Harman Kardon Model 75+

+A -A
Autor
Beitrag
herr_frank
Stammgast
#1 erstellt: 06. Feb 2006, 17:55
Hallo,
Kennt jemand dieses Gerät?
Wann wurde es gebaut?
Ich suche Info´s, die BDA und der Wert würde mich interessieren.
Ich schreibe in Stereo weil ich glaube das das Ding kein wirkliches Surround-Gerät ist.
Leistungsangabe (-aufnahme?) : 500W
Habe dieses Gerät erhalten und im Netz keine Info´s darüber gefunden. Ist ein Receiver (Verstärker und Tuner). Auf der Frontblende steht "Twin Power Multichannel Receiver" und er hat auf der Vorderseite so einen Joystick mit der Beschriftung "Sound Field Balance". Ich vermute es ist ein Vierkanal-Amp.
Ein Drehschalter bietet folgende Modi an:
Mono, Stereo, SQ Matrix 1 und 2, Enhanced Stereo und 4-ch Discrete. Was bedeuten diese Modi?
Die cinch-Eingänge sind z.T. auch vierkanalig.
Es lassen sich insgesamt 8 Lautsprecher anschließen (Front, Back, Main, Remote).
Das Ding ist verdammt schwer und optisch in sehr gutem Zustand. Hab grad leider keine Kamera zur Hand.
Würde mich freuen wenn jemand etwas dazu schreiben könnte.

grüße...
herr_frank
doc_relax
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2006, 18:18
Hallo der Herr,
mit 4 Kanal liegst du richtig, es ist ein waschechter Quadro-Amp eingebaut. Es gavbe ja auch quadro-fähige Geräte wie z.B. Plattenspieler, daher die teilweise 4kanaligen Chinchbuchsen.
Mehr kann ich dir leider auch nicht sagen, aber schlecht ist das Gerät sicher nicht. "Twin Powered" bedeutet daß das Gerät 2 Netzteile hat. Prima Sache. 500W ist ordentlich, aber es müssen ja auch 4 Kanäle bedient werden
Viele Grüße
doc

P.S. Wert? Ich würde mal schätzen im bekannten Auktionshaus irgendwas zwischen 150 und 200.
Jeremy
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2006, 00:43
Hallo Herr Frank,

hatte den Harman 75+ - und ich fand ihn klangl. sehr gut - deshalb hab' ich mir den großen Harman 900+ ersteigert. Der 75+ ist ja das kleinste Quadro-Modell. Hatte ihn v. Helmut Thomas 'ruesselschorf' überholen u. modifizieren lassen - Umbau auf Stereo-Direktverkabelung für Bi-Amping u. hatte seinerzeit B&W Nautilus 803 damit im Bi-Amping-Modus betrieben. Obwohl der Receiver damit nahe dem Leistungslimit gefahren werden mußte, klang er ausgezeichnet - also dicke Empfehlung! Bin mal gespannt wie der 900+ klingt.

Gruß

Bernhard
dicko1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Feb 2006, 09:32
Hallo,
der 75+ ist ein Quadro-Receiver mit 2x37,5 Watt RMS Ausgangsleistung im Stereo betrieb (daher die Bezeichnung 75+). Im 4-Kanalbetrieb leistet der Receiver 4x 18 Watt RMS. Es gab noch ein kleineres Modell, den 50+.
Receiver in gutem Zustand (hat deiner ein Holzgehäuse?) kosten um die 100,- Euro. Kann aber Abweichungen geben, da diese Receiver recht selten angeboten werden. Klanglich sind die Quadro-Receiver den häufiger angebotenen Stereo-Receivern HK630, HK730 und HK930 sehr ähnlich (haben auch teilweise einen identischen Aufbau).
Ich kann dir eine BA des 800+ (das ist der Nachfolger des 75+) und ein Service-Manual des 75+ als PDF schicken.
Bei Interesse schick mir eine PM.

Gruß, Dirk
Michael-Otto
Stammgast
#5 erstellt: 07. Feb 2006, 12:00
Hallo frank,

hier noch ein paar Infos aus meinem Archiv.

Quelle: Harman Kardon Prospekt von ca.1974/75

75 + TWIN POWER-MULTICHANNEL RECEIVER
INTRODUCTION
"Designed in the Citation tradition is, perhaps, the fundamental statement we make as we articulate our approach to product. During the pest year, Harman-Kardon has rededicated itself to that perspective and to that commitment.
Our new line of multichannel products is a vivid extension of that philosophy. Clearly, these are products !hat stretch the state of the art and products that establish new frontiers of engineering integrity, creativity, and performance."
SPECIAL FEATURES
An innovative bridging circuit links each pair of quad amplifiers. This quad-to-stereo conversion provides more than double the power per stereo section. The new configuration equally distributes the load into four output transistors connected in a bridge mode. Reliability is increased and linearity and square wave characteristics are improved. A slide switch, located an the rear panel, makes, simply, the selection of quad or stereo operation.
Two separate power supplies permit power amplifiers to generate full
3 output with all four channels driven simultaneously even under musical stress conditions. The power supplies are separated into two sections: left front and back and right front and back. Each side of the receiver, therefore, is fed by its own supply voltage. This enables the receiver to maintain absolute left-to-right Separation regardless of mode of operation, or type of program material played.
All circuitry follows the Citation tradition of design with close tolerance components and conservatively rated specifications.
Ultra-wideband power amplifier and preamplifier stages yield unprecedented phase linearity from 1 Hertz to beyond 75 kHz.
Newly designed FM muting circuit removes all traces of interstation noise when tuning across the FM dial without introducing thumps or other extraneous sounds.
Illuminated pushbutton on/off switch permits user to turn receiver an and off without upsetting careful positioning of controls.
Large illuminated meter permits user to tune to exact center of FM station for lowest noise and distortion. Meter indicates maximum signal strength in AM.
Heavy counterweighted flywheel provides smooth tuning action.
Front panel stereo or quad headphone receptacles.
Bass and treble controls for front and back tone adjustment permit
exceptional flexibility, especially in the stereo mode with remote
speakers in another room. Each set of speakers now has its own tone
control setting.
Heavy duty, extremely fast silicon output devices capable of handling twice the available power of the receiver.
Controlled impedance regulation of the power supplies permits instantaneous power demands. Woofers move in a long, fast throw without robbing power from the mid-range and high frequency drivers.
Dual supply voltages (negative and positive) and DC coupling throughout enables power amplifier to extend virtually to DC with extremely low phase shift. Square wave tilt at 20 Hertz is less than 3%.
Exceptionally fast high frequency rise time achieved through use of Citation audio circuitry. Better than 2 microseconds rise time at 20kHz.
Remote and main speaker selector switching in stereo or quad. Provides flexibility for connecting speakers in stereo, or quad in various parts of the home in numerous permutations.
External Dolby noise reduction/tape monitor switch permits user to connect external Dolby NR to system for use with Dolby FM broadcasts, Switch also serves as stereo tape monitor if Dolby NR not employed.
Quadriphonic tape monitor switch provides monitoring for either a quad or stereo recorder.
Contour switch restores low frequencies normally lost at low volume levels.
High and Low out Filters remove annoying hiss and rumble.
Illuminated indicator numerals provide positive identification of the mode of operation. Numeral 1 for mono, 2 for stereo, 4-2-4 for SO matrix quad, 4-2-4 for SO matrix blend, 2-4 for stereo synthesis and and 4-4 for discrete quad.
360° joystick sound field balance control enables user to set stereo or quad sound source anywhere within the listening area. Unquestionably the most versatile control ever designed for a home music system.
Synthesizes all stereo program material (FM, tapes, phono) to pseudoquad through use of Harman/Kardon designed phase-shifting network. Network designed to give spacious, totally transparent sound closely approximating the depth and dimension of the concert hall.
Harman/Kardon ultra-wideband SO matrix delivers superb four channel sound from SO program sources. Model 754- employs two SO positions for maximum flexibility. First position retains exact balance and perspective of the concert hall while second position introduces slight amount of blend in the front channels. This is especially useful for the playback of hard rock and contemporary music or where a soloist is predominant.
Extremely sensitive, low-noise tuner pulls in distant stations with amaz
ing clarity and freedom from noise. Automatic stereo circuit switches
FM section to stereo the moment a stereo FM broadcast is received.
Provision for discrete quad reel-to-reel, or 8-track cartridge deck. Will
also accommodate the new RCA discrete disc system with the addition
of Harman / Kardon's special external discrete phono adapter.
Provision to play back discrete FM broadcasts (when approved for
transmission).
FONT PANEL CONTROLS AND FEATURES
Illuminated pushbutton power switch
Stereo/quad headphone receptacles
Speaker selector switches for main and remote stereo or quad systems
External Dolby NR/Tape monitor (stereo only)
Stereo/quad tape monitor
Contour
FM muting
High cut filter
Low cut filter
Function selector: Phono, Stereo FM, FM, Discrete FM/Aux, Discrete phono/Aux, AM
Separate front and back bass and treble tone controls
Mode selector: Mono, Stereo, SQ Matrix, SQ Matrix Blend, Stereo-to-Quad, Discrete Quad
Ganged Tour channel volume control
Joystick Sound field balance control
Station tuning knob
Illuminated mode indicator lights
Stereo FM indicator light
AM/ FM tuning meter
lluminated dial pointer
REAR PANEL CONTROLS AND FEATURES
Swivel AM loopstick antenna
Thumbscrew connectors for external AM and FM antennas
Dolby NR/Tape Monitor inputs (stereo)
Stereo magnetic phono input receptacles
Four Discrete phono/Aux input receptacles
Four Tape Monitor input receptacles
Four Discrete FM/Aux input receptacles
Two Dolby NR/Tape Monitor outputs
Two sets of tape outputs with 8 receptacles (can record simultaneously with two recorders in stereo or quad)
Special Quad FM tuner output (single receptacle)
Main and remote speaker outputs for stereo or quad
AC convenience receptacle
Stereo/quad slide switch for double power stereo operation
AC line cord
AC line fuse
Four DC speaker output fuses
Phono grounding terminal

SPECIFICATIONS
AMPLIFIER SECTION
Power Output: 45/45 watts, RMS, both channels driven simultaneously into 8 ohms, 20-20kHz at less than 0.5% THD at 120 volts, 50/60 Hertz AC. (in special double power stereo mode)
4x 18 watts, RMS into 8 ohms, 20-20kHz at less than 0.5% THD at 120 volts, 50/60 Hertz AC. ALL FOUR CHANNELS DRIVEN SIMULTANEOUSLY.
(Power measurements made by the most stringent and conservative standards. If measured by competitive standards, power would be 55/55 in stereo and 4x 23 in quad)
Power Bandwidth: From less than 10 to beyond 40kHz into 8 ohms, all channels driven in stereo or quad mode at less than 0.5% THD.
Total Harmonic Distortion: Less than 0.5% at any power rating from 0.1 watt to full rated power. (Typically runs below 0.2% from 20-20kHz at fulloutput)
Intermodulation Distortion: Less than 0.15% at rated output.
Hum and Noise:Better than 85dB below rated output (unweighted) in stereo or quad mode.
Damping Factor:40:1 at 4 and 8 ohms.
Frequency Response: From below 4 Hertz to beyond 70kHz, ±0.5dB at normal power levels.
From below 1 Hertz to beyond 100kHz ±1.0dB at normal power levels.
Square Wave Tilt:Less than 10% at 20 Hertz. (Typically reads 5%)
Square Wave Rise Time:Better than 2 microseconds.
Stability:Absolutely stable with any type load.
Phono Overload:Greater than 75 millivolts.
Bass and Treble Tone±12db bass boost and cut at 50 Hertz.
Control Action:±12db treble boost and cut at 10kHz.
TUNER SECTION
FM Sensitivity:2.0 microvolts, IHF.
Ultimate Signal to Noise Ratio:70db.
Capture Ratio:2.5dB.
Image Rejection:-50dB.
Spurious Response Rejection:-78dB.
Multiplex Separation:35dB.
Total Harmonic Distortion:0.6% mono. 0.7% stereo.
AM Rejection: -50dB.
SCA Suppression:Totally inaudible.
AM Sensitivity:200 microvolts/meter.
Image Frequency Rejection:Better than 55dB.
IF Rejection:Better than 55dB.
Selectivity:Better than 34dB.
Dimensions: 16%" W x 15" D x 5" H (less knobs)
Weight: 28 pounds.
CW75 walnut enclosure avatlable es an accessory.

Gruß

Michael-Otto
herr_frank
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2006, 12:41

dicko1 schrieb:
Hallo,
der 75+ ist ein Quadro-Receiver mit 2x37,5 Watt RMS Ausgangsleistung im Stereo betrieb (daher die Bezeichnung 75+). Im 4-Kanalbetrieb leistet der Receiver 4x 18 Watt RMS. Es gab noch ein kleineres Modell, den 50+.
Receiver in gutem Zustand (hat deiner ein Holzgehäuse?) kosten um die 100,- Euro.
Gruß, Dirk


Hallo,
erstmal danke für die Antworten.

Das ist ja wenig, aufgrund der Leistungsaufnahme von 500W hatte ich eher mit 4* 80-100W gerechnet...
naja, somit ists wohl eher ein kleiner Frostwächter mit 400W Heizung...;-)
Ich weiß jetzt nicht genau was ich mit den Gerät machen soll, meinen NAD 352 wird er wohl schon mal nicht ersetzen.
Werd ihn aber mal anschließen um den Zustand der Potis und Schalter zu überprüfen.
Wie sind denn die Tunereigenschaften? Vielleicht hat er ja noch eine Chance auf einen Platz in der Küche, wobei ich leider nicht im Besitz wirkungsgradstarker kleiner Lautsprecher bin.

und: ja, er hat ein Holzgehäuse.

Wenn jemand Interesse an dem Gerät hat, ich würde tauschen gegen einen Monoblock, Stereo- oder PA-Amp. Obwohl es mir schwer fällt, mich von Geräten aus meinem Geburtsjahr zu trennen....

Grüße,

herr_frank
ruesselschorf
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2006, 12:55
Hallo Herr Frank,

also für die Küche wär mir das Gerät echt zu schade. Aber ich weis ja nicht was in Deiner Küche so abgeht wenn Du dafür einen PA-Amp suchst
Gib dem Harman erst mal ne Chance, und lass dich nicht von den heutigen, oft völlig idiotischen Leistungsangaben beeindrucken. Klang kann man nicht an der Wattleistung eines Gerätes festmachen.

Gruß, Helmut
herr_frank
Stammgast
#8 erstellt: 07. Feb 2006, 13:06
Naja, für die Küche käme er auch nur in Frage, wenn er einen guten Tuner hat.
Habe nämlich sehr schlechten Empfang dort und hatte erst einen Tuner der Stereo ohne rauschen dort empfangen hat...
War leider ein Erbstück eines Freundes und musste wieder gehen...
Die PA-Endstufe würde ich ihrem Zweck entsprechend in meiner PA als Monitor- oder Bass verstärkung nutzen...
Und als Ersatz für meinen Denon 1905 in Kombination mit dem NAD als Frontamp kommt der H/K nunmal nicht in Frage...

viele Grüße,

Herr_frank
Jeremy
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2006, 13:08
Also - ich denke, Du unterschätzt den Receiver total - und für einen Platz in der Küche ist er nun wirklich zu schade; dann solltest Du ihn tatsächlich verkaufen.
Ich hab's ja geschrieben: Bi-Amping an B&W's Nautilus 803! und es klang sehr gut! Was, mit Verlaub, erwartest Du noch von einem 30 Jahre alten Quadro-Receiver?! Ich an Deiner Stelle würde ihn behalten und überholen und modifizieren lassen - d. h. z.B - alle 4 Netzteilelkos gegen neue, mit größerer Kapazität ausgestattete ersetzen und die dann noch jeweils mit Folienkondensatoren brücken - das hatte ich damals an meinem 75+ machen lassen und lasse es jetzt am 900+ machen.
Entscheidend ist doch der grundsätzlche Klangcharakter eines Geräts und da kann dieser 75+ einem/einer mit wesentl. höherer Leistung ausgestatteten Vollverst./Endst. durchaus überlegen sein - der Klang des Harman ist sehr angenehm, druckvoll u. gut ausbalanciert - keinerlei Harschness oder Höhenbetonung - hör ihn Dir doch erst mal an (das Tunerteil ist auch gut)!

Gruß

Bernhard
herr_frank
Stammgast
#10 erstellt: 07. Feb 2006, 13:21
Ja, ihr habt ja recht ich sollte ihn wirklich ersteinmal testen.
Vom Gewicht her macht er ja auch den Eindruck, daß sich dort wohl einige Reserven verstecken. Und habe ja auch selber lange begeistert solche alten Geräte benutzt (Technics, ca. 25 Jahre alt)...
leider hatten die alle keine Schutzschaltung und sind in Flammen aufgegangen .
Lag an defekten Lautsprechern und hat mich zwei schöne Verstärker gekostet.
Der Sound war meiner Meinung nach besser als alles was ich danach hatte (obwohl die Potis schon knacksten).


[Beitrag von herr_frank am 07. Feb 2006, 13:24 bearbeitet]
dicko1
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Feb 2006, 13:29

herr_frank schrieb:

Und als Ersatz für meinen Denon 1905 in Kombination mit dem NAD als Frontamp kommt der H/K nunmal nicht in Frage...

viele Grüße,

Herr_frank


Ja, der Harman hat eben keine 7 Endstufen sondern nur 4.
Klanglich spielt er aber in einer ganz anderen Liga als der Denon.
Teste ihn mal im Stereomodus. Du wirst überrascht sein wie unaufdringlich der Harman aufspielt und mach dir wegen der Leistung keine Sorgen. Er hat mehr Dampf als die Leistungsangaben vermuten lassen…

Gruß, Dirk
herr_frank
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2006, 14:04
Hallo dirk,

kannst du mir bitte die "Surround"-Modi erklären was sie bedeuten und wie sie sich verhalten: SQ Matrix 1 und 2, Enhanced Stereo und 4-ch Discrete ?
Es leuchten je nach dem auch anzeigen auf: 2, 4, 4/4
Ich vermute die ersten 3 bieten künstlich generierten Surround Sound und 4ch discrete steuert die 4 Endstufen einzeln an.
Aber wie verhält es sich mit diesen 3 Einstellungen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon 75+ -Ist das was?-
Cobra71 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  9 Beiträge
Harman/Kardon
Snaip am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.10.2005  –  7 Beiträge
Harman-Kardon
brock am 11.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  18 Beiträge
Harman Kardon
ralle1265 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.12.2010  –  3 Beiträge
harman/kardon 6500
donot4 am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 31.03.2004  –  2 Beiträge
HARMAN/KARDON PA2400 SIGNATURE
SoCKe1984 am 12.07.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  10 Beiträge
Harman/Kardon PM665 Vxi
vmaxxxer am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  11 Beiträge
Harman-Kardon Desaster
Django8 am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 08.12.2005  –  9 Beiträge
Harman Kardon HK930/730
s-bahn am 05.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  15 Beiträge
Harman Kardon Citation 16
bluetoons am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 09.03.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.800 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedEddieElektro
  • Gesamtzahl an Themen1.493.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.384.225

Hersteller in diesem Thread Widget schließen