Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 Letzte

Kenwood KR - 11000 GX Monster eleven G

+A -A
Autor
Beitrag
pc-bastler1
Hat sich gelöscht
#451 erstellt: 19. Apr 2009, 15:54

Die sch.... Oxidation

Nun nach einer Runde schleifen geht er wieder

Dremel sei dank

Wer recht hat zahlt die Runde


[Beitrag von pc-bastler1 am 19. Apr 2009, 16:09 bearbeitet]
Siamac
Inventar
#452 erstellt: 19. Apr 2009, 20:08
Ich hab´s doch gesagt.
Das nächste mal hörst Du gleich auf uns.

Und sowas kannst Du Dir auch in Zukunft sparen

"Na das ist klar wenn ich ihn nicht ganz reistecke das ich dann auf beiden Ohrmuscheln Musik habe
Es muß ja gehen wenn der Stecker ganz drinn ist.
Sonst habe ich nur durch den Kontackt eine brücke am Stecker zwischen dem rechten und linken Kanal."
pc-bastler1
Hat sich gelöscht
#453 erstellt: 19. Apr 2009, 21:22

Siamac schrieb:
Ich hab´s doch gesagt.
Das nächste mal hörst Du gleich auf uns.

Und sowas kannst Du Dir auch in Zukunft sparen

"Na das ist klar wenn ich ihn nicht ganz reistecke das ich dann auf beiden Ohrmuscheln Musik habe
Es muß ja gehen wenn der Stecker ganz drinn ist.
Sonst habe ich nur durch den Kontackt eine brücke am Stecker zwischen dem rechten und linken Kanal."


war mir sicher weil ich nur die 2 drähte gesehen habe.
für stereo braucht man min 3 drähte, die masse kommt über das gehäuse.
nach dem ich mit einer led lampe reingeleuchtet habe sah ich 3 kontakte.
die arg oxiedirt waren, die besitzerinn hatte die nie benütz.
ooooops1
Inventar
#454 erstellt: 01. Sep 2009, 22:45
Moin,

Hifibrötchen meinte ich solle mal hier die Frage stellen:

Habe diesen Receiver erworben:

Kenwood KR 11000 G



Meine Frage:

ich lese hier immer nur etwas von 11000 GX - bei meinem Gerät fehlt aber das X - der heißt NUR G

Kennt da jemand den Unterschied???

Wäre toll, wenn mich jemand aufklären könnte

Ooooops1
Sankenpi
Gesperrt
#455 erstellt: 01. Sep 2009, 23:07
Schon mal diesen thread von vorne durchgelesen?
ooooops1
Inventar
#456 erstellt: 01. Sep 2009, 23:44
Moin,

habe ich jetzt, bin aber nicht schlauer.
Das einzige ws ich jetzt weiß, ich habe (wegen der Farbe) eines der Modelle für die Soldaten der US Armee, die in Deutschland stationiert waren. Dieses GUNMETALL.
Ansonsten dachte ich, in meinem jugendlichen Leichtsinnm, dass man als Hersteller nicht einfach IRGENDWAS auf die Frontplatte schreibt, sondern das es schon einen Unterschied macht, ob da GX oder nur G steht.
Aber egal, es klingt toll und ist völlig intakt.

Ooooops1
Sankenpi
Gesperrt
#457 erstellt: 02. Sep 2009, 00:02
-burni-
Stammgast
#458 erstellt: 28. Feb 2010, 17:30
Moin zusammen,
ich bin gerade auch glücklicher Besitzer eines KR-11000G geworden, 70 Euro hat das Schätzchen gekostet und das Gerät möchte wohl gerne mal generalüberholt werden, die ein oder andere Lampe funzt nicht mehr und gerade die Holzverkleidung (im nicht mehr ganz schönen Schwarz) sollte überarbeitet werden, 3 Schalter rechts sind leicht verbogen. Lohnt es sich das Gerät professionell zu überholen und wenn ja wenn könntet ihr empfehlen?
classic.franky
Inventar
#459 erstellt: 28. Feb 2010, 17:39
wenn es dir gefällt dann lohnt sich das, auch bei dem preis von 70€ ist nach oben etwas offen wo wohnst du den?
-burni-
Stammgast
#460 erstellt: 28. Feb 2010, 17:42
ich wohne in Bremen, in erster Linie sieht das Holz nicht mehr wirklich sehr schön aus...
classic.franky
Inventar
#461 erstellt: 28. Feb 2010, 17:46
hallo, das gehäuse kannst du sicher selber zum schreiner/tischler bringen.
technisch gibt es hier im forum: rüsselschorf & armin777 [beide gewerbliche] aber haben wartezeiten [viel los].
gibt sicher jemanden in bremen, kuck mal hier: Empfehlenswerte Werkstätten für Klassiker
-burni-
Stammgast
#462 erstellt: 28. Feb 2010, 17:58
ja super, da ist ja direkt was in Bremen, mal sehen was so eine Generalüberholung so kostet
classic.franky
Inventar
#463 erstellt: 28. Feb 2010, 18:21
200€ oder was meinen die anderen
-burni-
Stammgast
#464 erstellt: 28. Feb 2010, 18:25
200 Eus wären ok für so ein Gerät, der sieht ja mal nach was aus
ray62
Neuling
#465 erstellt: 04. Mrz 2010, 15:41
I have a kenwood 11000G did damage in shipping, do anyone know where I can get it repaired in Nurnberg, Germany

here is the owner manual for the kenwood 11000G

http://akdatabase.com/AKview/displayimage.php?album=2&pos=5
detegg
Administrator
#468 erstellt: 17. Apr 2017, 15:08
Diese Nachricht wurde automatisch erstellt!

Das Thema wurde aufgeteilt und einige themenfremde Beiträge wurden verschoben. Das neue Thema lautet: "Reparatur Kenwood KR - 11000 GX"
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 6 7 8 9 Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer hilft ? Kenwood KR-11000 GX
glavarta am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  6 Beiträge
Kenwood Eleven G
Fie am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  5 Beiträge
Kenwood KR 10000 Super Eleven
aileena am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  9 Beiträge
Kenwood Daten
nonogoodness am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  3 Beiträge
Kenwood eleven g gründlich reinigen
mark29 am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  3 Beiträge
kenwood (super) eleven III
dogbite am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  20 Beiträge
Suche Infos über Monster Kenwood KR-8050
derimnetzsuchte am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  6 Beiträge
Kenwood KR 10000 bzw. Model eleven III- Wer hat Infos?
GandRalf am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  7 Beiträge
Kenwood Eleven
tophop am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  5 Beiträge
Kenwood KR 10000 III
riewe65 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Quadral
  • Orion
  • SEG
  • Sandberg

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.182 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedRosalie3012
  • Gesamtzahl an Themen1.373.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.163.182