Golf 3 Radio

+A -A
Autor
Beitrag
Fireman
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2003, 08:34
Hallo
Da ich nicht gerade viel ahnung von Car Hifi habe und ich nicht so super laute Musik höre, will ich mir nur ein gutes CD Radio und 2 Boxen auf die Hutablage in mein 3 Golf bauen. Kein Verstärker oder so Faxen

Zur Zeit habe ich das Standart Radio Alpha drin und zwei Boxen vorne in den Armaturen.

Wie ich das Radio rausbekomme weis ich ungefähr. ( Mit so ein paar Nägel in die Seite rein knorzen )

Aber wie kann ich am besten das Kabel aus dem Kofferraum nach vohrne zum Radio legen ???
Und welches CD Radio ist ganz gut ? ( für so 150 € )
Welche Boxen in die Hutablage ??

Brauch ich unbedingt noch Boxen in den Türen vohrne (3 Türer) ?


Bitte helft mir, ich habe davon nähmlich net so viel Ahnung
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 12. Jul 2003, 09:32
Ist schon öfters hier behandelt worden aber ein gutes Frontsystem zahlt sich um einiges mehr aus als Boxen auf der Hutablage.... + Verstärker wäre natürlich vorteilhaft aber sowas kann man nachrüsten
thor
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2003, 19:33
Unbedingt nur ein gutes Frontsystem, das Hecksystem würde ich sein lassen. Kauf Dir ein paar passende LS für vorne für ca. 100 Euro.
150 Euro für das Radio ist nicht viel. Am Besten mal irgendwo verschiedene Typen probehören und entscheiden, auf welche Ausstattung man verzichten kann und nicht ( abgesehen von der Optik ).
Oder ein gebrauchtes kaufen.

Grüße Rene´
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2003, 23:13
Also die VW-Radios sind wirklich ziemlicher Mist.
Hatte auch 2mal eines, beidesmal sogar ein Beta...taugt nicht viel.
Auch die dazugehörigen Originallautsprecher sind ziemlicher Käse.
Habe zwar einen Golf II gehabt, aber beim Golf II hat sich da eigentlich gar nichts bis wenig geändert! allenfalls sind die Lausprechergrössen geringfügig anders, es steht aber auf den Lautsprecherverpackungen eigetlich immer drauf welche LSP für welches Auto und wo genau passend sind!

Dann hatte ich mal ein Radio mit CD von Panasonic, für damals etwa 300DM, das war schon sehr gut und sogar leistungsstark genug (trotz nur angegebener 4x45 Watt Maximalleistung) um 4 Lautsprecher und sogar noch einen Subwoofer in guter Qualität und sogar bei gehobener Lautstärke zu betreiben.
Das wurde leider geklaut, danach hatte ich ein Sony, das zwar teurer war aber ziemlicher mist, da der Tuner schlecht war und die CD bei jeder kleinsten Bodenwelle sprang.

Jetzt habe ich im Mercedes ein Blaupunkt Daytone MP53, das kostet etwa 250 Euro, klingt ordentlich, springt nie und kann auch noch MP3
Zudem siehtt es vernünftig aus...kann ich nur empfehlen.

Beim Golf würde ich dir, neben diesem Radio noch folgendes empfehlen.
Der Golf hat vorne in den Türtaschen aufklappbare Fächer.
Deise kann man ersetzen gegen einen Kasten mit Lautsprechergitter, gibt es original bei VW.
Dort gehören, soweit ich weiss, 16 cm Lautsprecher rein.
Da es diese Teile alle original bei VW gibt (sie sind bei besseren Radioa sowieso vom Werk aus eingebaut) braucht man auch keine prolligen Doorboards.
Ich würde mir dann ein System suchen, das aus einem 16cm Lautsprecher für den Tieftonbereich und aus einem 2Wege Coaxialsystem für den Hochtonbereich und einer einer entsprechenden Frequenzweiche besteht.
Was wo reinkommt erklärt sich von selbst
Solche Sets bekommt man komplett und auf das Auto abgestimmt z.b. von MacAudio. Sie klingen ziemlich gut und kosten nicht allzuviel.

Damit solltest Du schon einen guten Klang in dein Auto bekommen können.
In die Hutablage würde ich GAR NICHTS einbauen, weil

1. sieht es einfach nur prollig aus
2. wird es scheisse klingen, da die Hutablage völlig schallduchlässig ist - akustischer Kurzschluss
3. Ist die Hutablage aus Presspappe und sehr wenig belastbar...sie biegt sich dann mit der Zeit durch...und das sieht dann noch schlimmer aus!

Wenn du nachher für hinten noch Lautsprecher haben willst, zur Untermalung oder für hinter Fahrgäste, so benutze die dafür vorgesehenen kleinen Ausschitte rechts und links neben der Hutablage.
Auch dafür gibt es passende Lautsprecher von Macaudio.
Preiswerte aber gute reichen hier aus, da es sich eh nicht um geschlossene Einbauorte handelt und es ohnehin nur zur Unterstützung sein soll.
Nur solltest Du auch hier keinen Noname-Billigquäker nehmen, die versauen Dir sonst den ganzen guten Klang von vorne!
Am besten denselben hersteller wei bei den vorderen.

Eine Verstärker brauchst du bei diesen Anforderungen aber nicht, die Radioendstufen reichen zur Versorgung dieser Lautsprecher bis hin zu Gehobenen Lautstärken voll aus (solange man kein Billig-Baumarktradio verwendet)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio Dimmfunktion Golf 3
BassBen am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  4 Beiträge
Radio Einbau GOLF 3 CLARION
Skull_Knight am 27.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  15 Beiträge
Welches Radio für Golf 3?
audiosss am 05.12.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  3 Beiträge
Golf 3 radio läuft nicht
hoddy91 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  4 Beiträge
Golf 3 Alpha Radio gewechselt und probleme
Ulder am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  8 Beiträge
golf 3 radio schacht plastikteil
Cr4sh am 04.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  7 Beiträge
Golf 3 Radio einbauen
Ma4er am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 09.07.2005  –  4 Beiträge
problem mit jvc radio in golf 2
Matsch5 am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.12.2003  –  3 Beiträge
golf 3 Dezenter hifi ausbau
SunnyBoy1183 am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  4 Beiträge
Sony Radio & Golf 4
LODD77 am 03.07.2003  –  Letzte Antwort am 04.07.2003  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitglied-core-
  • Gesamtzahl an Themen1.390.072
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.198