Netzteil für Bajazzo Deluxe

+A -A
Autor
Beitrag
Cornholio0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jan 2007, 11:29
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem ein altes Telefunken Bajazzo Deluxe Kofferradio erstanden und suche nun ein Netzteil für dieses Gerät (7,5 V). Weiss vielleicht jemand, wo ich ein entsprechendes/passendes Netzteil bekommen kann?


Vielen Dank und Grüße
Cornholio0815
Doc_Tinnitus
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Jan 2007, 11:39
Wenn alle Stricke reißen, gibt es für wenig Geld regelbare Netzteile, die Dir die Spannung liefern können bei den einschlägigen Elektronikversanden, Anbietren vor Ort resp. bei ebay.
Cornholio0815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jan 2007, 16:15
Ok,

danke! Werd mal beim lokalen Elektroshop schauen...


Grüße
Cornholio0815
hf500
Moderator
#4 erstellt: 15. Jan 2007, 18:07
Moin,
ein Universal Steckernetzteil mit eintellbarer Ausgangsspannung und 500mA Belastbarkeit
wird genuegen. Achte darauf, dass das Netzteil stabilisiert ist, sonst brummt es.

Zunehmend gibt es auch Schaltnetzteile fuer diesen Zweck (klein, leicht, leistungsfaehig) angeboten.
Diese sollte man an einem Radio nicht verwenden, da sie zumindest den LMK-Empfang stoeren koennen.

73
Peter
Cornholio0815
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Jan 2007, 11:04
Hallo,

war gestern bei Conrad, die konnten mir aber nix fertiges anbieten...sagten ich müsste löten wegen des 5 Pol Din Steckers des Radios und vorher mal die Pinbelegung durchmessen...
Wollte ich eigentlich vermeiden, daher die Frage, ob nicht vielleicht jemand weiss, wo ich eine passendes Netzteil bekommen könnte...


Danke und Grüße
Cornholio0815
Gelscht
Gelöscht
#6 erstellt: 16. Jan 2007, 22:35
Hallo TE!

Ich habe auch so ein bajazzo, jedoch Typ ts.

Die externe Spannungsversorgung läuft über eine 2pol. Buchse mit Beschriftung 7,5V.

Wozu DIN Buchse messen? Vorsicht!

Mein Steckernetzteil ist von hama (46591), macht max. 500mA und brummt bei leisen Lautstärken so eben hörbar.
Bei max. sinnvoller Lautstärke flackert dann auch die zuschaltbare Skalenbeleuchtung im Takt mit.

Alternative:

Batterien oder NiMH Akkus ohne Brumm und voll mobil.

Gruß

Egbert
Curd
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Jan 2007, 07:28
Hallo Cornholio0815,

Das von Egbert empfohlene HAMA Netzgerät sieht so aus und hat mehrere Adapter da brauchst Du nichts löten, suchst Dir halt den passenden Adapter für Dein Telefunken aus



Ich habe ein Bajazzo Sport 205 - sehr schöne Geräte!

BAJAZZO Baureihe

Cornholio0815
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Jan 2007, 08:48
Hallo zusammen,

super! Danke für die Info, weiss auch nicht wo meineIrrglauben herkommt, dass die Stromversorgung über den fünfpoligen Din-Stecker läuft...
Werde es dann mal mit dem Hama-Netzteil versuchen...
Brummt das zu laut, oder macht es andere Probleme, dann halt Batterien...

Danke und Grüße
Cornholio0815
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 17. Jan 2007, 22:45
Hi,

abschließend noch ein Hinweis:

auch bei den Adaptern musst Du aufpassen;
die lassen sich so umstecken, das der +Pol entweder innen oder aussen liegt.

Ich hatte mal das Phänomen, daß die Beleuchtung funktionierte, die Soundabteilung jedoch tot war.

Hinterher stellte sich heraus, daß meine Frau den Adapter versehentlich auseinandergezogen hatte.

Nach dem Umpolen lief dann alles wieder.

Eigentlich wollte ich das hama nicht empfehlen, hab´s damals mit dem Radio zusammen gekauft.
Gegen Brumm hilft i.A. ein fetter Kondensator, aber in dem kleinen Steckergehäuse ist nicht viel Platz.

Die von hf500 erwähnten Schaltnetzteile würde ich in jedem Fall ablehnen, sogar für eine Halogen-Deckenbeleuchtung.
Ich hab mal in der Anfangszeit der Energiesparleuchten eine erlebt, die beim Einschalten den laufenden Fernseher
zum Programmwechsel veranlasste!
Dieser ganze zerhackte Oberwellensalat gehört nicht in eine Wohnung. Sorry, jetzt wird´s zu sehr OT.


So, das reicht jetzt jetzt erstmal für diesen HiFi Klassiker.

...doch, das sind schon hochwertig verarbeitete Geräte...

Gruß

Egbert
Schwergewicht
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2007, 17:58

rollo1 schrieb:
Hallo Cornholio0815,

Das von Egbert empfohlene HAMA Netzgerät sieht so aus und hat mehrere Adapter da brauchst Du nichts löten, suchst Dir halt den passenden Adapter für Dein Telefunken aus



Ich habe ein Bajazzo Sport 205 - sehr schöne Geräte!

BAJAZZO Baureihe

:prost

Hallo,

ich hatte den Bajazzo Sport 101 von 1966. Mein erstes Kofferradio und das einzige Teil, was ich in meinem ganzen Leben jemals auf Raten gekauft habe (kostete DM 210,--), einschließlich aller Autos. Hatte einen guten Klang und hervorragende Empfangseigenschaften. Das Gerät hat man mir übrigens aus meinem Auto geklaut, als ich im Stadion war, 1969 Rot-Weiß Essen (ja, die spielten mal in der 1. Bundesliga) gegen Bayern München, werde ich nie vergessen.



Gruß
outhouse15
Neuling
#11 erstellt: 07. Jan 2008, 05:16
Ich bin gerade auf dieses Thema gestossen unnd wuerde mal gerne wissen, wie die Polaritaet am Bajazzo eingestellt ist, muss der Pluspol des Netzteils am Innenleiter liegen oder aussen??
Ich moechte das Geraet nicht falsch einstecken und es dabei zerstoeren....

Uwe
bajazzots
Neuling
#12 erstellt: 02. Mrz 2008, 15:27

outhouse15 schrieb:
Ich bin gerade auf dieses Thema gestossen unnd wuerde mal gerne wissen, wie die Polaritaet am Bajazzo eingestellt ist, muss der Pluspol des Netzteils am Innenleiter liegen oder aussen??
Ich moechte das Geraet nicht falsch einstecken und es dabei zerstoeren....

Uwe


Hallo, gibt es eine Antwort auf die Polarität?
Wenn ich bei mir ein Netzteil dranstecke brummt das Gerät nur und die Beleuchtung funktioniert nicht.
Habe den Pluspol auf den Innennippel gelegt!
petersa
Neuling
#13 erstellt: 25. Apr 2013, 11:11
- 7,5V Gleichstrom, MINUS = INNEN!
tomatoes
Stammgast
#14 erstellt: 26. Apr 2013, 19:27
@petersa
Hast Du Dich wirklich nur angemeldet um auf einen 5Jahre alten Beitrag zu antworten?

:))

Grüße
hf500
Moderator
#15 erstellt: 27. Apr 2013, 16:10
Moin,
selbst fuenf Jahre alte Fragen wollen eine Antwort, und sei es "nur" fuer diejenigen, die hier mal vorbeischneien ;-)

Die Antwort ist auch wichtig: Heutige Netzteile mit Hohlstecker haben in der Regel Plus innen, weil die Buchsen der "neuzeitlichen" Geraete seltener als Schaltbuchse verwendet werden und die Geraete elektronische Laderegler oder gar keine Akkus/Batterien im Bauch haben.
Die "alten" Transistorrsdios haben in aller Regel Plus aussen/Minus innen, weil die Buchse auch die Batterie-/Netzumschaltung erledigt und die Plusleitung der Batterie von der Kontaktfeder fuer den Aussenkontakt geschaltet wird.

73
Peter
tomatoes
Stammgast
#16 erstellt: 27. Apr 2013, 17:22
Servus,

meine Frage war durchaus ernst gemeint.
Ich finde es sehr beachtlich sich für eine so kurz geratene Antwort anzumelden. Meine Frage war absolut nicht negativ gemeint.

Grüße
Röhrenheizer
Neuling
#17 erstellt: 05. Dez 2016, 11:27
Auch Servus,
du hattest recht - auch Jahre später ist dein Beitrag zur Polung des Hohlsteckers für mich wertvoll, weiß ich jetzt, was ich mir für unser altes geerbtes Bajazzo besorgen muss.
cyrillus1944
Neuling
#18 erstellt: 14. Jun 2017, 14:04
Aber Hallo, auch in 2017 halte ich die Sache mit den externen Kleinspannungs-Netzteilen für Portables keineswegs für trivial. Hier meine Erfahrungen aus 60 Jahren Beruf und Hobby:
Da wäre zunächst die Polung des Anschlusses zu beachten. Oft ist ein hinweisendes Symbol direkt an der Buchse oder auf dem Typenschild. Falls nicht, keinesfalls "mal eben probieren", das führt dann doch meist zum Ableben des Gerätes. Das Netz (Serviceanleitungen, Bed.-Anleitungen) ist hier ein praktisch unerschöpflicher Ratgeber.
Nun zum Netzteil.Für den Sammler kommt natürlich nur dasOriginal infrage.Leider sind die Preise für die Netzteile von Sony / Grundig / NordMende - Originale inzwischen jenseits von Gut und Böse wenn man sich nur im Netz umsieht. Mein Tip sind lokale Flohmärkte / Hobbyfreunde / Fachzeitschriften wie ADDX Kurier oder Funkamateur.
Wenn garnichts im Original zu beschaffen ist oder es nur um die Funktion geht kann auch der Fachversand (Reichelt, Pollin) weiterhelfen. Allerdings habe ich mit den derzeit fast ausschliesslich angebotenen Schaltnetzteilen sehr traurige Erfahrungen gemacht. Zwar funktioniert das Radio auf UKW einwandfrei, aber die KW-Bereiche waren wegen der grauenhaften Oberwellenstörungen (schönes Wort) praktisch unbrauchbar.
Also zurück zum Flohmarkt. Ich stöbere seit Jahren nach Trafo-Netzteilen die man noch aufschrauben kann. Spannung und Anschluss sind relativ egal, ein Hohlstecker und ein 78xx Serienregler für die gewünschte / benötigte Spannung kosten nur wenige Cent, der Umbau ist in Minuten erledigt. Falls man sich nicht selber rantraut, irgendein Bekannter hat sicherlich die Lizenz zum Löten und hilft.
Bleibt noch das Problem mit dem unüblicen gelben Mini-Hohlstecker der neueren Sony-Geräte. Meine pragmatische Lösung: Billiges Schaltnetzteil mit Adaptern beim Versandhandel kaufen, passenden Stecker an den Schnuradapter stecken und das Kabel dann abtrennen. Dieses Kabel dann an ein entsprechend dimensioniertes Netzteil der Eigenbau-Variante löten. Polung beachten!!
Und nun: Allzeit guten Empfang und viel Spass am Hobby
Cyrillus 1944
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Selbstbau Netzteil Radio Telefunken Bajazzo TS 201
stern71 am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  7 Beiträge
Telefunken Bajazzo TS klingt verzerrt
DOSORDIE am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2014  –  4 Beiträge
Telefunken Bajazzo Record 201 - die Partymaschine
mariahilfstr4 am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  4 Beiträge
Nordmende Exquisit DeLuxe Stereo
sven2006 am 09.03.2017  –  Letzte Antwort am 09.03.2017  –  2 Beiträge
Fotos von Sansui Eight Deluxe
stern71 am 30.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  4 Beiträge
Uher Royal deluxe: einige Fragen
stipestaro am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  2 Beiträge
Welches Bajazzo?
DOSORDIE am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  3 Beiträge
Thorens TD-146 Netzteil.
vaclav am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  2 Beiträge
UHER Royal Deluxe Tonbandgerät mit PC-Line in verbinden?
Slayer-Racing am 23.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  23 Beiträge
marantz 2270 Netzteil
rosi am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitglieddrananas
  • Gesamtzahl an Themen1.389.698
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.132

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen