Taschenradio, Tip?

+A -A
Autor
Beitrag
vinylfan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2007, 02:25
Hallo,
bin auf der Suche nach einem Radio für unterwegs.
Zum Verständnis, ich meine jetzt nicht so Scan-Radios..... , sondern es sollte schon ein Display oder auch eine Skala haben. Empfang und Klang sollte sehr gut sein. Ein eingebauter Lautsprecher muß nicht sein, es reicht mir Kopfhörerbetrieb. Metallgehäuse wäre nicht schlecht. Das Gerät darf eine Größe wie ein Kassettenabspielgerät ("Walkman"-Größe) haben, muß nicht unbedingt mini-klein sein. Stationstasten müßen nicht sein. Sollte das Gerät Stereofähig sein, wäre es gut wenn es manuell auf Mono schaltbar wäre.
Gibt es da überhaupt was im Klassikerbereich, oder ist das alles neueren Datums? (Dann bin ich hier in der falschen Rubrik, wenn aber hier mir jemand trotzdem Tips gegeben kann bin ich dankbar).
Gibt es so Geräte (empfehlenswerte) auch mit RDS? (Immerhin gibt es das Radio Data System bereits seit Ende der 80er. Ob es allerdings Taschenradios mit dem Feature gibt, die zu den Klassikern zählen weiß ich nicht, aber wie gesagt auch für "neue Tips" bin ich aufgeschlossen).
Danke
Gruß Dominik
Friedensreich
Inventar
#2 erstellt: 11. Jan 2007, 02:45
Der letzte Klassiker:

LTR 25
Fhtagn!
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2007, 18:18
Hi,
es gab in den 80ern von Sony einen Radio-Walkman, den hatte ich mal aus Kanada. Nettes Teil, super Empfang. Mal in der Bucht suchen, der war echt klasse. Neu gibt es kaum etwas, ich höre unterwegs über meinen MP3 Player Radio, das reicht auch.
25€ für den DDR-Boliden finde ich recht krank.
Warum haben die eigentlich ihre Geräte in der Sprache des Klassenfeindes beschriftet?
MfG
HB


[Beitrag von Fhtagn! am 11. Jan 2007, 18:24 bearbeitet]
hf500
Moderator
#4 erstellt: 11. Jan 2007, 18:39
Moin,
wahrscheinlich kein Klassiker:

Aiwa CR-D5
Synthesizerabstimmung, UKW/MW, 2x 5 Stationstasten.
Gibt es mit und ohne eingebauten Lautsprecher.
Passable Empfangsleistung, allerdings sollte man nicht unbedingt auf UKW-Stereo
bestehen, dafuer reicht die Empfindlichkeit dieser Geraeteklasse nicht,
wenn man die Sender nicht in der Naehe hat.

Das Ding ist etwa so gross wie eine Zigarettenschachtel.

73
Peter
bukowskidadada
Neuling
#5 erstellt: 12. Jan 2007, 09:59
schau dazu mal auf der Homepage von dr. xin: www.fixup.net --> Sony srf 84 soll der beste sein...
Compu-Doc
Inventar
#6 erstellt: 12. Jan 2007, 10:25

Warum haben die eigentlich ihre Geräte in der Sprache des Klassenfeindes beschriftet?

.........weil

Wecksignal-Taschen
Funkwellenempfänger


sich dann in die Rubrik " ZONEN-Slang " eingereiht hätte;sehr "umsatzdefizitär" & " contraproduktiv ".--> Erdmöbel ; Jahresendzeitfiguren u.ä. ( welche noch )

Ich benutze seit Jahren die SONY-Klassiker "FM-WALKMAN";da ist alles drin für die günstige Lala.(Bucht!)
Fhtagn!
Inventar
#7 erstellt: 12. Jan 2007, 19:31
Rauhfutterverzehrende Großvieheinheit?

Den Sony meinte ich auch, blau mit der Anzeige oben drauf? Gutes Gerät.
vinylfan
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jan 2007, 18:05
Danke für die Tips.
Bin immer noch nicht schlüssig welches Gerät ich mir nun zulege.
Der RFT Klassiker ist mir mit inzwischen 66 Euro zu teuer. (Zumindest über E-Buy, kann mir aber gut vorstellen, das der in einem Gebrauchtgeschäft mit Glück für kleines Geld zu haben ist).
audiophilanthrop
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2007, 21:22
Das größte Angebot an brauchbaren Gerätschaften dürfte es wohl von Aiwa geben, deren etwas luxuriösere Modelle sind auf jeden Fall einen Blick wert. Ich hatte bloß mal einen CR-D10, der war allerdings leider defekt (und auch kein Topmodell, nicht mal 'ne Klangregelung). Auch der Ur-FM-Walkman von Sony (SRF-40W) hat einen sehr guten Ruf, ist allerdings selten^3. Überhaupt sind Geräte der 80er nicht häufig anzutreffen. Eine unbekannte Größe: ICF-M1W.

Geräte, die mit nur 1,5 V laufen, haben es meist nicht so mit dem Großsignalverhalten (zumal bei den ganz aktuellen Toshiba-ICs der LO-Drive-Level nochmal reduziert worden zu sein scheint), und 600-Ohm-Hörer sollte man besser auch nicht dranhängen - naja, immerhin hält die Batterie meist ewig, und bei den kleinen Sonys (SRF-59/S84 und so, mit CXA1129) soll es auch verstärkertechnisch nur sehr wenig rauschen. 2x AA/AAA wäre empfangstechnisch schon besser. Wobei auch das kein Garant für hohe Ausgangslautstärken ist, der Philips AE6775/6780 soll da nicht besonders laut sein (sonst aber schon OK). Der Trend zu weniger großsignalfesten Geräten mit kleineren Ausgangsleistungen, aber mehr Batterielaufzeit ist im übrigen schon in den 90ern feststellbar.

Nach meiner Erfahrung sind die typischen Knackpunkte bei Taschenradios auf UKW:
* Trennschärfe (höchstens mittelmäßig - Spitzenreiter hier: Sony SRF-M40W [vmtl. 2x 280 kHz] gefolgt von Toshiba RP-20 [280 kHz + IFT]; RP-2059 so la-la [vmtl. 280 kHz + nix])
* Großsignalverhalten (hier machen sich RP-20 und RP-2059 nicht schlecht, SRF-M40W nicht getestet, SRF-M48RDS angeblich nicht so prickelnd; heutige All-in-one-Chips für MP3-Player oder Bomilfeleton haben da mangels Frontend-Tracking prinzipbedingt ein gewisses Problem, immerhin ist dafür die Trennschärfe tlw. exzellent)
* Empfindlichkeit (Toshibas wie Sony gut, Schlußlicht iAudio G3, und das bei mäßigem Großsignalverhalten)
* NF-Frequenzgang (oft nicht so HiFi, am besten gefällt mir da der RP-20, wobei die Etys mit Bass-Boost und zurückgenommenen Höhen erträglicher sind)
* Stereo-Umschaltschwelle (Toshibas gut, Sony so la-la, G3 mit TEA6757 nerviges Sensibelchen)
* Verstärkerrauschen (G3 top, Toshibas OK, rote Laterne: SRF-M40W)

Sonstige Macken:
RP-20 schlechte AM-Unterdrückung und damit "Handyfestigkeit" (das MW-Teil ist auch nicht sehr großsignalfest; etwas stromhungrig ist er auch, aber irgendwo müssen die Empfangsleistungen ja herkommen), RP-2059 braucht bei länger entfernten Batterien ggf. einen Reset. (Naja, war eh eines der letzten Radiomodelle von Toshiba, so '89 rum.)

Auf MW sind oft die winzigen Ferritantennen der begrenzende Faktor, Trennschärfe ist oft ebenfalls nicht berauschend. Als MW-King gilt der Sangean DT-200V bzw. dessen Nachfolger DT-200VX; warum das Gerät hierzulande nirgends verkauft wird, ist mir nicht klar.

Wenn zufällig wer ein *richtig gutes* Walkman-Radio für UKW kennen sollte, bei dem Empfang und Klang top sind, immer her damit. Ich habe fast die Befürchtung, daß man sich das selber konstruieren müßte - die normal erhältlichen Geräte sind einfach "zu wenig Radio" (Simpel-Frontend und 1x 280-kHz-Scheunentor, was soll da schon bei rauskommen).
vinylfan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Jan 2007, 23:06
Danke für die Antworten.
Was ist eigentlich vom Grundig City Boy 10 zu halten?

Gruß Dominik
audiophilanthrop
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2007, 16:52

vinylfan schrieb:
Was ist eigentlich vom Grundig City Boy 10 zu halten?

Abstand. Hab mal einen in nie benutzem Zustand ergattert - trotzdem hätten die Lautstärkepotis mal etwas Kontaktspray nötig, spricht nicht gerade für Qualität. Trennschärfe ist auch nichts besonderes, und den Klang (IIRC mit integrierter Baßanhebung) kann man auch nicht beeinflussen. (Die Beipack-Ohrhörer waren aber klanglich gar nicht so übel, immerhin.) Ich vermute mal "Philips inside", denn die hatten damals tatsächlich eine Fabrik in Hongkong. Grundig hat sich offenbar nie sonderlich für dieses Gerätesegment interessiert, und das war nicht das einzige.

Inzwischen habe ich auch einen Aiwa CR-D6 hier - an sich nicht schlecht, aber das Ding rauscht noch mehr als der SRF-M40W. Mit einem entsprechend hochohmigen und/oder unempfindlichen KH älteren Datums vielleicht kein Problem, mit normaler Mobilbeschallungstechnik wahrscheinlich schon.

Ach ja, wo wir schon beim Thema Grundig waren, seit kurzem gibt es unter diesem Namen die Stereo-Taschenradios Mini Boy 62 (2x AAA, LS, nur UKW, Output 120 mW) und Micro Boy 60. Das erste Gerät wäre ja an sich gar nicht mal *so* uninteressant.


[Beitrag von audiophilanthrop am 03. Feb 2007, 18:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Es muß nicht immer ebay sein.
Toni_ am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  7 Beiträge
Sony Walkman DC2 Klangwunder? kann das sein?
DOSORDIE am 22.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  3 Beiträge
Kaufempfehlung: alter Walkman
DrNice am 02.12.2004  –  Letzte Antwort am 10.12.2004  –  7 Beiträge
Ghettoblaster/Radio mit klarem Klang und guten Empfang
Darode am 02.03.2019  –  Letzte Antwort am 13.03.2019  –  6 Beiträge
Lautsprecherbestückung der Telefunken Bajazzo Radios ?
stern71 am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  6 Beiträge
Tip für Holzbehandlung gesucht
nostalgiker am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  8 Beiträge
Gute, alte Mini-Verstärker
MaGu0815 am 05.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  14 Beiträge
Welchen Marantz - Receiver sollte man haben!
NeNo am 23.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  190 Beiträge
Sansui AU-777 Buchsen
Tender-t am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 28.12.2014  –  9 Beiträge
Suche klassischen CD-Player in 25 cm Breite
getoba am 24.06.2019  –  Letzte Antwort am 24.06.2019  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.763 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedgz11
  • Gesamtzahl an Themen1.486.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.281.813

Hersteller in diesem Thread Widget schließen