Zeitschrift HiFi-Stereophonie 1982/1983

+A -A
Autor
Beitrag
Django8
Inventar
#1 erstellt: 09. Feb 2005, 08:18
Habe Ende 2004 10 Exemplare der Zeitschrift HiFi-Stereophonie aus den Jahren 1982 und 1983 erworben und möchte Euch meine diesbezüglichen Eindrücke nicht vorenthalten:
Ich kenne die heutigen HiFi-Zeitschriften nicht allzu gut, habe aber den Eindruck, dass die Zeitschriften vor 22 Jahren wesentlich weniger "elitär" waren. Woher dieser Eindruck kommt, ist schwer zu sagen, aber meine, dass dies daran lag, dass sowohl die gestesteten Geräte wie auch die Tests selbst viel näher am Kunden waren als heute. Zudem befassten sich die Zeitschriften damals nur mit Stereophonie – HiFi in seiner reinsten Form. Da gab es keine nervenden Berichte über 5.1 oder was-weiss-ich-Systeme, über MP3 und Konsorten, sondern wirklich fast ausschliesslich über HiFi-Geräte und Tonträger. Das lässt natürlich das Herz eines jeden HiFi-Stereo-Fans höher schlagen. Die damals getesteten Geräte lagen irgendwo zwischen guter Mittelklasse und absolutem Highend und die Tests selbst – deren Statements und Schlussfolgerungen – waren verständlich und praxisorientiert.
Das (HiFi-)Feeling der (frühen) 80er kommt in diesen Zeitschriften übrigens hervorragend rüber: Schon nur die Werbungen (z.B. für Kassetten), die (offensichtlich gesponserten) Wettbewerbe oder die mehrseitigen Komplettprogrammwerbungen (z.B. von Uher oder Technics), die damals vermutlich niemand beachtet hat, sind aus heutiger Sicht äusserst interessant. Dazu kommt dieses tolle Analogfeeling. Damals war es noch wichtig, was ein Tape-Deck oder ein Plattenspieler der 500 DM-Klasse leisten konnte. Anfang 1983 kamen zudem die ersten CD-Player auf den Markt. Es ist sehr interessant nachzuvollziehen, wie die neue Technik damals aufgenommen wurde. Die Eindrücke waren nämlich grösstenteils euphorisch – zu Recht wie ich meine (Hätte man den Testern damals gesagt, dass es 20 Jahre später Leute geben wird, die von der CD vollständig zurück auf LP gewechselt haben, hätten sie einem das vermutlich nicht geglaubt). Es war übrigens bereits 1983 den meisten klar, dass die CD die LP verdrängen wird. Nur der Zeitpunkt, an dem dies eintreten wurde, war schwer vorhersehbar. In einer der Zeitschriften ist eine Liste, mit Herstellern, die eine Lizenz für die CD-Player-Technologie erworden haben und diese Liste beinhaltet so ziemlich alle damaligen Hersteller! Im Gegensatz zu heutigen neuen Technologien zogen damals also (zum Glück) alle am gleichen Strick. Gar nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn jeder sein eigenes System entwickelt hätte oder wenn für die Lizenzen astronomische Gebühren verlangt worden wären. Früher war eben doch manches besser....
Und hier ist die Zusammenstellung mit den (m.E.) interessantesten Beiträgen dieser 10 Zeitschriften (Auf die Auflistung von Einzeltests sowie Vergleiche zwischen Geräten des gleichen Herstellers habe ich hier verzichtet.). Gerne liefere ich Euch auf Wunsch weitere Informationen (sofern sich der Aufwand in Grenzen hält....).

Januar 1982

Zwanzig Jahre HiFi-Stereophonie "HiFi-Veteranen und ihre Nachfolger":
- Dual 1007 vs. Dual CS 741Q
- Thorens TD 124/II vs. Thorens TD 524
- Telewatt VS 71 vs. Telewatt SV 2006 & SA 600
- Braun Anlage ca. 1964 (CSV 60, CE 16, PCS 5 & L 80)
Kommentar: Gewisse Messwerte der Geräte der frühen 60er waren 20 Jahre später immer noch passabel, andere hingegen lagen jenseits von Gut und Böse (z.B. die Leistungsbandbreite des Telewatt VS 71 an 4 Ohm: 20Hz bis 7 KHz....).

25 Kopfhörer aller Preisklassen


Februar 1982

21 Billig-Plattenspieler "HiFi für 300 DM?":
- Aiwa AP-D 35 E (mässig)
- Akai AP-D 33/C (mässig)
- CEC 8002 (befriedigend)
- Dual CS 508 (gut)
- Garrard B 20 (befriedigend)
- Hitachi HT-20 S (mässig)
- ITT 9010 (kaum brauchbar)
- JVC L-A 21 (unbefriedigend)
- Lenco L-247 (befriedigend)
- Loewe SP 3830 (befriedigend)
- Mitsubishi DP-540 (mässig)
- Nikko P-66 (Befriedigend)
- Palladium 037/818 (mässig)
- Philips F 7212 (befriedigend)
- Pioneer PL-2 (gut)
- Rotel RP-400 (unbefriedigend)
- Sansui FD-25 (mässig)
- Sanyo TP 1024 (befriedigend)
- Telefunken RS 100 (mässig)
- Tensai TD 870 B (mässig)
- Universum F 2091 (mässig)
Kommentar: Häufig wurden Geräte mit (sehr) guten Laufwerken durch schlechte Tonarme und –abnehmer abgewertet.


April 1982

14 Tuner im Vergleich:
- Aiwa ST-R 80 (gehobene Mittelklasse)
- Akai AT-S 55 (Mittelklasse)
- Fisher FM-550 L (obere Mittelklasse)
- Hitachi FT-5500 (angehende Spitzenklasse)
- ITT 9061 (obere Mittelklasse)
- Kenwood KT-7X (obere Mittelklasse)
- Marantz ST 510 (obere Mittelklasse)
- Mitsubishi DA-F 780 (Mittelklasse)
- Sansui T-9 (untere Mittelklasse)
- Sony ST-JX 5 (obere Mittelklasse)
- Technics ST-S 4 (Mittelklasse)
- Telefunken RT 200 (Spitzenklasse)
+ Onkyo T-9060 (angehende Spitzenklasse)
+ Technics ST-S 8 (oberste Mittelklasse)
Kommentar: Es ist wirklich nicht einfach, einen rundum (sehr) guten Tuner zu bauen.


Mai 1982

Zehn Komplettanlagen im Vergleichstest (1/2: Verstärker und Tuner), vgl. Ausgabe Juni 1982


Juni 1982

Zehn Komplettanlagen im Vergleichstest (2/2: Tuner und Cassettenrecorder), Gesamtergebnis:
- Aiwa (AP-D 60 E, AA-800 E, AT 9500 E, AD 3300 E): 52 Punkte (6.)
- Blaupunkt (XQ-240, A-5300, T-3300, XC-1400): 52 Punkte (6.)
- Denon (DP-30 l, PMA-540, TU-500 DR-200 B): 50.5 Punkte (8.)
- Fisher (MT-640, CA-350, FEM-550 L, DD-350): 50.5 Punkte (8.)
- Philips (F 6610, S 4516, F 2516, F 6612): 55.5 Punkte (3.)
- Saba (CSP 350, MI 350, MT 350, CT 350): 54 Punkte (4.)
- Sanyo (Plus Q 60, Plus C 55, Plus P 55, Plus T 55, Plus P 60): 54 Punkte (4.)
- Sony (PS-LX 7, TA-YX 5 F, ST-YX 7, TC-YX 7): 45 Punkte (10.)
- Technics (SL-Q 202, SU-V5, ST-S4, RS-M230): 56.5 Punkte (2.)
- Telefunken (RS-200, RA-200, RT-200, RC-200): 62.5 Punkte (1.)
Kommentar: Die Schwankungen innerhalb mancher Anlagen waren sehr gross. Bei vielen Anlagen fiel besonders das Tape sehr negativ auf (Verzerrungen, Gleichlaufschwankungen etc.) und wertete die Gesamtbeurteilung ab. Zudem: Schaut mal, welche Anlage auf dem letzten Platz gelandet ist....


September 1982

Neuheiten hifivideo 82

Hörvergleich: Digitalaufnahmen auf Schallplatten und MusiCassetten (Teil 1)
Kommentar: Die MusiCassetten schnitten immer (etwas) schlechter ab, als ihr LP-Pendant.


Oktober 1982

14 Receiver aller Preisklassen im Vergleichstest:
1. Revox B 780, 2400.- DM: 77.25 Punkte
2. Telefunken RR 200, 900.- DM: 73 Punkte
3. Braun R1, 1250.- DM: 66.75 Punkte
4. Saba RS 960, 1000.- DM: 65.5 Punkte
5. Onkyo TX-41, 850.- DM: 65 Punkte
5. Technics SA-424, 1000.- DM: 65 Punkte
7. JVC RX-80, 1500.- DM: 62.5 Punkte
8. Marantz SR 8100, 1300.- DM: 61.25 Punkte
9. Hitachi HTA-5000, 960.- DM: 60 Punkte
10. Kenwood KR-830, 950.- DM: 57 Punkte
11. ITT 9031, 700.- DM: 56.5 Punkte
12. Pioneer SX-5L, 900.- DM: 48.25 Punkte
13. Grundig R 500, 600.- DM: 46.75 Punkte
14. Schneider DCS 8025: 40.5 Punkte
Kommentar: Auch hier zeigt sich, dass Drehkondensatortuner nicht zwingend schlechter sein müssen als die (damals relativ neuen) Digitaltuner. Zudem: Schon traurig, wie weit hinten das Pioneer-Modell anzutreffen ist – war doch Pioneer bis ca. 1980 eine der besten Adressen für gute Receiver....

Neuheiten hifivideo 82

Hörvergleich: Digitalaufnahmen auf Schallplatten und MusiCassetten (Teil 2)
Kommentar: Die MusiCassetten schnitten erneut schlechter ab, als ihr LP-Pendant.


März 1983

Wie klingen CD's?
Kommentar: Entgegen heutigen Behauptungen wurde der Klang der CD damals keineswegs als "kalt" oder gar unnatürlich betrachtet. Im Gegenteil: Die Tester genossen die rauschfreie, saubere Wiedergabe.

Test CD-Player "Die neue Technik":
- Hitachi DA-100: "Zugriff mit Gedächtnis"
- Kyocera DA-01: "Vernünftig ausgestattet"
- Marantz CD-73: "Laser in der Schublade"
- Philips CD 100: "Kompakter Urahn"
- Sanyo DAD 8: "Anzeige nach Wunsch"
- Sony CDP-101: "Zugriff aus dem Sessel"
- Toshiba XR-Z90: "Tasten mit Pieps"
Kommentar: Wirklich interessant, diese ersten CD-Player. Auch sind die Unterschiede zwischen den getesteten Geräten vor allem punkto Ausstattung sehr gross: Während z.B. der Philips doch sehr rudimentär war, kommt der Sony (mit FB etc.) dem heutigen Standard doch ziemlich nahe.


Juni 1983

Drei Anlagen mit CD-Player:
- Fisher AD 800, RS-255/CR-256: 42/46 Punkte
- Hitachi DA-1000 und Anlage G2: 30.5/33 Punkte
- Sanyo DAD 8 und Anlage Pro 33: 36/39 Punkte

Neue CD-Player: Technics SL-P10 "Der Hilfreiche", Pioneer P-D1 "Sekundengenauer Zugriff"


September 1983

CD-Player Grosstest: Wie gut ist die Serienqualität (Marantz CD-73, Sony CD-P101, Toshiba XR-Z-90)

Neue CD-Player: Hitachi DA-800, Micro CD-M1, Philips CD-202 & CD-303, Sony CD-P701ES

Marktübersicht CD-Player

Neue Autoreverse-Recorder: JVC DD-V9, Pioneer CT-90R
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2005, 08:25
Diese zeitschrift hatte ich abonniert zwischen 1971 und 1979.
Was auffaellig ist zu heutigen zeitschriften - alle geraete wurden untereinander im blindtest getested, niemenad wusste was ein geraet er gerade hoerte.
Technische daten spielten eine grosse rolle bei der bewertung, um zumindestens gerate deren messwerte vergleichbar waren untereinander zu testen.
Der ansatz damals war ehrlicher als das was heute in europa und amerika als "bewertung und besprechung" vorgespielt wird.
Mr._Universum
Stammgast
#3 erstellt: 09. Feb 2005, 11:00
Hi,

der Rückblick in die damalige Fachpresse ist auch für mich immer interessant. Wenn ich mich an die Zeit um 1980 erinnere, so kamen mir die Zeitschriften damals auch elitärer vor, als wenn ich sie heute lese.

Die Vergleichtests liefen oft nach einem bestimmten Schema ab: Vorstellen der Geräteklasse, eingehen auf die einzelnen Geräte incl. Einzelbilder auch von deren Innenleben, Beschreibung der Testergebnisse (angefangen wurde meist mit den schlechteren Geräten. Am Ende standen dann meist ein oder zwei Sieger fest).

Andererseits ist es erheiternd zu lesen, vor welchen Herausforderungen die Tester standen, als die ersten CD-Player erschienen. Da hatten die mit Messwerten (vor allem Klirrfaktorwerte) zu tun, die vorher undenkbar niedrig waren.
Da war wohl so manches Testlabor zunächst sehr herausgefordert.

Begriffe wie Datenreduktion oder 5.1 Sound waren damals absolute Fremdworte. Es zählte eigentlich nur Stereo. Es gab zwar mal Quadrophonie, die hatte aber Anfang der 80er wohl wieder ausgespielt.

Wenn es auch mit der Lizenzvergabe der CD damals augenscheinlich gut geklappt hat, so war das sicherlich auch zu der Zeit nicht selbstverständlich. Der über mehre Jahre dauernde Systemwettbewerb der verschiedenen Videosysteme (VCR, SVR, VHS, Betamax, Video 2000) ist so ein Beispiel.

Gruss,

Hansi
Django8
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2005, 11:00

Diese zeitschrift hatte ich abonniert zwischen 1971 und 1979.

Hast Du die noch? Wäre echt interessant!
crazy_gera
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2005, 15:32
ich hatte ebenfalls ein Abo von 1973 bis zum Ende.Diese Zeitschrift, war seinerzeit meine Bibel und ich konnte es kaum erwarten die nächste Ausgabe zu bekommen.Bei Umzug ins Haus habe ich die Hefte entsorgt und mir nur einige in denen Testberichten meiner Geräte sind aufbewahrt. Allerdings hab ich ja sowieso sämtliche Testjahrbücher von 73-83/84 und in Diesen sind ja alle Testberichte gesammelt und daher zum nachsehen für alte Geräte gut geeignet.Um nicht einseitig informiert zu sein , hatte ich auch eine zweite Zeitschrift(Hochglanz)78-85 abonniert und auch deren Testjahrbücher aufgehoben.Durch die Tests in der HI-FI-Stereophonie bin ich zum Liebhaber bestimmter Marken geworden. MfG gera
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Feb 2005, 15:01

Hast Du die noch? Wäre echt interessant!


Leider nein - die blieb mit vielem anderen in DE bei der auswanderung.
audioaficionado
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Feb 2005, 19:21
Alte Zeitschriften sind für Sammler eigentlich fast wichtiger als die Geräte selbst - man muss ja nachlesen können, was man da erworben hat. HiFiStereophonie, Audio, stereoplay, stereo, KlangBild, HiFiexklusiv findet sich daher alles in meinem Fundus - leider ungeordnet.
dD1210
Stammgast
#8 erstellt: 22. Sep 2006, 16:12
Entschuldigt bitte, dass ich diesen alten Thread wieder ausgrabe, aber ich interessiere mich für die Vorstufe "Sanyo C-55", die laut deiner Ausführungen, Django8, getestet wurde.

Mich würde interessieren, wie sie (bzw. die Kette) dort abgeschnitten hat.


MfG David
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 22. Sep 2006, 18:02
HIFI-Stereophonie!

Ja das waren noch Zeiten, als Karl Breh diese Zeitschrift leitete.

Das war auch für mich die HIFI-Bibel! Hervorangende Tests und verständliche Darstellungen technischer Zusammenhänge.
Sehr gute Plattenrezensionen gab´s auch noch!

Es ist ungeheuer schade, dass gerade dieses Blatt wegen ein paar fehlender Abonnenten eingehen musste. Die heutigen "Fachblätter", die es damals auch schon gab, kommen da bei weitem nicht mit. Die hingen damals schon hinterher.

ALs Leser bekam man aber auch nicht alles mundgerecht vorgekaut. Dafür gab es erheblich mehr Informationstiefe!
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 22. Sep 2006, 20:34
Ich hatte die Zeitschrift seit Anfang an - also Januar 1962 abonniert. In den Jahren 1971 bis 1976 war Quadro mit Berichten und vielen Tests immer ein gut beleuchtetes Thema. Der damalige Chefredakteur Karl Breh war seinerzeit auch mit Verfechter dieses Surround-Sounds - siehe auch die Kommentare in den Jahrbüchern. Mitte der 80er war er auch mit von der Partie, als in der Schweiz der Cheftonmeister Jürg Jecklin einige Quadro-Sendungen im Rundfunk durchführte. Ich selbst habe in Heft 3/83 einen Artikel geschrieben über die Möglichkeiten der Quadrophonie mit der damals ganz neuen CD.
Leider ist es nicht gelungen (oder war auch nicht gewollt), die HiFi-Sterophonie so peppig zu gestalten, wie dann Audio usw. Es ist ja so - viel Buntes wird eben besser gesehen bzw. erregt mehr Aufmerksamkeit. Mir selber hat die eher technisch-nüchterne Berichterstattung der HiFi-Stereophonie auch sehr gut gefallen.
hf500
Moderator
#11 erstellt: 22. Sep 2006, 20:41
Moin,
ich nehme mal an, die Zeitungen hast du nicht mehr.
Ich suche naemlich den Test des Grundig HF500, den es da um '67 gegeben haben soll...

73
Peter
hifibrötchen
Inventar
#12 erstellt: 22. Sep 2006, 21:03
Moinsen ich kann nur sagen Wow sehr inovativ für damals
und diese Brücke zu der nächsten Hifiinovation muss erhalten bleiben
Beste Grüße Brötchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Stereophonie-Rezensionen gesucht
musicaholic am 14.04.2015  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  5 Beiträge
HiFi-Klassiker-Zeitschriften?
Django8 am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  23 Beiträge
Ausgaben der HiFi Stereophonie gesucht
stern71 am 13.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  12 Beiträge
HiFi-Klassiker | UKW Tuner Ranking der Hifi-Stereophonie 9|1977
Curd am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  39 Beiträge
CD-Museum mit ersten Playern ab 1982
CD-Doku am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2018  –  55 Beiträge
HiFi Zeitschriften aus den 70ern
kaefer03 am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  56 Beiträge
suche Beiträge über Sony PS X 800 aus Zeitschriften/Büchern
christianh1 am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  6 Beiträge
3 Kanal Stereo in der Frühzeit der Stereophonie!
vinylfan am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  5 Beiträge
Vintage - Klassiker Zeitschrift(en)
Wormatianer am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 26.10.2008  –  4 Beiträge
Wer kennt die Zeitschrift Klang Bild?
Curd am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  11 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.699 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedhoannaHap
  • Gesamtzahl an Themen1.486.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.277.896

Hersteller in diesem Thread Widget schließen