Tonbandgerät fiept/rauscht

+A -A
Autor
Beitrag
Rob2k4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Aug 2006, 20:57
Hallo!

Ich habe hier eine Telefunken 204TS stehen, sehr schönes Gerät, war bis heute morgen noch Einwandfrei in Ordnung, doch als ich heute mein Gerät eingeschaltet hab, um ein wenig Musik zu hören (benutze das Gerät abwechselnd mit einem anderen als Verstärker) traute ich meinen Ohren nicht: Das Gerät rauschte wie verrückt, als wär bei einem Radio der Sender nicht richtig eingestellt. Nur kam das Signal nicht von einem Radio sondern von Platte.
Ich mach also aus und mach das Kabel vom Plattenspieler ab und mach das Gerät nochmal an. Rauscht immernoch.
Inzwischen stellt sich das ganze folgendermaßen dar:
Wenn Aufnahme-Knopf gedrückt: Rauschen vom linken Lautsprecher
Wenn Play Knopf gedrückt: Sehr Lautes Fiepen vom rechten Lautsprecher
Wenn Stop-Taste gedrückt: Leiseres Fiepen von rechts...

Das Fiepen verändert sich proportional zur eingestellten Bandgeschwindigkeit, ich bin mit meinem Latein am Ende und frage nun euch um Rat, in der Hoffnung, mehr zu erfahren, was ich tun kann, um mein Gerät, das bis gestern Abend noch einwandfrei funktionierte, wieder hinzukriegen...


Rob
RS-1700
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2006, 21:08
Hallo Rob,

stell deine Frage mal in dieses Forum: http://mb.abovenet.de/forum2
vielleicht hast Du da mehr Glück,

Gruß, Michael
Tilger
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Aug 2006, 08:30

RS-1700 schrieb:
Hallo Rob,

stell deine Frage mal in dieses Forum: http://mb.abovenet.de/forum2
vielleicht hast Du da mehr Glück,

Gruß, Michael


Oh, klasse Link! Kannte ich noch nicht. Habe selber noch eine Bandmaschine. Bei den alten Teilen gibts ja immer mal wieder Problemchen der unterschiedlichsten Art.

thx, Jürgen
Rob2k4
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Aug 2006, 11:41
Ich werd mich da wohl auch ma anmelden und mein Problem vortragen ^^


Rob
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 13. Aug 2006, 17:17
Moin,

is das Fiepen stabil oder lässt es sich durch häufiges Betätigen der Aufnahmetaste ändern ? An solchen Aussetzern ist, gerade bei Geräten ohne Hinterbandkontrolle, oft der Aufnahme-/Wiedergabe-Umschalter schuld.

Grüße,

Zweck
Rob2k4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Aug 2006, 12:52
Ändert sich, wenn ich am Gerät bissl rüttel oder so, und wie gesagt, wenn ich Aufnahme drücke, ändert es sich zum rauschen oder unterbricht sich usw.

Hmm..

Wo findet man diesen Umschalter und wie lässt sich das Problem beheben?


Aber danke schonmal ^^


Rob
Rob2k4
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Aug 2006, 13:42
So, hab mal Bilder gemacht...

Hab gemerkt dass es sich um diese Kabelgruppe handelt, und anscheinend ist da (meiner logik nach) dieser Schalter etwas unscharf im Hintergrund der Wiedergabe/Aufnahmeunschalter... Liege ich richtig? Das ist 1. Der einzigste Schieber, 2. Verändert der sich wenn man von Wiedergabe auf Aufnahme schaltet
Bewegt man die Kabel, verändert sich das fiepen...



Hier veränderte es sich beim bewegen am meisten...


Was soll ich nun machen? Die ganzen Kontakte neulöten?

Und gibt es einen Schaltplan zur M204TS?

Danke

Rob

PS: Momentan rauschts weder, noch fiept es, hab ein wenig an den Kabeln rumgespielt... Aber ich trau mich nich das Gerät wieder zusammenzubauen


[Beitrag von Rob2k4 am 14. Aug 2006, 14:13 bearbeitet]
hf500
Moderator
#8 erstellt: 14. Aug 2006, 15:56
Moin,
Schalter in senkrechte Lage bringen, etwas Kontakt 61 ins obere Ende und
mehrmals den Schieber bewegen, bis das K61 unten wieder herauskommt.
Dann sollte er wieder sauber sein.
In hartnaeckigen Faellen nimmt man Kontakt 60 und verfaehrt wie oben. Danach muss der
Schalter aber mit Kontakt WL ausgewaschen werden und die Platine gleich mit.
Sonst darf man sich nach einem Jahr ueber Gruenspan freuen.

Es kann auch nicht schaden, den Schalter nachzuloeten, weichgeloetete Verbindungen
sind mechanisch nicht besonders belastbar.

73
Peter
Rob2k4
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Aug 2006, 16:10
Scheint wirklich alles vom Schieber herzurühren:
Ist das fiepen einmal durch ein wenig schieben beseitigt, und man geht auf aufnahme oder stoppt und geht wieder auf play, ist es wieder das gleiche (weil der Schieber dann wieder in der gleichen position ist, einen zehntel mm höher)...

Muss ich mir mal dieses Kontakt 61 besorgen, ist das normales Kontaktspray oder was ist das?

Rob
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC AX-90V. Schönes Gerät - Schlechter Ruf
DOSORDIE am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  12 Beiträge
Marantz 2270 als Radio-Receiver
nils22 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  23 Beiträge
Tonbandgerät rauscht und knarzt auch im Stop
Hörtswerk am 06.07.2019  –  Letzte Antwort am 08.07.2019  –  6 Beiträge
Heute gekauft Nikko STA-8080
frestyle am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  22 Beiträge
Telefunken Radio Kassettenrekorder der Siebzigen Jahre
Cojo am 03.04.2020  –  Letzte Antwort am 09.04.2020  –  5 Beiträge
Telefunken Magnetophon Studio 44 Hifi
nostalgiker am 04.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  5 Beiträge
Tonbandgerät Telefunken Magnetophon 200
Gruenspan10066zg am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  5 Beiträge
Telefunken RT200 - Timerfunktion!
sixstring am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  3 Beiträge
Altes Saba Radio gefunden
Schwab am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  12 Beiträge
Kabel für Magnetophon 250 Telefunken
de3nrap am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedWusel1432
  • Gesamtzahl an Themen1.496.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.445.959

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen