Quadral Altan

+A -A
Autor
Beitrag
doc_relax
Inventar
#1 erstellt: 10. Apr 2005, 10:52
Hallo zusammen,
habe bei ebay ein Boxenpäärchen erspäht, das mir "so aus der Ferne" schonmal ganz gut gefällt... großer Vorteil: Selbstabholer! Was haltet ihr von denen? Sind ja noch "alte Quadral Liga" - also kaufenswert?
http://cgi.ebay.de/w...item=7505761278&rd=1
Gruß
doc

P.S. Einsatz wäre Stereo "Stand-Alone" also ohne Sub o.ä.


[Beitrag von doc_relax am 10. Apr 2005, 10:59 bearbeitet]
Katami
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 10. Apr 2005, 17:48
Hallo !

Ich habe ein Pärchen Altan MK4 und bin ausserordentlich zufrieden damit . Die MK4 sind geschlossene Boxen (kein Bassreflex) und damit recht unkritisch in der Aufstellung , ich denke das gilt auch für die angebotene MK5 . Sie gehen für die geschlossene Bauweise recht weit in den Basskeller runter für die Größe aber richtigen Tiefbass (im Kino-Sinne) haben sie nicht . Sehr entspannte Lautsprecher mit denen ich gerne und viel gehört habe und die jetzt an meiner Zweitanlage im Schlafzimmer hängen . Die möglichen Pegel sind beachtlich und sollten im Normalfall langen - bei mir hängen sie an nem älteren Onkyo-Verstärker mit 65W/Sinus pro Kanal und bei knapp über der Hälfte wirds echt laut .

Wenn mal mein eigenes Hifi-Zimmer Realität wird , würde ich ja 7 Stück als "Satelliten" in einem 7.1-System laufen lassen . Das fetzt bestimmt :-) .....

Gruß Katami
Michi1965
Inventar
#3 erstellt: 10. Apr 2005, 18:08
Hab ich auch mit geliebäugelt, bräuchte allerdings nur einen - als Center. Ist aber leider 4 cm zu breit, kann nur 22cm gebrauchen.

Schlag zu!
doc_relax
Inventar
#4 erstellt: 10. Apr 2005, 18:20
Hmm ok, das überzeugt mich doch schon einigermaßen. Wie hoch würdet ihr gehen? Kenne mich mit dem Wert der Box nicht wirklich aus.
Gruß
doc
Katami
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Apr 2005, 18:34
Schwierige Frage ,

ich würde so bis 70-80Euro gehen . Zustand ist ja laut Beschreibung völlig in Ordnung . Den Originalpreis kenne ich nicht , deshalb kann ich den Zeitwert nicht angeben aber sie sind es meiner Meinung nach Wert .
doc_relax
Inventar
#6 erstellt: 10. Apr 2005, 20:01
OK das war´s. Ich war´s nicht
Katami
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Apr 2005, 21:28
Mich hats ja echt in den Fingern gejuckt . 2 Altans hab ich und nach und nach ein paar im Keller einlagern so das es dann mal 7 sind wenn die Zeit kommt ...... aber ich wars auch nicht ;-) . So spielt das Leben .
Michi1965
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2005, 13:54
Und ich war es auch nicht
Sagte ja schon, ich bräuchte nur einen, wenn er nicht breiter als 22 wäre....

Davon abgesehen, der Preis war eh schon heftig.

Ich habe für meine Shogun MK V (Rearspeaker) nur 170 bezahlt, die sind ne ganze Ecke größer. Und ein Pärchen Tribun MK IV habe ich auch noch. Davon einen als Center zu nehmen, würde erst recht nicht passen: 600x300x320.

Dann bleibt der Canton AV 950 doch noch, bis ich einen passenden Quadral als Ersatz gefunden habe. Die neueren von Quadral mit den 13er Bässen, na ich weiß nicht so recht

Bevor jetzt Fragen kommen: Nein, ich verkaufe die Tribun nicht!


[Beitrag von Michi1965 am 11. Apr 2005, 13:55 bearbeitet]
Tommy_Angel
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2005, 09:08
...und wieviel möchtest Du haben, für die Tribun?
Taritan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Apr 2005, 11:46
Von der Optik würd ich sagen, das die Altan wahrscheinlich keine vernünftigen Mitten haben.
Also mehr Zischel und Bumm als Musik.
Michi1965
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2005, 13:37

Tommy_Angel schrieb:
...und wieviel möchtest Du haben, für die Tribun?


Du möchtest mich gern auf den Arm nehmen, gelle?

Ich schrieb schon das ich sie nicht hergebe!
Tommy_Angel
Inventar
#12 erstellt: 12. Apr 2005, 14:10
Katami
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Apr 2005, 18:00
@Taritan


Von der Optik würd ich sagen, das die Altan wahrscheinlich keine vernünftigen Mitten haben.
Also mehr Zischel und Bumm als Musik.


Von der Optik her ..... soso . Das hätte ich jetzt aber gerne mal ausführlich erklärt . Nicht das ich die Altan für besonders audiophil halten würde aber Zischel und Bumm haben sie beileibe nicht verdient ! Der Tieftöner mißt knappe 20cm , das ist jetzt noch nicht soviel das ich dem Lautsprecher mal pauschal jede vernünftige Mitteltonwiedergabe absprechen könnte . Aber mal ins Blaue raten soll ja auch schön sein ;-) .......

Gruß Katami


[Beitrag von Katami am 12. Apr 2005, 18:02 bearbeitet]
doc_relax
Inventar
#14 erstellt: 12. Apr 2005, 18:34
Der Taritan ist schon ´n komischer... der sagt auch man soll keine Luxmänner kaufen


[Beitrag von doc_relax am 12. Apr 2005, 18:34 bearbeitet]
Taritan
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Apr 2005, 00:00
Tja, Luxman und Quadral, die haben übrigens auch soweit ich weiss den selben Vertrieb. Aber die HiFi Zeitschriften haben diese beiden Firmen gaaanz lieb - ob das an den schönen grossen teuren Anzeigen liegt? Oder daran das die eine HiFi Zeitschrift beim Vertrieb um die Ecke ist (war?).
Auch ein ehemaliger Redakteur soll im Vertrieb untergekommen sein. Aber meine Infos sind schon ein paar Jährchen alt..

Aber fragt mal selbst in einem Boxenselbstbauladen, wie hochwertig so die Teile, die in den Quadral drin verbaut werden, sind

@Katami
20cm hört sich für mich schon nach Bass an.
Ich habe mal eine B&W Zweiweg gehört, die hatte auch so ein Ding. Es war nun nicht so dass es keine Mitten gab, aber Audiophil war dass nicht. Der "Tiefmitteltöner" hatte eine Wabenstruktur und sah gut aus, es klang halt nur komisch.

Ich hatte für meine Freundin übrigens mal testweise ein altes kleines Quadral Dreiwegsystem gekauft. 1A Taunussound. Aber wenn man den Treble auf 50 % dreht hat man schon echtes MidFi.
Bei den Massen an LowFi Geräten von Saturn ist man mit Luxman, Marantz, Quadral und Rotel ja schon auf der sicheren Seite. -> schliesslich gibts ja auch echte Gruselfirmen wie Bose. (BOSE, ist das jetzt schon LowFi oder noch drunter?!? ->NoFi?)
Aber MidFi ohne Mitteltöner... dass wird nichts..
Katami
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Apr 2005, 10:46
@Taritan

doc_relax hat schon recht : "Der Taritan ist schon ´n komischer" . Viel gschwätzt und nix gsagt würde man hier bei uns sagen .....


20cm hört sich für mich schon nach Bass an.


Und eine Polk Audio LSi-9 Regalbox kann mit ihren 2 x 13,34 cm Tief-/Mitteltöner niemals tiefen Bass bringen . Upppps , 38Hz untere Grenzfrequenz (ob das bei -3dB gemessen wurde weiß ich nicht aber es ist auch so beeindruckend) . Es mag ja ein grober ANHALTSPUNKT sein die Lautsprechergröße zu betrachten aber das ultimative Einschätzungsmerkmal für die Eigenschaften eines Chassis ist es wohl nicht ! Andere Hersteller mit 2-Wege-Boxen und größeren Tieftönern (>20cm) sind z.B. Nubert oder ELAC . Sind natürlich beides auch nur Zischel und Bumm , logisch .....


Ich habe mal eine B&W Zweiweg gehört, die hatte auch so ein Ding. Es war nun nicht so dass es keine Mitten gab, aber Audiophil war dass nicht. Der "Tiefmitteltöner" hatte eine Wabenstruktur und sah gut aus, es klang halt nur komisch.


Ist auch für mich dann nur logisch das auch eine Quadral 2-Wege schlecht klingen muss . Die Argumentationskette B&W schlecht --> Quadral schlecht ist halt schon sehr einleuchtend . Wo leb ich eigentlich - RealityCheck ...... please wait ......


Ich hatte für meine Freundin übrigens mal testweise ein altes kleines Quadral Dreiwegsystem gekauft. 1A Taunussound. Aber wenn man den Treble auf 50 % dreht hat man schon echtes MidFi.


Boah , jetzt hast du mich . Die Tatsache das Quadral von ziemlichem Mist bis High-End alles verkauft stellt da natürlich kein Hindernis dar . Ausser du kannst mir beweisen , das der Klang dieser Boxen 100% identisch zu einer Altan ist , dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil .


Aber MidFi ohne Mitteltöner... dass wird nichts..


Mehr Wege --> Besserer Klang habe ich schon oft gehört . Kann man darüber diskutieren aber feststehen tut da schonmal garnichts . Es gibt hier ja Leute die 1-Wege-LS bauen . Himmel hilf , das müssen ja Spinner sein ;-) . Geht es eigentlich noch pauschaler ?

Gib mir Irgendwas das über Hörensagen , optische Klangeinschätzung , Holzhammer-Logik oder oberflächliches BlaBla hinaus geht . Es wäre ja schon ein Anfang wenn du die Boxen überhaupt einmal gehört hättest . Andernfalls ist diese Diskussion beendet und auch völlig überflüssig . Dagegen zu sein und gegen die Marketing-Methoden von Luxman und Quadral zu wettern ist ja an und für sich in Ordnung aber daraus auf den Klang von dir völlig unbekannten Lautsprechern zu schließen , völlig falsche Baustelle ohne tiefergehende Beweise . Obwohl ..... *WeltverschwörungstheorieModusAnschalt* ...... neee , doch nicht .

Gruß Katami
doc_relax
Inventar
#17 erstellt: 13. Apr 2005, 16:22

Taritan schrieb:

Aber fragt mal selbst in einem Boxenselbstbauladen, wie hochwertig so die Teile, die in den Quadral drin verbaut werden, sind

Das mag inzwischen für einige Quadrals zutreffen. Früher geab es jedoch Modelle die unumstritten wirklich gut waren.


Taritan schrieb:

Ich hatte für meine Freundin übrigens mal testweise ein altes kleines Quadral Dreiwegsystem gekauft. 1A Taunussound. Aber wenn man den Treble auf 50 % dreht hat man schon echtes MidFi.images/smilies/insane.gif

Welches Modell war das?

Ich bin übrigens mit meinen Quadrals sehr zufrieden, aber die stammen auch original von RFT (k23 profiL) und wurden nur umgelabelt


[Beitrag von doc_relax am 13. Apr 2005, 16:22 bearbeitet]
uherby
Inventar
#18 erstellt: 13. Apr 2005, 16:36
Na, da kann ich meine Klappe als langjähriger Quadral-Hörer aber nicht halten. So viel Mist auf einmal hab ich ja noch nie gelesen.

Taratin:

hast du jemals im Leben mal richtig gescheite Boxen gehört?

Ich besitze seit mehr als 10 Jahren die Quadral Vulkan MK V mit dem Real TransmissionLine Prinzip. Diese und die Titan sind nach wie vor die aufwändigesten LS, die jemals gebaut wurden.

Klanglich halten die heute noch locker mit anderen Highend-LS mit. Und auch die kleineren dieser Marke waren nicht schlecht, sei es die Montan, Shogun oder wie sie alle hießen.

Und daß eine Zwei-Wege-Box keinen ordentlichen Klang bringen kann, da biste komplett auf dem Holzweg. Ein Freund von mir - ebenfalls in diesem Forum - baut sich seine LS selbst. Vor kurzem hatte ich mal das Vergnügen, seine kleinen zu hören.

Die konnten aber sehr gut mit meinen Vulkanen mithalten. Mal soviel zu klein und groß. Es kommt immer drauf an, was verbaut wird, wie die Boxen stehen und wie die Raumakustik als Solches optimiert wurde. Hier spielen nämlich viele Faktoren eine Rolle.

Bei dir lese ich nur Pauschalierungen.

uherby
Taritan
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 14. Apr 2005, 00:07
uherby> hast du jemals im Leben mal richtig gescheite Boxen gehört?
Ja. Ich habe ein Podzus-Görlich Zweiwegesystem. Hatte vor meinem Auslandsaufenthalt auch mal ein Podzus-Görlich Dreiwegsystem. Das klang noch relaxter, weil die Mitten weniger zu tun hatten.

Der beste Lautsprecher, den ich bis dato gehört habe ist von Backes & Müller - eine 70.000 DM Aktivbox, mit Kachelarchitektur, die an einem Burmester Vorverstärker mit Burmester Riemenlaufwerk hing. Im Nachinein hätt ich das ganze gern mal mit einem Plattenspieler gehört.

uherby> Ich besitze seit mehr als 10 Jahren die Quadral Vulkan MK V mit dem Real TransmissionLine
uherby> Prinzip. Diese und die Titan sind nach wie vor die aufwändigesten LS, die jemals gebaut
uherby> wurden.

uherby> Diese und die Titan sind nach wie vor die aufwändigesten LS, die jemals gebaut
uherby> wurden.

Da kann ich Uherby nur zitieren: "So viel Mist auf einmal hab ich ja noch nie gelesen."


uherby> Und daß eine Zwei-Wege-Box keinen ordentlichen Klang bringen kann,
uherby> da biste komplett auf dem Holzweg. Ein Freund von mir - ebenfalls in
uherby> diesem Forum - baut sich seine LS selbst. Vor kurzem hatte ich mal
uherby> das Vergnügen, seine kleinen zu hören.

Ich höre selbst mit Zweiweg. Ich behaupte nur, das ein 20 cm Mitteltieftöner insofern problematisch sein dürfte, als dass er möglicherweise den oberen Mitteltonbereich nicht sauber abbilden könnte.
Selbst sehr hochwertige Chassis werden hier auch schon bei 18 cm an ihre Grenzen kommen.

doc_relax> Und eine Polk Audio LSi-9 Regalbox kann mit ihren 2 x 13,34 cm Tief-/Mitteltöner
doc_relax> niemals tiefen Bass bringen . Upppps , 38Hz untere Grenzfrequenz (ob das bei -3dB
doc_relax> gemessen wurde weiß ich nicht aber es ist auch so beeindruckend) . Es mag ja ein grober
doc_relax> ANHALTSPUNKT sein die Lautsprechergröße zu betrachten aber das ultimative
doc_relax> Einschätzungsmerkmal für die Eigenschaften eines Chassis ist es wohl nicht ! Andere
doc_relax> Hersteller mit 2-Wege-Boxen und größeren Tieftönern (>20cm) sind z.B. Nubert oder ELAC .
doc_relax> Sind natürlich beides auch nur Zischel und Bumm,
doc_relax> logisch .....

Die Mitteltieftöner bei Nubert sind - ich habe nachgeguckt - 14,5 und 18 cm.
Allerdings traue ich Nubert irgendwie ein besseres Preisleistungsverhältnis als Quadral zu...
Wenn man sich den Zwischenhandel, Werbung und Bestechungsgelder spart, bleibt wahrtscheinlich mehr für die Elektronic über.. ...nur meine höchst subjektive Einschätzung...
Also wohl kaum nur Zisch und Bumm...

@Doc Relax
Das Taunussound 3-Weg Quadralsystem meiner Freundin heisst Phonologue Status 15.

Katami> Mehr Wege --> Besserer Klang habe ich schon oft gehört . Kann man darüber
Katami> diskutieren aber feststehen tut da schonmal garnichts . Es gibt hier ja Leute
Katami> die 1-Wege-LS bauen . Himmel hilf , das müssen ja Spinner sein ;-) . Geht es
Katami> eigentlich noch pauschaler ?


Diese Spinner hängen ihre 1-Wegsysteme dann auch noch an diese veralteten Röhrenverstärker
und hören dann vorzugsweise diese grossen schwarzen Scheiben aus dem völlig veralteten Vinyl.
... ich glaub ich bin auch so ein Spinner ... ok. ich habe schon 2 Wege ...

uherby> Bei dir lese ich nur Pauschalierungen.
ubs, er hats gemerkt
uherby
Inventar
#20 erstellt: 14. Apr 2005, 06:37
Hallo Taritan,

dir ist nicht mehr zu helfen

Schau dir mal ne Vulkan und ne Titan vom Innenaufbau an. Sowas gibt es heute nicht mehr, da der Materialeinsatz immens hoch war. Das Preis-/Leistungsverhältnis war hervorragend. Außerdem sind beide Boxen mit Bändchen im Mittel- und Hochtonbereich bestückt.

Mir ist es eigentlich schei... egal , wer mit wem verbandelt ist. Es muß gut klingen. Musik ist und bleibt subjektiv und alles, was sich drumherum angesiedelt hat.

Die Bändchen werden heute nur noch sehr selten eingesetzt, da sündhaft teuer. Hier mal ein paar Bilder von Jemanden, der so ein Teil zerlegt hat:

http://www.zupunski.de/th800/html/default.html

Also bleib bei deiner Meinung - ich bleib bei meiner.

Und wenn du Burmester als was Besonderes bezeichnest, na, dann wohl nur im Preis. Es gibt bessere Komponenten, die ungleich günstiger sind. Allein der CD-Player ist locker von metronome oder audiomeca zu schlagen.

Wenn du so wie ich, gerne Vinyl hörst und den warmen Klang einer Schallplatte liebst, dann wirst du sehr schnell bei audiomeca landen.

Burmester kocht auch nur mit Wasser und Design.

uherby


[Beitrag von uherby am 14. Apr 2005, 08:46 bearbeitet]
Taritan
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 14. Apr 2005, 14:42
Halo Uherby,
schau mal auf die Seite von Expolinear.de, ->Produkte ->Lautsprecher ->T-420 L

>Schallwandler der absoluten Spitzenklasse. Magnetostatisches
>Mittelhochtonbändchen, Superhochtöner ab 18 kHz, Dr. Podszus
>/ Görlich Tief-und Mitteltöner mit Sandwichmembran,
>Passiv-Radiator mit Resonanzkreislaufleitung,
>vakuumvergossene Null-Ohm-Spulen, Innenverkabelung mit
>Ortofon Reinstkupferkabel.

Die Podzus-Görlich haben super schnelle, super leichte, super verwindungssteife Membranen.
Bändchen sind natürlich noch einen Tick besser, aber ich denke die Expolinear Lösung dürfte was den Detailreichtum, Natürlichkeit und Dynamik betrifft schon mit das beste im Bereich Fertigboxen darstellen.

Ich persönlich wär schon mit den T-220 L zufrieden
(Zweiwegsystem mit Doppeltiefmitteltöner)
uherby
Inventar
#22 erstellt: 14. Apr 2005, 14:58
Hallo Taritan,

danke für den Hinweis.

Hab ich mir mal angeschaut. Aber ich glaub mal eher, daß das teuerste die Marmorplatten-Gehäuse sind. Die arbeiten auch mit optischen Tricks.

Preislich liegen die ja noch im Mittelfeld. Die 400er für unter 5.000,- €.

Haut mich nicht vom Hocker - müßte man sich mal anhören. Hab von denen bisher noch nix gehört, geschweige denn irgendwo was gelesen. Mag aber nichts heisen.

Designmäßig find ich sie häßlich. Gefallen mir nicht.

uherby
Taritan
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Apr 2005, 17:53
Bei 22.0000 Euro / Paar könnten die wirklich schon eleganter aussehen.
Die sind halt nach dem Motto konstruiert: Beste Bauteile die es am Markt gibt in eine Kiste aus Stein, das ganze ordentlich abgestimmt und fertig ist das Ultra-HighFi Teil.
Aber meine Boxen könnten auch ein schöneres Gehäuse vertragen.
Die machen aber auch auf Wunsch Holzausführungen...
Ich wär ja für Walnuss / Nussbaum oder so... 60er / 70er Jahre Vintage Design
Katami
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Apr 2005, 18:22
@Taritan


Ich höre selbst mit Zweiweg. Ich behaupte nur, das ein 20 cm Mitteltieftöner insofern problematisch sein dürfte, als dass er möglicherweise den oberen Mitteltonbereich nicht sauber abbilden könnte. Selbst sehr hochwertige Chassis werden hier auch schon bei 18 cm an ihre Grenzen kommen.


Hey , da erkenne ich ja eine Entwicklung . Nun sind wir - ausgehend von der pauschalen Abkanzelung als Zischel und Bumm - schon bei Wörtern wie "behaupte" , "sein dürfte" , "möglicherweise" oder "könnte" . Mit dieser Aussage kann ich leben denn prinzipiell stimmt es das es schwierig ist große und gute Tiefmittelton-Chassis zu entwickeln . Warum nicht gleich so ?


Die Mitteltieftöner bei Nubert sind - ich habe nachgeguckt - 14,5 und 18 cm. Allerdings traue ich Nubert irgendwie ein besseres Preisleistungsverhältnis als Quadral zu...
Wenn man sich den Zwischenhandel, Werbung und Bestechungsgelder spart, bleibt wahrtscheinlich mehr für die Elektronic über.. ...nur meine höchst subjektive Einschätzung...
Also wohl kaum nur Zisch und Bumm...


Nunja , knapp daneben aber es war ja nah dran . Klar hat Nubert auch 14,5 und 18cm Mitteltieftöner aber die nuBox 580 erfreut den Hörer mit 2 satten 22cm-Chassis ;-) . Der Rest deiner Sätze ist wieder Quadral-Bashing . Das kann sein , kann aber auch nicht sein ...... es führt zu nix . Aber dir machts ja Spaß so wie´s scheint :-) .

Du hast jetzt hier inzwischen über Gott und die Welt (und über Lautsprecher einer ganz anderen Preis- UND Leistungsklasse) geschrieben . Was machst du dann erst wenn du UNVERBINDLICH über ein Thema plauderst *schauder* .

Gruß Katami
Taritan
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Apr 2005, 12:34
@Katami
zur 22cm Mitteltieftöner 580 Box ein Beitrag aus dem Nubert Forum:

geschrieben am: 01. März 2004, 18:48 von Grummel
Aaaber: Die nuBox580 ist mittenbetonter als die anderen!

Das mag sein, um das zu beurteilen, müsste ich aber auch die anderen Boxen mal zum Vergleich gehört haben - dazu fehlte mir bisher die Gelegenheit Wink
Daher halte ich mich hier vornehm zurück. Wenn die anderen Boxen noch stärker bassbetont (oder "gesoundet"?) sind als die 580, könnte man im direkten Vergleich IMHO durchaus den Eindruck bekommen, die nuBox 580 sei "mittenbetont" oder "nasal"

Ich hatte für ein paar Wochen zwei 580er zu Hause, allerdings haben mir bei bei der 580er im Vergleich zu meiner alten Regalbox (MB Quart One) und zur nuLine 100 (bei der ich schliesslich geblieben bin) die Mitten definitiv gefehlt.

Grummel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Protz-Teil bei ebay
doc_relax am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  111 Beiträge
Neulich bei ebay (Receiver): was´n das?
doc_relax am 10.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  8 Beiträge
quadral quintas ersatzteile? woher?
>DüSe< am 25.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  10 Beiträge
Quadral Quintas Serie
doc_relax am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  5 Beiträge
Ruinierte Quadral Montan wiederbelebt
Crusader am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  23 Beiträge
Anfänger sucht gut Receiver aus den 70ern
Morgon am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  20 Beiträge
Wer hat schonmal die Ls "Quadral Sonoluge Status 18" gehört?
chillbill83 am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  12 Beiträge
Quadral sonologue aq9
killnoizer am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  2 Beiträge
der tägliche wahnsinn bei ebay
toddrundgren am 24.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  310 Beiträge
Quadral AllCraft 2500 TT besicken?
RetroFelix am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied__Wilfried_57
  • Gesamtzahl an Themen1.485.945
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.266.355

Hersteller in diesem Thread Widget schließen