Flackern trotz Kondensator CAP - Was meint ihr ?

+A -A
Autor
Beitrag
paxson
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Dez 2004, 09:45
Hi Forum,

Folg. Artikel hab ich mir schon durchgelesen...
http://www.hifi-foru...77&thread=3860&z=0#0
http://www.hifi-foru...7&thread=2823&z=1#10

...dennoch habe ich eine Frage an Euch..

Ich hab mir nen CAP zu meiner Anlage (siehe unten) geholt und eingebaut, weil es vorher bei lautstärke schon mächtig geflackert hat (z.b. Fern/AbblendLicht beim Stehen an der Ampel).

Nun hab ich den CAP eingebaut und das flackern ist definitiv weniger geworden. Soweit - sogut...
Aber dennoch kann man es deutlich erkennen (z.B. an der hintergrundbeleutung der digital-uhr im auto)...Die Anzeige des CAP zeigt bei laufendem Motor ohne Belastung ziemlich genau 14,0 V und geht bei Bassattacken runter bis 13,7....

hier meine komponenten:
AMP: AudioSystem AS F2-300 (ca. 700Watt Mono/2OHM)
SUB: Rockford RFD 2212 (mit 2 OHM)
CAP: Helix DPC 1000 (mit lade- und abschaltautomatik)
Kabel: 25mm2

Ich hab noch ein Extra-Massekabel (auch mit 25mm2) von der Motorraum Batterie an die Karosserie gelegt
Ich hab auch *deutlich* die 30 cm Kabellänge zwischen CAP und AMP unterboten

Wie ist Eure Meinung dazu...Ist es normal dass es noch flackert ? Sollte ich noch was verändern ?

Das einzigste was ich mir als Erklärung einfallen lassen könnte:
Das die beiden Massepunkte (Motorraum und hinten unter der Sitzbank) nicht den allerbesten Kontakt haben..(denn da hab ich nicht zu 100% bis auf's blanke Metall runtergeschmiergelt...)

Danke im Voraus
Paxson
bassgott
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2004, 10:01
hi! da wird deine batterie wohl schon ihren langsamen tod sterben,wird zeit für ne neue. entweder du machst das größte modell was passt rein(zb arktis die schwarze serie vom ATU) oder holst dir direkt ne gelbatterie(optima,maxima) dann klappt es auch mit dem strom.
ABER vorher solltest du sicherstellen das alle kabel zur karosserie BESTEN kontakt haben!!!


[Beitrag von bassgott am 01. Dez 2004, 10:02 bearbeitet]
mstylez
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2004, 15:11
Die Kontaktfläche zur Karosse MUSS blitzeblank sein!!!!
Wenn's das nicht ist ne neue Bat.
Aber wenn die Spannung unter Volllast nur auf 13,7 Volt runtergeht kann ich mir gar nicht vorstellen, dass da überhaupt was flackert!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Licht flackern trotz Zusatzbatterie
idefix83 am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  20 Beiträge
Kondensator/Cap oder Car-Hifi Batterie
fanat!c am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  4 Beiträge
Spannungseinbruch trotz Kondensator :(
unruhe am 10.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  15 Beiträge
Licht flackert trotz Cap
peterschwarz am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 23.09.2007  –  35 Beiträge
Kondensator?
Florian009 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  6 Beiträge
Lichterflackern trotz Cap
MrB am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  10 Beiträge
Welche 2. Batterie / Kondensator?
skazi am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 10.07.2009  –  11 Beiträge
Trotz Cap Lichtflackern
tibb0r am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  18 Beiträge
Licht flackert trotz Kondensator
Nobs am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  10 Beiträge
Kondensator laden!
FCKW36 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPhilipp5216
  • Gesamtzahl an Themen1.389.379
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.037

Hersteller in diesem Thread Widget schließen