*HELP!!* Grundig RPC 300

+A -A
Autor
Beitrag
bxtd
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2006, 18:33
Hallo Leute,
Könnt Ihr mir von o.g. Gerät Schwächen aufzählen?

Und was hat es mit der mysteriösen roten Box auf sich die mit der Zeit brüchig wird?

Klick

Und sind hier Birnchen kaputt? Wie aufwändig ises die zu tauschen?

MfG Peter


[Beitrag von bxtd am 02. Sep 2006, 18:44 bearbeitet]
gdy_vintagefan
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2006, 19:20
Hallo,

ich habe seit ca. 6 Wochen die RPC 100 (kleinerer Bruder), das war ein Flohmarktkauf für 5 Euro.

Bei meiner war das Kassettenteil defekt, die Tasten ließen sich nicht mehr durchdrücken. Auch bei eBay habe ich schon etliche gesehen mit ebenfalls defektem Kassettenteil.
Da ich schon lange keine einzige Kassette mehr besitze, habe ich das Deck ganz ausgebaut und die offene Stelle sauber mit einer schwarzen Folie überklebt. Da die DIN-Buchse auch nur auf einem Kanal funktioniert, habe ich von den frei gewordenen Tape-Anschlüssen Kabel nach außen geführt, 1x Cinch Eingang und 1x Klinke Ausgang, um direkt per PC aufzunehmen (vom eingebauten Plattenspieler).

Der Plattenspieler (bei mir Dual 1225, bei Dir ist es einer der Nachfolger) hatte einige typische Dual-Krankheiten, die durch lange Standzeiten entstehen (Schwergängigkeit, korrodierte Headshell-Kontakte), diese habe ich weitestgehend beseitigen können (lediglich kann es noch mal vorkommen, dass ich den Plattenteller leicht anschubsen muss beim ersten automatischen Start oder Stop, weil das Reibrad nicht genügend Kontakt zu Teller und Antriebswelle hat, nach einigen weiteren Start- und Stop-Vorgängen ist alles wieder leichtgängig). Es kann aber sein, dass Dein Dual evtl. schon Riemenantrieb hat.

Die Skalenlämpchen sind bei meinem Gerät komplett durch, ich habe sie nicht gewechselt, da ich so schnell keine Ersatzbirnen zur Hand hatte und auch nicht so viel darin investieren wollte (das Tunerteil brauche ich eh nicht, mangels Antenne bekomme ich keinen Sender rein, höre hier im Raum Radio mit meinem Yamaha-Receiver, der ans Kabel angeschlossen ist). Laut Deinem Foto sind 2 von 3 Birnchen defekt, links und rechts, nur die in der Mitte ist OK. Man muss das Gerät von unten öffnen, Plattenspieler vorher ausbauen. An der Geräteunterseite sind Schrauben mit einem O gekennzeichnet, die man lösen muss. Es sind Birnchen, die in einen Sockel gesteckt werden.

Was diese rote Box sein soll, davon habe ich keine Ahnung.

Gruß
Michael
bxtd
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Sep 2006, 19:26
Danke für die Antwort.

Also bei mir geht alles, Plattentechnisch und auch Kasettenteiltechnisch. Das Kasettendeck tat am Anfang nicht das was es sollte, aba mit n bissl Öl inzwischen schon

Gibts da irgendwo ne Anleitung, was man alles beachten muss beim Zerlegen? Würd gerne haben das das Ding wieder funzt danach...

Btw: Flohmarktkauf vor 2 Wochen So für 30€ mit vielen Dokumenten und 2 Boxen.
hf500
Moderator
#4 erstellt: 02. Sep 2006, 20:08
Moin,
also ich habe vor einigen Jahren eine RPC300 fuer umsonst bekommen, weil ich auf dem Flohmarkt
fuer 20,-DM die Boxen haben wollte. Das Geraet musste ich dazunehmen...

Wenn das Skalenseil nicht rutscht und Cassette/Platte das tun, was verlangt wird, ist das Groebste
schon erledigt.

Ansonsten sollten alle kleinen Elkos im weinroten Kunststoffbecher getauscht werden, in schweren Faellen
sind sonst die Endstufen in Gefahr. Die Becher werden gerne rissig, die Elkos trocknen aus und die
Schwingneigung der Endverstaerker steigt.

Zum Oeffnen des Geraetes muessen zuerst Plattenspieler und Cassettendeck heraus, dann auf der Unterseite
die mit einem Kreis markierten Schrauben und die beiden oben und unten in der Lautsprecheranschlussplatte herausdrehen.
Gehaeuseoberteil abheben.

Das orange Feld im Skalenfenster ist die UKW-Stereoanzeige.
In der Haupskala sind zwei Lampen tot und die Zeigerbeleuchtung.

73
Peter
bxtd
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Sep 2006, 21:34
Hab das Gerät geöffnet. Es musste weder der Plattenspieler noch das Casettendeck raus. Und n roten Becher sah ich au ned...

Unten am Geräteboden war ein Aufkleber wo stand, was wie gemacht werden musste...

Und ja, es sind insgesamt 3 Birnchen kaputt (2xSenderanzeige,1xZeiger).

In der Anleitung steht:
3x12...15V/100mA (Skala)
1x12...15V/80mA (Zeiger)

Also brauch ich jetz 12 oda 15V?
HarpoX
Stammgast
#6 erstellt: 02. Sep 2006, 21:37
12V-Lämpchen reichen.
bxtd
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Sep 2006, 16:58
Hallo,
Ich mach mir Sorgen um meine Anlage...

Die machte gerade nen komischen Schuß/Knaller (aus dem Geräteinneren), schwer zu beschreiben, aba mein Fernseher löste sich nachdem er ein halbes Jahr dieses komische Geräusch machte in Funken auf...:(

Als ich sie absteckte zischelte was drinn bis ich dem Plattenspieler nen sanften Schlag gab...


Macht das meine Anlage jetz auch? Als ich sie offen hatte sah alles sehr sauber aus...

Bitte beruhigt mich.


[Beitrag von bxtd am 03. Sep 2006, 17:06 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig Studio RPC 300
PatrickNegwer am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 24.02.2017  –  2 Beiträge
Grundig Hifi Studio RPC 300
wattkieker am 22.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  25 Beiträge
Welche Lautsprecher für Grundig RPC 300?
interocetor am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  6 Beiträge
Frage: Standfuß Grundig RPC (300/500) Tulpenfuß
HiFi-Boy61 am 19.01.2019  –  Letzte Antwort am 02.03.2020  –  4 Beiträge
Grundig RPC 650 TP
Baruse am 06.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  3 Beiträge
Grundig RPC 100
lt_knigge am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  4 Beiträge
Grundig RPC 320
-RaDoN- am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  3 Beiträge
Grundig RPC 3000
dave4004 am 23.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  9 Beiträge
Grundig RPC 200 kabeltauglich ?
wittcolonia am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Grundig RPC 200
Plyghos am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.275 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedjustsnake
  • Gesamtzahl an Themen1.485.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.267.186

Hersteller in diesem Thread Widget schließen