Pioneer A-88X

+A -A
Autor
Beitrag
sakly
Inventar
#1 erstellt: 08. Okt 2004, 08:13
Hi zusammen!

Ich habe zuletzt bei ebay das oben genannte Gerät gekauft. Ist zwar in den meisten Augen noch kein richtiger Klassiker (da Baujahr 1985), aber für mich ein sehr schönes, altes und vor allem solides Gerät, welches man heute so nicht mehr bekommt.
Der Klang ist sehr kräftig und ich denke, dass man den nicht wirklich kaputt bekommt
Bis auf ein bisschen Krachen vom Lautstärkesteller und den mechanischen Tape-Select und Tape-Monitor-Schaltern ist alles in Ordnung.
Zudem war der Verstärker glücklicherweise auch noch silber, so dass er mir noch besser gefällt.
Kennt von euch jemand diese Reihe (A-XXX, wobei das XX für Zahlenpaare von (33? oder) 44-88 steht) von Pioneer? Hat jemand vielleicht alte Tests oder technische Daten (vor allem natürlich zum 88X)?

Danke im voraus
sakly
Inventar
#2 erstellt: 10. Okt 2004, 17:40
Kennt die Serie echt niemand? Das würde mich ziemlich wundern bei der Menge, die hier täglich ein und aus gehen...
1907_Jessi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Okt 2004, 13:12
Hi,

ich hatte mal den A-77x und A-66x.
schau doch mal hier:
http://www.elitestereo.netfirms.com/a88x.htm

Gruß Jens


[Beitrag von 1907_Jessi am 13. Okt 2004, 13:12 bearbeitet]
sakly
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2004, 16:32
Sehr lustig, genau die Seite hatte mir auch schon jemand genannt
Den 77X und 66X habe ich auch. Sehr gute Geräte wie ich finde, wobei der 77er und 88er ja durch den Doppel-Mono-Aufbau schon etwas überlegen sind.
Naja, scheinbar gibt es dazu wohl nichts an Testberichten oder dergleichen...
Danke auf jeden Fall für deine Antwort
ukw
Inventar
#5 erstellt: 13. Okt 2004, 23:53
Wozu testen? Willst Du wissen, wie hoch der Flunker Faktor bei den Prospektangaben war?

Wie alt ist der Verstärker?

Kannst Du berichten wie es mit der Langzeitstabilität steht?
sakly
Inventar
#6 erstellt: 14. Okt 2004, 06:40
Hi ukw,

ich denke nicht, dass Pioneer bei der Modellreihe geflunkert hat, wozu auch. Ich würde eben nur gern ein paar technische Daten zu den Geräten haben (vom 77er hab ich ne User Manual mit technischen Daten), um sie untereinander vergleichen zu können. Dass sie bei steigender Serienzahl mehr Leistung haben, ist an den Netzteilen unschwer zu erkennen und in dem Artikel vom oberen Link auch bestätigt, aber bei den Angaben bin ich mir nicht so sicher, ob sie zum 88er gehören, da die Netzteilleistungsaufnahme nicht mit der hinten auf dem Gerät übereinstimmt.
Es geht mir aber auch garnicht so um die Leistung, die die Geräte mit sich bringen, sondern um Testberichte aus der früheren Zeit, wie sie damals eingeschätzt wurden von der Klangqualität im Vergleich zu anderen Geräten.
Da ich den 66er, 77er und 88er besitze und auch alle drei nutze, weiß ich, dass diese leistungsmäßig alle mehr als ausreichend sind und ich sie nie ausreizen kann. Dazu benötige ich dann auch keine Daten
Es ist eben kein Muss, nur Interesse, wo die Geräte früher "standen". An meiner Meinung an den Geräte wird das nichts ändern, auch wenn die Tests beispielsweise sehr schlecht ausgefallen wären.

Nun kurz zu deinen Fragen:
Die Geräte sind etwa Baujahr 1985. So wurde das auch von Pioneer beim 77er bestätigt, als ich dort eine Anfrage gemailt hatte. Langzeitstabilität in welchen Sinne? Technisch? Einwandfrei bei allen Modellen. Leicht knisternde Lautstärkeregler oder die Balance, aber sonst kein Problem. Die Optik ist eben davon beeinflusst, wer das Gerät zuvor besessen hat.


[Beitrag von sakly am 14. Okt 2004, 06:43 bearbeitet]
1907_Jessi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Okt 2004, 11:16
Hallo,

Der A-77x war laut Stereoplay Spitzenklasse III.
Der A-88x war glaube Ich Spitzenklasse II.
Heute wohl nach Punkteumrechnung Obere Mittelklasse.

Hab die glaube noch im Keller....
Ich werde die Tage mal nach schaun und die Berichte einscannen.
Versprechen kann ich aber nix.

Gruß Jens


[Beitrag von 1907_Jessi am 14. Okt 2004, 11:17 bearbeitet]
sakly
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2004, 13:44
Das wäre schön, wenn du die noch findest
Dann sage ich mal im vorraus danke.

Aber was bedeutet bei Stereoplay bitte Spitzenklasse, wenn diese schon in drei Klassen aufgeteilt wird?!?
Komisch, komisch...
1907_Jessi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Okt 2004, 13:18
Hi,

die Ausgabe habe ich leider nicht.
Dir kann aber vielleicht hir geholfen werden:
pioneer@schaltungsdienst.de

Frage einfach mal nach ob sie dir Unterlagen besorgen können.

Gruß Jens
sakly
Inventar
#10 erstellt: 24. Okt 2004, 14:19
Danke dir nochmal für deine Mühe.
Den Schaltungsdienst von Pioneer hatte ich schonmal angeschrieben für den 77er, da konnten sie nicht helfen, da sie solche alten Unterlagen nach Aussage des Mitarbeiters nicht mehr haben. Denke also es sieht schlecht aus...
Naja, fragen kostet ja nichts

Der von dir oben gelinkte Artikel ist ja schon sehr hilfreich.
Skaface
Neuling
#11 erstellt: 17. Aug 2005, 16:30
Hallo ich wollte mal fragen ob dieser Verstärker A-88X über einen Preout verfügt. Ich würde an diesen Verstärker nämlich gerne die Canton ergo rc-l anschließen, aber eben auch die Kontrolleinheit. Weiß jemand ob das mit dem A-88x geht?

vorab vielen Dank
Gruß Steffen
sakly
Inventar
#12 erstellt: 18. Aug 2005, 06:25
Der A-88X hat kein Pre-Out und Main-In. Du kannst das höchstens über die Tape-Schleife einschleifen, das soll ja mit diesen Boxen auch gehen, oder?!
Dynacophil
Gesperrt
#13 erstellt: 18. Aug 2005, 07:38
Hi

zumindest kann man hier herauslesen was er für ne Leistung haben soll:
http://audiokarma.org/forums/archive/index.php/t-28728.html

hier solls servicemanual und manual geben
http://www.manualscenter.com/allProd.html?page_id=62
ebenso hier
http://www.treasurechestcorp.com/Pioneer.sm.audio.html

wenn Schaltungsdienst lange wirklicch nix hat. wobei eigentlich die 80er nicht rar sein sollten...
HH
sakly
Inventar
#14 erstellt: 18. Aug 2005, 08:28
Ja, Leistung hat er genug. Das bescheinigen auch die Netzteile und Elkos, die man in der Spannungsversorgung findet.
Wozu man da jetzt ne Service-Manual brauchen soll, verstehe ich allerdings nicht...und ne Bedienungsanleitung wird dafür wohl auch niemand brauchen
Skaface
Neuling
#15 erstellt: 18. Aug 2005, 20:44
Okay also das mit der Tape-schleife hab ich gelesen. Bloß kann ich mir als Laie relativ wenig darunter vorstellen ehem

Aber wenn das mit dem Verstärker funktioniert passt das ja wieder ...

Danke Gruß Steffen

PS: oder meint ihr das es einen negativen Effekt hat im Vergleich zum Pre-out Main-in, so daß es sich nicht lohnt die Canton zu kaufen ??
sakly
Inventar
#16 erstellt: 19. Aug 2005, 06:22
Nö, einen negativen Effekt würde ich nicht erwarten. Der Verstärker an sich ist auch ein wirklich feines Gerät finde ich. Das sollte alles zu deiner Zufriedenheit funktionieren.
lolking
Inventar
#17 erstellt: 19. Aug 2005, 09:35
Und wenn nicht, dann steht dir sakly sicher mit Rat und Tat zur Seite
sakly
Inventar
#18 erstellt: 19. Aug 2005, 09:54

lolking schrieb:
Und wenn nicht, dann steht dir sakly sicher mit Rat und Tat zur Seite :D


Wie soll ich das verstehen?!?
lolking
Inventar
#19 erstellt: 19. Aug 2005, 10:11
Ja du hast doch ne recht beeindruckende Sammlung aus der Reihe oder? Und wenn man nach den Äußerungen auf deiner Homepage geht kennst du dich auch recht leidlich mit den Teilen aus...

Oder verwechsele ich dich da??? Naja, Falls ich dich verwechsele: sollte nicht irgentwie zynisch oder sonstwie abwertend klingen!!!


[Beitrag von lolking am 19. Aug 2005, 10:13 bearbeitet]
sakly
Inventar
#20 erstellt: 19. Aug 2005, 11:59
Ach so, doch doch, da hast du mich richtig erkannt. Ich hatte es tatsächlich irgendwie etwas zynisch aufgefasst, aber nicht böse. Deshalb hab ich ja nachgefragt
DJ-Balou
Neuling
#21 erstellt: 01. Sep 2006, 09:39
Salut

Den Test vom Pioneer A-88X findest du in Stereoplay von April 1986 . Spitzenklasse 2 , nach Stereoplay .
Neupreis : 1700 DM

Grüsse , DJ-Balou
Schwergewicht
Inventar
#22 erstellt: 01. Sep 2006, 13:47
Hallo,
erspar dir dann lieber den Test der Audio, dort kam der 88 X in der Ausgabe 02/86 auf 45 Klangpunkte, in etwa die Klasse der damaligen 400,-- DM Verstärker. Übrigens brachte es der 77 X dort auch nur auf 45 Klangpunkte. So viel mal wieder über Testergebnisse.

Gruß
sakly
Inventar
#23 erstellt: 01. Sep 2006, 16:29
Hehe, besser spät als nie oder wie
Naja, auch nach einem Jahr Nutzung der Geräte werden mich schlechte Testergebnisse nicht vom weiteren Nutzen der Geräte abhalten können.
Dabei zeigt ja schon das Auseinanderklaffen der beiden verschiedenen Tests, dass sie nichts bringen.
Wär halt nur mal nett gewesen sowas zu lesen, muss aber nicht sein. Dafür werde ich jetzt nicht eine Ausgabe der Zeitung suchen oder Ähnliches. Wäre nett gewesen, wenn solche Tests jemand gehabt hätte. Wenn nicht, macht das wie geschrieben auch nichts.
Ich bin immer noch 100% zufrieden mit den Teilen und würd sie nicht eintauschen
Schwergewicht
Inventar
#24 erstellt: 02. Sep 2006, 07:50
Hallo sakly,

genau, so würde ich es auch sehen. Fällt mir jetzt erst auf, daß der Thread schon so alt ist, ich hatte ihn vorher nicht gesehen, kein Wunder, zu der Zeit war ich noch gar nicht im Forum.

Gruß
sakly
Inventar
#25 erstellt: 02. Sep 2006, 14:18
Naja, wozu nach Testergebnissen richten. Da testet eh jeder nach seinem System und was letztendlich herauskommt, ist nicht auf ein weiteres System übertragbar.
Also bringen die im Endeffekt recht wenig. Ich hätte eben gern mal was gelesen, aber wenn nicht, dann eben nicht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Überrascht, was man noch für Youngtimer bekommt!
mugger am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 24.07.2005  –  3 Beiträge
Wo bekommt man Antriebsriemen/-Gummis?
marqus am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 10.06.2006  –  3 Beiträge
Pioneer CT-737 Tape Deck klingt merkwürdig!
timo.koch92 am 06.10.2020  –  Letzte Antwort am 06.10.2020  –  2 Beiträge
JVC AX-90V. Schönes Gerät - Schlechter Ruf
DOSORDIE am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 27.04.2011  –  12 Beiträge
Ebay-Preise für Klassiker
sansui_master am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  53 Beiträge
Tape-Klassiker Kenwwod KX 1100
Crispin am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  6 Beiträge
Pioneer Tape Deck CT-F 850
GüBei am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 03.02.2007  –  7 Beiträge
Sound vom Computer, auf PHONO verzerrt, auf TAPE zu schwach
SamusAran am 19.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  4 Beiträge
Technics Tape Deck
Lady55 am 06.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  2 Beiträge
Kleines Tape-Deck gesucht
Ars_Vivendi am 11.11.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder896.080 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNicolas_Riess
  • Gesamtzahl an Themen1.493.450
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.392.484

Hersteller in diesem Thread Widget schließen