Umfrage
Temp. gesteuerte Lüfter, ab wieviel °C ???
1. unter 45° (0 %, 0 Stimmen)
2. ab 45° (0 %, 0 Stimmen)
3. ab 50° (18.2 %, 2 Stimmen)
4. ab 55° (18.2 %, 2 Stimmen)
5. ab 60° (18.2 %, 2 Stimmen)
6. ab 65° (45.5 %, 5 Stimmen)
7. über 70° (0 %, 0 Stimmen)
(Die Umfrage ist beendet)

Temp. gesteuerte Lüfter, ab wieviel °C ???

+A -A
Autor
Beitrag
JL-_Audio_Freak
Inventar
#1 erstellt: 23. Jan 2006, 17:54
Hallo, mein Projekt Temperaturgesteuerte Lüfter geht in die "heiße" Phase... nur ab wann soll ich sie anlaufen lassen ???

Ich persönlich tendiere zu 50°C, damit die dinger nicht die ganze Zeit laufen... aber was meint ihr?
Soundscape9255
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2006, 18:09
probier doch einfach mal aus, ab welcher Kühlkörpertemp das Ding in Protect geht, dann kannst es ja ca. 5-10° drunter ansetzten....
JL-_Audio_Freak
Inventar
#3 erstellt: 23. Jan 2006, 18:26
Soviel ich weiß, die STEG ab 85°C, die Audison dürfte auch um den dreh liegen... so hoch wollte ich das ganze nicht heizen lassen...
JPSpecial
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2006, 22:02
Zu "kalt" würde ich die Endstufen allerdings auch nicht halten, oft ist´s so, dass sie erst richtig gut anfangen zu klingen wenn sie warm geworden sind...
Ich würde die Lüfter eher so ansteuern, dass sie erst angehen bevor es für die Amps wirklich zu warm wird. Vorher ist´s ja nicht wirklich nötig dass die Dinger surren
JL-_Audio_Freak
Inventar
#5 erstellt: 25. Jan 2006, 01:17
So, habe heute erste Tests mit Lüftersteuerung und einem modifizierten Wasserkocher vorgenommen ( Wasserkocher mit Edelstahlbehälter, temperaturgesteuert, die Temperaturfühler der Steuerung außen am Edelstahltopf festgemacht, Temperatur des Wassers mit Multimeter gemessen)...

Habt ihr gewusst, das man ein 50°C heißes Gefäß noch locker mit der Hand umschließen kann, während es bei 55°C nach 30s schon schmerzhaft wird?

Hätt ich nicht gedacht...

Werde die Lüfter jetzt wohl bei ca 50°C anlaufen lassen, denn was ich meiner Hand nicht mehr zumuten kann, will ich auch keinem Amp zumuten... wenn die Temperatur außen am KüKö schon 50°C hat, wird es drinnen noch um einiges wärmer sein.
bruce_will_es
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2006, 21:29
hi würde es dir umstände bereiten wenn du mir mal beschreibst bzw sagst wie du das machst mit dem temperaturabhängigen lüfter bastelst du da selber was? pm oder hier
danke gruß bruce
JPSpecial
Inventar
#7 erstellt: 25. Jan 2006, 23:02
Wenn dann bitte hier (sofern es nicht unter Geheimhaltung fällt ), dann haben alle was von
Lumpel
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jan 2006, 23:07
Jo das würde mich auch interessieren, wie man sich eine Tempsteuerung selber bauen kann, die man dann auch selbst einstellen kann (falls du das so machst).

by Lumpel
bruce_will_es
Inventar
#9 erstellt: 25. Jan 2006, 23:49
benutzt du einen NTC bzw PTC? AUFKLÄHRUNG
JPSpecial
Inventar
#10 erstellt: 25. Jan 2006, 23:52
Von Mundorf gibt´s glaube ich auch so ne Sensor- und Reglereinheit für Lüfter...
Loki_Golf_IV
Inventar
#11 erstellt: 26. Jan 2006, 03:27
Hallo!
Wenn es dir nichts ausmacht, kannst du ja eine kleine Anleizung schreiben, die dann bei den Monatsprojekten verlinkt wird. Es gibt mit Sicherheit viele, die dieses Thema interessiert (mich eingeschlossen )

Ciao Basti
JL-_Audio_Freak
Inventar
#12 erstellt: 26. Jan 2006, 17:39
Habe ich vor, der Prototyp läuft jetzt, ist ne ganz simple Schaltung... wenn ich Zeit habe, mache ich mal nen ordentlichen Plan und ein paar Bilder.

Nur keine Angst

Wird wohl morgen was werden, da bin ich @ home
peter_f.
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jan 2006, 18:19
Nochmal zurück, zu der Temperatur-Frage:

Bei welcher Tempt. haste die Propeller jetzt anlaufen lassen und vor allem wo haste die Temp. gemessen?

Zum einen sollten 75° u. mehr für ICs u. Transistoren auf dauer net so berauschend sein. Gut, CPUs können da schon mal kräftig drüber gehen, aber die nehmen dabei dann bei ungenügender Kühlung schnell schaden (wenn ich das jetzt mal mit ´nem PC vergleich)

Klar, warm werden u. dabei anders klingen ist logisch... Leitfähigkeit von Metall ändert sich mit der Temp. Aber das stammt doch eigentlich aus der Röhren-Zeit. Heutige Amps verändern ihren Klang schon auch ein wenig mit der Temp. aber das ist nicht wirklich weltbewegend. Transistoren lassen sich davon nicht so sehr beeindrucken wie Röhren.

Wenn Du deinen Lüfter so einstellst, daß er bei einer Innentemp. von ca. 40-50° anspringt, dürfte das ganz O.K. sein. Weniger bietet dann halt mehr Reserve...

Übrigens (mal rein theoretisch): wenn Du außen 50° mißt, ist es interessant, nach welcher Zeit... Luft ist ja eigentlich ein sehr schlechter Wärmeleiter. Ich würde mal behaupten, wenn Du den Amp einschaltest und nach 15min am KüKö schon 50° hast, dürftes innen seehr viel mehr haben... wenn der Amp aber schon das eine oder andere Stündchen läuft, sollten innen auch nicht sehr viel mehr Grade herrschen... mag sein, daß ich damit daneben liege - das würde mich dann aber sehr erstaunen
Blackmarket
Inventar
#14 erstellt: 26. Jan 2006, 22:26
Temperatursteuerung gibt es ziemlich billig:
http://www.mcubed-tech.com/deutsch/produkt_1kanal.htm
Hab ich mal verbaut (in einem PC )
JL-_Audio_Freak
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2006, 11:53
Also, ich habe die 2 Schaltungen jetzt so eingestellt (nicht am Amp, an nem Regelbaren Wasserkocher mit VA- Behälter), das die Lüfter so ab 55° Wassertemperatur beginnen zu laufen, das entspricht ca 45° am Sensor. Bei ca 48° am Sensor laufen die Lüfter "vollgas", bei ca 43° laufen sie nur noch ganz langsam, bzw. bleiben stehen.

Ich finde, das geht in Ordnung, denn die Temperatur an den Halbleitern sollte dann schon deutlich höher liegen...

Ich mach jetzt mal ein How- to und Poste es...
Alex_DeLarge
Stammgast
#16 erstellt: 28. Jan 2006, 19:49
Diese Lüftersteuerung ist sehr einfach aufgebaut:

klick!

Die werde ich wahrscheinlich nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wann dreht sich Lüfter bei F2-190 ?
prefix am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  3 Beiträge
Relais ? Lüfter ? Anschluss BAHNHOF
Dormelchen am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  8 Beiträge
Lüfter für Steg ??
BMWFAN am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 27.07.2005  –  22 Beiträge
Lüfter?
loj am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  7 Beiträge
Lüfter
Heimwerkerking am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  17 Beiträge
Wieviel Beleuchtung ist erlaubt?
Royal_Blue am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.07.2006  –  27 Beiträge
26 db lüfter zu viel?
der-eine am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  20 Beiträge
Lidl Autobatteriegerät ab Donnerstag, C-tek Alternative?
B3nn0r am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  4 Beiträge
pc-lüfter, relais, dioden und ne endstufe
oollii am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2007  –  6 Beiträge
Wieviel Watt mit ner normalen Batterie?
k2000n am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Pioneer
  • Blaupunkt
  • JVC
  • Alpine
  • Sony
  • Hertz
  • Audio System
  • Eton
  • Crunch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer_neubert
  • Gesamtzahl an Themen1.376.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.111