yamaha rx 700 sucht passende Regallautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
teufelchen69
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2018, 17:25
Hallo Leute,
ich habe einen Oltimer als Verstärker, den yamaha rx 700. Ich bin absoluter Hifi-Laie und habe mit diesem Verstärker in den vergangenen Jahrzehnten mehrere Boxen quasi in Rauch aufgelöst. Nun bin ich auf der Suche nach kompatiblen Regallautsprechern. Am Verstärker müssen die Boxenkabel eingeklemmt werden. Sind bspw. die Theater 500S von Teufel kompatibel? Und welche Boxenkabel bräuchte ich, wenn die genannten Boxen passen würden? Oder hat jemand eine andere Kaufempfehlung in dieser Preisklasse?
Mit besten Grüßen Teufelchen69
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2018, 17:42
Hallo Teufelchen,

im welcher Preisklasse sind die Theater 500S denn angesiedelt?

Hans
teufelchen69
Neuling
#3 erstellt: 01. Aug 2018, 21:09
@Hans: Die Theater 500S liegen als Paar bei 449,-
tinnitusede
Inventar
#4 erstellt: 01. Aug 2018, 22:18
Hi,

wenn ich es richtig gesehen habe, gibt es die Theater 500S erst seit 2017, sodass hier Meinungen zu der Box wohl eher nicht zu erwarten sind,

Vielleicht kannst Du dich dazu aufraffen, dir die Boxen zu einem ausführliches Test liefern zu lassen.

In der Preisklasse wäre auch die nuBox 383 von Nubert eine Alternative, die zumindest im Bass noch mehr zu bieten hat. Auch die Nubert können gehört und bei Nichtgefallen zurück gesandt werden.

https://www.testberi...383-testbericht.html

Beide Boxen und besonders die Nubert sollten möglichst freistehend aufgestellt werden, ist dass bei dir möglich?
Die Verbindung, Verstärker > Lautsprecher erfolgt über ein 2-adriges Kabel, beidseitig mit Bananensteckern, oder auch blanken Enden in die Buchsen seitlich eingeführt und mit den Muttern festgeklemmt, ist ok.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 01. Aug 2018, 22:20 bearbeitet]
imqty2u
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Aug 2018, 00:07
Abend Teufelchen,


die Nubert Nubox 383 hatte ich jetzt auch zwei Tage zum Probehören da. Sind schöne Lautsprecher mit ordentlich Basspower. Schlussendlich habe ich mich aber für die Dali Zensor 3 entschieden, die, falls du auf etwas detailliertere Höhen stehst, die passendere Wahl sein könnten. Gegenüber der Nubox 383 musst du allerdings mit Abstrichen im generellen Klangvolumen und im Tiefgang machen.
teufelchen69
Neuling
#6 erstellt: 02. Aug 2018, 14:58
Jo, erstmal vielen Dank euch beiden. @Hans: Nein, freistehend kann ich keine Boxen aus Platzgründen aufstellen. Deshalb müssen es zwingend Regalboxen sein.
Vlt. kann mir ja noch jemand etwas zu den Theater 500S sagen. Sind von der Fachpresse und Usern im Preissegment 400,- - 500,- für kleine Räume in den höchsten Tönen gelobt worden. Hab mich so'n bisschen auf die festgelegt, sofern sie mit meinem Verstärker kompatibel sind. Aber erstmal vielen Dank...
tinnitusede
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2018, 18:37

teufelchen69 (Beitrag #6) schrieb:
Nein, freistehend kann ich keine Boxen aus Platzgründen aufstellen. Deshalb müssen es zwingend Regalboxen sein.



dann ist die Theater 500S der Nubert vorzuziehen. Wenn dich ein brillanter hochauflösender Klang anspricht, wäre auch ELAC eine Überlegung wert, in der Regel klein und kompakt, genau das Richtige für´s Regal. Jede Regalbox sollte aber mindestens mit drei dicken Kugeln Knete von den Brettern entkoppelt werden und soviel wie möglich Abstand zur Rückwand haben.

https://www.ebay.de/...ksid=p2047675.l10137

Hans
teufelchen69
Neuling
#8 erstellt: 02. Aug 2018, 19:07
Vielen Dank,
das sind wertvolle Tipps für mich. Ich gehe dann auch davon aus, dass die Theater 500S durchaus für meinen Verstärker geeignet sind. Und weiter, dass man an der Box auch die blanken Boxenkabel anklemmen kann. Ich brauch also kein Boxenkabel, dass auf der einen Seite Stecker für die Boxen und auf der anderen Seite blanke Kupferenden für den Verstärker hat? Und gibt's da vorzugsweise eine bestimmte Stärke oder Art des Boxenkabels für optimale Funktion?
Erstmal weiterhin vielen Dank...
tinnitusede
Inventar
#9 erstellt: 02. Aug 2018, 19:31
Hi,

der Querschnitt des Kabels ist von der Länge und von der zu übertragenden Leistung abhängig, vermutlich wird der Abstand Verstärker > Lautsprecher bei dir unter 3 Meter liegen, sodass ein Kabel mit 2*2,5 Quadrat genau das Richtige ist. Meterware findest Du im Baumarkt, oder als 10 Meter Ring hier, Hauptsache, es ist hochreines OFC Kupfer, wie hier angegeben.

https://www.amazon.d...+ofc+meterware&psc=1

Hans
teufelchen69
Neuling
#10 erstellt: 03. Aug 2018, 16:25
Danke Hans!
Alles sehr wertvolle Tipps für mich...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha a-700
sheep am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  4 Beiträge
Die besten Vintage-Regallautsprecher für kleines Geld.
kipfel am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2017  –  52 Beiträge
Yamaha RX-V730RDS Fernbedienung
speedsurfer am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  4 Beiträge
Yamaha CT-700
Michael-Otto am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  2 Beiträge
Yamaha Ca-700
chino007 am 10.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.05.2010  –  12 Beiträge
Yamaha AX-700
lueb01 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  4 Beiträge
Suche Klassiker-Regallautsprecher
Greencone am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  38 Beiträge
Standlautsprecher oder Regallautsprecher?
*SvenDrums* am 16.02.2016  –  Letzte Antwort am 17.02.2016  –  6 Beiträge
Welche Regallautsprecher für Telefunken TR 350 ?
mahue76 am 06.12.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  8 Beiträge
Wer kennt. Yamaha RX 500
Egoduck am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglied#Kalle2#
  • Gesamtzahl an Themen1.419.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.035.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen