Störungen Lima Pfeifen schon alles probiert bitte helft mir

+A -A
Autor
Beitrag
Da_SouL_
Stammgast
#1 erstellt: 08. Dez 2005, 00:36
Hallo ,

Ich habe ein Problem mit meiner Anlage .

Habe wirklich schon alles probiert und bin mit meinem Lataien am Ende .

Ich muss dazu sagen das ich KFz Techniker bin und das auch nicht die erste Anlage ist, die ich eingebaut habe .

Zu meinem Problem , ich habe eine Audio system f4 -600, als Frontsystem Audio system hx 165 sq und als HU ein Pioneer Avic X1 R in einen Polo 6n Baujahr 1998 verbaut .

Verkabelung ist komplett 35 mm² + von der Batterie und masse vom Karosserierahmen .

Ich hatte zunächst ein Starkes Fiepen , in den Hochtönern bei Zündung ein und starkes Lima Pfeifen , Abspiel Geräusche der CD aus dem Laufwerk konnte ich ebenfalls wahrnehmen .

Habe danach angefagen systematisch alle Komponenten durchzutauschen .

Als letztes habe ich nochmal die Masseverbindung vom Radio verlegt und eine gemeinsame Masse mit dem Endstufenmasspunkt geschaffen , Zwecks Potentialausgeleichs .

Das Starke Fiepen beim Zündungseinschalten ist verschwunden !

Allerdings habe ich immer noch ein starkes Lima pfeifen und die Abtastgeräusche des Laufwerkes im Hochtöner .

Ich vermutete ,dass die Endstufe eventuell nicht ganz in Ordnung ist .

Darauhin hat mir der Händler meines Vertrauens eine weiter F4-600 gesendet damit ich den Fehler eingrenzen kann .

Leider verhält sich die neue genauso wie die alte .

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal recht herzlich bedanken für die schnelle Hilfe , danke Christian .

Ich habe dann weiter getestet , dieses Geräusche müssen doch zu beheben sein .

Chinchkabel am Radio abgezogen , lima pfeifen wie gehabt !!!

Chinchleitung am Verstärker und am Radio abgezogen und die Geräsuche sind weg !

Darauf habe ich geschlossen das die Störquelle das chinchkabel sein muss .

Chinchmasse im Hu durchgeballert habe ich damit ausgeschlossen , dass die Geräusche weiterhin vorhanden sind wenn ich die chinch am Radio abgezogen habe .

Habe daraufhin 2 weitere Chinchleitung (oehlbach) 3 fach geschirmt fliegend freischwebend bis in den Kofferraum an die F4-600 angeschlossen .

Ohne jeglichen Erfolg .

Ich frage mich wie das sein kann !!

Bin soweit , dass man mich einweisen kann .

Ich bitte Euch , versucht mir zu helfen , hier in diesem Forum sind mehrere Jahre Carhifi Erfahrung .

Bin für jeden Tip und jeden Rat dankbar .

Vielen Dank

Boris




3!N!
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Dez 2005, 00:42
Hast du nur die Endstufe, oder auch noch was anderes am gleichen Stromkabel hinten angeschlossen?
Da_SouL_
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2005, 00:54
Hallo ,

Nein es hängt nur die Amp dran .

Am anfang hing noch ein Kondensator dazwischen den ich habe jetzt erstmal wegen dem vielen getausche herraus genommen habe .

Ich weiss das grade Lima pfeifen auf Anfänger Fehler zurückzuführen sind !

Falsch verlegte Kabel (chinch nicht vom Stromversorgungskabel getrennt usw.)

Dies ist bei mir auch wirklich nicht der Fall .

Ich habe jeden Tag mit Fehlersuche und KfZ Elektrik auf Grund meiner Beruflichen Tätigkeit zu tuen , möchte daher einfach mal behaupten , dass ich schon gewisse Grundkentnisse besitze .


Aber grade bei meinem eigenen Auto finde ich ums verrecken den Fehler nicht.

Werde morgen zur Sicherheit noch eine neue Batterie einbauen und dann die Masseverbindung zur Karosserie prüfen .


Wenn jemand aus Hamburg kommt und sich mein Geisterauto anzusehn , ist er Herzlich eingeladen .

Bin mittlerweile schon soweit dafür Geld auszugeben , wofür normalerweise unsere eigenen Kunden bezahlen.
Hauptsache ich habe diese Geräusche nicht mehr .

Wirklich zum verrückt werden .

Grüsse
Boris
mokombe
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2005, 11:00
hast du mal die lautsprecher-verkabelung geprüft?
LS-kabel sind meist am empfindlichsten, da sie rel. schwach abgeschirmt sind. gerade im hochtonbereich, wo man meist mit dünneren kabeln arbeitet kanns brenzlig werden.
cliffedition
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2005, 11:39
naja an deiner stelle würde ich trotzdem mal versuchen eine andere hu dran zu hängen. sollte doch kein thema sein.
hatte die selben symptome damals und es war leider doch die chinchmasse vom radio :-(
probieren kostet ja nix ;-) außer win wenig zeit also versuch es einfach. was anderes kann es einfach nicht mehr sein denk ich mir.
Da_SouL_
Stammgast
#6 erstellt: 08. Dez 2005, 21:39
Also ich habe durchgehend 2,5 qmm² bei den Lautsprechern verwendet .

Hab zwischenzeitlich auch noch mal ein anderes Radio drangehängt .

Alles ohne Erfolg .


Neue Batterie und verlegung des massepunktes Endstufe und Radio sowie jeweils beides einzeln direkt an die Batterie brachten es auch nicht .

Das Avic hat die Eigenschaft schon bei Zündung ein und auch wenn das Bedienpanel nicht angeschlossen ist die Endstufe einzushalten .

Das ist korrekt so und konstruktiv so gewollt bei Pioneer ,

Wenn ich nun Zündung einschalte und dann den Schlüssel zurückdrehe , nennt sich S kontakt bei Volkswagen , hat das Radio immernoch Strom folglich bleibt auch die Endstufe an .

Das Geräusch ist vorhanden wenn Zündung an , wenn ich nun aber den schlüssel auf S kontakt dreh (Zündung aus) bleibt die Stufe an und es dauert so ca . 5-10 sekunden und die Störung sind verschwunden .

Es muss also definitiv irgendwas mit Zündungs schalten zu tun haben .

Ich weiss , dass ist alles ziemlich schwer zu verstehen und ihr denkt sicherlich ich hab überhaupt keine Ahnung von dem Kram .


Ich dachte es könnte eventuell was mit dem Vorerregerstromkreis der lima zu tun haben , also habe ich sie abgeklemmt aber leider auch ohne erfolg

Vielleicht hat noch wer eine Idee .

Ich wäre sehr dankbar

Grüsse

Boris
3!N!
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Dez 2005, 00:35
Echt komplizierte Sache, wie schauts denn aus wenn du alles andere abklemmst und nur radio und endstufe an der Batterie angeschlossen sind (direkt), dann dürfte nichts störendes sein, nicht wahr? Wir können also davon ausgehen,dass die Störung über das Stromkabel des Radios von der Wagenelektronik, kommt. Ich hatte so ein Problem in unseren Anfängen bei einem Freund, als wir ein anderes Gerät (DVD) mit an den Radiostrom geschlossen haben. So was dürfte bei aber nicht der Fall sein,oder? Jetzt stellt sich die Frage was in dem Wagen diese Störung aufs Stromkabel des Radios überträgt. vllt. kann man das Rausfinden indem man Sicherungen einzelner An S kontakt angeschlossener Dingen herausnimmt.
Da_SouL_
Stammgast
#8 erstellt: 09. Dez 2005, 00:43
Genau so wollte ich es machen bloss nicht die Sicherungen ziehn die auf S kontakt saft bekommen , denn da ist ja alles in ordnung .

Die Sicherung die bei Zündungsstellung saft bekommen müssen nacheeinander gezogen werden !

Werde erneut versuchen die Frequenzweichen auszubauen und dann direkt den Hochtöner hintne über die Frequenzweiche anzuschliessen .

Desweiteren werde ich morgen mal versuchen die Endstufe ganz ohne RAdio zu betreiben abgezogene chinchleitung vorne an der Hu und dann Radio halt komplett aus .

Brücke dann Remote auf Plus und wenns dann pfeift und knackt obwohl das Radio net drann ist bei Zündung ein .

Ohjeee muss ich wohl noch ne ganze weile suchen .


Im übrigen habe ich die Endstufe mittlerweile mal bei einem Kollegen eingabut und da lief sie einwandfrei ohne jeglichen Störgeräusche im Hochton .

Grüsse

Boris
Da_SouL_
Stammgast
#9 erstellt: 09. Dez 2005, 00:44
Wenn ich mir sicher sein würde das ein Händler mir helfen könnte würde ich mal bei uns zu Powercompany fahren .

Ist mir mittlerweile auch völlig egal ob mich sowas völlig banales wie ein anlagen einbau geld kostet

Grüsse

Boris
3!N!
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Dez 2005, 00:45
Oh stimt sorry da hab ich mich verschrieben mit dam s kontakt...
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 09. Dez 2005, 08:27
Hi !

Es wäre noch nen versuch wert mal andere besser LS-Kabel zu testen. Hatte schon ab und an ähnliche Probleme. Mit dem Connection-Audison Sonus LS-Kabel wars das eine mal weg.

Oder aber ne defekte Lima. Da wars der Laderegler. Es gibt auch nen Entstörkondensator dafür von Dietz, wäre nen Versuch wert.......

Gruß
Ralf
3!N!
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Dez 2005, 14:37
Stimmt, das kenn ich von helix, die bauen auch so einen.
Da_SouL_
Stammgast
#13 erstellt: 09. Dez 2005, 22:07

RWMedia schrieb:
Hi !

Es wäre noch nen versuch wert mal andere besser LS-Kabel zu testen. Hatte schon ab und an ähnliche Probleme. Mit dem Connection-Audison Sonus LS-Kabel wars das eine mal weg.

Oder aber ne defekte Lima. Da wars der Laderegler. Es gibt auch nen Entstörkondensator dafür von Dietz, wäre nen Versuch wert.......

Gruß
Ralf



So also jungs und Mädels (gibts hier welche)?

Habe mal wieder neuigkeiten , habe das Radio mit einer anderen Batterie versorgt

Plus und minus , das Geräusch war komplett weg !!!

Die gleichen Kabel dann an die im Fahrzeug angeschlossene Batterie und dieses getaktete signal war wieder zu 100 prozent da ?


Hab ausserdem die Lautsprecher klemmen vom Amp abegklemmt und ein anderes 2 - wege system mit anderen Lautsprecher kbaln hinten an die Endstufe gelegt ,

Geräusche waren immernoch vorhanden .


Hat noch jemand eine idee ?


Grüsse

Boris
audia6c4
Stammgast
#14 erstellt: 13. Dez 2005, 14:46
Probier mal den Gain-Regler deiner Endstufe ganz auf 0 zu drehen...

Weiß zwar nicht warum, aber bei mir war das LiMa Pfeifen komplett weg nachdem ich das gemacht habe.....

Mfg Thomas
audia6c4
Stammgast
#15 erstellt: 13. Dez 2005, 14:51
"0" war ein bisschen blöd formuliert...ich mein halt ganz aufs Minimum
3!N!
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Dez 2005, 14:57
Gleicht eigentlich eine Radio-cap störungen im Strom aus? wenn ja wärs nen versuch wert...
Mira`
Stammgast
#17 erstellt: 13. Dez 2005, 16:28
Von dem Dietz Entstörfilter rate ich ab. Eine Freundin von mir hatte auch starkes Lima-Pfeifen im Auto und wir sind dann direkt zur Firma Dietz gefahren (grad um die Ecke bei uns) und haben die gefragt was wir machen könnten. Die haben uns natürlich sofort ihr tolles Produkt angeprießen, aber so toll is es definitiv net. Zwar war das Lima Pfeifen durch den Filter weg, dafür hat der Filter aber auch eine sehr stark dämpfende Wirkung auf die Endstufe...wir mussten den Gain-Regler um ca. 40-50% höher drehen um den selben Effekt wie ohne Filter zu erreichen.
3!N!
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Dez 2005, 18:20
Du meinst so einen chinch-entstörer oder? ja hatt ich auch mal, ist echt fürn arsch...bass viel leiser geworden...
TakeIt
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Dez 2005, 18:38
soviel steht für mich schonmal fest:
deine Elektrik im Auto hat irgendwo nen knacks, nen kaputten Kondensator, Steuergerät oder oder oder.

Ich würd mal an einer Uni vorbeifahren und so´n Typ mit nem Oszilloskop aufgabeln.

Versprich im ne Juli -CD ("Campus Invasion" lol ) und dann soll er mal ne Stunde oder so suchen , wird bestimmt was finden.

Gruß
TakeIt

P.S.:
und jetzt bitte an mich aller (ehem.) Unibesucher , bitte !
3!N!
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 13. Dez 2005, 21:02

so´n Typ mit nem Oszilloskop aufgabeln


oelz
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 13. Dez 2005, 21:10
Ich hatte auch mal ein starkes Lima-Pfeifen.
Hatte den Radioantennenstecker ausgezogen und weg war es! (Macht wohl irgendwie Masse oder was? )
Da_SouL_
Stammgast
#22 erstellt: 13. Dez 2005, 21:50
So werde nun blad nen neues Setup fahren , mal sehn ob dann noch was ist

Werd Euch auf dem laufenden halten .

Im übrigen hatte ich die Ganze kabellei an nen Golf 3 Cabrio und da hatte ich genauso limapfeifen .

Irgendwie scheint mein Kram Volkswagen benzin motoren net zu mögen an nem Diesel lief alles einwandfrei .

Ajo und nen Oszi hab ich selber .

Ist dem volkswagen Tester Vag 5051 integriert

Grüsse

boris
Bennomat
Inventar
#23 erstellt: 05. Jul 2007, 18:09
also ich hab jetzt auch grad LIMA pfeiffen bekommen, hab mal den sub abgesteckt und dann wars weg. vlt hilfts dir auch (hab den ganzen thread jetzt ned gelesen)
Mindflayer
Stammgast
#24 erstellt: 04. Aug 2007, 21:27
Bist Du jetzt zu einer Lösung gekommen ?? Bei mir ist das Problem das selbe. Sobald der Motor läuft habe ich Limapfeifen.
Schließe ich aber einen MP3 Player an das Chinchkabel und lege Remote auf Dauerplus, so ist nichts zu hören. Somit schließe ich schonmal sämtliche Kabel aus.

Sobald das ganze über das Radio läuft pfeift es. Ziehe ich die Chinchstecker ab wird es noch lauter. Remote habe ich schon extra verlegt aber ohne Erfolg. Werde nochmal versuchen Remote auf Dauerplus zu legen und dann mit Radio testen.
Bennomat
Inventar
#25 erstellt: 05. Aug 2007, 01:43
werde jetzt versuchen meine beiden chinchkabel nochmal zu schirmen (aluklebeband drum rum wickeln).
naja, vlt bringts ja was.
und wenn nicht werde ich wohl mit n 3fach geschirmtes Sinuslife kabel holen. das ist von der qualität dann nen quantensprung
pcprofi
Inventar
#26 erstellt: 05. Aug 2007, 14:10
hmmmm mal ne ganz abartige Idee:

@Themenersteller:

Wenn du dich auskennst, dann klemm doch mal die Zündspule ab... könnte ja evt. sein, dass die das verursacht... so als idee... Das könnte ja sein, denn die wird ja aktiv sobal du die Zündung andrehst...
blindqvist20
Inventar
#27 erstellt: 06. Aug 2007, 22:33
Seit einer Woche mit einer neuen Anlage unterwegs. Keine Probleme mit Limapfeifen. Dann nach nem Einkauf bei Aldi gestartet, sehr starkes Limapfeifen. Nach 1 Minute wieder weg!?!
pcprofi
Inventar
#28 erstellt: 06. Aug 2007, 22:45
hier gibts einfach zu ungenaue und vor allem zu unlesbare informationen....

Manche Leute sind hier offenbar nicht in der Lage, vernünftige Sätzezu schreiben bzw. diese dann mit Satzzeichen zu versehen. Oder nicht in Fettschrift, die anstrengend ist zu lesen und nur für hervorhebungen... Vll erbarmt sich dann schon mal eher einer der Erfahreneren das genauer zu lesen.
WarlordXXL
Inventar
#29 erstellt: 07. Aug 2007, 08:06
Hallo

Es kann auch sein, das deine Lichtmaschine im eimer ist. Es handelt sich dabei ja um einen Drehstrommotor. Nehmen wir mal an, eine Diode auf der Diodenplatte ist kaputt und somit wird eine "Phase" nicht verwendet. Somit kann auch das Lima Pfeifen auftreten. Das kannst du allerdings nur rausfinden wenn du ein Oszilloskop hast und damit mal das Ausgangssignal deiner Lima anschaust.

MFG

Warlord
pcprofi
Inventar
#30 erstellt: 07. Aug 2007, 14:57
@warlord:

Das Pfeifen würde nur bei höherer Belastung in diesem Fall auftreten.

Aber hier wirste tatsächlich mal einen mit oszi "aufgabeln" müssen.
Linko
Stammgast
#31 erstellt: 12. Aug 2007, 02:20
soul wo wohnste denn genau in hamburg?

wenn das net von mir aus gesehen am anderen ende ist, könnte man sich ja vielleicht mal treffen, ich wohne so zwischen stade und buxtehude

LG Linko
MB_W211
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 10. Sep 2007, 23:49
Hi,

Das Pfeifen kommt definitiv nicht von Lima.!

Daher auch NUR bei Benzin Motor

1) Kann bei benziner motor zündkerzenkabel kaputt sein oder auch in wenigen Fällen zündverteiler. Zu Alte oder auch nicht sichtbaren kleine risse im zündkerzenkabel = Zündkerzenstrom hat kontakt zu Motorblock/Masse = auch zu karosserie und HU das würde schon reichen das dass Pfeifen auftritt.

so wie Da_SouL auch schon mal geschrieben hatte!

_ schrieb:


Irgendwie scheint mein Kram Volkswagen benzin motoren net zu mögen an nem Diesel lief alles einwandfrei .


Nicht nur VW!

2) Nicht genügend masse für das Radio! Genau so wichtig wie auch bei Endstufe!

Wichtig nicht an Karosseri masse sondern direckt auf das Batterie! Muss extra kabel von Batt. bis HU gezogen werden!!

wenn das Gemacht/überprüft wurde dürfte "Lima. Pfeifen" so gut wie weg sein!

Noch was!!! Sorry im Vorraus an sehr Begabte Inteligenz für meine Fähler!!:D

MfG


[Beitrag von MB_W211 am 11. Sep 2007, 14:13 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lima Pfeifen - Jetzt aber wirklich
worapp am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2007  –  24 Beiträge
lima pfeifen
HerriSan am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  17 Beiträge
LIMA Pfeifen
Martin2511 am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 16.03.2005  –  4 Beiträge
lima pfeifen
internetonkel am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  2 Beiträge
Pfeifen auf der Anlage(fast alles schon probiert)
DaGee am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  34 Beiträge
pfeifen
Noz am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  8 Beiträge
mal wieder Lima-Pfeifen...
kolle501 am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  5 Beiträge
Extremes Lima pfeifen
Torben.Ulfers am 08.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  2 Beiträge
Non-LIMA-Pfeifen
Solidox am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  16 Beiträge
Lima Pfeifen
oliverkorner am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.04.2006  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.728 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedMax_Goof
  • Gesamtzahl an Themen1.382.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.829

Hersteller in diesem Thread Widget schließen