Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Vintage-Marantz-Homepage: Fotos gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
esprit36
Inventar
#1 erstellt: 04. Jan 2011, 16:26
Hallo Marantz-Freunde,

innerhalb der nächsten Monate möchte ich mit einer Marantz-Website online gehen. Hier möchte ich alle mit Gyro-Touch-Tuningrad ausgestatteten Receiver der Baujahre bis einschl. 1980 mit großformatigen Bildern darstellen (in einem zweiten Schritt folgen später die Tuner der gleichen Produktionszeit). Außerdem sollen hier technischen Daten, Links auf Tipps und Tricks zur Reperatur und Wartung bzw. zu den bekannten Service-Profis (rüsselschorf & Co.) und eine aktuelle eBay Statistik (nur effektive Verkaufs-Stückzahlen und durchschnittliche Verkaufserlöse, keine vereinzelt erzielten Phantasie-Preise, die den Marantz-Hype nur weiter antreiben würden) aufgenommen werden.


Mir fehlen noch Bilder zu den folgenden Geräten:

- 2215
- 2216B black
- 2216BL
- 2220BL
- 2226BL
- 2235
- 2235B black
- 2238BL
- 2240B
- 2250
- 2250B
- 2250B black
- 2252
- 2275
- 2285BD
- 2285BD black
- 2330
- 2285 black
- 2500
- 2500
- 4240
- 4400
- 4430


Die Fotos müßten folgenden Qualitätskriterien entsprechen, um für die Website verwendbar zu sein:

1) Aufnahme mit einem Abstand von mindestens 1,5m, damit es an der Vorderkante zu keinen auf das verwendete Objektiv zurückzuführenden Rundungen kommt (also bitte auch kein Fisheye-Objektiv verwenden!)

2) Auflösung 2 Megapixel oder höher

3) Exakt horizontale Ausrichtung des Gerätes OHNE nachträgliche Drehung mit Bildbearbeitungsprogramm (dies führt zum Schärfeverlust und zu Pixelfehlern)

4) Keine Verwendung eines Blitzlichtes mit direkter Frontausleuchtung des Gerätes

5) Keine zu helle, frontale Ausleuchtung, um das Displayblau richtig darstellen zu können

6) Keine Geräte mit größeren optischen Defekten oder verwischtem bzw. abgeriebenem Schriftbild

7) Exakt mittige Ausrichtung des Gerätes mit nur kleinem Rand neben dem Gerät

8) Abbildung möglichst mit Darstellung des beleuchteten Dial-Pointers, der Stereo-Anzeige (ggf. auch Dolby-Anzeige) und mittig eingestelltem Tuning-Instrument

9) Keine Neutralisierung des Hintergrundes (das mache ich selbst)

10) Aufnahme leicht schräg von oben, wie auf den drei folgenden Beispielbildern:



Marantz

Marantz

Marantz


Wenn dies ausdrücklich gewünscht wird, wird auf der Website der Name des Bildeigentümers erwähnt. Außerdem bezahle ich 5,00 Euro für jedes Bild, welches ich für die Veröffentlichung verwenden werde.

Er wäre schön, wenn dieser Aufruf zu einer entsprechenden Resonanz führen wird, weil ich nämlich keine Lust habe, alle Geräte selbst kaufen zu müssen, um sie abzulichten
lyticale
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2011, 20:10
1) Ganz ehrlich: Ich finde deine "neutralisierten" Bilder furchtbar. Leblos.

2) Ohne Hintergrund sind diese Bilder, leicht und in wenigen Minuten veränderbar, für jeden Bilderdieb eine Freude.
Oder kommte ein unscheinbares Wasserzeichen drauf?

3) Schlage ich vor, auch noch das Kamaramodell, den Sonnenstand, die Bewölkung und Temperatur vorzugeben.
Vielleicht auch noch, wieviel Grad der Lautstärkeknopf von der 12-Uhr-Position abweichen darf.

4) 5 EUR fürs Bild? Sind dann alle Nutzungrechte abgetreten?

5) Spar ich mir, sonst jibbet das Ärger ...
classic70s
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2011, 21:40
die Idee zu einer Vintage Marantz website finde ich wirklich gut.
Muss sie jedoch mit solchen in der Tat kalten Fotos mit schwarzem Hintergrund wie von einer Beerdigung bestückt werden?
Ich bin ein Freund guter Fotografie und ansprechender Fotos. Fotos ohne jede Atmosphäre und Emotionen sprechen mich nicht an, egal wie sauber oder scharf sie fotografiert wurden.

Diese Marantz Klassiker sollte man so präsentieren das man den Zeitgeist und die Ästethik spürt, die Fotos sollten eine natürliche Harmonie und Wärme ausstrahlen.
Auch wenn man über Geschmack streiten kann, finde ich die Beispiel Fotos eher ungeeignet für eine ansprechende Website.

Ich hoffe das mir der threadstarter meine sachlich, konstruktive Kritik nicht übel nimmt, ist ja nicht böse gemeint.
Viel Erfolg bei der website
esprit36
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2011, 22:46
@classic70s:

Vielen Dank für die konstruktive Kritik. Ich werde mal in mich gehen und überlegen, wie ich sie umsetzen kann. Der Grund für die Einschwärzung des Hintergrundes ist eigenlich eher pragmatischer Art. Mir war es insbesondere wichtig, Bilder in größerem Format abbilden zu können, was natürlch Speicherplatz frisst. Duch die Neutralstellung des Hintergrundes konnte ich den erforderlichen Speicherplatz erheblich reduzieren. Das beschleunigt die Ladezeiten und kostet bei der relativ hohen Bilderzahl auch weniger Geld.

Leider habe ich die Domain bereits registriert und habe mich hierbei für ein kostengünstiges Komplettpaket mit reduziertem Webspace entschieden, so dass ich eben Kompromisse machen muss. Wenn ich mir z.B. das Bildmaterial bei classic-audio anschaue, muss ich ehrlich sagen, dass ich lieber bessere Fotos hätte, von mir aus selbst mit einer Donald Duck-Tapete als Hintergrund, wenn dann wenigstens die Geräte zu erkennen wären

Die andere Alternative wäre für mich eigentlich nur ein Hintergrund in weiss. Eine entsprechende Version ist bereits in Arbeit, sieht allerdings nicht weniger steril aus und läßt (zumindest bei den silbernen Geräten) das charakteristische Marantz-Blau nicht so gur zur Geltung kommen:

Marantz

Marantz



@lyticale:
Zu 2) Klar kommt ein Wasserzeichen drauf und die Bilder sind hierüber hinaus auf eine ganz spezielle Art und Weise manipuliert, so dass ich sie jederzeit als meine eigenen identifizieren kann.

Zu 3) Das mit Sonnenstand, Bewölkung und Temperatur hatte ich mir auch schon überlegt. Vielleicht sollte auch die Luftfeuchtigkeit und die Windrichtung standardisiert werden.

Zu 4) Ich lege keinen Wert auf irgendwelche Nutzungsrechte, zumal die Website rein nichtkommerzieller Art ist. Sollte ich aber feststellen, dass jemand ein Bild unberechtigt für seine eBay-Auktion verwendet, werde ich den tatsächlichen Eigentümer des Bildes hiervon in Kenntnis setzen.


[Beitrag von esprit36 am 04. Jan 2011, 22:56 bearbeitet]
DL125
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jan 2011, 23:10

lyticale schrieb:
1) Ganz ehrlich: Ich finde deine "neutralisierten" Bilder furchtbar. Leblos. l


Ich finde die "neutralisierten" schwarzen(!) Bilder klasse. Da sieht sieht man nur das, worum es geht. Da die Bilder ja aus verschiedensten Quellen stammen und die Hintergründe/Umgebungen dadurch völlig unterschiedlich sein werden, ist diese Art der Darstellung für die visuelle Unterscheidbarkeit wesentlich besser. Da lenkt nichts ab.
Ausserdem wirken die Marantze vor dem schwarz noch edler, als sie es eigentlich schon sind (die "Gentlemen's Receiver", Dean Martin hatte bestimmt auch einen in seinem Zigarrensalon ).


Edith hat zur besseren Verständlichkeit ein schwarz ergänzt.


[Beitrag von DL125 am 04. Jan 2011, 23:12 bearbeitet]
errorlogin
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2011, 23:11
Hallo,

die Idee zu einer Marantz Vintage Receiver Website finde ich auch grundsätzlich gut. Schön, wenn mal alle Receiver vorgestellt werden.

Der konstruktiven Kritik meiner Vorredner an den Bildern schließe ich mich allerdings an.
Auch mit weißen Hintergrund finde ich sie nicht wesentlich besser.

Kommen irgendwie ohne Erdung dahergeschwebt, wie irgendein Raumschiff.

Denke auch mal darüber nach, in die Bilder einen Maßstab einzuführen. Mir fehlt der völlig. Nur mal so als Anregung.

Jemand, der noch nie so einen Receiver in natura gesehen hat, bekommt absolut keine Ahnung von deren Größe.

Zusätzlich ist es doch schade, wenn ein 2215b genauso groß aussieht wie ein 4300. Oder?

Louis1985
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2011, 23:27
Die Art der Darstellung ist auch ziemlich "vintage"... wie Websites aus den 90ern.

Die Verstärker sollten alle mit Hintergrund fotografiert werden. Ideal wäre natürlich, wenn man sie im Studio fotografieren würde. Diese Freisteller sind jedenfalls geschmacklos und lassen die Geräte billig wirken.

Stilvoller wäre eventuell - das ist eine Idee, die ausprobiert werden muss - das teilweise Ausblenden der Umgebung mit einer Maske... aber nur 30 oder 50 Prozent, sodass man sie noch sieht. Ich versuche es mal mit einem Beispiel.

Hoffentlich kommt es klein an und sprengt nicht das Layout :>
Testbild


[Beitrag von Louis1985 am 04. Jan 2011, 23:45 bearbeitet]
esprit36
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2011, 23:34
Servus Jan,

in der Sache mit dem Maßstab sehe ich kein Problem, denn für die Startseite habe ich dieses Bild vorgesehen:

Marantz-Trio

Die einzelnen Receiver sind dann in sechs Kategorien aufgeteilt:

1) Receiver mit zweistelliger Typenbezeichnung (18, 19, 22...)
2) Receiver der 22er-Serie
3) Receiver mit schwarzer Front
4) XL- und XXL-Receiver (2325...2600)
5) Receiver im Midi-Format (2010, 2015, 4220)
6) Quadro-Receiver

Die Aufteilung soll Leuten die Suche vereinfachen, die z.B. nach einer bestimmten Gerätegröße, -farbe oder Art suchen.
SR2245
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jan 2011, 05:00
Zitat: "3) Exakt horizontale Ausrichtung des Gerätes OHNE nachträgliche Drehung mit Bildbearbeitungsprogramm (dies führt zum Schärfeverlust und zu Pixelfehlern)"

Sorry aber bei der lausigen Qualität deiner Beispielbilder meinst du das das doch nicht ernst oder?

Nix für ungut, aber meine ehrliche Meinung!

Gruß
SR2245
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jan 2011, 05:15
Hier mal meine Kritikpunkte:

Der schwarze Hintergrund ohne Füße...
Der Bildschnitt ist teilweise viel zu knapp
Die Bilder sind unscharf
Die Bilder haben alle einen Schleier
Die Frontplatten sind voller Artefakte
Die Sägezahnkanten gehen gar nicht

Gruß
detegg
Administrator
#11 erstellt: 05. Jan 2011, 09:19
Moin zusammen,

dieser Fred sollte aber bekannt sein!?

;-) Detlef
esprit36
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2011, 09:31
Hey Nelly,

vielen Dank für die Kritik. Leider bin ich kein Fotograf sondern muss mein Lebensunterhalt im Gesundheitswesen bestreiten. Vielleicht geht es aber auch etwas konstruktiver, denn ich möchte schon möglichst etwas auf die Beine stellen, was mehr hermacht, als die einschlägig bekannten Websites.


Jetzt aber mal ganz konkret zu Deiner Kritik:

1) Der schwarze Hintergrund ohne Füße...
Bei der gewählten Perspektive sind die Füße nicht mehr zu sehen. Da müßte ich für Dich vielleicht exakt horizontal ausgerichtete Bilder machen. Dies hätte dann aber zur Folge, dass sich jemand anderes beschwert, dass die Gehäusedeckel nicht zu sehen sind

2) Der Bildschnitt ist teilweise viel zu knapp
Das stimmt

3) Die Bilder sind unscharf
Die Bilder haben alle einen Schleier
Die Frontplatten sind voller Artefakte

O.K. aber wie gesagt bin ich kein Fotograf. Die Bilder sind alle mit Stativ und Selbstauslöser geschossen. Schärfer habe ich es leider nicht hinbekommen.

Hier mal ein Beispiel einer bekannten Website, wie die gleichen Geräte ebenfalls dargestellt werden können:

Marantz 2215B

Marantz 2285B

Marantz 4300

Marantz 2226 black

Marantz 2285B black

Wenn man bedenkt, dass die Website, von der diese Bilder stammen, kommerziell betrieben wird und sich durch Werbeeinnahmen finanziert, schneidet die Qualität meiner Hobbybilder doch eigentlich gar nicht so schlecht ab. Trotzdem werde ich mich natürlich um Verbesserung bemühen und bin für jederlei konstruktive Kritik offen.

4) Die Sägezahnkanten gehen gar nicht
Das sehe ich auch so. Kannst Du mir ein (möglichst kostenloses) Bildbearbeitungsprogramm empfehlen, bei dem die Neutralstellung des Hintergrundes ohne Verpixelung funktioniert?
bulletlavolta
Stammgast
#13 erstellt: 05. Jan 2011, 09:59

errorlogin schrieb:
Hallo,
die Idee zu einer Marantz Vintage Receiver Website finde ich auch grundsätzlich gut. Schön, wenn mal alle Receiver vorgestellt werden.


Ich auch. Ich muss mich aber den meisten meiner Vorredner anschließen: Freigestelle Geräte - vor welchem Hintergrund auch immer - sehen wirklich furchtbar und vor allem furchtbar langweilig aus. Mehr Arbeit hättest du wegen der Bildbearbeitung auch.

Wegen Speicherplatz: Man kann bei jedem mir bekannten Hoster Speicherplatz dazukaufen oder das gewählte Paket upgraden. Ansonsten könntest du die Bilder z.B. auch bei flickr ablegen.

Ansonsten viel Spaß und Erfolg!
Timo
Inventar
#14 erstellt: 05. Jan 2011, 10:42
Meinen Senf will ich trotz diverser Überschneidungen auch noch abgeben!

Infoseiten sind immer gut, ...auch wenn es bezüglich Marantz m.M.n. schon reichlich(ich meine sogar genug!) Infos gibt.

Alle anschließenden Bildbearbeitungen sind mir mir bis auf Ausnahmen(z.B. classicfranky)* ein Graus! Das Bild muss schon am Anfang -wenn nicht perfekt-, dann wenigstens einigermaßen gut gemacht sein.

*da darf aber auch mal was Neues(Anderes) kommen!


Die Art der Darstellung ist auch ziemlich "vintage"... wie Websites aus den 90ern.



..genau so sehe ich das auch. Der Versuch so etwas zu vereinheitlichen oder gar zu sterilisieren..äh..stil-iesieren meinte ich natürlich,...geht häufig daneben.

Ständig gleiche Bilder oder Blickwinkel gehen mir persönlich schon längst "auf den Geist" und langweilen nach einiger Zeit. Hier im Forum gibt es genug Beispiele dafür. Mich selbst nehme ich mich da in der Vergangenheit nicht aus. Laaangweilig.

Wenn die Bilder überhaupt "standart(d)isiert" werden müssen, dann doch vielleicht mit einer einfachen Bambus- oder Bast-Matte im Hintergrund. So wie bei Helmuts/"ruesselschorfs" Auktionen. Das ist zwar ein zugegebenermaßen recht einfaches Mittel, aber die Bilder sehen immer hell, übersichtlich und "ehrlich" aus. Sie erfüllen den Zweck. Nämlich die Präsentation des Receivers ohne ablenkendes Beiwerk. Wenn es um einen Marantz-Receiver geht sollte im Hintergrund eben nicht andauernd ein popeliger Pioneer SX-1980 zu sehen sein( ).

Jetzt müssen wir uns natürlich noch alle diese "ruesselschorf-Bastmatten" besorgen. Aber vielleicht bietet Helmut diese "Vintage-Matten" ja bald auch in der Bucht an?!?

viele Grüße

esprit36
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2011, 11:02

Timo schrieb:


Jetzt müssen wir uns natürlich noch alle diese "ruesselschorf-Bastmatten" besorgen. Aber vielleicht bietet Helmut diese "Vintage-Matten" ja bald auch in der Bucht an?!?

;)



Im Moment führt Helmut gerade die Bieterliste bei meinem 2130 an. Sollte er gewinnen, mache ich ihm vielleicht den Vorschlag, den Endpreis mit einer Bastmatte zu verrechnen!

Mal im Ernst: Ihr habt mich überzeugt. Ich werde die Geräte also alle nochmals neu ablichten. Vielleicht alle mit Adventskranz als Beiwerk, so wie bei meiner gerade noch laufenden Auktion. Mein einziges Problem ist jetzt nur, dass bereits alle der versteigerten Tuner in neuen Händen sind und ich sie daher nicht mehr zum Ablichten zur Verfügung habe!
Timo
Inventar
#16 erstellt: 05. Jan 2011, 11:14
marantz2385cxqz3

Hier ein russelschorf-Bild.

Wenn man jetzt noch auf das Podest verzichten könnte, wäre das meiner Meinung nach sehr gut..und einfach.



(Bild habe ich mir von Helmut "geliehen" )
Timo
Inventar
#17 erstellt: 05. Jan 2011, 11:47
Für eine reine INFOSeite reichen schlichte Fotos ohne Schnickschnack.

Evtl. in S/W?

telerantz

Die reinrassigen Marantze sind mir gerade ausgegangen.

Die Gerätebeleuchtung sollte im besten Fall noch eingeschaltet sein. Und eine höhere Auslösung wäre gut(aber häufig ist eine sehr gute Auflösung nicht der Freund der alten Kisten )
esprit36
Inventar
#18 erstellt: 05. Jan 2011, 12:01
Ich habe gerade noch eine Bastmatte im Keller gefunden!
lyticale
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2011, 12:22

esprit36 schrieb:
Mein einziges Problem ist jetzt nur, dass bereits alle der versteigerten Tuner in neuen Händen sind und ich sie daher nicht mehr zum Ablichten zur Verfügung habe!


Du hast doch alle Kontaktdaten der Käufer. Schmeichele ihnen, daß sie auf deiner Page erscheinen könnten.


esprit36 schrieb:
... alle der versteigerten Tuner Im Moment ...
... führt Helmut gerade die Bieterliste bei meinem 2130 an ...
... so wie bei meiner gerade noch laufenden Auktion.

und im Marantz-Fred liest man sowas auch zufällig mal ...

Zum Hintergrund: Warum bastelst du dir nicht selbst einen "neutralen" Hintergrund? Stoff- oder Kartonvorlagen gibt es doch für kleines Geld.
Bastmatte? Willst du nur eine Kopie sein oder selbst was auf die Beine stellen?

Zur Statistik: Was sagt eine Statistik nur mit Verkaufszahlen und Durchschnittspreisen aus?
Nix,
wenn nicht optischer und technischer Zustand mit standardisierten und nachvollziehbaren Bewertungskriterien mit einfliessen.
esprit36
Inventar
#20 erstellt: 05. Jan 2011, 13:20

lyticale schrieb:

...Bastmatte...

Zur Statistik: Was sagt eine Statistik nur mit Verkaufszahlen und Durchschnittspreisen aus?
Nix,
wenn nicht optischer und technischer Zustand mit standardisierten und nachvollziehbaren Bewertungskriterien mit einfliessen.



Ich dachte eigentlich, dass die Irionie bei der Sache mit der Bastmatte herauszulesen war. Ich denke, dass ich schon einen geeigneten Hintergrund finden werde.

Die Statistik sagt doch zumindest einiges über die Preisentwicklung aus und gibt Auskunft darüber, wie selten oder häufig ein Gerät tatsächlich angeboten wird. Die erzielten Höchstpreise möchte ich nicht aufführen, denn was nützt es der Allgemeinheit zu wissen, dass es tatsächlich mal einen Idioten gab, der für einen 2245 mit beruckter Front und ohne Woodcase 605,00 Euro geboten hat? Wahrscheinlich würden dann lauter Angebote mit 605,00 Euro Sofortkauf-Preis in der Bucht ersscheinen...

Als Jugendlicher habe ich mal eine Zeit lang Antecknadeln der Automobilindustrie gesammelt. Immer wenn in Frankfurt die IAA lief, habe ich mein Hobby dadurch finanziert, dass ich doppelte Anstecknadeln an die Messebesucher vertickt habe. Eines Tages kam ein Reporter von der BLÖD-Zeitung und machte ein Interview und schoss ein Paar Fotos. Am nächsten Tag stand ich dann in der BLÖD-Ausgabe und es wurden mir Zitate in den Mund gelegt, die ich nie so geäußert hatte. Angeblich sollte eine normale Rolls-Royce-Nadel, die seinerzeit einen Sammlerwert von ca. 50 Mark hatte, nie für unter 1.000 Mark den Besitzer wechseln. Am gleichen Tag wollte jeder plötzlich für seine Rolls-Nadel 1.000 Mark haben und vom Standpersonal wurden diese Werbegeschenke nicht mehr an uns Kinder und Jugendliche verschenkt, sondern allenfalls getauscht oder unter der Hand verkauft. Damit war der Sammlermarkt nur noch Komerz, ich bei meinen Sammler-Kollegen ohne eigene Schuld unten durch und der Spass vorbei! Nein, Marantz-Höchstpreise gibt es von mir nicht veröffentlicht!!!
Timo
Inventar
#21 erstellt: 05. Jan 2011, 13:47

Zur Statistik: Was sagt eine Statistik nur mit Verkaufszahlen und Durchschnittspreisen aus?
Nix,
wenn nicht optischer und technischer Zustand mit standardisierten und nachvollziehbaren Bewertungskriterien mit einfliessen.



Ich hatte gedacht, es sollte eine reine Geräte-Info-Seite werden. Und keine ebay- Preis Statistik.

Eine Geräteinfoseite würde ich gerade noch gut finden, eine an eBay-Preise "angelehnte" Seite mit "Pseudo-Preisen" finde ich mittlerweile eher langweilig bis unnütz. Sowas wird nach einiger Zeit auch nicht mehr vernünftig gepflegt. Weil es langweilig und öde ist!


Nein, Marantz-Höchstpreise gibt es von mir nicht veröffentlicht!!!


Wenn Höchstpreise(im Gesamten) nicht Teil einer Statistik sind,..ist die Statistik nichts wert


...Bastmatte...



es ging mir tatsächlich eher um einen ruhigen, neutralen und nicht ablenkenden Hintergrund. Ob es nun eine Bast- oder Badematte ist,...ist doch egal.


Zur Statistik: Was sagt eine Statistik nur mit Verkaufszahlen und Durchschnittspreisen aus?
Nix,
wenn nicht optischer und technischer Zustand mit standardisierten und nachvollziehbaren Bewertungskriterien mit einfliessen.


genau
esprit36
Inventar
#22 erstellt: 05. Jan 2011, 14:39
Würden denn solche Bilder von der Jury akzeptiert werden?

Marantz

Marantz

Marantz
lexmark
Stammgast
#23 erstellt: 05. Jan 2011, 14:54
WUNDERSCHÖN

In meinen Augen perfeckt

Gruss...lexmark
classic70s
Inventar
#24 erstellt: 05. Jan 2011, 15:00

esprit36 schrieb:
Würden denn solche Bilder von der Jury akzeptiert werden?

Marantz


auf jeden Fall!
Aluminium auf Holz eine wunderschöne Symbiose, diese Art gefällt mir sehr gut und lässt sich mit Sicherheit auf unterschiedliche Perspektiven ausbauen, erweitern, bzw. darstellen.
In dieser Art kannst du von mir Bilder des 2275 mit Woodcase bekommen!


[Beitrag von classic70s am 05. Jan 2011, 15:03 bearbeitet]
Timo
Inventar
#25 erstellt: 05. Jan 2011, 15:45

Würden denn solche Bilder von der Jury akzeptiert werden?


..wenn die Pflanze und die Häkelgardine entfernt, bzw. unsichtbar gemacht werden....dann ja!

errorlogin
Inventar
#26 erstellt: 05. Jan 2011, 16:07
JAAA! So sind die Bilder doch viel besser! Sehr schön! Da könnte ich mir vorstellen, dass das eine schöne Homepage wird!Das Photo vom 2235b finde ich besonders gelungen.

Pflanzen können auch gut als Maßstab herhalten, besonders, wenn sie mit Blüten sind und bekannte Pflanzen sind, wie bei Dir!
Klasse, auch wenn ich eine Caffèpflanze bevorzugen würde.





[Beitrag von errorlogin am 05. Jan 2011, 16:12 bearbeitet]
Timo
Inventar
#27 erstellt: 05. Jan 2011, 16:20
nur ein 2265...gibts da nix besseres!
errorlogin
Inventar
#28 erstellt: 05. Jan 2011, 16:33
Doch, aber meine heißgeliebte und lange liebevoll gepflegte Caffèpflanze mit dem häßlichen Übertopf hat doch sehr beim Umzug gelitten. und meine Camera macht von Natur aus immer unscharfe Bilder. Glaube das Objektiv ist defect.





[Beitrag von errorlogin am 05. Jan 2011, 16:36 bearbeitet]
classic70s
Inventar
#29 erstellt: 05. Jan 2011, 16:40

errorlogin schrieb:
Doch, aber meine heißgeliebte und lange liebevoll gepflegte Caffèpflanze mit dem häßlichen Übertopf hat doch sehr beim Umzug gelitten.

;)


deshalb passt sie mit ihren gebräunten schlaffen Blättern zu dem schönen Gerät überhaupt nicht.
Ansonsten wäre das Foto klasse, es ist sachlich, mit angenehmer Ausstrahlung, ein guter Stil
errorlogin
Inventar
#30 erstellt: 05. Jan 2011, 17:07
Die Pflanze krieg ich schon wieder hin!

Now, BTT.
zonebattler
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 05. Jan 2011, 17:32

esprit36 schrieb:
Würden denn solche Bilder von der Jury akzeptiert werden?


Die durch im Bezug auf das Motiv schräge Kamerahaltung führt zwangsläufig zu »stürzenden Linien«, die man dezent perspektivkorrigieren sollte.

Ein paar eigene (Extrem-)Beispiele:

http://www.zonebattler.net/2010/04/10/vom-foto-zum-bild-1/

http://www.zonebattler.net/2010/04/03/richtigstellung/

http://www.zonebattler.net/2007/02/02/fotokurs-fuer-faule-2/

Übertreiben darf man es nicht, aber wenn man's richtig macht, kriegt man schöne Blickwinkel hin, bei denen die Geräte trotzdem nicht schepps auseinanderzulaufen scheinen, sondern immer noch geometrisch korrekt anmuten. Früher hat es für sowas Shift-Objektive gebraucht, heutzutage hat jedes bessere Bildbearbeitungsprogramm eine entsprechende Funktion.

Nehmen wir uns mal Deine Bilder vor:

Marantz

Guck Dir an, wie das Foto perspektivkorrigiert und kontrastoptimiert aussähe:

Marantz Receiver - entzerrt

Ich habe das Bild noch nicht beschnitten, und dafür wäre auch nicht genug »Luft« drumherum vorhanden. Daher sollte man beim Knipsen in alle Richtungen mehr Umfeld mit aufnehmen als nötig, damit nach der Bearbeitung noch genug zum Abschnippeln da ist...


Zweites Beispiel:

Marantz

So sieht die Kiste entzerrt aus:

Marantz-Receiver - entzerrt

Man muß wie gesagt aufpassen, die Proportionen nicht zu arg zu verändern, das Höhe/Breite-Verhältnis der Kiste sollte hinterher noch stimmen und die Knöpfe immer noch kreissrund sein. Aber ohne diese elementare Bildbearbeitung geht es meiner Meinung nach gar nicht, die Geräte schauen sonst einfach zu psychedelisch aus... ;-)


Nett fände ich es übrigens auch, bei allen Geräten im Beschreibungstext als schmückendes Element kleine Detailfotos einzustreuen, da kann ich sogar mit ein paar thematisch passenden Beispielen dienen:

http://www.zonebattler.net/2006/04/02/funde-im-fundus-2/

http://www.zonebattler.net/2006/04/17/funde-im-fundus-5/

http://www.zonebattler.net/2006/09/25/funde-im-fundus-9/

http://www.zonebattler.net/2006/12/02/funde-im-fundus-11/

Die Marantz-Boliden sind ja bombastisch genug, um hinreichend viele Details für abwechslungsreiche Illustrationen knipsen zu können. Macht natürlich Arbeit, aber je schöner die Seite gerät, desto beliebter wird sie auch in Fan-Kreisen werden...

Beste Grüße,
Ralph


[Beitrag von zonebattler am 05. Jan 2011, 18:18 bearbeitet]
zonebattler
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Jan 2011, 17:50
P.S.: Als Bildbearbeitungsprogramm empfehle ich FixFoto, siehe

http://www.zonebattl...windows-weichware-4/

Beste Grüße,
Ralph


[Beitrag von zonebattler am 05. Jan 2011, 18:14 bearbeitet]
celsius
Inventar
#33 erstellt: 05. Jan 2011, 18:24
tolle arbeit ralph!
errorlogin
Inventar
#34 erstellt: 05. Jan 2011, 18:26

zonebattler schrieb:

Zweites Beispiel:

Marantz

So sieht die Kiste entzerrt aus:

Marantz-Receiver - entzerrt


Beste Grüße,
Ralph



Wie immer gehen auch hier die Geschmäcker auseinander. Sorry, aber ich finde es unbearbeitet in dem Fall besser. Was mich stört an der Bearbeitung:

-das Gerät wirkt "nach hinten raus" viel zu lang.
-die Front ist jetzt rechteckig, wie mit Tele gerade von vorne fotografiert. Trotzdem sieht man aber den Deckel.
-auch die Aufhellung ist nicht wirklich gelungen.
- Außerdem und vor allem sieht man die Front wie direkt von vorne, die Knöpfe aber gleichzeitig wie leicht von oben. Sorry, das geht gar nicht. No go für mich.

Aber ich hab gut reden, ich habe nämlich KEINE AHNUNG von digitaler Bildbearbeitung. Bin da altmodisch und mache das b/w noch in der Dunkelkammer.

Ich denke aber, dass -will man "entzerrtere" Aufnahmen- man besser fährt, wenn man mit etwas Abstand und Tele fotografiert, als nah dran und mit Weitwinkel.
Just my 2cents.



[Beitrag von errorlogin am 05. Jan 2011, 18:29 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#35 erstellt: 05. Jan 2011, 18:37
Ahoi

Das sind die Maße des Lüdden 360 x 120 x 300 (BxHxT).
Auf dem zweiten Bild wirkt es, als ob B und T vertauscht sind.

Nicht so dolle
Gruß
Ralf
classic70s
Inventar
#36 erstellt: 05. Jan 2011, 18:38
das sind interessante Aspekte die uns zonebattler zeigt.

P1060329-k

somit wäre dieses Foto wohl ein schlechter Ausschnitt weil ringsherum alles zu eng ist.

P1060321-k

hier finde ich die Perspektive des Gerät mit der Spiegelung eigentlich gut, das drumherum, speziell das Fenster ist jedoch eher nicht so gut
esprit36
Inventar
#37 erstellt: 05. Jan 2011, 18:59
Na das sind doch mal richtig gute Tipps, die es hier jetzt hagelt! Ich werde also nochmals alle bereits fotografierten Geräte
aus der Schrankwand ausbauen ( ächtz!!! ) und dann die ganze Fotosession
nochmals von vorne beginnen.
lyticale
Inventar
#38 erstellt: 05. Jan 2011, 19:22
Viel Licht, hohe Auflösung, kein Zoom und ausreichender Abstand zum Gerät reichen aus, um natürliche Bilder ohne gravierende Verzerrungen (egal welcher Natur) zu erstellen.
Leichte Bildbearbeitung ist aber hilfreich, um störende Artefakte, Kratzer, Staub etc. zu entfernen und Fehler beim Weißabgleich zu korrigieren.

Perspektiven wieder gerade zu rücken, macht bei Gebäuden mitunter wirklich Sinn.
Bei unseren Klassikern kann das auch schwer nach hinten losgehen.
Ich hab mal eine Katalogseite von Marantz dem oben Korrigierten gegenübergestellt ...



Da passen die Proportionen gar nicht mehr zusammen, sorry!
zonebattler
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Jan 2011, 20:12

errorlogin schrieb:
Wie immer gehen auch hier die Geschmäcker auseinander. Sorry, aber ich finde es unbearbeitet in dem Fall besser. Was mich stört an der Bearbeitung:

-das Gerät wirkt "nach hinten raus" viel zu lang.
-die Front ist jetzt rechteckig, wie mit Tele gerade von vorne fotografiert. Trotzdem sieht man aber den Deckel.
-auch die Aufhellung ist nicht wirklich gelungen.
- Außerdem und vor allem sieht man die Front wie direkt von vorne, die Knöpfe aber gleichzeitig wie leicht von oben. Sorry, das geht gar nicht. No go für mich.

Aber ich hab gut reden, ich habe nämlich KEINE AHNUNG von digitaler Bildbearbeitung. Bin da altmodisch und mache das b/w noch in der Dunkelkammer.images/smilies/insane.gif

Ich denke aber, dass -will man "entzerrtere" Aufnahmen- man besser fährt, wenn man mit etwas Abstand und Tele fotografiert, als nah dran und mit Weitwinkel.
Just my 2cents.

:prost


Da hast Du natürlich vollkommen recht: Mit der Entzerrerei kommt man schnell an die Grenzen der brennweitenbedingten Perspektive! Ein Weitwinkel eignet sich nicht wirklich für ausgewogene (Geräte-)Porträts, wird aber gerne genommen, weil man nah rangehen kann und in der guten Stube gemeinhin eh kein Platz für Teleschüsse ist.

Ideal wäre aber ein Distanzfoto mit Normal- oder Telebrennweite, da stimmen dann die Proportionen auch nach der Perspektivkorrektur. Übrigens habe ich in die gezeigten Beispiele nur jeweils 30 Sekunden investiert, es ging mir ja nur um das Vorführen des Prinzips und nicht um optimale Ergebnisse!

Beste Grüße,
Ralph


[Beitrag von zonebattler am 05. Jan 2011, 20:14 bearbeitet]
zonebattler
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Jan 2011, 20:23

classic70s schrieb:
das sind interessante Aspekte die uns zonebattler zeigt.

P1060329-k

somit wäre dieses Foto wohl ein schlechter Ausschnitt weil ringsherum alles zu eng ist.


Nicht daß wir uns mißverstehen: Der Auschnitt ist OK, aber wenn Du da was dran perspektivkorrigieren willst, hast Du hinterher nicht mehr genug Freiraum zum Ausschneiden aus dem resultierenden Trapez:

Marantz-Receiver

Das bearbeitete Foto wirkt freilich sehr unnatürlich, da durch die kurze verwendete (Weitwinkel-)Brennweite die Knöpfe fluchtpunktperspektivisch nach hinten zu streben scheinen. Ein mit längerer (Tele-)Brennweite geschossenes Foto würde diesen Effekt nicht zeigen, das würde auch nach Perspektivkorrektur stimmig aussehen...
zonebattler
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 05. Jan 2011, 20:28
[quote="lyticale"] Perspektiven wieder gerade zu rücken, macht bei Gebäuden mitunter wirklich Sinn.
Bei unseren Klassikern kann das auch schwer nach hinten losgehen.

Ich hab mal eine Katalogseite von Marantz dem oben Korrigierten gegenübergestellt ...

Da passen die Proportionen gar nicht mehr zusammen, sorry! [/quote]


Da hast Du völlig recht, aber wie schon weiter oben ausgeführt liegt die Ursache in der Aufnahme per Weitwinkel. Je kürzer die Brennweite, desto abstruser die Proportionen (kennt jeder, dessen Nase schon mal unnatürlich groß geknipst wurde)...

Der Königsweg liegt m.E. in der Verwendung (mittel-)langer Brennweiten und anschließender (dezenter) Perspektivkorrektur. Gute, schattenfreie Beleuchtung ist noch eine Voraussetzung, deren Fehlen man im Nachhinein auch nicht wirklich ungeschehen machen kann.

Beste Grüße,
Ralph


[Beitrag von zonebattler am 05. Jan 2011, 20:34 bearbeitet]
UriahHeep
Inventar
#42 erstellt: 05. Jan 2011, 20:49

esprit36 schrieb:

Im Moment führt Helmut gerade die Bieterliste bei meinem 2130 an.

Vielleicht alle mit Adventskranz als Beiwerk, so wie bei meiner gerade noch laufenden Auktion.:(



Musst es ja schwer nötig haben...
Mich kxxxx es an das hier permanent Werbung auf eigene Auktionen gemacht werden.
classic70s
Inventar
#43 erstellt: 05. Jan 2011, 21:19

zonebattler schrieb:

Der Königsweg liegt m.E. in der Verwendung (mittel-)langer Brennweiten und anschließender (dezenter) Perspektivkorrektur. Gute, schattenfreie Beleuchtung ist noch eine Voraussetzung, deren Fehlen man im Nachhinein auch nicht wirklich ungeschehen machen kann.

Beste Grüße,
Ralph


ich finde deine Anregungen sehr gut und würde gerne lernen besser zu fotografieren. Ich habe mir gerade erst eine 28mm Festbrennweite gekauft in der Hoffnung die Klassiker besser hinzubekommen als mit einem 18-55er Objektiv was einen aus Bequemlichkeit andauernd zum zoomen verführt. Welche Brennweite würdest du empfehlen?
zonebattler
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 05. Jan 2011, 23:36
Festbrennweiten sind schonmal besser als Zooms, da typischerweise lichtstärker und vor allem verzeichnungsfreier. Weitwinkel sind naturgemäß kritisch hinsichtlich der perspektivischen Eigenschaften (Nahes wird unverhältnismäßig groß abgebildet), dafür kriegst Du in Innenräumen mehr drauf auf das Bild. Ich würde es mit einer Normalbrennweite ab 50 mm (KB-Äquivalent) aufwärts probieren, sofern Du dann noch genug Abstand hinkriegst in Deiner Bude...

Zur weiteren Lektüre empfehle ich z.B.

http://www.ddn-onlin.../51_0607_thewalt.pdf

http://www.rofrisch.de/fotokurs/index.php?id=perspektive

(Die beiden Quellen habe ich eben ergoogelt, ähnliche Erläuterungen finden sich sicherlich an x anderen Stellen auch).

Viel Spaß und erfolg beim Experimentieren,
Ralph
esprit36
Inventar
#45 erstellt: 06. Jan 2011, 08:25

UriahHeep schrieb:


Musst es ja schwer nötig haben...
Mich kxxxx es an das hier permanent Werbung auf eigene Auktionen gemacht werden. :(



Hey, das war durchaus nicht als Werbung gedacht. Alle, die sich für diesen Tuner interessieren, haben ihn ohnehin unter Beobachtung. Wahrscheinlich werde ich das Angebot sowieso wieder rausnehmen, weil ich mir gerade überlege, ob ich nicht einen meiner Marantz-Tuner in meine Wohnzimmeranlage einbaue und stattdessen lieber meinen Accuphase hergebe...
esprit36
Inventar
#46 erstellt: 15. Jan 2011, 01:49
Inzwischen habe ich noch ein wenig an der Homepage gebastelt, konnte mich aber leider irgendwie nicht von den freigestellten
Bildern mit schwarzem Hintergrund trennen, weil mir ein einheitliches Erscheinungsbild wichtiger war, als schöne Einzelbilder

Hier ein vorläufiger Entwurf:


Marantz



Durch Auswahl des Menüpunktes "Receiver" kommt man zu einer Übersicht, in der die Geräte in sechs Kategorien aufgeteilt sind:

Marantz



Durch Auswahl z.B. der Receiver der 22er-Serien kommt man auf eine Übersichtsseite mit allen silbernen Geräten:

Marantz
Homepage 04



Nachdem man ein Einzelgerät aus der Übersicht ausgewählt hat, findet man oben in der Mitte eine Navigation zum vorherigen
oder folgenden Gerät, hier nach links zum 2285 und nach rechts zum 2285BD. Detailbilder und "schönere" Einzelbilder
findet man nach Klick auf den Button oben links. Wenn es ein Modell auch in schwarz gibt, leitet hier ein Button
rechts oben zu diesem Gerät weiter. Die technischen Daten und eine eBay-Statistik findet man weiter unten.

Marantz
Marantz
Marantz
Marantz



So, dann laßt mal hören, was ich noch verbessern/verändern muss...
Schwergewicht
Inventar
#47 erstellt: 15. Jan 2011, 09:13
Hallo,

ich finde es super, die 2. Aufnahme mit den 6 Geräten hätte m.M.n. vom Aufbau und kompletten Erscheinungsbild her gesehen sogar einem Umschlag für einen Marantz Prospekt aus der Zeit alle Ehre gemacht.

Timo
Inventar
#48 erstellt: 15. Jan 2011, 10:59
Wenn ich das alles jetzt so sehe, finde ich das alles schon sehr ansprechend! Auch mit dem schwarzen Hintergrund!

sehr schön,..und übersichtlich!
marantzdohle
Stammgast
#49 erstellt: 15. Jan 2011, 11:15
Timo schreibt:


Wenn ich das alles jetzt so sehe, finde ich das alles schon sehr ansprechend! Auch mit dem schwarzen Hintergrund!


Dem kann ich mich nur voll anschliessen !!!

Respekt, Michael.
niclas_1234
Inventar
#50 erstellt: 15. Jan 2011, 11:17
Ich würde das so auch abstempeln.

Sehr schön gelungen
Timo
Inventar
#51 erstellt: 15. Jan 2011, 12:08
Folgende "Spielereien" wären vielleicht ganz witzig:

Schön wäre es vielleicht, wenn sich der spätere Seitenbenutzer via Gyrotouch durch die Menüführung drehen könnte!

Oder ein VU-Meter, welches die jeweilige Wattleistung(RMS) der Geräte anzeigt.

Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher vintage Marantz Receiver?
Reality2000 am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2015  –  15 Beiträge
Kaufberatung: Vintage Marantz Verstärker/Receiver
Black||Flag am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  30 Beiträge
Marktbeobachtung Marantz Vintage Tuner und Receiver TEIL 2
esprit36 am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  10 Beiträge
Marantz 2275
zzztwister am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  16 Beiträge
Marantz 2235b
vogeldrums am 02.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  6 Beiträge
Marantz Werkstatt gesucht !
megasus1 am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  7 Beiträge
Marantz Vintage Site gesucht...
sealpin am 19.03.2005  –  Letzte Antwort am 19.03.2005  –  2 Beiträge
Marantz 2265 oder Marantz SR8100DC
fenris77 am 27.03.2016  –  Letzte Antwort am 09.04.2016  –  13 Beiträge
Marantz Tuner 2110 oder 120
marty123 am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  4 Beiträge
Marantz Tuner mit Oszi Röhre
stern71 am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  47 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedsemthex
  • Gesamtzahl an Themen1.389.507
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.459.117

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen