Brauche ich bestimmte Widerstände für Spannungsteiler?

+A -A
Autor
Beitrag
BerndK2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2005, 01:07
Hallo zusammen,

ich möchte meine vorlauten Hochtöner mal mit Spannungsteiler angehen. Brauche ich dazu ganz bestimmte Widerstände (ich meine nicht den Wert sondern Typ - bei Kondensatoren gibts ja auch diverse Bauformen) oder ist nur wichtig daß sie mindestens 5W haben - tuts also jeder beliebige Hochlastwiderstand?

Gruß
Bernd


[Beitrag von BerndK2 am 09. Jul 2005, 01:08 bearbeitet]
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2005, 10:44
naja, sollte eben ein möglichst reiner ohmscher widerstand sein, also am besten kein induktiver oder kapazitiver anteil, weil das sonst den klang verändert.
aber keine ahnung welche da gut sind.. musst mal googlen, gibts sicher was...
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Jul 2005, 13:39
spannungsteiler kann ich nicht empfehlen, ein einfacher lastwiderstand in reihe sollte ausreichen. und da werden bei 5W wohl nur drahtwiderstände in frage kommen, die einen gewissen induktiven anteil aufweisen. welchen wert der haben muß wirst du wohl experimentell ermitteln müssen, je höher der wert umso geringer die lautstärke. ich würde mit so 20-40 ohm ausprobieren.

hast du schon versucht, die höhen am radio etwas zurückzudrehen? oder hast du 'ne pyle endstufe?? das teil fabriziert aus besten klängen dermaßen scheppernde höhen, daß einem danach die ohren klingeln.
muni-mula
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jul 2005, 13:44
warum würdest du nen spannungsteiler nicht empfehlen?
Onkel_Alex
Inventar
#5 erstellt: 09. Jul 2005, 13:58
beim spannungsteiler würde zuviel leistung über den zum HT parallel geschalteten widerstand verloren gehn.

...hab ich garnicht dran gedacht...


ausserdem verändert das glaube ich auch die linearität... aber da bin ich mir nicht so sicher.. meine e-technik 2/3 klausur ist schon ne weile her


[Beitrag von Onkel_Alex am 09. Jul 2005, 14:01 bearbeitet]
muni-mula
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jul 2005, 17:32

Onkel_Alex schrieb:
beim spannungsteiler würde zuviel leistung über den zum HT parallel geschalteten widerstand verloren gehn.


das ist doch gerade der sinn...?! der parallelwiderstand muss die leistung halt aushalten und richtig dimensioniert sein. mit der nichtlinearität hast du recht, da ja die nichtlinearität von 2 widerständen zum tragen kommt und nicht nur von einem.
dennoch hatte ich mit meinen spannungsteilern vor den hochtönern nie probs bis jetzt
surround????
Gesperrt
#7 erstellt: 09. Jul 2005, 17:36
kann dir sowas hier empfehlen da kaufte einmal und kannst immer ändern wenn dir es nicht gefällt oder mal ne enstufe kommt die anders klingt oder anderes radio
bist halt flexibler mit
muni-mula
Stammgast
#8 erstellt: 09. Jul 2005, 19:43
das ist im prinzip ein normaler poti oder? gar nicht schlecht. aber hab seit 2 wochen neues auto, momentan prüfungen, der einbau meiner alten anlage wird also noch ne weile dauern :/
aber danke für den link... vielleicht kann ich sowas gebraucehn
Dj_Ninja
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Jul 2005, 23:44
ein draht-drehpoti würde natürlich auch gehen. allerdings ist das eine schlechte wahl, wenn du so sehr auf die induktivität achtest - davon hat so ein poti nämlich jede menge.
BerndK2
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Jul 2005, 14:11
erstmal danke für Eure ganzen Antworten!

@DJ Ninja - natürlich habe ich den Treble-Regler probiert - wenn der auf -4 (von -7, Becker) steht kann ich gerade mal so Musik hören. Was da vom Klang übrig bleibt ist nicht akzeptabel. Ich bin kein Elektroniker, hatte gelesen ein Spannungsteiler würde sich nicht auf den Klang auswirken, nur den Hochtöner leiser stellen. Falls Treble und Spannungsteiler dasselbe Ergebnis liefern würden könnte ich die LS sofort rauswerfen. Glaube das allerdings nicht, denn wozu wäre sonst ein Spannungsteiler gut? Treble gibts an jedem Radio. Endstufe: AS F4-380, glaube nicht daß es an der liegt, dafür sind die Höhen viel zu unausstehlich. Am Radio liegts übrigens auch nicht, habe schon mal ne andere Quelle drangehängt, selbes Ergebnis.

Leider kann man an der Weiche nur gerade mal einen Tick leiser stellen und es steht nichtmal drauf wieviel -> 2-3dB würde ich schätzen. Beim letzten Auto hatte die Weiche 3 Positionen für den HT (-2/4/6 dB) und erst mit -6dB war es ok. Hast Du eine Ahnung ob sich Frequenzweichen in solchen Fällen eher reinen Serienwiderständen oder eben doch Spannungsteilern bedienen? Weiß das sonst jemand?

@surround - danke für den Tip, muß ich allerdeings mal nachfassen nach welchem Prinzip der Regler funktioniert.

@Onkel_Alex - besser Leistung verschwindet im Spannungsteiler als daß sie in meinen Ohren klingelt ;-)

Ok, unterm Strich also ein möglichst reiner Ohmscher Widerstand, kein Draht wenn's geht. Einen Versuch ist das wert, Widerstände sind billig - die LS wechseln finanziell ziemlicher Verlust.


[Beitrag von BerndK2 am 10. Jul 2005, 14:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Spannungsteiler ca 25-30watt
skater-max am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  2 Beiträge
code für widerstände !
Gsi92 am 06.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  6 Beiträge
Spannungsteiler-Krücke mangels Pre-Out
floh_75 am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 31.10.2005  –  7 Beiträge
Welche Widerstände für andere Trennfrequenz
b-se am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  10 Beiträge
Widerstände von der LFB
AdemVTec am 23.06.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  8 Beiträge
Wo Widerstände und Kondensatoren kaufen?
pred2k3 am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  7 Beiträge
Pegelabsenkung durch Spannungsteiler....
Tostan am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  12 Beiträge
Crunch GP1500.1 zerstört regelmäßig 47k Widerstände
4eversr am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 03.08.2008  –  22 Beiträge
Brauche Hilfe für Anlageneinbau
Azzkickr am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  10 Beiträge
Suche Spannungsteiler o.ä. Lima gibt 18V
B3nn0r am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.984 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedjannis580
  • Gesamtzahl an Themen1.382.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.339.522

Hersteller in diesem Thread Widget schließen