IQ 4180 AT

+A -A
Autor
Beitrag
M_arcus_TM88
Stammgast
#1 erstellt: 08. Dez 2018, 20:12
Hallo liebe Forumisten,
konnte mal wieder nicht widerstehen und habe ein paar 4180er ins Haus gezerrt. Aber für 30€ konnte ich nicht nein sagen.
Meine Frage: Warum sind dies Chassis bei den 4180er bei manchen Modellen verschieden angeordnet?
Bei meinen sind die Mitteltöner an dritter Stelle eingebaut, bei anderen an zweiter.
Danke für Infos.
Gruß
Markus
ATIQ 4180 AT
Wuhduh
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2018, 20:30
Nabend !

Pfundstücke der Woche, saggisch 'mal !

30,00 Euro ? Kopfschüttel ! Die meisten G-Händler machen da erstmal 250,00 Euro ran und putzen nicht mal.

Nette Bestückung, wenn die Sicken der TT okay sind. Da gibt es traurige Exemplare.

Äh, Abstrahlverhalten und deshalb leicht andere FQW, vermute ich einmal.

Mach' doch 1:1 Vergleich mit Kopfstand !

MfG,
Erik
M_arcus_TM88
Stammgast
#3 erstellt: 08. Dez 2018, 20:56
Hallo Erik,
Sicken der TT absolut okay. Die unteren TT sind etwas weicher aufgehangen als die oberen, wobei das ja TMTs sein sollen. Sollen ja 3,5 Wege TMLs sein, lt. Hifi Wiki.
Die Gehäuse werde ich mal neu lasieren und mir ein Logo besorgen müssen. Ansonsten alles okay.
LG
Markus
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2018, 21:09
Keine Ahnung, ob die Sicken wirklich im neuen Zustand unterschiedlich waren. Meistens wird so eine Aufteilung TT > TMT bei gleichen Chassis über die FQW gemacht.

Warum sollten 2 Fertigungsstraßen mit den Vifa M21WJ-49-08 gelaufen sein ? M. E. viel zu aufwändig trotz des fetten DM-Preises anno Zopf.

Jedenfalls kannste bei geeignetem Raum schön HUMPA-HUMPA machen !

Nein, bin nicht neidisch ... mangels Raum.

MfG,
Erik
M_arcus_TM88
Stammgast
#5 erstellt: 08. Dez 2018, 21:54
Ja,
entweder sind die oberen Sicken bereits ein wenig verhärtet oder die unteren schon ein wenig ausgelatscht. Die Teile sind ja bereits ca. 30 J. alt.
Trotzdem klanglich gefallen sie mir. Meine Frau lässt die Dinger gerade ganz schön scheppern.
LG
Markus
UriahHeep
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2018, 23:09
Welch ein Wahnsinnsschnapp.
Die auf HifiWiki gezeigten weißen sind meine. Ich habe sie damals von einem User hier aus dem Forum gekauft.
Wenn du das jetzt nicht gesagt hättest wäre mir das nicht aufgefallen. Ich kenne die nur mit dem HT unten. So auch das originale Werbeprospekt von I.Q
4180at

Ich bin mir ziemlich sicher das du hier mit deiner Frage am allerbesten aufgehoben bist: I.Q
Der erste Beitrag ist von Hannes, von dem ich meine bekam.
M_arcus_TM88
Stammgast
#7 erstellt: 08. Dez 2018, 23:22
Hallo Uriahheep,
mich interessiert warum die Chassis gedreht wurden oder ob das evtl. eine Sonderserie o. ä. war.
LG
Markus
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2018, 23:31
Ich meine, dass das die erste Version ist, die du nun besitzt. Es gab dann die Zweite, wo HT & MT vertauscht waren und zudem noch die Dritte, wo der MT ein Konus war. Will mich da aber nicht festlegen.
M_arcus_TM88
Stammgast
#9 erstellt: 09. Dez 2018, 13:59
Hallo,
vielen Dank für die Infos.
Ich glaube auch das ich die erste Version hier stehen habe.
Die Anschlussterminals haben noch den Federmechanismus.
Interessant ist, das mein MT so einen Zuckerguss ähnlichen Überzug hat der dieses Eindrückrisiko entschärft. Zumindest ist das Material sehr elastisch.
LG
Markus
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 17. Dez 2018, 00:57
Die Kuhaugen haben getränkte Textilmembranen. Soll / wird gut sein u. a. gegen Partialschwingungen.

Trotz der Elastizität werden diese Membranen häufig ruiniert.

MfG,
Erik
M_arcus_TM88
Stammgast
#11 erstellt: 17. Dez 2018, 08:27
Hallo Erik ,
danke für die Info. Meine MT sehen noch sehr gut aus, puh. Habe da schon total ramponierte Exemplare gesehen.
Den IQs habe ich zwischenzeitlich eine neue Lasur und neue Logos spendiert.
Looks better than new.
Gruß
Markus
UriahHeep
Inventar
#12 erstellt: 17. Dez 2018, 10:52
Bitte Bilder. Danke.

Und ich möchte nochmals drauf hinweisen das hier Du mit allen Problemen rund um I.Q willkommen bist.
M_arcus_TM88
Stammgast
#13 erstellt: 17. Dez 2018, 11:57
Hallo Uriah Heep,
habe mal ein paar Bilder eingestellt. Sind zur Zeit nur schlechte Lichtverhältnisse.
Werde mir die Freunde auch in den nächsten Tagen mal genauer anhören. Bin zur Teit aber noch mit meinen ASW Cantius ML V MK2 beschäftigt.

IQ 4180 AT 01
IQ 4180 AT 02
IQ 4180 AT 03
IQ 4180 AT 04 Bärennase
IQ 4180 AT 05 naked

LG
Markus
M_arcus_TM88
Stammgast
#14 erstellt: 23. Dez 2018, 19:18
So, noch kurz vorm Fest.
Die Tage der Cantius am Verstärker sind gezählt, erstmal.

Denn irgendwie hatte ich auch noch die IQs im Hinterkopf die man sich ja mal gönnen könnte.
Also pflugs die Muckis gespannt, 10 min schleppen und die IQs hängen am Amp., dachte ich.
Problem, die Terminals der IQ verdauen nur 2,5qmm. Ich hatte aber 4qmm. Okay, anderes Kabel muss her. Nach weiteren 10 min war dann alles sauber verkabelt und der Strom konnte fließen.

Um es kurz zu machen, klangtechnisch das Gegeteil zu den ASW. Höhen und Mitten on masse, dafür im Tieftonbereich selektiver. Dort wo die Cantius grundsätzlich Tiefton generieren, also untenrum für Volumen sorgen, halten sich die IQs zurück. Aber wenn dann wirklich was Basshaftiges am Kabel anliegt, dann wirds heftig. Die Bässe grollen manchmal regelrecht. Wenn die jetzt erstmal bei mir bleiben muss ich mir etwas zu der Aufstellung einfallen lassen. Ich glaube raumtechnisch bin ich jetzt am Limit.

Ansonsten sind das richtig gute Teile und irgendwie für meine Ohren gedacht. Dynamisch, transparent, sehr gute Bühne und echt potente Bässe wenn sie gebraucht werden. Die Hochtöner haben mich noch nicht genervt.

Optisch stehen die Teile ein wenig zu fett im Raum und wirken durch die Rundungen und der schwarzen Farbe auch für die Augen zu konturlos. Bei Schummerlicht verstärkt sich der Effekt noch. Also sitz ich jetzt im Hellen. Der Musik macht das nichts, habe ich gelesen.

Gruß
Markus
Wuhduh
Inventar
#15 erstellt: 26. Dez 2018, 01:30
Hy, Markus !

Ach, erstmal Schlitzöffnung unten bedämpfen. Evtl. später innen den vorhandenen Dämmstoff anders platzieren oder stärker bedämpfen.

Anspieltipp:
Yello - Touch , diverse Titel
Yello - the eye , Titel 14 , Planet Dada (Flamboyant)

MfG,
Erik
M_arcus_TM88
Stammgast
#16 erstellt: 30. Dez 2018, 11:33
Hi Erik.
Reicht es wenn ich in den Schlitz Schaumstoff einsetze, natürlich Pass- und Farbgenau? Die Farbe machts!
Gruß
Markus
PS: Einen Guten Rutsch ins neue Jahr!
Gleitbahn
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Jan 2019, 01:26

Rabia_sorda (Beitrag #8) schrieb:
Ich meine, dass das die erste Version ist, die du nun besitzt. Es gab dann die Zweite, wo HT & MT vertauscht waren und zudem noch die Dritte, wo der MT ein Konus war. Will mich da aber nicht festlegen.



Genau so ist es !

Ein recapping mit guten Teilen wirk bei den Wunder !


[Beitrag von Gleitbahn am 07. Jan 2019, 01:27 bearbeitet]
M_arcus_TM88
Stammgast
#18 erstellt: 07. Jan 2019, 08:42
Hallo Gleitbahn,
was bedeutet "recapping"?
Gruß
Markus
Yahoohu
Inventar
#19 erstellt: 07. Jan 2019, 09:37
Hallo Marcus,
der Hochtöner macht die hohen Töne, der Bass macht die tiefen Töne, der Mitteltöner macht die Musik.
Ich weiß nicht mehr woher der Spruch kommt, aber dumm ist der nicht. Daher kann auch Dein Eindruck von den IQ kommen, der verbaute Mitteltöner war da was ganz feines.
Auf die Spitze getrieben wird dieses Konzept von ATC. Ab der SCM 40 gehören die Produkte dieser Firma zum besten was ich an Lautsprechern gehört habe.
Rabia_sorda
Inventar
#20 erstellt: 07. Jan 2019, 16:47

was bedeutet "recapping"?


Kondensatoren der Frequenzweichen erneuern.
M_arcus_TM88
Stammgast
#21 erstellt: 07. Jan 2019, 16:57
Hehe,
wieder was gelernt. So muss unser Forum sein.
Gruß
Markus
Gleitbahn
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Jan 2019, 23:07
[quote="M_arcus_TM88 (Beitrag #18)"]Hallo Gleitbahn,
was bedeutet "recapping"?
Wurde beantwortet !
Gönne Dir mal etwas !
Mundorf Kondensatoren gibt es sogar in der Bucht -
Ich habe genau diese Lautsprecher "alt" und "neu" gehört - unglaublich ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Modifikation IQ AT 4180 / Röhrenamp
biobasiert am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  7 Beiträge
I.Q 4180 AT
locoamigo am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.04.2008  –  19 Beiträge
I.Q 4180 AT Limited edition Hilfestellung
Keeper72 am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  3 Beiträge
IQ AT 4280 - Alternative?
Idol am 02.07.2012  –  Letzte Antwort am 07.07.2012  –  9 Beiträge
Und mal wieder WEGA...
doc_relax am 05.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.07.2004  –  9 Beiträge
Hochtöner/Mitteltöner?
tjs2710 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  11 Beiträge
IQ 2140 AT Lautsprecher scheppert - Reparieren oder Neukauf?
Dave_D am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher Chassis identifizierung erbeten
fordgranada23 am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 31.07.2016  –  7 Beiträge
Suche Tief/Mitteltöner für Beolab 6000
TFrost am 04.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  3 Beiträge
Verstärker für IQ TED 4
der_henk am 22.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.09.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedOllie45
  • Gesamtzahl an Themen1.430.056
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.211.283

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen