Saba-DIN-Problem

+A -A
Autor
Beitrag
Andi1020
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jul 2004, 10:06
hallo erstmal,
ich habe ein "Saba 9140 Electronic" als verstärker und tuner.
(super gerät) allerdings habe ich ein problem mit den DIN-buchsen. das gerät hat 4 DIN-buchsen (5-polig) eine mit
der beschriftung "phono" "tape 1" "tape 2" und "monitor". welches gerät kommt nun wochin ??? ich habe vor den PC und ein
tapedeck von Sony(tc-186sd) an den Saba anzuschließen.
habe auch schon ein paar versuche gemacht: den PC an "tape 1 und tape 2"
ergibt brummen, den PC an "monitor" ergibt ebenfalls brummen.
das gleiche ist mit den tapedeck (sony)
villeicht habe ich die pins fasch belgt, oder so?


ich hoffe das problem mit eurer hilfe bald lösen zu können


[Beitrag von Andi1020 am 11. Jul 2004, 10:08 bearbeitet]
milliscout
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jul 2004, 20:45
Hallo Andi,
pauschal läßt sich dein Brummproblem nicht lösen, es gibt zu viele Fehlermöglichkeiten.
Bringe zuerst einmal Verstärker und Tapedeck zum Laufen, und laß den PC außen vor.
Frage 1: hast du die Bedienungsanleitung und ggf. die Serviceanleitung von beiden Geräten? Wenn ja, wird es einfacher.
Frage 2: Verbindest du die beiden Geräte mit einem DIN-Kabel?
Frage 3: Hast du ein Multimeter (Ohmmeter), um die Steckerbelegung nachzumessen?

Besorge dir im Zubehörhandel 2 Stck. DIN auf Cinch Kabel-Adapter (DIN-Stecker auf 4 Cinch-Buchsen) und vier Cinchkabel.
Jetzt kannst du in Ruhe probieren, bis du die richtige Belegung gefunden hast. (Aufnahme, Wiedergabe, rechter und linker Kanal). Hast du die korrekte Belegung gefunden, mußt du einen DIN-Stecker am Kabel umlöten.
Hast du keine Erfahrung mit dem Löten, laß die Finger davon und benutze lieber die Adapter.
Noch ein Tip: Verstärker und Tapedeck sollten an derselben Stechdosenleiste angeschlossen sein.
Gruß!
Ascan
Andi1020
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jul 2004, 20:16
danke für die antwort milliscout

jetzt zu deinen fragen:

frage 1: biedinungsanleitungen nicht vohanden
frage 2: nei sie sind mit einem selbsgebastelten DIN-Cinch adapter verbunden
frage 3: ja ich habe einen multimeter

alle geräte sin an der selben steckdose angeschlossen allerdings hat der verstärker (saba) keine erdung
villeicht liegts daran?

wo der rechte und linke kanal angeschlossen werden weiß ich.
Aber wo die masse hin gehört? darüber bin ich mir unsicher ob der mitlere pin oder der stahlring der buchse?
steve65
Stammgast
#4 erstellt: 13. Jul 2004, 15:02
Hi

der mittlere Pin ist Masse.

siehe hier die Belegung

http://www.elektron-bbs.de/elektronik/kabel/audio/din.htm

Der Saba Receiver ist nicht geerdet, aber die Antenne, solltest Du sie angesteckt haben. Versuche erstmal dein Glück ohne Antenne. Wenn es dann ohne Brummen klappt, kannst Du sie immer noch anschließen.

Gruß
Steve
Andi1020
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Jul 2004, 17:28
danke steve65 das mit antene habe ich nich ganz begriffen,
aber ich habe versucht das gehäuse des gerätes (saba) zu erden. Das brummen ist jetzt erheblich weniger geworden.

übrigens der link ist toll

chao
steve65
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jul 2004, 14:32
Hm, das mit der Antenne ist einfach.
Sobald Du die Antenne in den Receiver gesteckt hast, ist dieser geerdet und zwar über die Antennenleitung. Da ein PC ebenfalls geerdet ist, kann das zum Problem werden, da die beiden Punke an denen geerdet wird, sehr weit auseinander liegen können.
Daher der Rat, probiers erstmal ohne Antenne.
Das gilt natürlich nicht für eine Zimmerantenne.
HammerHead
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Jul 2004, 15:00
Hi Andi,

ich gehe einmal davon aus, dass deine Peripheriegeräte (Plattenspieler, Tapedeck und PC) mit Cinch/3,5mm Stereoklinke ausgestattet sind.
Du benötigst zunächst einmal dafür Adapter von Cinch auf DIN, die auch die Signalspannung entsprechend herunterregeln, da die Cinchausgänge ein viel zu starkes Signal liefern und den Saba völlig übersteuern - Achtung - Damage.

Für die Antenne musst du dir ein Mantelstromfilter besorgen und einschleifen.
steve65
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jul 2004, 15:31

da die Cinchausgänge ein viel zu starkes Signal liefern und den Saba völlig übersteuern - Achtung - Damage


Ich habe zwar "nur" einen Saba 8100, aber die Pegel von Chinchausgängen haben ihm noch nie irgendwas gemacht, auch der PC, wenn man nicht gerade volles Rohr ausgibt, nicht. Das Brummt auch nicht, sondern verzerrt halt etwas.
milliscout
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jul 2004, 19:38
Hallo Andi,
was für Netzkabel haben der Saaba und das Tapedeck, 2 oder 3 polige (mit 3 polig meine ich Netzkabel mit Schukostecker).
Stecke einmal nur einen Netzstecker andersherum in die Steckdose oder folge dem Hinweis hier im Forum: Stereo - Elektronik - Phasendetektor leihen - Beitrag von RealHenrik.
Überprüfe einmal Deine selbstgebauten DIN-Cinch Adapter.
Ich habe meinen nachgemessen. Er besteht aus 4 abgeschirmten Leitungen. Jede Abschirmung ist mit DIN Pin 2 verbunden und dem jeweiligen Cinch Massekontakt.
Da beide Geräte DIN Stecker haben, sollte es Pegel- und Impedanz-mäßig keine Probleme geben.
Gruß!
Ascan

P.S. Hast Du aktive Lautsprecher an Deinen Verstärker angeschlossen?


[Beitrag von milliscout am 14. Jul 2004, 19:40 bearbeitet]
milliscout
Stammgast
#10 erstellt: 16. Jul 2004, 19:19
Hallo Andi,
Hilfe beim "Brummen" findest Du hier im Forum: Hifi-Wissen -> Hilfe ich habe ein Brummen.
Gruß!
Ascan
Andi1020
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Jul 2004, 09:10
hallo leute danke für die tipps sind echt hilfreich,
sorry das ich mich so spät melde aber mein linux hat mal wieder rumgeziegt.
Ok, jezt zur antwort von "HammerHead".
mein tapedeck hat einen sehr geringen cinchausgang pegel (nachgemessen) allerdings der PC einen in vergleich zu den tapedeck sehr hohen. was würde den so ein cinch-din-adapter mit einer heruntergerelten signalspannung kosten?
kann ich so ein singnalspannung-reduzierer selber bauen?
Andi1020
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Jul 2004, 09:19
jezt zu "milliscout" mein saba receiver hat einen 2-poligen stecker, das Tapedeck einen 3-poligen(also geerdet)stecker und der pc ebenfalls. das mit dem andersrum reinstecken bringt absolut gar nichts. mein cinch-din-adapter ist ordnungsgemäs verpolt, genauso wie auf dem link den "steve65" reingeschrieben hat. nur der saba hat DIN anschlüsse meine anderen peripheriegeräte haben alle cinch oder 3,5 mm klinke.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Saba 9140 electronic
donheinrich am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  3 Beiträge
Din Tapedeck an Cinch Verstärker
charlie_zulu am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  15 Beiträge
Problem DIN-Chinch Plattenspieler
wde am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  8 Beiträge
SABA VS 2160 Ausgang für Tape?
miroschnee am 20.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  16 Beiträge
Cinch Tape an Grundig XV 5000 über DIN-Cinch Adapter
HiFi-Raritäten-Fan am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 03.09.2011  –  3 Beiträge
SABA 9141 - Alter Receiver - Wie schließt man neuen Plattenspieler an?
Jansen80 am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  3 Beiträge
Saba 9241 digital STEREO?
Maarius am 15.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  14 Beiträge
Saba Problem
nostalgiker am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.07.2006  –  3 Beiträge
Nikko STA-7070 - Tape-Monitor defekt?
Curlew am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  6 Beiträge
SABA RS 910 Wer kann mir etwas sagen?
captain_carot am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.425 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedALR#4
  • Gesamtzahl an Themen1.486.219
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.270.800

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen