Help! mp3 -> cda dann auf alten CD-Player

+A -A
Autor
Beitrag
Hifi-Bejay
Stammgast
#1 erstellt: 24. Sep 2006, 17:00
Hi !!

Hab jetzt alle meine alten Geräte reaktiviert und sogar meine Technics Kombi gegen eine Marantz 2265B ausgetauscht.

Folgendes Problem:
Mein alter Denon DCD 1420 spielt keine neuartigen CD's ab.
Aufgrund von Kopierschutz, Softwareplayern und was da sonst noch alles drauf ist, was meiner Meinung nach da garnicht drauf gehört, bleibt der CD nach dem Einlesen stehen.

Folgender Plan:
Man nehme mp3's, macht daraus cda's, bennt sie und fertig

Folgende Fragen:
1) Wie macht man erfolgreich aus mp3's oder wav's - cda's ?
2) Nimmt ein alter CD-Player überhaupt CD-Rom's ?
Ich möchte natürlich keinen Plastikflachmann (MP3-Player) neben meinen Marantz liegen haben !!

Hat jemand so etwas schonmal ausprobiert ? Ich hab Steinberg Clean auf meinem Rechner. Die Software hat eine entsprechende CDA-Brennfunktion aber sie will meine LG-Laufwerke nicht erkennen.

Bei der Gelegenheit: Die oben erwähnte Technics-Kombi brauche ich nicht mehr und kann erworben werden!!
Wer Interesse hat:
Technics SE-A900S, SU-C800U, SH-GE 90

Gruß Bejay
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 24. Sep 2006, 17:08
Hi! Nero brennt mp3´s als Audio-CD´s,bzw. wandelt die mp3´s in WAV.
wattkieker
Inventar
#3 erstellt: 24. Sep 2006, 17:35
Steinberg clean kenne ich nicht, aber jedes handelsübliche Brennprogramm wandelt unter der Funktion "Audio-CD" brennen die MP3 in WAV um.
Mit dem Lesen von CDR's haben die meisten Player keine Probleme, CDRW's sind da schon problematischer, solltest du dir genau bestätigen lassen, bzw. ausprobieren.
HarpoX
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2006, 18:05
ich empfehle auch Nero,
wenn er dein LG erkennt, schalte beim brennen von audio-cd`s auf einfache Brenngeschwindigkeit, max. 2x ..
HarpoX
Stammgast
#5 erstellt: 24. Sep 2006, 18:11

HarpoX schrieb:
ich empfehle auch Nero,
wenn er dein LG erkennt, schalte beim brennen von audio-cd`s auf einfache Brenngeschwindigkeit, max. 2x .. ;)



nachtrag#

erschöpfend auch hier
behandelt
HarpoX
Stammgast
#6 erstellt: 24. Sep 2006, 18:12
grummel ..2xfachpost..
Hifi-Bejay
Stammgast
#7 erstellt: 25. Sep 2006, 08:36
Alles klar Freunde !

Nero 7 hab ich schon mal. Es erkennt auch meine Laufwerke !
Entsprechende Funktion hab ich gefunden.

@wattkieker
Steinberg Clean dient zur Aufnahme von Vinyl-Scheiben auf PC. Man kann damit sogar Knackser entfernen. Ist eine ziemlich aufwendige Arbeit die zeitweilig ziemlich gebückt daher kommt !!! Ein Vorverstärker ist auch dabei.

Hat den schomal jemand probiert ob ein 15 Jahre alter CD-Player (DCD 1420) überhaupt gebrannte Rohlinge, welcher Marke oder Art auch immer, nimmt?

Hab mal gehört das sich unsere alten Schätzchen diesbezüglich meistens verweigern!

Gruß Bejay
classic.franky
Inventar
#8 erstellt: 25. Sep 2006, 08:51

Hifi-Bejay schrieb:
...
Hat den schomal jemand probiert ob ein 15 Jahre alter CD-Player (DCD 1420) überhaupt gebrannte Rohlinge, welcher Marke oder Art auch immer, nimmt?

Hab mal gehört das sich unsere alten Schätzchen diesbezüglich meistens verweigern!

Gruß Bejay

probieren sage ich da nur, gibt ja massig von cd anbietern,
muß man einfach testen wenn die eine nicht geht dann mal einen
andere marke nehmen und am besten direkt audio cd´s (auch wenn
daten cd´s auch gehen) und nicht immer mit höchster geschwindigkeit brennen


[Beitrag von classic.franky am 25. Sep 2006, 08:52 bearbeitet]
sigma6
Inventar
#9 erstellt: 25. Sep 2006, 08:56
Hi,

zu den alten CDPs; ich hatte bis jetzt noch keinen einzigen alten Player, der nicht anstandslos Selbstgebrannte gespielt hat, einschließlich eines ca. 25 Jahre alten Phillips.

Mit Nero 7 kann man übrigens auch ganz gut LPs aufnehmen und nachbearbeiten.

MfG

Ronny
das_n
Inventar
#10 erstellt: 25. Sep 2006, 09:02
hab nen alten orion-cdp (ist eigentlich nen verkappter alter yamaha), der findet die titelanfänge von selbstgebrannten cds nicht immer. er rührt dann minutenlang rum und zeigt dann irgendwann error an oder startet mitten im track.
originale sind kein problem, neue wie alte spielt er anstandslos und fehlerfrei.

ob ich die cds nur 2X oder sehr viel schneller brenne, ändert daran nix. im gegensatz dazu der brenner: von einigen brennern beschrieben liest er besser als von anderen.
Hifi-Bejay
Stammgast
#11 erstellt: 25. Sep 2006, 09:22
Yip, ich probiers !!

Bin quasi schon dabei!

Ich fange zunächst mit Aldi-Rohlingen an. Bin mal gespannt!


Gruß Bejay
wattkieker
Inventar
#12 erstellt: 25. Sep 2006, 11:34
Ich hab gestern auf dem Flohmarkt einen Fisher CD Player von 1985 gekauft, er hat absolut keine Probleme mit CDR, aber wie gesagt, mit RW's gibt es häufiger Probleme
Wilfried
Hifi-Bejay
Stammgast
#13 erstellt: 26. Sep 2006, 11:25
Hi,

HÄHÄHÄ, es funzt !

Mit einer Stinknormalen CD-R 80 von Lifetec, also ALDI.
Hätte die Stücke nur vorher bearbeiten sollen , habe ziemlich viel Platz verschwendet. Wa ja nur ein Test !

Aber 15 St. meiner Oldie-mp3's sind drauf und laufen auf meinem alten DCD 1420.

Also kann man getrost CD's kaufen gehen, wenn nötig mp3's von machen und wieder zurück brennen für die alten Geräte auf denen die neuartigen Kauf-CD's selten funktoinieren!

Habt Dank Freunde !


[Beitrag von Hifi-Bejay am 26. Sep 2006, 11:26 bearbeitet]
classic.franky
Inventar
#14 erstellt: 26. Sep 2006, 11:46

Hifi-Bejay schrieb:
...
Also kann man getrost CD's kaufen gehen, wenn nötig mp3's von machen und wieder zurück brennen...

da müßte doch auch eigentlich einfach audio cd kopieren gehen
statt sich so viel arbeit zu-machen

http://img134.imageshack.us/img134/9148/denondcd1420eg0.jpg

sieht ganz kool aus das ding obwohl ich schwarz nicht leiden kann


[Beitrag von classic.franky am 26. Sep 2006, 11:47 bearbeitet]
Hifi-Bejay
Stammgast
#15 erstellt: 26. Sep 2006, 12:13
Hi, Franky

Tja, wenn das so einfach wäre !

Das Problem ist ja, dass sich auf den neuartigen kopiergeschüzten CD,s nicht nur ein Kopierschutz befindet, sonder auch Software, Bilder, Video's und ähnlichen Müll !!!!!
Aber vor allem Unterverzeichnisse. Da können nur neuartige Geräte oder DVD-Player mit üm !!

Die Audiotracks befinden ich in einer Datei und sind meist für den Explorer gar nicht sichtbar. Wenn du Glück hast bekommst du nur Anspielstücke von 10 Sek. zu Gesicht ! Versuchs mal !

Ein Audiograbber, like CDEX, schafft es manchmal auch nicht die Tracks zu finden und daraus mp3's zu machen. Dann hilft nur noch mit Audacity im .mp3-Fomat aufnehmen und zurück auf .cda-Format brennen damit unsere alten CDP
Futter kriegen ! Weil mp3's mögen die nicht !

Edit: Yip, hast recht, ist auch cool! Leider gabs in seinerzeit nur in Schwarz. Glaube ich !
Aber meine ganze Anlage war Schwarz ! Von daher

Falls dich Spezifikationen interessieren, ein Wort genügt !

Gruß
6killer
Stammgast
#16 erstellt: 26. Sep 2006, 12:16
Dann würd ich aber lieber wenigstens in ein verlustfreies Format rippen und das dann brennen.

Diese Software-Player sind aber wirklich ein schlechter Witz. Größtes Negativbeispiel für mich ist Ben Harper "Diamonds on the inside", die MP3s sind dermaßen schlecht und reduziert, daß einige Titel wie alte Kassettenaufnahmen klingen. Die leiern direkt. Ekelhaft.

Glücklicherweise ist aber das Thema Kopierschutz wohl einigermaßen gegessen. Hab schon lang keine neue CD mit Kopierschutz mehr gekauft.
Hifi-Bejay
Stammgast
#17 erstellt: 26. Sep 2006, 17:49
Hi, Gemeinde

In diesem Thread haben wir's besprochen, und bin schon wieder in die Grube geplumst!
Um die blöde brennerei zu umgehen war ich heute auf der Suche nach alten hörbaren CD's, 5€ im An-Verkauf und so. Erfolglos !
Bin zum Schluss noch bei Saturn gewesen und am Ausgang über einen von diesen Wühlkörben gestolpert. Dort hab ich mir eine 3er Box mit 60er,70er und 80er Oldies gefischt.
Hmmm, dachte ich, leicht bekömmliches Happa für meinen alten CDP und überdies für 9,99 Euronen eine coole Beute.
Zu Hause habe ich zunächst die 60er-Scheibe erwartungsvoll in den alten Denon gestopft und - die Titanic begann zu sinken!
Eine Minute hat Großvater dran rumgerechnet und mir verächtlich einen Track mit 75 Minuten angezeigt ! Die CD hat aber 12 Tracks mit 42,51 Minuten !
Ich habe sie dann einen meinen alles fressenden Panasonic-DVD gesteckt - Läuft !
Ziemlich angesäuert hab ich meinen Rechner hochgefahren mit der festen Absicht diese miese Scheibe Softwaretechnisch zu zerhacken.
Was dann passierte konnte ich kaum fassen. Auf der CD mit alten milionenfach gespielten 60er Songs wurde einer dieser hässlichen und völlig überflüssigen Softwareplayern geladen !
Mit dem Explorer wurden nur Müll und ein Unterverzeichnis mit einer ziemlich dicken Datei angezeigt inder höchstwahrscheinlich die Audiotracks eingebunden sind.
Das Datei-Suffix war mir völlig unbekannt. Die Datei wurde zudem mit dem dafür üblichen "Kenn ich nicht" Icon angezeigt. Damit stellt Windows unmissverständlich fest, dass du nichts auf der Festplatte hast um diese Datei zu bearbeiten bzw. zu öffnen !
Auf einer 60er Oldie-CD, ich wiederhole 60er - Hallo!
Viele dieser Künstler haben sich mittlerweile GAGA-gesoffen, züchten irgenwo Hühner oder sind tot - verdammt !

Naja, das TV hats vorgemacht - mit den ganzen 70er und 80er Show's. Jetzt versuchen auch die Platten-Labels noch Kasse zu machen.
Da werden wacker einige Sampler zusammen gemurkst, mit dem Zeitgemäßen Müll versehen, kodiert und für 10 Mücken verscherbelt. Für 10€ so einen Aufwand !
Aber solange es noch Kriminelle gibt die die Tonträger vervielfältigen und an den Labels vorbei verscheuern wird das Kodieren und Verwurschteln wohl noch schlimmer.
Wohl dem der fürs aufzeichnen noch ein Tapedeck besitzt.
Ich geh jetzt aufnehmen und brennen !

Gruß
sigma6
Inventar
#18 erstellt: 26. Sep 2006, 17:59
Hi,

welche SW hast Du auf dem Rechner?

Mit XP II habe ich bis jetzt jede, wirklich jede CD mit noch so tollen Kopierschutz und noch so tollen Playern abspielen bzw. kopieren können.

Vielleicht liegt´s einfach nur an Deinem CD-Rom Laufwerk?

MfG

Ronny
das_n
Inventar
#19 erstellt: 26. Sep 2006, 19:59
gut, dass ich nen mac hab. bisher hat sich nur eine einzige cd - und das war ne unbedeutende single - dem rechner widersetzt. sonst erkennt er audio-cd´s ganz normal.
Hifi-Bejay
Stammgast
#20 erstellt: 27. Sep 2006, 08:02
Hi, Gemeinde

Ich hab ja keine Probleme mit dem Rechner, der und mein DVD-Player spielt solche CD's einwandfrei !
Dafür sind sie ja auch gepresst worden !

Das Problem ist, mein alter CDP in meinem Musikzimmer spielt neuartige CD's nicht immer weil es vor 15 Jahren diesen ganzen Multimediamurks noch nicht gab den die da immer drauf packen.
Nicht mal der Windows-Explorer ist in der Lage die Audio-Tracks zu finden weil die meistens in einer Multimadiamurksdatei stecken !
Sonst wäre es ja einfach, CD ins Laufwerk, die cda's auf Festplatte und eine neue CD ohne den ganzen Müll gebrannt. Dann klappt's auch mit unseren alten Geräten.
Und genau das ist ja das Thema.
Steck mal eine neue Robbie Williams, Madonna oder was auch immer in deinen Rechner, fahr den Explorer hoch und staune was du dann siehst !
Wenn du Pech hast findest du die Track-Dateien gar nicht. Und der ganze andere Müll auf der CD bringt meistens deinen
alten CDP zum Absturz. Muss nicht sein, ist aber meistens so!
Oder kaufe ich die falschen CD's ?
Naja, früher gab es Vinyl und die Welt war in Ordnung !

Gruß
sigma6
Inventar
#21 erstellt: 27. Sep 2006, 08:47
Hi,

hast Du schon mal versucht, die CD direkt mit dem WMP zu öffnen? Dann kanst Du damit eine fast verlustfreie Kopie in WMA Format oder mp3 machen und die Tracks dann wieder als Audio-CD brennen. So mache ich es, wenn der Explorer Probleme hat, die reinen Audiodateien zu finden.

Meine alten CDPs spielen auch jede CD ab, egal was da sonst noch so mit drauf ist.

MfG,

Ronny
Hifi-Bejay
Stammgast
#22 erstellt: 27. Sep 2006, 10:31
Hi, Sigma

Genau so mach ich es !
Software hab ich mittlerweile, dank eurer Hilfe, genug dafür

Ist wie gesagt trotzdem Ärgerlich es machmal so machen zu müssen.

Naja, kaufe selten CD's, lieber gute alte Platten !!



Vinyl's - we sounds, so we are - better !


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HELP HELP HELP
Baerchen250579 am 26.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  4 Beiträge
MP3 Player an alten Ghettoblaster
vonzosg am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 20.11.2015  –  7 Beiträge
Need Help
achgelis am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  3 Beiträge
CD Player
Der_Getränkemann am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  5 Beiträge
Harman Kardon CD-Player HD710 aufrüsten
steiluss am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.03.2010  –  3 Beiträge
CD-Player
münchner24v am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
*HELP!!* Grundig RPC 300
bxtd am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  7 Beiträge
1 CD/MP3 an 2 Verstärker anschließen?
Gizmos am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  16 Beiträge
cd-player bei alten verstärkern (70er)
Tommyyy am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 18.10.2005  –  4 Beiträge
"Alte" NAD CD PLayer
lowend05 am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.558 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedFeuerlocke
  • Gesamtzahl an Themen1.486.409
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.274.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen