Dringend Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
szkite
Neuling
#1 erstellt: 18. Apr 2006, 06:23
Hallo erst mal
Habe seit ein halben Jahr ein riesiges Problem mit meinen Werksrádio von VW (Delta).Habe kein Radioempfang mehr, es rauscht und nichts geht mehr ausser CD.
Will mir auch kein neues Kaufen da ich ein iPod dran habe.
Hatte schon ein Radioelektroniker (er schimpft sich so)
dran, hatte auch ein paar Lötstellen nachgeschaut und nichts geht. Er sagt das er Schaltpläne sucht. Hi,Hi

Bitte könnt ihr mir in irgendwelcher Art weiterhelfen ???

Wäre euch super Dankbar.
tretmine
Inventar
#2 erstellt: 18. Apr 2006, 12:43
Hattest du das Radio schon vorher einmal draußen?

MfG Phil
Cheater2
Stammgast
#3 erstellt: 18. Apr 2006, 14:05

tretmine schrieb:
Hattest du das Radio schon vorher einmal draußen?


szkite schrieb:
hatte auch ein paar Lötstellen nachgeschau


lol. okey, denk mal, hattest überlesen

szkite, die Schältpläne wirste nur finden, wenn du ein Mitarbeiter der Firma bestechen gehst, ansosnten totale Fehlanzeige. Sonst könnte ja sich jeder das Radio für die Hälfte an Geld selber nachbaun...

Hattest das Teil schon mal auf Haarrisse so gut es geht untersucht? Sind sauschwer zu finden, aber meistens sind die die Ursache für solchn krams..

greetZ
szkite
Neuling
#4 erstellt: 18. Apr 2006, 15:24
Erstmal Danke, mein sogenanter Elektroniker hatte ja das ganze Radio mit, hatte wie gesagt auch ein paar Lötstellen gefunden die nachgelötet werden mußten.
Dann kam der moment wo er es mir wieder eingebaut hat, dann ging es und er ging auch und ich fuhr los und wieder die selbe Scheiße.
Die Antenne hatte er auch nachgeschaut und gemessen, nichts.

Was mich ja wundert ist, ich hatte eine Werksseitig eingebaute Telefonfreisprechanlage drin, die baute ich aus
(zog nur den stecker von diesen Gerät ab) und danach fing das so an.
Cheater2
Stammgast
#5 erstellt: 18. Apr 2006, 16:48

und er ging



Die Antenne hatte er auch nachgeschaut und gemessen, nichts.

Was hat er den gemessen? bzw., wie/wo?


Was mich ja wundert ist, ich hatte eine Werksseitig eingebaute Telefonfreisprechanlage drin, die baute ich aus
(zog nur den stecker von diesen Gerät ab) und danach fing das so an.

... und hast damit wohl dem Fehler den letzen Kick gegeben, um sich auszubreiten. Hat wohl eher damit nicht viel zu tun, steck sonst mal probeweise wieder so an, wies war - mit telfonmist und schau dann mal.

Am besten soll er schaun, was innen drinne alles an dieser Telefonbuchse dran hängt. Dann da mal dran rumwackeln, und schaun, was sich drinne so alles mitbewegt. Vielleicht sieht man ja schon den Wurm, z.B. loser SMD widerstand etc in der Nähe...

greetZ
tretmine
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2006, 18:09

Cheater2 schrieb:

tretmine schrieb:
Hattest du das Radio schon vorher einmal draußen?


szkite schrieb:
hatte auch ein paar Lötstellen nachgeschau


lol. okey, denk mal, hattest überlesen

szkite, die Schältpläne wirste nur finden, wenn du ein Mitarbeiter der Firma bestechen gehst, ansosnten totale Fehlanzeige. Sonst könnte ja sich jeder das Radio für die Hälfte an Geld selber nachbaun...

Hattest das Teil schon mal auf Haarrisse so gut es geht untersucht? Sind sauschwer zu finden, aber meistens sind die die Ursache für solchn krams..

greetZ


Nein, das war eine wohl überlegte Frage. Ich hatte das Problem schon bei beiden meiner Karren.
Und es bringt mir nix zu wissen, ob jemand nach dem Fehler das Radio ausgebaut hat. Ich will wissen ob es davor schon mal ein Ausbau des Radios gab.

@szkite

Um Die Freisprechanlage auszubauen/den Stecker ziehen, musstest du da das Radio raus nehmen?

Es ist in soweit wichtig: Das orginale Coax-Kabel des Autoherstellers ist eine mindere Qualität, wie du beim Obi unterm Regal findest. Einmal nur falsch anschauen, schon kann der Innenleiter kaputt sein...

MfG Phil
Cheater2
Stammgast
#7 erstellt: 18. Apr 2006, 19:12

Nein, das war eine wohl überlegte Frage. Ich hatte das Problem schon bei beiden meiner Karren.

Is ja gut, sry. Dachte echt, du hättest da irgendwas überlesen oder so...

wie du beim Obi unterm Regal findest. Einmal nur falsch anschauen, schon kann der Innenleiter kaputt sein...

Hehe, oder unsern bekannten MediaM auch Naja, da sollte man ja genrell nichts kaufen, was Hifizeus angeht, bei OBI jetzt

greetZ
schollehopser
Inventar
#8 erstellt: 18. Apr 2006, 19:28
Also zum Radio ganz einfach:

Plus und minus vertauschen, 24 Volt drann und an machen .. was passiert... es qualmt...

Mal spaß bei Seite: Es gibt doch gute und günstige Radios schon zu Einsteigerpreisen.
z.B. Pioneer DEH-30MP...
Mit dem Werksradio wirste i.d.R. nicht glücklich auf Dauer
Cheater2
Stammgast
#9 erstellt: 18. Apr 2006, 19:33
Sach, was biste? Wieder ein Verkäufer, der sein schrott loswerden will? Geh zu Ebay oder mach nen Laden auf, dann tuste was gutes...

noch mal für dich extra:

szkite schrieb:
Will mir auch kein neues Kaufen da ich ein iPod dran habe.


greetZ
schollehopser
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2006, 19:41
Schon klar und ich will auch keines Verkaufen!
Nur wenn du ein Rauschen hast ist es meist der Chinchausgang, eine Masseschleife oder ein verkohlter Kondensator. Und ein Radio zu reparieren mach da meist keinen Sinn.
sorry wenn das dich gekränkt hatte.
gruß


Cheater2 schrieb:
Sach, was biste? Wieder ein Verkäufer, der sein schrott loswerden will? Geh zu Ebay oder mach nen Laden auf, dann tuste was gutes...

noch mal für dich extra:

szkite schrieb:
Will mir auch kein neues Kaufen da ich ein iPod dran habe.


greetZ
Cheater2
Stammgast
#11 erstellt: 18. Apr 2006, 19:57
Ein kondensator kostet, wenns hoch kommt und nen guter ist, 1 € oder so
Masseschleifen kann man kostenlos beheben und ein Chinchkupplung kostet auch max. 5€...
Und jetzt nenn du mir bitte mal ein neues Radio für den selben Preis - gleichwertig bitte...

Von daher meinte ich, sollte man zum Neukauf immer als allerletztes raten....

greetZ
schollehopser
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2006, 20:03
Klar ....Nur haste be den meisten das Problem dass du ja nichtmal gescheit irgendwas messen kannst weil lauter SMD-Bauteile verwendet werden. ud die kanste fast nimmer wechseln.
Würde aber mal anfangen Kondensator und Widerständen zu messen.
shell.shock
Inventar
#13 erstellt: 18. Apr 2006, 21:23
Garantie? Kulanz?
Ist immerhin ein Werksradio...


Shell.Shock
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dringend Hilfe!!! Nichts funzt mehr!
D-sound am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  2 Beiträge
Kein Radioempfang Bitte Helfen???
bosna501 am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  2 Beiträge
Amp geht nicht mehr an - bitte Hilfe
darkstrike am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  4 Beiträge
Während der Fahrt geht nichts mehr - Ratlos!
Anex am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  2 Beiträge
Geht nichts mehr
Matze93 am 28.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  14 Beiträge
Hilfe!Radio geht nicht mehr hat aber Strom
zinkespitz am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  3 Beiträge
Auto CD/Mp3 Player defekt? lest CD nicht mehr! Bitte um Hilfe!
Naaman am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  2 Beiträge
Neues Autoradio geht aus
mastermind_muc am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  8 Beiträge
Radio schaltet nicht mehr ein =(
Justin-Corolla am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 17.09.2006  –  9 Beiträge
Verstärker schaltet sich aus und ein ?!
smooth-appeal am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedRF77
  • Gesamtzahl an Themen1.386.188
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.489

Hersteller in diesem Thread Widget schließen