Suche klassiches Hifi Anlage - Grundig Studio 2000 gut?

+A -A
Autor
Beitrag
slimer1987
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2017, 22:51
Hallo,
ich bin ganz neu hier. Ich habe mich angemeldet, um von eurem Wissen zu profitieren. Denn ich bin auf der Suche nach einer schönen Anlage aus den 70er.
Sie sollte LP, Radio und Kassettendeck haben. Erst hatte ich mich in die RFT 1920 verliebt, aber finde hier im Raum Berlin so an sich keine passende.
Seit dem suche ich händeringend nach einer schönen 70er Anlage. Ich finde die mit den Komponenten LP, Kassette, Radio nebeneinander auch toll, aber darf nicht zu breit werden. Rosita ist wohl zu lang, aber Grundig und Telefunken z.B. sind kürzer. Sie sollte silberfarbende Komponente mit dabei haben.
IDEEN? Schönen Klang haben. Ich kenne mich leider mit solchen Anlagen nicht aus. Ich will LPs abspielen und Radio hören (110V/240V, 50/60 Hertz haben).

Meine Frage auch noch Was haltet ihr von der Grundig Studio 2000? Sie hat LP und Radio.
Ich könnte eine für ca. 150 Euro erhalten aber dann noch mit Porto leider. Im Raum Berlin finde ich keine gute.

Ist die Qualität der Anlage top? Ich wollte dann auch noch ein Kassettendeck anschliessen, wenn nötig.
Die Daten zu dieser Anlage aus dem Angebot sind wie folgt.
Technische Einzelheiten zum Gerät:
Kombination aus Radio, Plattenspieler und Verstärker mit 2 x 22,5 Watt Sinus aus dem Jahr 1971/1972.
Automatik-Plattenspieler DUAL 1226 mit Shure M75 System. Alle Funktionen geprüft und OK.
Radio UKW/MW/LW/KW und 7 UKW Stationstasten.
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) 38:
Empfangsprinzip Superhet allgemein; ZF/IF 460/10700 kHz
Anzahl Kreise 7 Kreis(e) AM 13 Kreis(e) FM
Wellenbereiche Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle und UKW.
Spezialitäten Plattenwechsler
Betriebsart / Volt Wechselstromspeisung / 110; 130; 220; 240 Volt
Lautsprecher inklusive
Belastbarkeit/Leistung 45 W
Material Plastikgehäuse (nicht Bakelit), Thermoplast
Form Regalgerät wie HiFi-Komponente für Bücherwand.
Abmessungen (BHT) 650 x 180 x 390 mm / 25.6 x 7.1 x 15.4 inch
Bemerkung HIFI-Stereo-Steuergerät
NF-Verstärker mit 2 Endstufen zu je 22,5W (Sinus)
Phono-Chassis = Dual 1226.

Ich bedanke ich jetzt schon für eure Meinungen. Sicherlich hat jemand von Euch hier so eine Anlage oder schon Probe gehört.

Viele Grüsse aus Berlin
Alex


[Beitrag von slimer1987 am 03. Jun 2017, 22:56 bearbeitet]
DB
Inventar
#2 erstellt: 04. Jun 2017, 10:36
Hallo,

wieso willst Du keine Einzelkomponenten? Da kannst Du das für Dich Genehmste miteinander kombinieren.
Davon abgesehen ist das Empfangsteil der Grundiganlage auch eher eine mediokre Angelegenheit.


MfG
DB
slimer1987
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jun 2017, 11:37
Danke, aber ich finde es nicht optisch schön, alles kunterbunt zu haben.

Was ist an der Grundig 2000 so schlecht?

Danke
dieselpilot
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jun 2017, 13:02
So einen Klopper willst du? Also da gibt es schönere, wenn es denn so was werden soll. Meine Meinung...

Du wohnst in Berlin. Hol dir doch die hier:
Grundig Studio 2000 inkl. Lautsprecher in deiner Heimatstadt

Für 30 Euro, du kannst die abholen und wenn du zu der (vermutlichen) Erkenntnis kommen wirst, dass das doch nix ist, hast du halt nur kleines Geld bezahlt.


Edit:
Wie findest du so etwas?
Sehr schöne Kennwood-Komponenten mit Lautsprechern
Ist bei ebay gerade vor ein paar Minuten beendet worden. Natürlich oberhalb des Budgets und ohne Plattenspieler. Aber rein von der Optik her finde ich das traumhaft!


[Beitrag von dieselpilot am 04. Jun 2017, 13:32 bearbeitet]
DB
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2017, 13:41
Niemand redet von kunterbunt. Es gibt auch Komponenten, die optisch ausgesprochen gut zueinander passen bzw. vom gleichen Hersteller sind, aber unterschiedliches technisches Niveau haben.
Die Grundig 2000 - Kompaktanlage ist eher in Einsteigermodell (Unterlagen gibt es bei elektrotanya) und keine 150€ wert (vielleicht 20-30€).
Aber wenn Dir die Anlage gefällt, dann schlag halt zu.


MfG
DB


[Beitrag von DB am 04. Jun 2017, 13:41 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#6 erstellt: 04. Jun 2017, 13:49
Also ich kann den TO verstehen. Diese Kompaktanlagen fand ich schon immer geil. Leider wollten meine Eltern das damals nicht. Für mich sind das Emotionen pur. Egal wie das Teil klingt
dieselpilot
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jun 2017, 13:53
Da stimme ich natürlich zu. Emotionen, Liebhaberei, vielleicht auch Erinnerungen. Für mich wäre es dennoch nichts. Hatte ich in den Achtzigern mal, das reichte mir.

Aber wenn der TE sich die von mir verlinkte Grundig Studio 2000 in seiner Stadt mal anschauen will, dürfte das ja kein großes Problem sein. Und 30 Euro, na, kein großer Aufwand.
Schwergewicht
Inventar
#8 erstellt: 04. Jun 2017, 18:31
Ja, für 30,00 € wäre es i.O.

Und wenn nicht, dann weiß der TE jetzt, dass etwa 30,00 € eine "Schmerzgrenze" für eine 2000er Kompaktanlage darstellen sollten.
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 04. Jun 2017, 21:38
Ich wäre dann eher für sowas, wenn es denn unbedingt so ein Trumm sein muß.
Ein paar neue Riemen und es ist ein schönes Gerät.
AlittleR2D2
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jun 2017, 22:32
Schön liegt aber da auch wieder im Auge des Betrachters ! Da würde ich persönlich lieber die Grundig Studio 2000 vorziehen !
Mein Schwager hat seid gefühlten 40 Jahren eine National Panasonic SG-3090L zu stehen ! Das ist auch ein sogenannter Trumm . Aber mir gefällt dieses Gerät ausgesprochen gut obwohl ich nicht wirklich auf solche Gerätschaften stehe .
Rabia_sorda
Inventar
#11 erstellt: 04. Jun 2017, 23:07

Schön liegt aber da auch wieder im Auge des Betrachters !


Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt, denn schön sind solche Dinger keinesfalls Auch wenn ich mit sowas aufgewachsen war .
Ich meinte damit eher, dass das Gerät ja noch einen optisch schönen Eindruck macht und es dazu wohl auch technisch dann "schön" ist.


National Panasonic SG-3090L

Erinnert mich an irgendeine Telefunken...
highfreek
Inventar
#12 erstellt: 05. Jun 2017, 08:22
Wenn schon "kompacktanlage" dann definitiv diese da, mit das Beste was es je gab :

http://www.ebay.de/i...d:g:olAAAOSwuxFYyR6d

gut, diese ist auch zu teuer, und nicht besonders gepflegt . Gibt es i.d.R. günstiger. Mehr wie 70 wäre m.E. nicht angebracht, bei voller Funktion.

gruß


[Beitrag von highfreek am 05. Jun 2017, 08:24 bearbeitet]
dieselpilot
Stammgast
#13 erstellt: 05. Jun 2017, 08:33
Dann aber diese hier:
Saba Ultra Hifi Center 9903

Kostet 70 Schleifen weniger und ist wohl in besserem Zustand. Bei der von dir verlinkten steht: “Die Anlage ist wartungsbedürftig. Einige Tasten funktionieren nicht, z.B. lässt sich der Ein-Aus-knopf nicht mehr hoch stellen und der Schalter der Aktivierung des Tonarms funktioniert nicht."



P.S. Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich das hier schreibe....ich find die Teile


[Beitrag von dieselpilot am 05. Jun 2017, 08:34 bearbeitet]
highfreek
Inventar
#14 erstellt: 05. Jun 2017, 08:42
tja da fehlt das Tonarmgewicht, und die Achse am LP
aber die oben verlinkte Ebay Anzeige sollte eh nur als Beispiel dienen, ich würde mir von der Technik her eine "große" saba Ultra hifi kaufen. Mit Dolby am Kassetten Deck + 2 Motoren und Dual LP Dreher. Das hatte durchaus gute Qualität.
gruß


[Beitrag von highfreek am 05. Jun 2017, 08:52 bearbeitet]
dieselpilot
Stammgast
#15 erstellt: 05. Jun 2017, 08:47
Dann doch für 30 Euro die von Grundig vom Verkäufer um die Ecke. (Wobei das in Berlin schon ein dehnbarer Begriff ist.)
Schwergewicht
Inventar
#16 erstellt: 05. Jun 2017, 09:00
Wobei der Preis jetzt sogar auf 20,00 € gesenkt wurde.

Also wenn der TE, dem die Anlage ja optisch zusagt, da jetzt nicht zuschlägt, ist ihm nicht mehr zu helfen.

Dies zusätzlich unter dem Aspekt betrachtet, dass die Verstärkersektion dieses Gerätes an ordentlichen Boxen einen sehr guten Klang "präsentiert", der "relativ weit" über den "klanglichen Durchschnitt" von Kompaktanlagen herausragt und sicherlich z.B. einer Braun Audio 310 aus etwa diesem Zeitraum absolut ebenbürtig ist.


[Beitrag von Schwergewicht am 05. Jun 2017, 09:02 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#17 erstellt: 05. Jun 2017, 09:15
Die Herausforderung ist, eine diese wunderschönen (Achtung: Keine Ironie) Anlagen in einem guten und funktionierenden Zustand zu finden.

Ohne es zu wissen vermute ich, dass es kaum Händler gibt, die so etwas revidiert anbieten. Jetzt sind erst einmal die Plattenspieler dran. Kompaktanlagen kommen hoffentlich auch noch im Zuge des Retro-Trends.
dieselpilot
Stammgast
#18 erstellt: 05. Jun 2017, 09:27

gapigen (Beitrag #17) schrieb:
Kompaktanlagen kommen hoffentlich auch noch im Zuge des Retro-Trends.


Hat aus meiner Sicht alles seine Berechtigung. Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Mir graut schon vor der Entscheidung, wenn ich hoffentlich eines sehr, sehr fernen Tages mal dieses Gerät (Link: Schrankradio) oder ziemlich ähnlicher Bauart von meinen Eltern erbe, was da noch irgendwo im hintersten Zimmer steht. Klanglich über jeden Zweifel erhaben, das steht außer Frage! Aber wohin damit? Passt nicht zur Einrichtung, aber weg damit könnte ich auch nicht übers Herz bringen.


[Beitrag von dieselpilot am 05. Jun 2017, 09:28 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#19 erstellt: 05. Jun 2017, 09:35
Sei Dir sicher, dass es einen Markt dafür gibt. Vor ein paar Jahren habe ich mir so etwas auch von einem Kollegen gekauft (Versand geht ja eher nicht). Das hat Charme und passt eigentlich in jede Einrichtung, auch in moderne. So als Solitäre-Stück.
(Da ich dann Platz brauchte, musste sie wieder weg. Ging ruck zuck. (Nein, nicht zur Deponie sondern gegen richtiges Geld verkauft .))

Ich denke, der TO wird die Investition wieder zurückbekommen, wenn es aus welchen Gründen auch immer seine Kompakte wieder verkaufen will.
Aber erst mal muss er eine finden...
slimer1987
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 10. Jun 2017, 21:04
Danke schön!
Naja, die alten waren halt gross. So ist das eben
slimer1987
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Jun 2017, 21:07
Danke für die Meinung.
Es ist schwer dem Verkäufer klar zu machen, dass so eine Sache nicht mehr wert ist als z.B. 30 Euro. Das verkauft niemand im sehr guten Zustand für kleines Geld. Nicht mal auf dem Trödelmarkt geben sie altes und gar recht benutztes für kleines Geld weg. Das ist bei so gut allem schon so.
Alt und kaputt ist schon längst teuer und teurer als Neuware. Verrückt, aber wenn es Käufer gibt. Die Verkäufer warten anscheinend auch gerne sehr lange.

Ich war im An- und Verkaufladen. Alles voll mit Elektro. Eine Hifi kam da 160 Euro ohne Boxen! Das war eine RFT mit allem ohne Boxen und ohne Schallplattenspieler. Ein viel zu hoher Preis. Und dann muss man es auch noch überholen lassen.

Verkäufer gehen leider nicht mit ihrem Preis runter :-(
slimer1987
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Jun 2017, 21:13
Ja, es gibt leider Zeiten wo man hier und da wieder was haben will :-) Dann wird zu Haues umgestellt. Ich hoffe doch sehr, dass die gekauften Sachen nun beständig sind im Hause :-)
Die Grundig 2000 habe ich gekauft und sollte die Tage bei mir eintrudeln. Ich bin gespannt. Leider haben sich Verkäufer in Berlin dazu nicht durchrungen können, mir einen Besichtigungstermin zu geben. Außerdem waren die Anlagen auch wohl nicht im guten Zustand. Gar die Lautsprecherboxen fehlten.
Im guten und ganzen wäre das alles eh dann teurer geworden. Von daher kam jetzt eine schon überholte Anlage rein mit Boxen. Sieht alles sehr schick aus und soll dann jetzt auch gut laufen und das auch für eine lange Zeit. Kein Gang dann zum Elektriker :-)

Hauptsache das gute Stück kommt jetzt auch gut an.

Ich stelle halt zu Hause um. Der Tick zu Vintage war schon immer, aber erst jetzt habe ich alles was mit IKEA zu tun hatte, rausgeworfen und nett ersetzt :-) Da muss jetzt auch eine schöne deutsche Anlage her.

DANK an alle die ihre Meinungen zu meinem Thread gegeben haben. Im Endeffekt muss man ja immer selber entscheiden. Aber gut zu hören, was andere für Erfahrungen mit dem selben Gerät gemacht haben. Das war mein Ziel solche Leute hier zu finden.
Ich wünsch euch was und ich werde gleich einen neuen Thread öffnen. Habe da nochmal eine Frage :-)
Viele Grüsse
Alex
slimer1987
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jun 2017, 21:20
Hallo,

an ein Schrankradio hatte ich auch gedacht. Ich sah die immer "live" oft und fand es einfach total nostalgisch. Aber ja, sowas passt halt nicht mehr ins Haus oder in die Wohnung. Eine eher unauffälligere die dann allein steht, ginge evtl. noch.
Die alten Sachen sind einfach schon nett anzusehen. Alles kaufen geht nicht, da nicht so ganz passt. Aber ein paar alte Sachen habe ich ja schon besorgt und es passt. Kein Kitsch. Das ist schon mal wichtig für mich :-) Ich muss mich verlieben in sowas.
Die Anlage war auch so ein Fall. Alt, gut in Schuss, sah schickt für mich aus und Herzpochen. Passt :-) Habe auch extra für die Anlage einen 70er Acryl/Plexi Phonoschrank gekauft :-) Das Teil wartet brav im Wohnzimmer auf seinen "Besetzer".
slimer1987
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Jun 2017, 21:24
Das stimmt.
Ich muss halt darauf vertrauen, wenn in der Anzeige steht, dass das Gerät überholt wurde. Also technisch geprüft und in Stand gesetzt. Meist ist ein Riemen hinüber etc. Bei Kassettendecks muss nach so einer langen Zeit auch der Antriebsriemen (?) ersetzt werden wie beim Schallplattenspieler. Entweder brechen sie oder sind halt porös.
Wie gesagt. Habe die Grundig im sehr guten Zustand gefunden. Ich bin gespannt. Ich habe sie noch nicht vor mir. Kommt wohl zu Montag erst. Das Radio muss schon stimmen. Immerhin höre ich das auch und der Plattenspieler soll auch sehr gut laufen. Schaun wir mal
Schwergewicht
Inventar
#25 erstellt: 11. Jun 2017, 09:44
Etwas widersprüchlich/sprunghaft geschrieben. Was hast Du denn letztendlich bezahlt? Sind Boxen dabei, wenn ja, welche?
gapigen
Inventar
#26 erstellt: 11. Jun 2017, 09:45

Hauptsache das gute Stück kommt jetzt auch gut an.


Vergiss nicht: Der Versender ist für den Versand zuständig und verantwortlich. Gibt es einen Transportschaden ist das sein Problem.


[Beitrag von gapigen am 11. Jun 2017, 09:46 bearbeitet]
dieselpilot
Stammgast
#27 erstellt: 11. Jun 2017, 09:54

Schwergewicht (Beitrag #25) schrieb:
Etwas widersprüchlich/sprunghaft geschrieben.


Das empfand ich ebenso.

@TE: Wenn du die Zitatfunktion nutzt, lässt sich das leichter zuordnen.

Wobei die von mir verlinkte Lautsprecher dabei hatte (sonst hätte der Verkäufer falsche Angaben/Fotos gemacht). Manko war halt die doppelte Betätigung vom Tonarmlift, wenn ich das recht in Erinnerung habe.

Aber wenn du jetzt eine in einwandfreiem Zustand gefunden hast und dir der Spaß es wert war, ist doch auch gut.
slimer1987
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 11. Jun 2017, 14:08

Schwergewicht (Beitrag #25) schrieb:
Etwas widersprüchlich/sprunghaft geschrieben. Was hast Du denn letztendlich bezahlt? Sind Boxen dabei, wenn ja, welche?


Ich habe ganz normal auf Eure Antworten direkt in eurem Post geantwortet.
Die Anlage mit Boxen hat 120 Euro gekostet. Alle anderen Angebote waren halt nicht okay. Was soll ich mit defekten. Außerdem ist die Grundig Studio 2000 mir eher gelegen.
Freue mich, wenn sie ankommt.
gapigen
Inventar
#29 erstellt: 11. Jun 2017, 14:14
TO, dann berichte bitte, wie der Zustand ist. Gerne auch mit Foto
dieselpilot
Stammgast
#30 erstellt: 11. Jun 2017, 16:56

slimer1987 (Beitrag #28) schrieb:
Ich habe ganz normal auf Eure Antworten direkt in eurem Post geantwortet.


Dann ein Hinweis:
Wenn du innerhalb einem Posting auf "Antworten" klickst, wird deine Antwort schlicht ans Ende gefügt. Da kannst du also genausogut den "normalen" Antwortbutton nutzen. Besser, weil übersichtlicher, wird es durch die Zitatfunktion. Vollzitate sind nur angebracht, wenn du dich auf alles beziehen möchtest. Willst du hingegen nur einzelne Aspekte aufgreifen, dann ist ein Teilzitat sinnvoller.

Nicht als Klugscheissen zu verstehen, sondern als Nutzerhilfe.


Und ja, Fotos gerne, wenn du das Gerät da hast.
gapigen
Inventar
#31 erstellt: 11. Jun 2017, 18:02
... wobei die Admins/Moderatoren beim Zital-Verhalten genauer hinschauen. Also: besser sinnvoll kürzen. Das ist auch für die Übersicht des Threats besser, geht auf dem iPad nur völlig besch.... .
slimer1987
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 17. Jun 2017, 11:50
Hallo,
die Anlage ist angekommen. Die Post in Berlin hält nicht viel von zeitig einen zu benachrichten. Somit mit 4 Tagen Verspätung von der Post geholt.
Mordsding das Paket :-) Es wurde dann auch falsch bei der Post gelagert und auch sogleich ein schweres grosses Paket draufgestellt. Eine Lautsprecherbox hat eine Eindruckstelle abbekommen und die Abdeckung des Geräts einen grossen eingedrückten "Kratzer". Damit kann man dann noch leben wohl. Geht nicht anders.

Die Anlage funktioniert. Eine Anleitung muss noch her, da einiges noch nicht so ganz klar ist.
Radio spielt wobei es öfters zu Störungen kommt. Statisch wohl. Was man dagegen machen kann, weiss ich nicht. Wohl normal. Nicht alle Radiosender bekommt man dann sauber rein. Die Speicherung der Sender muss auch noch herausgefunden werden. Hoffe auf eine Anleitung über ebay die Tage.

Die erste Hürde war nach so einigen Minuten genommen. An der Rückseite des Gerätes sind 3 Eingänge für Lautsprecher. Welche ist die richtige.
Nachdem ich wohl den richtigen Eingang fand, ging das Radio. Die richtige Einstellung aber für den Schallplattenspieler musste gefunden werden. Ohne Anleitung war das nicht einfach. Knöpfe wurden gedrückt. Dann ging auch die Single :-)

Kultiges Teil. Ich bin sehr zufrieden. Meine Vintage Ecke ist nun hergerichtet.

LG
Alex
dieselpilot
Stammgast
#33 erstellt: 17. Jun 2017, 12:53

slimer1987 (Beitrag #32) schrieb:
Kultiges Teil. Ich bin sehr zufrieden. Meine Vintage Ecke ist nun hergerichtet.


Das ist am allerwichtigsten! Viel Spaß damit.
slimer1987
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 17. Jun 2017, 13:04

dieselpilot (Beitrag #33) schrieb:

slimer1987 (Beitrag #32) schrieb:
Kultiges Teil. Ich bin sehr zufrieden. Meine Vintage Ecke ist nun hergerichtet.


Das ist am allerwichtigsten! Viel Spaß damit.
:prost



Ich danke! War eine schwere Geburt, aber bin soweit sehr glücklich das jetzt endlich gemacht zu haben.
Gibt 100pro bessere Geräte, aber es sollte dies sein :-)
gapigen
Inventar
#35 erstellt: 17. Jun 2017, 14:40
Ein Foto wäre schön...
slimer1987
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 18. Jun 2017, 04:30
20170604_174058
gapigen (Beitrag #35) schrieb:
Ein Foto wäre schön...


das foto müsste jetzt hoffentlich anbei sein
dieselpilot
Stammgast
#37 erstellt: 18. Jun 2017, 08:54
Hat was in der Farbe.
gapigen
Inventar
#38 erstellt: 18. Jun 2017, 08:54
Echt schickes Teil. Glückwunsch und viel Spaß damit!!
slimer1987
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 18. Jun 2017, 09:21

gapigen (Beitrag #38) schrieb:
Echt schickes Teil. Glückwunsch und viel Spaß damit!!



danke. hat mir auch sehr gefallen. daher doch noch gekauft :-)
slimer1987
Ist häufiger hier
#58 erstellt: 24. Jun 2017, 14:56
Danke dir für den Tipp!
Hat was gebracht. Die Lautsprecher haben sich gemeldet.

Der Verkäufer hat sich auch gemeldet. Er meinte, dass meine CDs zerkratzt oder schmutzig wären und deswegen der Player nicht will.
Ich habe hier über 100 CDs liegen und die ich nutzte, spielen auch woanders ab und sind sauber.
Ich habe mit Paypal bezahlt. Da werde ich wohl was an Geld zurückfordern und das Gerät machen lassen, wenn es überhaupt geht.
Frage gleich in einem Laden nach. Ärgerlich sowas. Wurde als top voll funktionsfähig verkauft.
detegg
Administrator
#66 erstellt: 24. Jun 2017, 22:34
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Sony CDP-101 an Grundig Studio 2000 - div. Probleme"
hf500
Moderator
#67 erstellt: 30. Jun 2017, 22:52

slimer1987 (Beitrag #32) schrieb:
. Die Speicherung der Sender muss auch noch herausgefunden werden.


Moin,
schon gefunden? Ansonsten ganz einfach: Die Stationstaten sind geteilt. Auf den schwarzen Knopf drueckt man, die geriffelte silberne Huelse wird zur Sendereinstellung gedreht. Mit der Huelse der Taste fuer die Hauptskala wird die AFC ein/ausgeschaltet. Und fuer einen vernuenftigen Empfang braucht es natuerlich auch eine brauchbare Antenne oder einen 75/240 Ohm Adapter (Balun), wenn man Kabelanschluss hat.

Antenne:
http://www.pollin.de...W_Dipol_Antenne.html

Hier fuer die Grundiganlage den Stecker abschneiden und einen IEC-Zweistiftstecker anschliessen (sollten alteingesessene Radiolaeden noch haben)
Ersatzweise nach so einem Bandkabeldipol mit dem passenden Stecker suchen, es gab sie zumindest mal.
Oder noch eine Empfaengerweiche dazwischenstecken:
https://www.amazon.d...4NX9DZF5KF05ZC2TJ3XB
Die waere auch der "Adapter" fuer Kabelempfang oder ganz allgemein fuer Antennenanlagen mit Koaxkabelableitung, wie heutztage ueblich.

So ein Bandkabeldipol gibt schon eine gut brauchbare Zimmerantenne ab, sie braucht aber etwas Abstand zur Wand. Am besten auf eine Holzlatte pinnen.

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SUCHE HILFE FÜR GRUNDIG STUDIO 2000 HIFI !!
chrise am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  5 Beiträge
grundig studio 2000 4d hifi
lolking am 29.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  4 Beiträge
Grundig Studio 2000 hifi reinigen
Trompetenfuss am 21.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  9 Beiträge
Grundig studio 2000 "schlachten"?
yoshi79 am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  13 Beiträge
Grundig Studio 2000 Anlage
schueppe2004 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  7 Beiträge
Grundig Hifi Studio RPC 300
wattkieker am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  25 Beiträge
Grundig Studio 2000 - Radioreinrauschen beim Plattenspielerbetrieb?
Rob2k4 am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 16.09.2006  –  3 Beiträge
Grundig Studio 2000 & 2040 bei Audiorama
Sound86 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  11 Beiträge
Grundig Studio 3010 - empfehlenswert?
gdy_vintagefan am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  6 Beiträge
Grundig BX 2000
ak_from am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedLeonld
  • Gesamtzahl an Themen1.382.492
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.332.776

Hersteller in diesem Thread Widget schließen