National/Panasonic/Technics/vintage 60s/70s

+A -A
Autor
Beitrag
ratfink
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 18. Nov 2010, 20:02
Ich hab nen SA 52 Röhrenreceiver, aber leider kein gutes Pic von dem Teil.
Ist von Mitte der 60er.
Gruss Dieter
Sankenpi
Gesperrt
#52 erstellt: 18. Nov 2010, 20:06
Ganz vergessen, dass ich noch einen Technics SA6400X zum Aufarbeiten habe...
Archivo
Inventar
#53 erstellt: 23. Nov 2010, 16:25
Ich habe kürzlich im Vinyl-Regal des örtlichen Ringplaneten ein LP-Cover gesehen, das mir angesichts dieses Threads wieder eingefallen ist:

Fu Manchu - "Godzilla´s/Eatin´ Dust"

fu_manchu-(godzillas)_eatin_dust(1)


Die Experten wissen sicher, welcher (Quadro-)Receiver das ist...

LG, Ivo
ars_vivendi1000
Inventar
#54 erstellt: 23. Nov 2010, 16:41
den Receiver kenne ich leider nicht.
was haltet Ihr von der einzigen silbernen Endstufe, der SE-1000 aus 1972, damals horrende 500000 Yen teuer ( war Jahresgehalt von Toshi, meinem japan. Sammlerfreund-Toningenieur)

Archivo
Inventar
#55 erstellt: 23. Nov 2010, 16:59
Habe vergessen zu erwähnen, dass es ein Panasonic-Gerät ist - kann man auf dem Bild leider nur schlecht lesen.

@ars: schaut ganz ok aus
lyticale
Inventar
#56 erstellt: 23. Nov 2010, 18:04
Der Kopfhörer ist jedenfalls nicht von Pa/Na/Tech.
Sieht wie ein Realistic Nova 40 aus.
Archivo
Inventar
#57 erstellt: 23. Nov 2010, 18:18
Die E-Gitarre ist übrigens auch nicht von Pa/Na/Tech (super Labelname eigentlich), sondern von Fender.

LG, Ivo


[Beitrag von Archivo am 23. Nov 2010, 18:19 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#58 erstellt: 23. Nov 2010, 19:45

lyticale schrieb:
Der Kopfhörer ist jedenfalls nicht von Pa/Na/Tech.
Sieht wie ein Realistic Nova 40 aus.


Und der wiederum kommt von KOSS.
bulletlavolta
Stammgast
#59 erstellt: 23. Nov 2010, 19:47

Ivolvo schrieb:

Fu Manchu - "Godzilla´s/Eatin´ Dust"


Den Receiver kenne ich nicht, aber die LP besitze ich.
ars_vivendi1000
Inventar
#60 erstellt: 09. Dez 2010, 15:43
hier was, wie finde recht seltenes Teil.
CD-4 Modulator

MG]http://i51.tinypic.com/5a0woy.jpg[/IMG]



[Beitrag von ars_vivendi1000 am 10. Dez 2010, 10:23 bearbeitet]
MacPhantom
Inventar
#61 erstellt: 09. Dez 2010, 16:31
Das habe ich in der Tat noch nie gesehen. Der Innenaufbau mit den diskreten Platten hat etwas von Marantz ( ).

Könnte zu classic.frankys Turm passen: http://audioklassiks.de/wordpress/?cat=22

Seit wann hast du dieses Gerät? Frage nur, weil ich es auf deinen Fotos noch nicht gesehen habe.
lyticale
Inventar
#62 erstellt: 09. Dez 2010, 16:46
Wirkt von innen wie ein Kunstwerk!

muellermoxx
Stammgast
#63 erstellt: 09. Dez 2010, 16:50
Moin,
ich kann euch nur zustimmen. Hat Marantz auch bei Matsushita bauen lassen ? Möglich wär´s .

@ Werner,
wenn du heute Nacht komische Geräusche hörst, schlaf nur weiter, ich bin´s

Gruss Frank
ars_vivendi1000
Inventar
#64 erstellt: 09. Dez 2010, 17:12
Hi Frank,
hier liegen seit "Menschengedenken" erstmals 30 cm Schnee-"kein Durchkommen"

ach so, der passt auch dazu-noch alles putzen.



[Beitrag von ars_vivendi1000 am 09. Dez 2010, 17:14 bearbeitet]
Michael-Otto
Stammgast
#65 erstellt: 09. Dez 2010, 18:02
Hallo,

seit Anfang der Siebziger wurden Marantz Geräte in Japan von der Standard Radio Corporation of Japan, an der Superscope 50% hielt, gebaut,

Gruß

Michael-Otto
muellermoxx
Stammgast
#66 erstellt: 09. Dez 2010, 19:08
Moin,
@ Michael-Otto
Danke für die Info ! Irgendwie hat da immer einer vom anderen abgeguckt. Im Abgucken waren die Japaner ja sowieso "Meister"

@ Werner
Du glaubst doch nicht, dass ich mich von diesen lächerlichen 30 cm Schnee aufhalten lasse .
Habe soeben Schneeketten aufgezogen und mir Schneeschuhe besorgt. Also - bitte nachher 2-3 leckere Bierchen und dann ab in die Heia.
Ich bin auch ganz leise .

Gruss Frank
ars_vivendi1000
Inventar
#67 erstellt: 09. Dez 2010, 19:23
geht klar, pass aber auf die 50 cm große Raubkatze auf, die hier immer zum Füttern kommt und ums Haus schleicht...

Ich habs vergessen: 350 km Distanz sind auch noch zu überwältigen.
muellermoxx
Stammgast
#68 erstellt: 09. Dez 2010, 19:49
Mist - habe Katzenallergie .
Gruss Frank
Sankenpi
Gesperrt
#69 erstellt: 10. Dez 2010, 00:01

ars_vivendi1000 schrieb:
hier was, wie finde recht seltenes Teil.
SH-3480:




Wunderschön. Andere bauen schlichte CD4 Einschübe, Technics ein komplettes Gerät. Sieht klasse aus - genau wie das Kontrollzentrum.
Gutes Marketing. So schröpfte man Quadrobegeisterte...
classic.franky
Inventar
#70 erstellt: 10. Dez 2010, 09:25

ars_vivendi1000 schrieb:
...[/IMG]


jetzt sind wir 2 leute in D, die einen haben!
ars_vivendi1000
Inventar
#71 erstellt: 10. Dez 2010, 10:05
Ja Franky, stimmt so. Ich muss mich mal vorsichtig dran wagen, weil das Teil ewig in einem Lager schlummerte und am Gehäuse Rostansatz hat. Habe schon das original Case aus einem Schlachtgerät im Zugang.
ooooops1
Inventar
#72 erstellt: 10. Dez 2010, 10:17
Moin,

ich habe auch "VINTAGE" von Panasonic

Pana 4

Leider fehlt mir der "Zusatzlautsprecher"

Ooooops1

P.S. automatischer Suchlauf ... der sogar super funktioniert.
Pana 5


[Beitrag von ooooops1 am 10. Dez 2010, 10:19 bearbeitet]
termman
Inventar
#73 erstellt: 10. Dez 2010, 10:49
Geile Karre, gefällt mir extrem gut!
ars_vivendi1000
Inventar
#74 erstellt: 10. Dez 2010, 11:04
Hi,

ist was ganz Seltenes aus uralten Zeiten-leider kaum noch aufzutreiben, da die "Erstbesitzer " 1,80 tief sind und die Erben es entsorgt haben
classic.franky
Inventar
#75 erstellt: 13. Dez 2010, 12:12

ars_vivendi1000 schrieb:
Ja Franky, stimmt so. Ich muss mich mal vorsichtig dran wagen...


du bist ja schon weiter, serien technisch gesehen:

ratfink
Hat sich gelöscht
#76 erstellt: 31. Jan 2011, 20:23
Hallo, hol den Thread mal hoch da ich hoffentlich bald was neues von National bekomme.
Ich hoffe das beim Transport nichts passiert.
Da ich einen SA52 Röhrenreceiver habe, wollte ich auch die passenden MFB Lautsprecher dazu haben. Nach langer Zeit hab ich sie endlich aufgetrieben. Optisch zwar nicht die schönsten lt. Fotos, aber wenigstens hab ich sie endlich.
Gruss Dieter
termman
Inventar
#77 erstellt: 31. Jan 2011, 22:10
Glückwunsch!
Archivo
Inventar
#78 erstellt: 31. Jan 2011, 23:27
Fotos von heute, Gerät ist schon länger in meinem Besitz: Technics RS-631 im originalen Woodcase (US-Gerät "by Panasonic")

IMG_8276

IMG_8277

LG, Ivo
ars_vivendi1000
Inventar
#79 erstellt: 01. Feb 2011, 08:13
sieht klasse aus Ivo
Hermelijn
Neuling
#80 erstellt: 05. Feb 2011, 21:52
Ich habe einen kompletten Knopf für die SA 6800.

Ist gleich wie der SA 6400.

Güss aus Holland,
Marc


[Beitrag von Hermelijn am 05. Feb 2011, 22:01 bearbeitet]
ars_vivendi1000
Inventar
#81 erstellt: 06. Feb 2011, 08:58
Hi Marc,

herzlich willkommen. Hast eine schöne Receiver und RtR Sammlung
ratfink
Hat sich gelöscht
#82 erstellt: 13. Feb 2011, 15:10
Hier mal ein Pic der Innenansicht der passenden LS zum SA52 Röhrenreceiver.
Leider sind die Gehäuse trotz meiner mehrmaligen Transporthinweise beschädigt angekommen! LUPO und darüber der Karton und dafür hat er auch noch 10 Euro mehr verlangt. Ich bin gespannt was er als Entschädigung rausrückt.
MFB innen
ars_vivendi1000
Inventar
#83 erstellt: 13. Feb 2011, 15:40
Dieter, die LS habe ich noch nie gesehen
Immer ärgerlich mit solchen Verpackungsidioten!
Nicht auszudenken wenn meine Japan Importe ebenso hier gelandet wären...
ratfink
Hat sich gelöscht
#84 erstellt: 13. Feb 2011, 19:00
Ich hab sie auch ein paar Jahre gesucht.Hab sie auch kurz probeweise laufen lassen. Leider hab ich die passenden Stecker nicht dazu. Durch das MFB Prinzip braucht man 4 leitungen, 2 für den TT für die Gegenkopplung und 2 normal plus und minus.
So wie es aussieht sind die Kondensatoren komplett hinüber, da MT und HT nur ganz leise laufen.
Gruss Dieter
killnoizer
Inventar
#85 erstellt: 13. Feb 2011, 22:04
was ist denn das MFB-Prinzip ??
termman
Inventar
#86 erstellt: 13. Feb 2011, 22:13
"Motional Feedback" - da ist am Tieftöner sowas wie ein Mikrofon dran, welches zurück in den (dafür ausgerüsteten) Verstärker wirkt, um irgendwelchen Zusatzschwinungen oder so entgegenzuwirken.

MacPhantom
Inventar
#87 erstellt: 13. Feb 2011, 22:18
Interessant, dass das funktioniert. Geht wohl nur, wenn Teile der aufgenommenen Frequenzen eliminiert werden. Sollten sie verstärkt werden, so gibt es ja eine unerwünschte Rückkopplung.
termman
Inventar
#88 erstellt: 13. Feb 2011, 22:26
Für Interessierte gibts hier den Schaltplan zum Selbststudium.

Wenn ich mich recht entsinne (hab mich vor paar Monaten mal flüchtig damit beschäftigt), wirkt das "Messsignal" irgendwie auf die Gegenkopplung der Endstufe - Röhrenauskenner können das besser rausidentifizieren und beschreiben.
Hifiander
Stammgast
#89 erstellt: 23. Feb 2011, 00:10
Hier mein National SS-7020L (ca. 1971)



P1030097

P1030099


gibts auch als Panasonic SE-850A mit Plattenspieler

Bild vom Internet
Panasonic SE-850A
muellermoxx
Stammgast
#90 erstellt: 23. Feb 2011, 10:34
IMG_2084
Moin,
hier mal was ganz anderes - aber eben auch NATIONAL.

Wow and Flutter Meßgerät VP-7751 A.
Bei älteren Cassettenrecordern wird einem übel, wenn man die aktuell ermittelten Daten mit denen von vor 30 - 40 Jahren vergleicht .

Demnächst werde ich einer RS-1800 auf den Zahn fühlen ( dürfen ) .
Ob bei der gewaltigen Bandmaschine die Daten noch jenseits von gut und böse sind wie 1979 ?
Gruß
Frank
muellermoxx
Stammgast
#91 erstellt: 23. Feb 2011, 10:43
Moin nochmals,
@ HIFIANDER,
deine kleine Kompaktanlage ist optisch klasse. Die Rundskalen sehen phänomenal aus - auch der Werbegag FET ( deutet wohl auf einen Transistor im Eingangsteil des Radios hin ) gibt Aufschluß über das Baujahr von Anfang der 70er. Damals waren die Feldeffekttransen das Neueste vom Neuen.

Obwohl die Anlage doch ein recht billiges Consumergerät ist, strahlt sie mbMn eine Menge "Glamour" aus.
Funktioniert sie noch ?

Gruß Frank
Hifiander
Stammgast
#92 erstellt: 23. Feb 2011, 12:59

muellermoxx schrieb:
Moin nochmals,
@ HIFIANDER,
deine kleine Kompaktanlage ist optisch klasse. Die Rundskalen sehen phänomenal aus - auch der Werbegag FET ( deutet wohl auf einen Transistor im Eingangsteil des Radios hin ) gibt Aufschluß über das Baujahr von Anfang der 70er. Damals waren die Feldeffekttransen das Neueste vom Neuen.

Obwohl die Anlage doch ein recht billiges Consumergerät ist, strahlt sie mbMn eine Menge "Glamour" aus.
Funktioniert sie noch ?

Gruß Frank :prost



Ich hab nur den National SS-7020L ohne plattenspieler. Das andere bild vom Panasonic SE-850A hab ich im internet gefunden beim durchsuchen das es noch andere solche ähnliche geräte gibt.

Mein National funktioniert sehr gut und das alles in original -nicht mal ein lämpchen ist durchgebrannt. Der Tuner empängt recht gut und das obwohl ich keine antenne angeschlossen hab (natürlich empfängt er besser wen man eine antenne dran hat).

für eine billige anlage wurde dazumal recht stabiel gebaut -Alu/Metal Front, und Metal konstruktion innen und Echtholzgehäuse! -ist gar nicht zum vergleichen mit den heutigen billigen geräten. Die Bedienknöpfe sind aber alle aus eher stabilem Plastik aber mit einer dickeren schicht Chromstallegierung überzogen.

die FET Transistoren denk ich das damit die endstufen Transistoren gemeint waren -oder lieg ich da falsch?

Optisch ist er auch recht schön und hat keum kratzer -ausser der unterer ecke beim holzgehäuse ist mal einen holz splitter neu draufgeleimt worden aber das beachtet man kaum.

Ich mag diese Rundanzeigen-/Tacho Geräte recht gerne.


[Beitrag von Hifiander am 23. Feb 2011, 13:02 bearbeitet]
borowka
Stammgast
#93 erstellt: 24. Feb 2011, 20:07
ist der hier richtig?
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWNX:IT
ich mag ihn,habe nur noch kein geeignetes mm system gefunden
lg
marc
MacPhantom
Inventar
#94 erstellt: 24. Feb 2011, 20:42

borowka schrieb:
ist der hier richtig?

Definitiv, der ist nicht sehr häufig anzutreffen.

Wenn du ein geeignetes MM-System haben willst: warum kein Matsushita?
[sinnlos-Modus]
EPC-100C
EPC-100CMk2
EPC-100CMk3
EPC-100CMk4
EPC-101C
EPC-200C/84SM
EPC-205C/88SM
EPC-205C-II
EPC-205C-IIH
EPC-205C-IIL
EPC-205C-IIS
EPC-205CMk3
EPC-205CMk4
EPC-207C
EPC-210C/85SM
EPC-260C/87SM
EPC-270C-II
EPC-270CMk2
EPC-270D
EPC-280C/86SM
EPC-H25
EPC-H35
EPC-P23
EPC-P80GS
EPC-P80KS
EPC-P80RS
EPC-P80YS
[/sinnlos-Modus]
borowka
Stammgast
#95 erstellt: 24. Feb 2011, 20:48

MacPhantom schrieb:

borowka schrieb:
ist der hier richtig?

Definitiv, der ist nicht sehr häufig anzutreffen.

Wenn du ein geeignetes MM-System haben willst: warum kein Matsushita?
[sinnlos-Modus]
EPC-100C
EPC-100CMk2
EPC-100CMk3
EPC-100CMk4
EPC-101C
EPC-200C/84SM
EPC-205C/88SM
EPC-205C-II
EPC-205C-IIH
EPC-205C-IIL
EPC-205C-IIS
EPC-205CMk3
EPC-205CMk4
EPC-207C
EPC-210C/85SM
EPC-260C/87SM
EPC-270C-II
EPC-270CMk2
EPC-270D
EPC-280C/86SM
EPC-H25
EPC-H35
EPC-P23
EPC-P80GS
EPC-P80KS
EPC-P80RS
EPC-P80YS
[/sinnlos-Modus]
:D

äh

sind die alle für den sl-1200 geeignet?
ich schau mir mal die systeme an,
kann das noch jemand ein wenig eingrenzen,
das system sollte nicht zu detailiert und scharf klingen wegen meinen tl90
lg
marc
MacPhantom
Inventar
#96 erstellt: 24. Feb 2011, 20:52
War mehr ein Witz.

Was genau für welchen Dreher "geeignet" ist, kann ich nicht beurteilen. Für mich unterscheiden sich die Plattenspieler nur in der Gleichlaufschwankung, den Features, dem Design und den Resonanzeigenschaften. Was den Tonabnehmer betrifft, unterscheide ich nur zwischen T4P, Bajonettanschlüssen und "standalone" Cartridgebefestigungen. Was jetzt genau passt, sollte heissen: was dir klanglich gefällt.

Oder kann mir jemand erklären, warum eine Cartridge besser zum einen Plattenspieler passt als zum anderen? Ich lese das immer wieder mal hier im Forum.
killnoizer
Inventar
#97 erstellt: 25. Feb 2011, 05:38

MacPhantom schrieb:
....

Oder kann mir jemand erklären, warum eine Cartridge besser zum einen Plattenspieler passt als zum anderen? Ich lese das immer wieder mal hier im Forum.


Dann lies doch mal mehr als die Überschriften ?

Weil jeder Abnehmer als wichtigste Eigenschaft für die Auswahl die Compliance besitzt, ( Nadelnachgiebigkeit ) , was du ungefähr mit den Stossdämpfern an einem Auto vergleichen kannst . Die muss natürlich für einen meist graden und leichten Tonarm ganz anders sein als für einen gebogenen 12" SME ...

Die Technics S-Tonarme sind allerdings in einem geringen Rahmen sehr ähnlich, da gibt es dann kaum Kombinationsprobleme .

Für einen dezenten und nicht extrem auflösenden Sound würde ich dir eher zu einer sphärischen Nadel raten , zB, Nagaoka und auch Sumiko mit dem Black Pearl bieten da einige Highlights und Auswahl, und passen auch gut an den Technics .

Je mehr du ausgibst desto besser ist das verwendete Material und sicher auch die Kontrolle in der Fertigung , daher würde ich zB. Nachbaunadeln für +/- 30,- euro grundsätzlich ignorieren, da klingt nämlich jede anders .
Django8
Inventar
#98 erstellt: 25. Feb 2011, 08:30
Hier noch was Ultra-Rares aus dem Hause National-Panasonic (jedenfalls gibt es so gut wie gar keine Infos aufm www dazu): Der SL-18. FG-Servo, automatische Tonarmrückführung. Baujahr dürfte so um 1977 sein.
National Panasonic SL-18
National Panasonic SL-18
ars_vivendi1000
Inventar
#99 erstellt: 25. Feb 2011, 10:02
@ borowka:
der ist der Richtige:EPC-205C-IIH, der 103 er Denon geht auch und wird schon 40 Jahre gebaut ( wie der SL-1200 ).

@ Django8: der SL-18 ist aus 1972 wie die anderen der Modellreihe.
borowka
Stammgast
#100 erstellt: 25. Feb 2011, 10:06

killnoizer schrieb:

MacPhantom schrieb:
....

Oder kann mir jemand erklären, warum eine Cartridge besser zum einen Plattenspieler passt als zum anderen? Ich lese das immer wieder mal hier im Forum.


Dann lies doch mal mehr als die Überschriften ?

Weil jeder Abnehmer als wichtigste Eigenschaft für die Auswahl die Compliance besitzt, ( Nadelnachgiebigkeit ) , was du ungefähr mit den Stossdämpfern an einem Auto vergleichen kannst . Die muss natürlich für einen meist graden und leichten Tonarm ganz anders sein als für einen gebogenen 12" SME ...

Die Technics S-Tonarme sind allerdings in einem geringen Rahmen sehr ähnlich, da gibt es dann kaum Kombinationsprobleme .

Für einen dezenten und nicht extrem auflösenden Sound würde ich dir eher zu einer sphärischen Nadel raten , zB, Nagaoka und auch Sumiko mit dem Black Pearl bieten da einige Highlights und Auswahl, und passen auch gut an den Technics .

Je mehr du ausgibst desto besser ist das verwendete Material und sicher auch die Kontrolle in der Fertigung , daher würde ich zB. Nachbaunadeln für +/- 30,- euro grundsätzlich ignorieren, da klingt nämlich jede anders .



moin,
was hälts du von dem m-44 von shure für einen alten sl120/sl1200?
wäre ja auch sphärisch,ich dachte immer das die nur zum auflegen sind,
lg
marc
Django8
Inventar
#101 erstellt: 25. Feb 2011, 11:15

der SL-18 ist aus 1972 wie die anderen der Modellreihe

Echt? So alt? Im Katalog von 1973 konnte ich nur das hier finden (http://wegavision.pytalhost.com/national73-3/seite10.jpg) und die dort abgebildeten Dreher (SL-41 & 31) sehen mir dann doch etwas älter aus, als der SL-18....


[Beitrag von Django8 am 25. Feb 2011, 11:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SA-1000
ars_vivendi1000 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  12 Beiträge
Traumkombi:Technics SE/SU-10000
ars_vivendi1000 am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  2 Beiträge
SANYO - FÜR EINE WELT VOLL MUSIK l 60s 70s
classic.franky am 25.07.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2015  –  99 Beiträge
Panasonic National SA 6400 X
hifibrötchen am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  21 Beiträge
National Panasonic SA 55 Fragen!
ooooops1 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  7 Beiträge
Wer kennt ein KH25 , Klein & Hummel ?
*TPR* am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  3 Beiträge
National Panasonic Quadro Receiver SA 6800X Monster
aileena am 12.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  48 Beiträge
Technics SA-5351 made by Panasonic
Monkey_D._Ruffy am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  17 Beiträge
Röhrenreceiver National SA-52 H
ratfink am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 11.01.2007  –  18 Beiträge
Die Firma ORSOW`E -Wer kennt sie?
*TPR* am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  15 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHaraldv
  • Gesamtzahl an Themen1.422.583
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.083.562

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen