Lautsprecher richtig angeschlossen?

+A -A
Autor
Beitrag
electrix91
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jul 2019, 07:32
Hallo!
Ich muss mich jetzt leider an diesem verregneten Sonntag mit einer mir etwas peinlichen Frage an euch wenden...
Ich besitze jetzt seit fast 4 Jahren die JBL XPL200 und bin nach wie vor super zufrieden damit.
Allerdings hat mich gestern ein Freund darauf angesprochen, dass die Lautsprecherkabel nicht richtig angeschlossen sein könnten.. was mich dann zur Recherche bewegt hat.

Um meine Situation verstehen zu können vorab folgende Infos:

Ansicht vom Hörplatz aus:
frontansicht aktuell

Anschlussterminal des LINKEN Lautsprechers (vom Hörplatz gesehen)
links vom hoerplatz



Anschlussterminal des RECHTEN Lautsprechers (vom Hörplatz gesehen)
(der Tesa diente mal als Markierung, welche der Gewinde sich durchdrehen..das hat sich aber mittlerweile erledigt)
rechts vom hoerplatz




Hierbei bin ich dann auf zwei Fragen gestoßen.

Zum einen: Die LS-Terminals der Lautsprecher, wo die LS-Kabel angeschlossen werden (ich betreibe kein Bi Amping), sind auf offiziellen Produktfotos immer so zu sehen, dass links zwei schwarze Schraubverschlüsse übereinander sind und rechts zwei rote übereinander...
siehe auch hier im offiziellen Manual der Lautsprecher:
http://www.cieri.net...iant%20(English).pdf

Mir persönlich ist der Unterschied zwischen dem linken und rechten Anschlussterminal noch nie aufgefallen.. weder optisch noch akustisch...
Erst dachte ich mir, ich müsse jetzt beim Lautsprecher RECHTS vom Hörplatz, die Kunststoffschrauben abschrauben, und richtig anordnen... man kann die ja aber nur bis zu einem gewissen Maximum rausdrehen und dann ist Ende. Abgesehen davon weiß ich auch garnicht, ob es nötig ist?

Nachdem ich schon in einem früheren Thread das Problem geäußert hatte, dass ein paar Kunststoffschrauben durchdrehen, wurde mir von einem User gesagt, es kommt nur darauf an, dass rot zu rot und schwarz zu schwarz kommt.. ob übereinander oder diagonal spiele keine Rolle. Bi Amping verwende ich ja nicht.
Nachdem mir jetzt aber auffällt, dass an besagtem Lautsprecher die Anschlussterminals komplett anders aussehen, als auf den offiziellen Produktfotos, wirft das natürlich jetzt die Frage auf, ob an den Terminals irgendwie herumgepfuscht wurde?
Was meint ihr zu der Sache? Wie kann ich hier sicherstellen, dass alles korrekt angeschlossen ist?


Die nächste Grundsatzfrage, die ich bis jetzt auch noch nicht einheitlich beantworten konnte:
Ist einer von beiden Lautsprechern nur für links bestimmt, und ein anderer nur für rechts? Oder spielt es absolut keine Rolle?
In dem Offiziellen Manual der Lautsprecher sind immer nur einzelne LS zu sehen, niemals im Paar.
Hier habe ich jetzt allerdings ein Produktfoto von einem Kunden entdeckt, der die LS damals scheinbar neu gekauft hat und sie nach dem Auspacken abgelichtet hat:
ausgepackt

Hier ist zu sehen, dass auf einem Karton ein "L" zu sehen ist und auf dem anderen ein "R", was für mich erstmals die Idee aufkommen lässt, dass ein LS für Links und der andere für rechts fest bestimmt ist.
Wenn ich meine Aufstellung mit der auf dem Foto vergleiche, müssten ja die (nicht mittig im LS angeordneten) Hoch/Mitteltöner beim rechten Lautsprecher rechts außen angeordnet sein, und beim linken Lautsprecher links außen.. und der "XPL200" Schriftzug innenliend, und nicht außenliegend......

Wie ihr seht, hier herrscht gerade viel Verwirrung!
Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand mit viel Erfahrung und technischem Verständnis hier Beistand leisten kann, denn ich weiss mittlerweile nichtmehr wo oben und unten bzw. links und rechts ist




Beste Grüße
Matthias


[Beitrag von electrix91 am 21. Jul 2019, 07:34 bearbeitet]
gapigen
Inventar
#2 erstellt: 21. Jul 2019, 07:40

offiziellen Manual der Lautsprecher:

Das sieht mir mehr nach einem Prospekt aus. Gibt es denn keine Bedienungsanleitung im Netz?
electrix91
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jul 2019, 08:18

gapigen (Beitrag #2) schrieb:

offiziellen Manual der Lautsprecher:

Das sieht mir mehr nach einem Prospekt aus. Gibt es denn keine Bedienungsanleitung im Netz?


Ja stimmt, Manual ist ja die Anleitung :-) Wobei das Prospekt ja auch vom Hersteller herausgegeben wurde..
Hier wäre das MANUAL https://www.manualslib.com/manual/284623/Jbl-Xpl200a.html#manual
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 21. Jul 2019, 10:13
Ahoi,

die rechte Box ist verpolt angeschlossen. Da sollten beide Klemmen rechts rot sein.
Macht aber nix - da dir der Klang ja gefällt.
Passieren tut da nichts.

Kannst ja mal "Verpolung Lautsprecher" in die Suche eingeben

Die Boxen sind natürlich nicht grundsätzlich für rechts oder links vorbestimmt. Was soll denn passieren wenn du links rechts aufstellst? Explodiert die Kiste, oder wie
Das auf den Kartons L und R vermerkt ist, dürfte wohl klar sein. Niemand wollte in der Preisklasse zwei rechte oder linke Boxen kaufen. Nicht nur weil das klanglich negativ sein kann, nein es sieht auch noch kacke aus.

Die einzelnen Treiber sind asymmetrisch angeordnet (Einzelne Chassis sind leicht aus der Vertikalen). Jetzt kannst du ausprobieren, ob dir Hoch- und Mittelton nach Innen besser gefällt als nach außen.

Kurzum: Einmal rechts so verkabeln wie links - wenn´s dir dann besser gefällt ist gut. Wenn nicht, den jetzigen Zustand beibehalten.

Gruß
Ralf
electrix91
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jul 2019, 10:59
Okay, also bezüglich linker und lechter Lautsprecher:
Expodieren sicher nicht, ich dachte mir nur, dass sich die Hersteller vielleicht was bei der asymmetrischen Anordnung der Treiber gedacht haben... Aber da ich eine breitere Stereobühne schon bevorzuge, würde ich die Lautsprecher austauschen, sodass die Treiber ein Stück weiter außen liegen.

Bezüglich der Verkabelung verstehe ich immer noch nur Bahnhof :-(

Du schreibst "Die rechte Box ist verpolt angeschlossen"
Meinst du damit, das LS Kabel ist falsch angeschlossen, oder die Pole des Terminals wurden verändert?
Aber würde man sowas dann nicht bei beiden Lautsprechern machen??
Vielleicht kann mir jemand einfach nur "Laiengerecht" erklären, was ich konkret tun soll, um BEIDE Lautsprecher so anzuschließen, wie es ab Werk vorgesehen ist, wenn man sie ohne Bi-AMping betreibt, und wie ich das konkret beim rechten Lautsprecher realisieren kann? (Also muss ich was an den Kunststoffschrauben verändern rechts? In welchen der vier Schraubklemmen des Terminals muss welches LS-Kabel rein?)
Der linke Lautsprecher ist ja richtig angeschlossen, oder?
.JC.
Inventar
#6 erstellt: 21. Jul 2019, 11:17
Hi,

das linke Terminal ist FARBLICH korrekt, das rechte nicht.
das rechte Terminal ist farblich nicht korrekt, elektrisch aber schon (sonst gäbe es einen Kurzschluß).

Da HT und MT außermittig sind kann man das schon beachten.
Je näher die Chassis zur Seitenwand sind, desto mehr seitliche Reflektionen
--> ausprobieren, was besser gefällt.


[Beitrag von .JC. am 21. Jul 2019, 11:18 bearbeitet]
electrix91
Stammgast
#7 erstellt: 21. Jul 2019, 11:22

.JC. (Beitrag #6) schrieb:
Hi,

das linke Terminal ist FARBLICH korrekt, das rechte nicht.
das rechte Terminal ist farblich nicht korrekt, elektrisch aber schon (sonst gäbe es einen Kurzschluß).

okay, also lasse ich das so, und es ist alles so wie es vorgesehen ist? Also sind dann an sich nur die Farben der Schrauben "Verpolt", die Platzierung der Lautsprecherkabel in den Klemmen jedoch elektrisch so wie vorgesehen/korrekt?

Da HT und MT außermittig sind kann man das schon beachten.
Je näher die Chassis zur Seitenwand sind, desto mehr seitliche Reflektionen
--> ausprobieren, was besser gefällt.

Okay, also da ich ohnehin die Erstreflektionen an den Seitenwänden mit Basotect bekämpft habe, sollte das nicht allzuschlimm sein. Ich werde sie mal vertauschen, und sehen was sich ergibt :-)



dialektik
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2019, 11:36

electrix91 (Beitrag #5) schrieb:

Vielleicht kann mir jemand einfach nur "Laiengerecht" erklären, was ich konkret tun soll


Elektrisch korrekt wäre:

Rot an beiden LS rechts
Schwarz an beiden LS links

Dabei ist beide oben oder unten oder wie derzeit einmal unten und oben vollkommen Banane
electrix91
Stammgast
#9 erstellt: 21. Jul 2019, 11:42

dialektik (Beitrag #8) schrieb:

electrix91 (Beitrag #5) schrieb:

Vielleicht kann mir jemand einfach nur "Laiengerecht" erklären, was ich konkret tun soll


Elektrisch korrekt wäre:

Rot an beiden LS rechts
Schwarz an beiden LS links

Dabei ist beide oben oder unten oder wie derzeit einmal unten und oben vollkommen Banane


Okay, damit widersprichst du sozusagen dem Beitrag von C.S., und meinst es ist nicht nur FARBLICH nicht korrekt beim rechten LS sondern auch elektrisch..oder?
Verwirrung steigt
dialektik
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2019, 11:59
Sorry, schon mal von + und - gehört?

Schwarz steht allgemein für - Rot für +.

Logischerweise kann eine Seite der Anschlüsse entweder nur - (schwarz) oder + (rot) sein, da die Klemmen miteinander deutlich sichtbar "golden" verbunden sind.....

Vermutlich wurden bei der rechten Box mal diese als Brücken genannte Verbindungen entfernt (müssen für Bi-Amping entfernt werden) und dann die Farben nicht wieder richtig aufgeschraubt......
electrix91
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jul 2019, 12:16

dialektik (Beitrag #10) schrieb:
Sorry, schon mal von + und - gehört?

Schwarz steht allgemein für - Rot für +.

Logischerweise kann eine Seite der Anschlüsse entweder nur - (schwarz) oder + (rot) sein, da die Klemmen miteinander deutlich sichtbar "golden" verbunden sind.....

Vermutlich wurden bei der rechten Box mal diese als Brücken genannte Verbindungen entfernt (müssen für Bi-Amping entfernt werden) und dann die Farben nicht wieder richtig aufgeschraubt......


Um die Brücken zu entfernen muss man lediglich die Schrauben etwas lockern, dann fallen die Brücken von selbst hinaus.
Es hat mich eben gewundert, wie bringt es jemand fertig diese Kunststoffschrauben überhaupt abzuschrauben und falsch draufzuschrauben? Ich verstehe eben immer noch nicht wie es demzufolge passieren kann, dass nichtmehr links schwarz und rechts rot jeweils übereinander sind, sondern die kunststoffschrauben verdreht angebracht sind.
ad-mh
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2019, 19:12
Moin,

es macht Sinn, sich auch den Kabelanschluss am Verstärker anzusehen. An der Box falsch und am Verstärker falsch wäre in Summe wieder richtig.

VG Andreas
Mechwerkandi
Inventar
#13 erstellt: 22. Jul 2019, 06:36
Und rot ist schwarz und plus ist minus!
Oder den Netzstecker vom Verstärker umdrehen!
electrix91
Stammgast
#14 erstellt: 22. Jul 2019, 14:52
Danke an alle konstruktiven Beiträge!
Ich habe sowohl die beiden Lautsprecher vertauscht, um die Hoch/Mitteltöner weiter außen zu haben ("originalgetreu"), als auch die angeschlossenen LS-Kabel des ehemals rechten Lautsprechers vertauscht.
Neu eingemessen mit Antimode und sofort eine signifikante Verbesserung im Bass zu verzeichnen, aber auch im Gesamten ist das Klangbild wesentlich harmonischer.

vorher:
20190720_180441

nachher:
20190721_165559

Ich danke für die rege Beteiligung
Zum Glück wurde ich durch das Forenmitglied BassTrap bei einem Besuch darauf hingewiesen, dass der rechte Lautsprecher evtl falsch angeschlossen sein könnte. Ohne ihn würde ich noch heute die Lautsprecher unter ihrem Potential verwenden. Und ohne euch hätte ich die Umsetzung nicht zu Stande gebracht :-)

Daher ein herzliches Dankeschön nochmals an alle :-)
Bei der Gelegenheit geht auch meine absolute Kaufempfehlung raus für den Antimode 2.0 Dual Core und an Axel aka Bass-Oldie, der mit seinem beispiellosen Support hier auch wesentlich zum Erfolg beigetragen hat!
Ich möchte nichts, aber rein garnichts, anderes mehr.

gapigen
Inventar
#15 erstellt: 23. Jul 2019, 06:27
Dann noch viel Spaß beim Hören mit Deinen quasi „neuen“ Lautsprechern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wirkungsgrad JBL Lautsprecher
stern71 am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  11 Beiträge
Subwoofer und 4 Lautsprecher an einen Harman Kardon PM640?
stesch64 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  6 Beiträge
JBL XPL-200
electrix91 am 07.09.2018  –  Letzte Antwort am 09.09.2018  –  18 Beiträge
JBL L36 lautsprecher
yuppp am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  15 Beiträge
Yamaha NS 1000 M - LS Terminal tauschen
dilusion am 27.09.2018  –  Letzte Antwort am 29.09.2018  –  6 Beiträge
JBL L166 Horizon Restauration
Fangio am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  27 Beiträge
Was meint ihr zu den JBL 4315 Studio Monitor
lukasliechti am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  30 Beiträge
JBL 4575 oder JBL 4675
phlori am 08.03.2019  –  Letzte Antwort am 17.03.2019  –  37 Beiträge
Lautsprecher Telefunken RL 2000 - bitte um Aufklärung
wer_kent_di? am 22.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  6 Beiträge
Infos zur SAC Autunno ?
-scope- am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedCarsoncyday
  • Gesamtzahl an Themen1.463.512
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.832.041

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen