HiFi Klassiker?

+A -A
Autor
Beitrag
büsser
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jan 2006, 12:18
Ab welchem Alter gelten hier HiFi Geräte als Klassiker?
10, 15 oder viel mehr Jahre?

gruss büsser
6killer
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2006, 12:22
Gemeinhin Geräte, die vor 1980 gebaut wurden. Allerdings wird diese Grenze wohl realistisch gesehen bis ungefähr 1985 zu setzen sein.
Curd
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Jan 2006, 09:47

büsser schrieb:
Ab welchem Alter gelten hier HiFi Geräte als Klassiker?
10, 15 oder viel mehr Jahre?

gruss büsser


Hat das etwas mit dem Alter zu tun?
Was ist mit dem Werbespruch "Schon heute ein Klassiker"?
Und nur weil etwas alt ist, sehr teuer war, massenhaft verkauft, tolles Design hatte (hat) wird ein Produkt nicht zwangsläufig ein Klassiker.

Deine Frage bezog sich aber konkret auf dieses Forum - da Du hier länger angemeldet bist als meinereiner müsstest Du das besser wissen ;-)

HIER gilt als Klassiker was viele Knöpfe hat, mindestens 20 kg wiegt, ein ordentlicher Stromfresser ist, aus den 70zigern stammt, Weihnachtsbaumbeleuchtung hat und....hatte ich erwähnt: Marantz oder Pioneer auf der gebürsteten Alufront prangt ;-)

mfg
dicko1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jan 2006, 10:08

rollo1 schrieb:

HIER gilt als Klassiker was viele Knöpfe hat, mindestens 20 kg wiegt, ein ordentlicher Stromfresser ist, aus den 70zigern stammt, Weihnachtsbaumbeleuchtung hat und....hatte ich erwähnt: Marantz oder Pioneer auf der gebürsteten Alufront prangt ;-)

mfg


So ein Mist, dann habe ich hier ja gar nichts zu suchen. Meine „Harmänner“ und der neue Tandberg wiegen alle (bis auf den HK150+) unter 20kg und es steht auch nicht „Marantz“ oder „Pioneer“ auf den Geräten :-(

Würde trotzdem gerne bleiben dürfen…

Gruß, Dirk
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 27. Jan 2006, 10:11
Das mit dem Stromfresser kann ich so nicht stehen lassen

Das gilt vielleicht für Class A und Röhrenverstärker, aber diese Konzepte verheizen heute noch genauso viel Strom wie damals. Wirklich stromsparend sind Schaltnetzteile und Digitalendstufen. Beides nicht sonderlich verbreitet bei Hifi-Verstärkern.

Grüße,

Zweck
büsser
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2006, 10:24
Dann sind sicher die Yamahas AX-1050, 1070 und 1090 fast schon Klassiker.
(letztern habe ich - gekauft 1998)
Die werden schon lange nicht mehr gebaut, und Yamaha baut heute nur noch so Firelefanz...

gruss büsser


[Beitrag von büsser am 27. Jan 2006, 10:28 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jan 2006, 10:28

dicko1 schrieb:

rollo1 schrieb:

HIER gilt als Klassiker was viele Knöpfe hat, mindestens 20 kg wiegt, ein ordentlicher Stromfresser ist, aus den 70zigern stammt, Weihnachtsbaumbeleuchtung hat und....hatte ich erwähnt: Marantz oder Pioneer auf der gebürsteten Alufront prangt ;-)

mfg


So ein Mist, dann habe ich hier ja gar nichts zu suchen. Meine „Harmänner“ und der neue Tandberg wiegen alle (bis auf den HK150+) unter 20kg und es steht auch nicht „Marantz“ oder „Pioneer“ auf den Geräten :-(

Würde trotzdem gerne bleiben dürfen…

Gruß, Dirk


Dirk Du bist nicht gemeint ;-)
Es gibt auch noch Leute wie uns die das feine Understatement mögen ;-)

Ich vermute jedoch das wir eine Minderheit sind.
Damit lässt es sich auch gut leben :-)

mfg


[Beitrag von Curd am 27. Jan 2006, 10:31 bearbeitet]
Curd
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2006, 10:37

Zweck0r schrieb:
Das mit dem Stromfresser kann ich so nicht stehen lassen

Das gilt vielleicht für Class A und Röhrenverstärker, aber diese Konzepte verheizen heute noch genauso viel Strom wie damals. Wirklich stromsparend sind Schaltnetzteile und Digitalendstufen. Beides nicht sonderlich verbreitet bei Hifi-Verstärkern.

Grüße,

Zweck


OK - es bezog sich auch mehr darauf das ein Klassiker
[Ironiegenerator EIN ]natürlich über 100 Watt pro Kanal zu verbraten hat und nicht nur 35 Watt oder niedlicher ausgedrückt Wättchen. [Ironiegenerator AUS]

mfg
Curd
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jan 2006, 10:39

büsser schrieb:
Dann sind sicher die Yamahas AX-1050, 1070 und 1090 fast schon Klassiker.
(letztern habe ich - gekauft 1998)
Die werden schon lange nicht mehr gebaut, und Yamaha baut heute nur noch so Firelefanz...

gruss büsser


Hallo,
ich hätte kein Problem damit diese Aussage zu bejahen :-)

mfg
hifibrötchen
Inventar
#10 erstellt: 27. Jan 2006, 16:20
Moin Leute ich möchte meinen Senf hier heut auch noch dazu geben und zwar was ein Klassiker ist und was nicht . Also ein Klassiker kann auch schon ein neues Gerät sein oder ein Gerät was erst zwei jahre alt oder drei vier usw . Genauso ist es mit einer Rarität. Darüber sollte mal nachgedacht werden . Gruß Hifibrötchen
Curd
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Jan 2006, 16:45
Und noch eine Erklärung:

Bedeutungen des Begriffs Klassiker:

Ursprünglich im alten Rom die Bürger erster Klasse. Seit dem 2. Jahrhundert wird das Wort bildlich auf hervorragende Schriftsteller angewandt (erstmals bei Gellius).

Im engeren Sinne die antiken griechischen oder lateinischen Schriftsteller, deren Werke auch heute noch Bedeutung besitzen.

In den Wirtschaftswissenschaften die Vertreter der klassischen Nationalökonomie.

In der Literaturgeschichte als deutsche Klassiker oder Weimarer Klassiker die Dichter der Blütezeit der deutschen Literatur zur Zeit Schillers und Goethes; im engeren Sinne die beiden Genannten selber.

Als Moderne Klassiker bzw. Gegenwartsklassiker Künstler bzw. deren zum allgemein anerkannten Literatur-bzw. Kunstkanon gehörenden Werke jüngeren Datums bzw. der Jetztzeit, z.B. der Schriftsteller Thomas Mann und seine Buddenbrooks oder der Kinderbuch-Klassiker Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren; als Krimi-Klassiker die Werke von Agatha Christie und Arthur Conan Doyle; Maler wie Picasso und ihre Werke.

In der Musikgeschichte als Wiener Klassiker die in Wien zwischen ca. 1781 und 1827 wirkenden "klassischen" Komponisten Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Beethoven u.a.

Im kulturgeschichtlichen Sinne Werke u.a. der Filmkunst, der Musik, der Malerei u.ä. von überragender, allgemein anerkannter Bedeutung mit Kultstatus. Beispiele:
Filmklassiker, z. B. Vom Winde verweht oder Ben Hur

Klassiker der Malerei, z. B. Mona Lisa von Leonardo da Vinci oder die Sonnenblumen von Vincent van Gogh.

Klassiker der Philosophie, z. B. Immanuel Kants Kritik der reinen Vernunft

Klassiker der Popularmusik wie Jazz, Swing, Rock oder Pop; Beispiele:
In the Mood von Glenn Miller, Satisfaction von The Rolling Stones oder Imagine von John Lennon.

Abgeleitet aus der vorgenannten Verwendung häufig auch für allgemein bekannte und anerkannte Industrieprodukte mit Kultstatus, Beispiele:

Klassiker des Automobilbaus, z. B. VW Käfer

Spielzeugklassiker, z. B. Lego

Modeklassiker, z.B. "Das kleine Schwarze"

Parfümklassiker, z.B. Chanel No. 5

In der Sportberichterstattung besondere Ereignisse, die wegen ihrer herausragenden Stellung Berühmtheit erlangten, Beispiele:
Im Radsport werden die berühmtesten Eintagesrennen als „Klassiker“ bezeichnet. Im Fußball wurden insbesondere Weltmeisterschafts-Spiele zu "Klassikern" ernannt; Ähnliches gilt für legendäre Box-Fights,Tennis-Matches und Schach-Partien.

Der Deutsche Klassiker Verlag ist ein Verlag, der sich auf die Herausgabe klassischer deutscher Literatur im weiteren Sinne spezialisiert hat.

Als klassisch im allgemeinen sprachlichen Sinne wird etwas bezeichnet, das typische Merkmale in einer als allgemein gültig akzeptierten Reinform in sich vereint und mithin als formvollendet und harmonisch gilt.

Beispiel: die klassische "griechische" Nase oder die "klassische Modelinie";

umgangssprachlich heute auch oft Synonym für typisch (z.B. "den klassischen Anfängerfehler machen").

Quelle wikipedia

Thema erschöpft?

mfg
Schoschi
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jan 2006, 20:22

rollo1 schrieb:

Thema erschöpft?
mfg


Eigentlich nicht, denn für Hifi-Geräte findet diese Ausführung im Grunde genommen keine Anwendung oder Gültigkeit.

Der Klassiker ist von einer Zeitlosigkeit bestimmt, also Geräte, die egal zu welcher Zeit auf dem Markt, diesen so dominant geprägt haben, daß dies eben lange Bestand hat.

Mir fällt da z.B. der "Schneewittchensarg" von Braun ein, ein Gerät, daß in der Bevölkerung einen eigenen Spitznamen bekommen hat, der auch nicht Hifidelikern ein Begriff ist.

Also ein Klassiker muß kein bestimmtes Alter haben, oder noch abtruser, ein Normgewicht, oder Ähnliches.
Ich fände es auch anmaßend, festzulegen, was nun ein Klassiker ist oder nicht.
Wir sagen klassiker, meinen aber damit Hifi-Oldies oder Vintage-Hifi.
Vielleicht verwechseln wir dies aber auch mit Legenden und Mythen, die sich um bestimmte Geräte ranken, z.B. Die Paragon-Horn-"Truhe" oder ähnliches.
In vielen Großstädten gibt es "Neue Sammlungen" von Gebrauchskunst, also Dinge des täglichen Lebens, die eine unverwechselbare Stellung erreicht haben.
Dies sind eben auch Klassiker, vom Möbel bis zum Endoskop, oder die Quintessenz der Cola-Flasche.

Freuen wir uns über unsere Schätze und deklarieren Sie nur für uns selbst zu Klassikern...

Viel Spaß noch mit Euren Kostbarkeiten

Gruß
Schoschi


[Beitrag von Schoschi am 27. Jan 2006, 20:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi-Klassiker oder Schrott ?
infofreund am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  17 Beiträge
HIFI Klassiker:
Dreizack am 08.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.07.2008  –  12 Beiträge
HiFi-Klassiker | Werbung
Curd am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.07.2014  –  1409 Beiträge
Anschlüsse alter hifi-klassiker modernisieren!
technikfreak90 am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  33 Beiträge
Hifi Klassiker
Carlos1959 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  5 Beiträge
HIFI Klassiker
*CrazyDee* am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  20 Beiträge
Wie lange halten Hifi Klassiker?
Lukcy am 15.07.2015  –  Letzte Antwort am 12.08.2015  –  56 Beiträge
Auto-Hifi klassiker ?
Synthifreak am 12.04.2011  –  Letzte Antwort am 15.04.2011  –  4 Beiträge
Ab wann ist ein Hifi-Klassiker ein Hifi-Klassiker?
Nautilant am 13.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  3 Beiträge
Warum ein HIFI Klassiker?
niclas_1234 am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  220 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedramona09
  • Gesamtzahl an Themen1.389.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.150

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen