Batterie und andere dinge

+A -A
Autor
Beitrag
bruce_will_es
Inventar
#1 erstellt: 19. Okt 2005, 19:04
Hi wollte mich mal erkundigen nach ner guten Zusatzbatterie, hab die hawker c11 im Auge oder gibt’s da günstigere oder bessere? Vor allem wollte ich wissen wie ich die bat am besten überwachen kann, vielleicht mit ner externen Spannungsanzeige im Dachhimmel? Oder gibt’s da andere Lösungen? Ich möchte nämlich das Cap, Zusatzbatterie, und die Sicherungen in die Reserveradmulde montieren, drüber ist ne weitere holzplatte mit der Karosserie verschraubt d.h.: ich komm nur mit extrem großem Aufwand an die Bat Cap u Sicherungen. Mit nem ordentlichen Ladegerät könnte ich ja die Starterbatterie und die Zusatzbatterie gleichzeitig laden oder ist das nicht gesund?? Falls das geht was für ein Ladegerät? Habt ihr Vorschläge Anregungen?
Auch hinsichtlich der Stromanzeige und der bat (wo ich die günstig herbekomme), weil die Spannungsanzeige find ich nirgends, hab sie aber mal gesehen glaub von brax
Vielen dank schon mal für eure Hilfe

Noch was ich hab bei einer der Steg QM 105.4 ne 60A Sicherung an nem Kabel von etwa NUR 10° extern dabei gehabt (glaub das ist die einzige Absicherung, an der AMP ist nichts mehr zu sehen) diese wollte ich durch ne 60A ANL Sicherung ersetzen damit ich den Querschnitt vom 35° beibehalten kann, jetzt ist meine frage folgende:
An der mitgelieferten Sicherung ist wie gesagt ein 10° Kabel dran auf jeder Seite ist es ca. 20cm lang (fest verbunden), wie lange darf das 35° Kabel von der 60A ANL bis zur AMP
max sein?


Falls ihr nicht wisst was ich meine stelle ich gern ein bild rein
tranier
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2005, 19:34
Die Hawkerist gut weil man sich auch schön flach legen kann ist ja gebraucht sehr günstig zu haben, ansonnsten Northstar Batterien, Optima oder Exide. Die Batt wird parallel mit der Starterbatt geschlossen. Von Brax gibts Spannungsanzeigen ja, heir mal ein Link.
http://www.carhifidi...-relais-und-zubehoer

Als Ladegerät würde ich das Ctek 7000 nehmen da es bis 225Ah laden kann das kleinere geht nur bsi 120 Ah das ist oftmals zu wenig musch halt mal schauen was deien beiden Batterien dann zusammen haben.
http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Wieso nimmst nicht einfach nen 35er Kabel udn schliest das direkt an die Steg mittel Kabelschuhe??
Die Sicherung muss soweit wie möglich an die Batterie max. 30cm davon weg.
Diese Sicherung am 10er Kabel ist nur für das Kabel nicht für die Amp, die Steg hat von außen keine Sicherung, im inneren glaube ich auch nicht.
Also kannst du ohen probs ne 80er Sicherung machen udn 35er Kabel, aber Sicherung halt von die Batt
Auch musst du bei Zusatzbatterien in dem Kabel zur Starterbatt je 2 Sicherungen setzten eien nach der Starterbatt und eien vor der 2. Batt.
bruce_will_es
Inventar
#3 erstellt: 19. Okt 2005, 19:51
danke für deine extrem schnelle antwort!!!
also zum thema steg:
wie ist das zu verstehen? wenn ich ein kurzschluss oder ähnliche auf der amp habe ist sie hin? keine sicherung vorhanden? da ich alles in die reserveradmulde mache ist der weg von bat zu sicherung max 20cm und von der sicherung bis zur amp max 60cm. ich hab eine 100A ANL noch drin und hab ne 60A besorgt deshlab mach ich lieber die 60 rein 1. keine neue kaufen 2. sicher ist sicher. ist ok oder?
ich beschreib jetzt mal den weg der kabel:
starterbat---->1.Sicherung 150A ANL (50°)
1.Sicherung--->2.Sicherung 150A ANL (50°)
2.Sicherung--->Zusatzbat (50°)
Zusatzbat----->Powercap (50°)
Powercap------> Steg Sicherung 60A ANL (35°)
Powercap------> Magnat Sicherung 100A ANL (35°)
Steg Sicherung---->Steg AMP
Magnat Sicherung-->Magnat AMP
die Masse hol ich für die Zusatzbat über die Karosserie, und das Cap - häng ich auf - an der Zusatzbat oder?
wo schließ ich am besten die Spganzeige an? welchen querschnitt sollte ich verwenden will vom Kofferraum bis zur front!?
Relee einbauen sinnvoll sinnlos? hätte da mal jemandf einen schaltplan? hab einen gesehen aber weiß nicht mehr wo!!
Fragen über Fragen
bruce_will_es
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2005, 20:02
übrignes kann ich das ladegerät einfach an die fordere bat anhängen und alle komponenten dran lassen? und damit noch die hintere bat laden?
das brax power protector gibts nirgends günstiger als 40€ oder?


[Beitrag von bruce_will_es am 19. Okt 2005, 20:08 bearbeitet]
tranier
Inventar
#5 erstellt: 19. Okt 2005, 21:16
Ähm nein häng bitte ein sicherung direkt ab der batt hin, also nicht zu den caps und dann sicherung sonder davor wenn du nachm cap nochmal auf kleinere querschnitte gehst nen sicherungsverteiler bejutzen oder sowas in die richtung.
ich bin mir grad nicht sicher ob es bei der amp überhaupt was raushauen kann. für die spannungsanzeige kannsch irgend ne 2er doer 4 er litze ausm baumarkt nehmen, im ebay gibts den als ma für 39€ aber drunter net., den lader kannsch vorne einfach ranhängen, musch nix abmachen doer so kann nxi kaputt gehen. die litze für die anzeige direkt an der batt abgreifen


[Beitrag von tranier am 19. Okt 2005, 21:17 bearbeitet]
bruce_will_es
Inventar
#6 erstellt: 19. Okt 2005, 22:28
Also wie folgt:
starterbat---->1.Sicherung 150A ANL (50°)
1.Sicherung--->2.Sicherung 150A ANL (50°)
2.Sicherung--->Zusatzbat (50°)
Zusatzbat----->3.Sicherung 150A ANL (50°)
3.Sicherung (aber wieviel A auch 150A?) (50°)---> Power Cap
Vom Power Cap wird dann direkt am Cap aufgesplittet in 2x35°
Powercap------> Steg Sicherung 60A ANL (35°)
Powercap------> Magnat Sicherung 100A ANL (35°)
Steg Sicherung---->Steg AMP
Magnat Sicherung-->Magnat AMP

An welche Bat soll ich die Spganzeige hängen vorne oder hinten?
kannst mir auch beim thema relee weiterhelfen? will nämlich nicht dass ich auf einmal kein saft mehr hab zum starten!
unter welche spgwert sollte die mindestspg nicht fallen?
danke für deine schnelle und kompetente hilfe
tranier
Inventar
#7 erstellt: 21. Okt 2005, 13:39
Jo so kannst das machen mit dem aufbau. würde die spannungsanzeige an die batt hinten hängen.
relais is sone sache hatte am anfang auch welche verbaut, aber habs jetzt rausgemacht, funktioniert einwandfrei, normal fliest nur ein kurzer strom wenn man die 2 batts parallel hängt zum ausgleich aber entladen tun sie sich dann normal nicht, kannst ja vorher mal testen ohne relais.
unter 11-11,5 volt sollte ne normale säure batt nicht gehen, ne tiefentladefeste kann auch mal drunter aber ist net empfehlenswert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Andere Batterie oder Kondensator?
Corolla_1991 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 18.10.2003  –  15 Beiträge
andere batterie?
Lightman am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  4 Beiträge
batterie
bruce_will_es am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  6 Beiträge
Batterie:
Rennmaus1990 am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  7 Beiträge
Batterie !
Klappy123 am 03.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  30 Beiträge
Batterie
Fanatics am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  73 Beiträge
Batterie
jetta2l am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  12 Beiträge
Batterie
juzzyfruit am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  21 Beiträge
Batterie
Oliver_V am 22.03.2006  –  Letzte Antwort am 22.03.2006  –  4 Beiträge
Batterie
Heimwerkerking am 16.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.726 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedFloRida272
  • Gesamtzahl an Themen1.386.102
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.399.952