Defekter Amp - Reperatur?

+A -A
Autor
Beitrag
MZ
Stammgast
#1 erstellt: 25. Sep 2005, 20:01
Hi,

ich habe nach dem Einbau meiner HiFi-Komponenten ins Auto festgestellt, dass mein CD-Laufwerk des Radios geräusche macht.
Man hört die mechanischen Geräusche des Laufwerkes laut über die Boxen. Ausserdem hört man ein lautes fiepen bei gestartetem Motor, welches sich mit der Drehzahl ändert und so laut ist, dass man keine Musik mehr hören kann.

Nun habe ich heute herausgefunden, dass diese Probleme 1.: nur beim CD-Berieb auftreten und 2.: nur bei Kanal 1 und 2 am Amp.
Kanal 3 und 4 funktionieren einwandfrei.
Hat jemand eine Idee was da kaputt sein könnte? vor einer Woche lief der Amp im anderen Auto noch einwandfrei (Kanal 1+2 FS, 3+4 Sub).
Es ist jetzt nicht sooo wichtig dass Kanal 1+2 wieder laufen, da ich das FS nun an Kanal 3+4 habe und morgen oder übermorgen meine F2 500 für den Sub kommt, aber es wäre doch schon schön einen komplett funktionierenden Amp zu haben.
Es handelt sich übrigens um den Axton C502.

also, kann mir jemand helfen?
Onkel_Alex
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2005, 20:44
das liegt wohl nicht am amp.
liegen die chinchkabel nahe an den stronleitungen? wenn ja, dann leg die möglichst weit auseinander. und am radio sollten die chinchkabel ebenfalls möglichst weit von den stromkabeln entfernt verlaufen.
MZ
Stammgast
#3 erstellt: 25. Sep 2005, 21:07
aber wie soll es denn an den chinchkabeln liegen?

wenn ich die selben chinchkabel in der seben konstellation einmal an Kanal 1+2 am amp anschließe gibts die Geräusche. Wenn ich alles so lasse und nur die chinchkabel am amp auf kanal 3+4 stecke läuft alles einwandfrei, ohne jegliche störgeräusche.
Onkel_Alex
Inventar
#4 erstellt: 25. Sep 2005, 21:33
wie schlimm ist denn das rauschen? übertönt es alles oder ist es nur leicht im hintergrund?
wenn es sehr laut ist, dann ist es vielleicht ein defekter transistor in der endstufe.

schliess mal einen anderen lautsprecher an und/oder versuch einen anderen verstärker, genauso wie jetzt angeschlossen.

wackel vielleicht auch ein bischen an den entsprechenden eingängen. evtl. wackelkontakt?

hast du ein multimeter?
wenn ja, dann miss mal die spannung zwischen dem mantel des chinchkabels und der stromversorgung (+)
da sollten eigentlich 12V anliegen. wenn nicht, dann ist wohl die masse am radio oder irgendwo im kabel durch.
aber beim messen natürlich das chinchkabel an der endstufe abziehn.


edit: wenn alle stricke reissen kann ich sie auch mal durchmessen! allerdings denke ich liegt das problem nicht an der endstufe selbst...


[Beitrag von Onkel_Alex am 25. Sep 2005, 21:33 bearbeitet]
BM
Stammgast
#5 erstellt: 25. Sep 2005, 22:15
die geräusche des CD laufwerks sollten an der Cinchmasse am radio liegen
teste mal ein anderes radio
MZ
Stammgast
#6 erstellt: 26. Sep 2005, 00:00
@BM: hab ich auch schon gelesen und getestet, ist es nicht! wieso soll ich nen anderes radio testen? es läuft doch alles, nur eben nicht auf kanal 1+2 am amp.

@Onkel: das 'normale' rauschen (also die laufwerksgeräusche) sind bei lautstärke 0, also wenn die musik aus ist, gut und deutlich, ungefähr in gesprächslautstärke zu hören. man kann sie aber mit der musik relativ leicht übertönen. nur kommen die geräusche eben nur beim cd-betrieb. die geräusche wenn der motor an ist sind um einiges lauter, ausserdem bei radio und cd.

wegen der chinchmasse: habe um die chinchenden draht gewickelt und ans radiogehäuse gehalten, sowie direkt an einen massepunkt. keine veränderung, weder motorgeräusche, noch das andere.
nen schrottiger transitor könnte also hinkommen. erkennt man sowas wenn man die stufe aufmacht? der müsste dann noch eigentlich explodiert sein, oder? Erkennt man das nicht auch am geruch? nen geschroteter transistor stinkt doch übel, oder?
BM
Stammgast
#7 erstellt: 26. Sep 2005, 07:21
dann kann ja auch noch die cinch masse der amp kanäle defekt sein
teste das doch mal und leg ne masse vom cinchkabel
Onkel_Alex
Inventar
#8 erstellt: 26. Sep 2005, 07:52
nen kaputten transistor erkennt man nur selten optisch. es sei denn er wurde total verbraten, wie die mosfets im netzteil.
aber so wie du beschreibst liegt es wohl nicht daran. weil dnan würden die störungen lauter werden.
denke dann eher, dass es am radio oder den chinchkabeln liegt.

würde auch darauf tippen, dass du ZWEI probleme hast.
einmal das rauschen, was vieleicht am raido liegt, und dann das motorsurren.

so ein surren hatte ich selber mal. lag einfach daran, dass im kofferaum strom und chinchkabel auf etwa 30cm länge zu nache beieinandere waren und sich überkreuzt haben.
MZ
Stammgast
#9 erstellt: 26. Sep 2005, 09:16
hmm...

also das pluskabel und die chinchleitungen überschneiden sich nur hinten im kofferraum, da habe ich die chinchleitungen halt probeweise einfach mal an den amp gestöpselt habe und dabei schneiden die im 90° Winkel die powerleitung. das tun sie aber auch wenn ich sie an kanal 3+4 anschließe.

ich verstehe irgendwie einfach nicht wie es an was anderem liegen kann, wenn ich einfach nur die kanäle wechsel. es verändert sich ja am aufbau sonst überhaubt nichts! einfach nur von kanal 1+2 auf kanal 3+4 am amp umgestöpselt und alles läuft astrein.

nunja, ich werde dann heute die chinchleitungen nochmal im kofferraum probeweise anders legen und auch das mit der chinchmasse am amp kontrollieren. glaube zwar nicht dass das was verändert, aber testen kann mans ja mal

danke schonmal für eure bisherige hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche E-Technik Freak für Amp Reperatur
OliverGF am 12.05.2006  –  Letzte Antwort am 12.05.2006  –  2 Beiträge
Sony Bedienteil mit defekter Beleuchtung
Fluxkompensator am 10.07.2003  –  Letzte Antwort am 14.07.2003  –  4 Beiträge
Defekter Symetrie Konverter bei XP1000.5
Delacoca am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  2 Beiträge
Defekter Kondensator? Endstufe auch tot!
Olze am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.08.2007  –  12 Beiträge
Reperatur alpine Radio/Wechsler
frestyle am 31.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  2 Beiträge
dvd radio reperatur gesucht
der-eine am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  6 Beiträge
P88Rs - Reperatur wegen Geräuschen
Defybrillator am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  3 Beiträge
Amp schaltet sofort auf Störung!!! Bitte um Hilfe...
TK_Master am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  19 Beiträge
Defekter DENON Receiver AVR 700RD, wer kann Tipps geben ?
Katharina am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  2 Beiträge
Defekte Batterie, Defekter Limaregler? Wo liegt das Problem?
SixerHood am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audio System

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedQuakespeare
  • Gesamtzahl an Themen1.376.363
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.287