Rotel RX 1603 Monster

+A -A
Autor
Beitrag
hifibrötchen
Inventar
#1 erstellt: 24. Sep 2005, 20:38
Hallo Leute ich habe einen Rotel RX 1603 geschossen bei Ebay
leider ist der gute reperaturbedürftig (Tot). Ich habe mal reingeschaut wirklich nette Technik drin und habe neben dem großen Ringkerntrafo die Platine gefunden, wo die ganzen Sicherungen (Stromverteilung) drauf sind. Dort sind auch Keramik-Widerstände und das Einschalt Relais , also die Keramik Widerstände zwei ca 5 cm lang, müssen mal sehr heiß gelaufen sein, weil die Platine darunter und das Einschalt Relais ein bisschen angeschmort ist. Was meint ihr würde sich eine Reperatur lohnen beim Fachmann? Könnte jemand das einschätzen wie teuer soetwas werden würde ? Und kann mir jemand sagen wie gut dieser Rotel RX 1603 ist (Klang)? Also das Gerät ist wirklich Erhaben riesig :-) würde mich freuen wenn ein paar nette Leute antworten Gruß Hifibrötchen . Noch was ich suche eine Bedienungsanleitung für den RX 1603 eine Kopie würde reichen , ein Original wär der Knaller
hifi-collector
Stammgast
#2 erstellt: 25. Sep 2005, 06:42
Hallo Hifibrötchen,

der RX 1603er von Rotel ist einer der größten und schwersten je gebauten Receiver und insofern mit Sicherheit ein echtes Sammlerstück. Außerdem heutzutage sicher seltener, als ein dicker Marantz Scopereceiver. Ich habe selbst auch einen in meiner Kollektion, benutze ihn aber aktuell nicht. Eine BDA suche ich auch noch dafür. Für eine Reparatur des Gerätes würde ich Dir die Audioklinik in Düsseldorf, Herrn Vogel empfehlen (Tel. 0211/320705). Ist ein Ein Mann Betrieb mit Reparaturerfahrung speziell für Hifi Klassiker. Extrem fair und preisgünstig. Allerdings ab morgen für 2 Wochen in Urlaub.

Liebe Grüße

Andreas

P.S. ich bin weder verwandt, noch verschwägert mit Herrn Vogel. Er hat mir nur schon viele meiner Klassiker gerettet.



hifibrötchen schrieb:
Hallo Leute ich habe einen Rotel RX 1603 geschossen bei Ebay
leider ist der gute reperaturbedürftig (Tot). Ich habe mal reingeschaut wirklich nette Technik drin und habe neben dem großen Ringkerntrafo die Platine gefunden, wo die ganzen Sicherungen (Stromverteilung) drauf sind. Dort sind auch Keramik-Widerstände und das Einschalt Relais , also die Keramik Widerstände zwei ca 5 cm lang, müssen mal sehr heiß gelaufen sein, weil die Platine darunter und das Einschalt Relais ein bisschen angeschmort ist. Was meint ihr würde sich eine Reperatur lohnen beim Fachmann? Könnte jemand das einschätzen wie teuer soetwas werden würde ? Und kann mir jemand sagen wie gut dieser Rotel RX 1603 ist (Klang)? Also das Gerät ist wirklich Erhaben riesig :-) würde mich freuen wenn ein paar nette Leute antworten Gruß Hifibrötchen . Noch was ich suche eine Bedienungsanleitung für den RX 1603 eine Kopie würde reichen , ein Original wär der Knaller :)
hifibrötchen
Inventar
#3 erstellt: 05. Okt 2005, 19:50
Hallo nochmal ich muss das Posting nochmal hochholen . Der Rotel RX 1603 muss extrem selten sein bei uns , weil kaum einer hier in Germany darüber etwas weiß . Ich habe jetzt einen zweiten geschossen bei ebay als reinen Ersatzteilspender . Meiner ist jetzt in einer Fachfirma und wird auf Grund neu überholt mit Ersatzteilen von meinem zweiten und Neuteilen + Messprotokoll . Ich freue mich, das ich ein seltenes Stück habe was nicht jeder hat :-)))))))))))))))))) und er zumal von innen und aussen aussieht als käme er grad neu aus der Verpackung ist mir die Reparatur das allemal Wert . Neugierig bin ich aber auch geworden auf einen schönen Marantz und Pioneer Receiver, aber nur die ganz Edlen und Großen . Wer mir hier und da noch einen Tip geben kann, würde mich das freuen . Audiophile Grüße Hifibrötchen
hifi-collector
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2005, 20:39
Hallo Hifibrötchen,

ich habe gerade einen Marantz 2385 (3.größter je gebauter Marantzreceiver) hier im Forum zum Verkauf an. Bei Interesse daran kannst Du mir ja eine mail senden. Ach ja, mein 2385er ist in einem Topzustand!

Ebenfalls highfidele Grüße

Andreas
Jeremy
Inventar
#5 erstellt: 05. Okt 2005, 22:25
Hallo hifibrötchen,

erst mal Gratulation zum RX-1603, ja das ist ein echter 'Battleship' Vintage-Receiver - diese 'Site' dazu dürfte Dich (falls Du sie nicht eh schon kennst), sicher interessieren: http://www.ckopfell.com/HitachiReceiver.htm. Und was die edlen Marantz Receivermodelle anbelangt - ich hab' ja nun auch die eine oder andere Erfahrung (der 2385 ist durchaus 'ne Empfehlung, hör ihn Dir aber vorher mal an), läuft bei mir gerade probeweise (d.h. ich hab' ihn noch nicht gekauft) ein rarer Marantz 2330, der ohne 'B' (den mit 'B' hab' ich auch), den hat mir Helmut Thomas 'ruesselschorf' heut Abend um 19.00 Uhr vorbeigebracht - seitdem läuft er.
Als Qeulle dient - immerhin - der neue Musical Fidelity A-5 CD-Player, LS sind die neuen Dynaudio Focus 220! (das was in 'Audio-Markt' grad beworben wird, hab' ich schon da).
Ich hatte die ganze Zeit den Pioneer SA-9800 Vollverst. an den Dynaudio's - als Tuner nen Sansui TU-9900.
Ich hör grad die 'Jazz-Time' auf Bayern-4 Klassik, zwischendurch auch CD (Keith Jarret).
Der Receiver ist natürl. v. Helmut, wie immer, top überholt, allerdings noch nicht modifiziert, sondern im Originalzustand (ich lass mir ja sonst bei meinen Vintage-Klassikern die Signalwege optimieren (Direktverkabelung), moderne LS-Klemmen anbringen und ein hochwertiges Netzkabel installieren etc.) - heute hör ich den 2330 aber mit Kabeladabtern wegen der originalen Crimp-Down Klemmen.
Also was soll ich sagen, liebe Güte, der 'Sauhund' hat eine Kraft, das ist ja unglaublich. Der SA-9800 ist definitiv schwächer, hab' die Dynaudio's (hab' sie seit letztem Freitag) bis jetzt noch nicht so powerfull und satt gehört. Man braucht nur ein gute Viertelstellung am Volume-Regler und diese 2330-Maschine erzeugt einen sagenhaften Punch und Druck! Ich hab's jetzt noch nicht ausprobiert, aber ich wette, der nachfolgende 2330B hat dagegen keine Chance. Also, mein liebes Hifi-Brötchen; ein 2330, das isses! Man kriegt nur so leicht keinen. Helmut hat sich nämlich jenen, der Mo. auf Di.-Nacht auf eBay von einem Forumsteilnehmer aus Berlin versteigert wurde, noch geschnappt. Und wenn der fertig ist, hör ich mir den dann auch noch mal an und entscheide mich dann.
Allerdings - einer ist in jedem Fall (top überholt) zu haben.......

Beste Grüße

Bernhard
hifibrötchen
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2005, 16:12
So und mein Rotel ist auch wieder Fit sagenhaftes Gerät
http://img519.imageshack.us/my.php?image=roetelbigboy0pl.jpg http://img519.imageshack.us/img519/971/roetelbigboy0pl.jpg http://img519.imageshack.us/img519/971/roetelbigboy0pl.jpg . Ja ich weiß der junge weiß jetzt wie man Bilder hochläd , ebend noch nicht , darum muss ich hier testen
hifibrötchen
Inventar
#7 erstellt: 30. Dez 2005, 16:17
einen muss ich noch dann ist gut . <a href="http://img519.imageshack.us/my.php?image=roetelbigboy0pl.jpg" target="_blank"><img src="http://img519.imageshack.us/img519/971/roetelbigboy0pl.th.jpg" border="0" alt="Free Image Hosting at www.ImageShack.us" /></a>
ARfreak
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2005, 02:00
Neid Neid
Schwergewicht
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2005, 08:24
Hallo,
falls noch nicht bekannt. Rotel gibt in seinem Verkaufskatalog für den 1603 2 x 230 Watt Sinus an 4 Ohm an und 33 kg Gewicht.

Gruß
prodima
Neuling
#10 erstellt: 09. Jun 2009, 07:57
Habe noch ein Rotel RX 1603 - was kann man denn dafür verlangen.

Originalkarton ist auch noch vorhanden
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Jun 2009, 08:38
Moin,


Habe noch ein Rotel RX 1603 - was kann man denn dafür verlangen.


So 100,- EUR. Alles Weitere per PN

Nee, im Ernst: Wie soll das beantwortet werden? eBucht, 1 EUR Startpreis und gute Bilder.
hifibrötchen
Inventar
#12 erstellt: 09. Jun 2009, 08:47
Prodima hast du die Bedienugsanleitung ?


[Beitrag von hifibrötchen am 09. Jun 2009, 08:48 bearbeitet]
stefan_4711
Inventar
#13 erstellt: 09. Jun 2009, 09:05

a.j.h. schrieb:
Moin,


Habe noch ein Rotel RX 1603 - was kann man denn dafür verlangen.


So 100,- EUR. Alles Weitere per PN

Nee, im Ernst: Wie soll das beantwortet werden? eBucht, 1 EUR Startpreis und gute Bilder.


Hallo,
ohne Bilder und Zustandsbeschreibung ist so etwas schwer zu beantworten.
Ebay geht natürlich immer, macht aber nur Sinn wenn du den Rotel auch versenden kannst, am besten international. Wird aber teuer und aufwendig da die Kiste mit Verpackung deutlich mehr als 30 Kg wiegt und die ebay Gebühren sind auch nicht niedrig.

Ich würde das Gerät deshalb hier übers Forum oder den Audiomarkt an einen Liebhaber und Selbstabholer verkaufen.
prodima
Neuling
#14 erstellt: 23. Jun 2009, 18:13
Rotel RX 1603

Preisvorstellung 650,-
bulletlavolta
Stammgast
#15 erstellt: 23. Jun 2009, 18:21
Haus

Preisvorstellung 650.000,-
classic.franky
Inventar
#16 erstellt: 23. Jun 2009, 18:57

bulletlavolta schrieb:
Haus

Preisvorstellung 650.000,-


achso, ist gekauft!


[Beitrag von classic.franky am 23. Jun 2009, 18:59 bearbeitet]
jacohe
Neuling
#17 erstellt: 26. Feb 2013, 14:57
Keine Antwort, aber eine Frage.

Weiß jemand wer / wo so ein Rotel RX 1603 noch zu kaufen wäre?

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RX 1603
ralle1265 am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  17 Beiträge
Rotel RA-1412 versus Rotel RX-1603
stefan_4711 am 25.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.06.2009  –  9 Beiträge
Wieviel darf ich für einen Rotel RX-1603 bieten?
maktub77 am 12.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  109 Beiträge
Suche Bild eines offenen ROTEL RX-1203
stefan_4711 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  2 Beiträge
Rotel RX 800A Daten?
FrAgFoGg am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2007  –  4 Beiträge
Klassiker Rotel RX-403
Stones am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  5 Beiträge
Rotel Rx 402 Receiver
ratfink am 05.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  19 Beiträge
Rotel RX-304
DJ_Hardline am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  4 Beiträge
Rotel RX-600A Receiver
kawai100f am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.01.2008  –  3 Beiträge
Rotel RX 402
monty2000 am 27.04.2020  –  Letzte Antwort am 28.04.2020  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.166 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedTechnicsGK
  • Gesamtzahl an Themen1.492.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.370.105

Hersteller in diesem Thread Widget schließen