Problem, bitte dringend Hilfe!!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
neubicolt
Inventar
#1 erstellt: 16. Mai 2006, 12:49
Moins

so folgendes: seit Januar stirbt mir so alle paar Wochen regelmäßig die Bat ab, zumindestens denk ich das sie das is! jetzt hatte ich sie extern geladen und wieder eingebaut, anlage seit dem immer aus, und auto stand ne woche! gemessen - 11,45V, und die karre sprang nich an! kann mir da ma einer sagen wo evtl. das prob liegt? bitte dringend, muß mit der karre wieder fahren in paar tagen!
-Hoschi-
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2006, 13:17
Hmm wie alt ist denn die Batterie?
neubicolt
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2006, 13:17
Isn Punto Bj. 07.2003, so alt is die Bat. auch! 40Ah!
surround????
Gesperrt
#4 erstellt: 16. Mai 2006, 13:30
sind eventuell noch irgendwelhe verbraucher an wenn das auto und die zündung aus sind???
am besten messen mit einem amperé-meter!!
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 16. Mai 2006, 13:31
Hallo neubicolt,



Wenn Du den Ruhe-Stromverbrauch bei ausgeschalteter Zündung prüfst, bedenke, dass sich der minimale Strom erst nach einiger Zeit einstellen könnte. Ist also der Strom beim Start der Messung zu hoch, dann lasse das Messgerät angeklemmt und messe den Strom nach einiger Zeit noch mal. Es kann sogar 1 Stunde dauern, bis sich der Strom reduziert.


Viele Grüße

Uwe
neubicolt
Inventar
#6 erstellt: 16. Mai 2006, 13:32
ja nee, was denn? is ja nix weiter, keine klima oder so! vom messen hab ich auch nich so die ahnung, wo und wie?
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 16. Mai 2006, 13:45

neubicolt schrieb:
vom messen hab ich auch nich so die ahnung, wo und wie?

Hallo neubicolt,

und wir haben leider keine Glaskugel.

Nein ernsthaft, es gibt mehrere mögliche Ursachen, wie defekte Lichtmaschine, defekte Batterie und Verbraucher bei ausgeschalteter Zündung.

Wenn Du es nicht selber messen kannst, oder niemanden kennst, der das für Dich macht, solltest Du den Fehler in einer Werkstatt suchen lassen.


neubicolt schrieb:
ja nee, was denn? is ja nix weiter, keine klima oder so!

Wie kommst Du auf Klima. Hast Du dies in meinem Link gelesen? Wenn Du auf den Link klickst, warte einige Sekunden, erst dann erscheint der Beitrag, denn ich gemeint habe.


Viele Grüße

Uwe
neubicolt
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2006, 13:49
Ja klar hatte ich gelesen, da war mein Beitrag aber schon raus! Wü´te aber trotzdem nicht was für Verbraucher da Strom ziehen sollten!?
neubicolt
Inventar
#9 erstellt: 16. Mai 2006, 14:12
Kann mir nich ma einer fix erklären wie ich das messe ob ich Verbraucher habe oder nicht? Hab kein Plan von Ruheströmen etc., hab nen Messgerät hier das is nich das Prob.! Nur muß ich wissen wie, also im mom. is meine Bat bei 11,45V und er springt nicht an!

Gruß
Uwe_Mettmann
Inventar
#10 erstellt: 16. Mai 2006, 14:44

neubicolt schrieb:
Kann mir nich ma einer fix erklären wie ich das messe ob ich Verbraucher habe oder nicht? Hab kein Plan von Ruheströmen etc., hab nen Messgerät hier das is nich das Prob.!

Steht doch in dem Link von mir, Punkt 4.

Am besten gibst Du Deinem Wagen Starhilfe, dann arbeite die Prüfpunkte in dem Link in der angegebene Reihenfolge ab. Da Du ein Messgerät hast, wird dies wohl kein Problem sein.


Viele Grüße

Uwe
neubicolt
Inventar
#11 erstellt: 16. Mai 2006, 14:53
Na ich versuch ma mein Glück, evtl. find ich ja was raus. Mit meinem Cap hat das evtl. nix zu tun oder? Kann ja sein das der sich immer was zieht, weil der auch ohne Remote is! Blödsinn oder?
neubicolt
Inventar
#12 erstellt: 16. Mai 2006, 15:11
So ich waer ma fix draussen! Gemessen: 11,62V. -Pol ab und messgerät dazwischen hat er 0,12 oder so angezeigt. wenn ich auf mA umgesteckt habe und das am Gerät eingestellt habe hat er mir immer 0,01 angezeigt. Ich werd daraus nich schlau, evtl. ihr, falls ich es überhaupt richtig gemacht habe!?

Aso er springt nicht an, es bricht alles zusammen! Nach 2 mal dreht nichma mehr der anlasser!


[Beitrag von neubicolt am 16. Mai 2006, 15:14 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#13 erstellt: 16. Mai 2006, 16:18

neubicolt schrieb:
So ich waer ma fix draussen! Gemessen: 11,62V. -Pol ab und messgerät dazwischen hat er 0,12 oder so angezeigt. wenn ich auf mA umgesteckt habe und das am Gerät eingestellt habe hat er mir immer 0,01 angezeigt. Ich werd daraus nich schlau, evtl. ihr, falls ich es überhaupt richtig gemacht habe!?

Welcher Strommessbereich. Aber auch wenn es der 10A Messbereich gewesen ist, würden 0,01 ja 10 mA entsprechen. Dies wäre voll in Ordnung.

Es kann natürlich auch sein, dass der Strommessbereich nicht funktioniert. Aber auch dies lässt sich einfach prüfen. Klemme das Gerät nochmals dazwischen. Schalte es in den größten Strommessbereich. Mache dann die Innenbeleuchtung an. Die Innenbeleuchtung muss funktionieren und es muss ein Strom zwischen 100 mA und 1 A angezeigt werden.

Führe aber auch die anderen Tests durch. Um Dein Auto anzulassen gib Deinem Auto durch ein anderes Starthilfe.


Viele Grüße

Uwe
neubicolt
Inventar
#14 erstellt: 16. Mai 2006, 16:20
Regnet gerade , mach ich morgen ma! welcher Messbereich, hab alle ausprobiert, hat immer 0,01 angezeigt!
Uwe_Mettmann
Inventar
#15 erstellt: 16. Mai 2006, 18:49

neubicolt schrieb:
Regnet gerade , mach ich morgen ma! welcher Messbereich, hab alle ausprobiert, hat immer 0,01 angezeigt!

Na, dann stimmt da etwas nicht. Wahrscheinlich ist die Sicherung im Multimeter defekt.

Hast Du zum Schutz des Multimeters das mit dem Überbrücken der Strommessbuchsen gemacht?

Üblicherweise ist die Sicherung nur für den Strommessbereich, so dass Du die anderen Tests durchführen kannst.

Also mal sehen, was bei den anderen Messungen morgen rauskommt.

Viele Grüße

Uwe
neubicolt
Inventar
#16 erstellt: 16. Mai 2006, 18:59
Ich weiß weder was Stromessbuchsen sind, noch wie ich die überbrücken soll, redet doch bitte ma mit mir wie ein Anfänger, was ich auf dem Gebiet bin! Bin Bürofuzzi ! Werd mir auf jeden Fall ma ne neue Bat. holen, nur welche? Find keine die passt!!

Gruß
Uwe_Mettmann
Inventar
#17 erstellt: 16. Mai 2006, 20:38

neubicolt schrieb:
Ich weiß weder was Stromessbuchsen sind, noch wie ich die überbrücken soll, redet doch bitte ma mit mir wie ein Anfänger, was ich auf dem Gebiet bin!

Die Buchsen im Multimeter, in den Du die Kabel steckst, wenn Du den Strom misst.

Überbrücken heißt, dass man eine Leitung von der einen Buchse zur anderen legt. Die Buchsen werden also kurzgeschlossen.

Wenn Du das Multimeter zwischenschaltest, so kann im ersten Moment ein sehr hoher Strom fließen, z.B. wenn eine Hifi-Anlage mit Cap eingebaut ist. Der Strom ist dann im ersten Moment sehr hoch, weil der Cap erst mal geladen werden muss. Daher überbrückt man das Multimeter, so dass der größte Teil nicht durch das Multimeter sondern durch den parallelen Draht fließt. Ist die Stromspitze durch, was nach 1 Sekunde passiert ist, kann man die parallele Überbrückung beseitigen (ohne das Multimeter abzuklemmen) und den Strom messen. Du kannst aber auch wie folgt vorgehen:

- Minuspolklemme von der Batterie abziehen.
- Kabel zwischen Minuspolklemme und Minuspol der Batterie schalten.
- Multimeter zwischen Polklemme und Minuspol der Batterie schalten.
- Parallel geschaltetes Kabel entfernen.
- Strom messen.


Werd mir auf jeden Fall ma ne neue Bat. holen, nur welche? Find keine die passt!!

Manchmal ist es nun mal so, dass nicht die Batterie die Ursache ist. Wenn man diese dann auswechselt, ist das schon ärgerlich. Daher überprüfe ich grundsätzlich die Lichtmaschine usw., bevor ich die Batterie wechsele.

Übrigens, wenn Du im ADAC bist, rufe diesen doch einfach an und sage, dass der Wagen nicht anspringt. Die geben Dir Starthilfe und überprüfen auch gleich die Funktion der Lichtmaschine. So weißt Du gleich, was die Ursache ist.

Leuchtet eigentlich die Ladekontrollleuchte, wenn Du die Zündung anmachst (ohne den Wagen zu starten)? Wenn nicht, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Lichtmaschine nicht arbeitet.

Viele Grüße

Uwe
neubicolt
Inventar
#18 erstellt: 16. Mai 2006, 21:57
Jo die leuchtet, wie gesagt, mein Nachbar hat die 2 mal hintereinander verpolt bei -20°C, da is sie zum ersten mal platt gewesen! Seit dem is sie immer ma wieder durch!
neubicolt
Inventar
#19 erstellt: 17. Mai 2006, 10:21
So, hab sie ma wieder zum Laden dran, 4-5A Ladestrom, und das obwohl sie bis auf einmal fahren ohne jegliche Verbraucher nie in Benutzung war nach dem letzten mal LAden. Hab morgen jetzt nen Termin bei Fiat, lass das alles ma checken, kost auch wieder Geld
patrick78
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Mai 2006, 10:42
bei meinem ehemaligen Lancia Y, hatte ich auch das Problem mit der Batterie, war einfach defekt (2,5 Jahre alt). Ich würde dir eine Batterie von einem anderen Hersteller empfehlen.

Patrick
neubicolt
Inventar
#21 erstellt: 17. Mai 2006, 10:44
Na ich wart ma ab was die dann morgen bei Fiat sagen, muß mir dann eh ne neue Batterieaufnahme basteln, für die jetzige bekomm ich keine vernünftige Batterie!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
dringend hilfe bitte
Beppo_s am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 24.06.2005  –  11 Beiträge
Dringend Hilfe
szkite am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  13 Beiträge
brauche dringend hilfe! kondensator
bruce_will_es am 15.04.2006  –  Letzte Antwort am 18.04.2006  –  5 Beiträge
Problem mit JVC Chameleon . Brauche Dringend hilfe ! Bitte !!!
NoNameFreak am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  7 Beiträge
brauch ganz dringend hilfe mit meiner hu bitte bitte!
Dj-BBoy am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  2 Beiträge
hilfe!!! dringend!!!
jmisel am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Brauche dringend Hilfe
Moblack am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  2 Beiträge
Batterie Kaputt? BITTE UM HILFE DRINGEND.
Magnat_Gangster am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  8 Beiträge
BRAUCHE DRINGEND HILFE!!!
deressener am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  5 Beiträge
brauche dringend Hilfe
spilner am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedBennyBoom
  • Gesamtzahl an Themen1.383.116
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.344.276