Marantz Quadrofonie Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
yawara
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mrz 2007, 08:09
Guten Morgen!
Bei mir im Wohnzimmer steht neuerdings ein Marantz4100 Verstärker für Quadrofonie! Das Gerät hat 4 blau beleuchtet V-Meter und sieht wirklich sehr chic aus!! Leider geht die eine der 4 Anzeigen nicht mehr.
Ich habe über die Suchfunktion schon versucht, mit über Quadro ein bischen einzulesen, aber viel gab es da nicht an Informationen. Über den 4100 habe ich gar nichts gefunden, wenn ist bei MArantz immer nur von dem 4400 die Rede!
Jetzt würde ich das Gerät gerne einmal testen, aber die zahlreichen Anschlußmöglichkeiten überfordern mich! Ich möchte einfach erstmal nur wissen, ob das Ding funktioniert, im Stereobetrieb. Wo müssen da die LS angschlossen werden und wo der CD? Gestern habe ich einfach mal das Gerät irgendwie verkabelt und hätte mir fast meine B&W zerschossen, da zwar Musik rauskam, aber so ziemlich in voller Lautstärke und nicht runterregelbar.
Jetzt lass ich den Boliden erstmal stehen, und warte auf ein paar Antworten von Euch. Hoffe die 20€ für das Gerät waren nicht zuviel?
Gruß Janko
Toppers
Stammgast
#2 erstellt: 11. Mrz 2007, 10:46
Schon mal ein bisschen was: Prospekt
Prospekt Seite 2


MfG

Tobias

Und 20 Euro waren m.E. ein richtiges Schnäppchen!


[Beitrag von Toppers am 11. Mrz 2007, 10:47 bearbeitet]
yawara
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mrz 2007, 11:23
Vielen Dank für den Link!
Demnach müsste 4100er ja eigentlich was besonderes gewesen sein. Jetzt muß nur noch Musik rauskommen. Kann man denn so einen Verstärker auch als reines Stereogerät verwenden, oder sind die Geräte wie bei heutigen Dolby-Sorround verstärkern im Stereontrieb etwas schwach auf der Brust?
Ich weiss jetzt, warum ich mir fast meine Boxen zerfegt habe; hatte den Cd-Player in einen "MAin-In" Stecker plaziert....denke das war eher was für eine Vorstufe oder Endstufe oder so.
Nur bisher habe ich noch keinen Ton rausbekommen.
Ersteinmal vielen Dank!
Janko
andisharp
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Mrz 2007, 12:37
Natürlich kann man das Gerät in Stereo nutzen. Ich verstehe nicht ganz, was da so schwer anzuschließen sein soll?

Stereogeräte schließt du einfach an die Anschlüsse für Front an, die Lautsprecher an Speakers A Front. Das war es auch schon.
Elos
Inventar
#5 erstellt: 11. Mrz 2007, 12:59

andisharp schrieb:
Natürlich kann man das Gerät in Stereo nutzen. Ich verstehe nicht ganz, was da so schwer anzuschließen sein soll?

Stereogeräte schließt du einfach an die Anschlüsse für Front an, die Lautsprecher an Speakers A Front. Das war es auch schon.


Ne, ne , Udo so einfach ist das nicht beim Marantz Quadro.

Da ist hinten ,jedenfalls beim 4270 Quadro war das so, ein Schalter da muss man umstellen Quadro oder Stereo (Powermode)
Und dann hat man noch vorne denn SELECTOR-Schalter auf 2CH stellen (Two Channel)

Außerdem

www.classic-audio.com
andisharp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:04
Andere haben diese Schalter sämtlich vorne, mit ein wenig logischen Denken sollte das jeder ohne Manual hinbekommen und die Geräte nicht versehentlich am Main-In anschließen, was unser Threadstarter wohl offensichtlich getan hat.
Elos
Inventar
#7 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:19

andisharp schrieb:
Andere haben diese Schalter sämtlich vorne, mit ein wenig logischen Denken sollte das jeder ohne Manual hinbekommen und die Geräte nicht versehentlich am Main-In anschließen, was unser Threadstarter wohl offensichtlich getan hat. :D


Beim 4100, so wie ich das sehe sind 4 Brücken drin
Beim Marantz 4270 Quadro waren es nur zwei


[Beitrag von Elos am 11. Mrz 2007, 13:20 bearbeitet]
Stormbringer667
Gesperrt
#8 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:24
Bei meinem JVC ist das ähnlich.Umschalter auf der Rückseite.Auf 4 Kanäle umgestellt und ohne LS,wird das Ding verdammt heiß.......
Elos
Inventar
#9 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:27

Stormbringer667 schrieb:
Bei meinem JVC ist das ähnlich.Umschalter auf der Rückseite.Auf 4 Kanäle umgestellt und ohne LS,wird das Ding verdammt heiß....... ;)


Stimmt, man sollte die LS erst anklemmen
yawara
Stammgast
#10 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:30
......ja ok, ich war so blöd und habe den Main In Eingang benutzt. Aber ansonsten habe ich schon alles so probiert wie Ihr vorgeschlagen, und wie es auch für mich logisch gewesen wäre, AUßER: Den kleinen Schalter auf der Rückseite werde ich jetzt mal von 4 auf zwei stelle.....mal sehen obs was bringt, ansonsten landet das Ding nächste Woche bei Ebay. Wobei er eigentlich zu schade zum verkaufen ist, der ist nämlich äußerlich in einem Top-Zustand!
Gruß Janko
Elos
Inventar
#11 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:49

yawara schrieb:
......ja ok, ich war so blöd und habe den Main In Eingang benutzt. Aber ansonsten habe ich schon alles so probiert wie Ihr vorgeschlagen, und wie es auch für mich logisch gewesen wäre, AUßER: Den kleinen Schalter auf der Rückseite werde ich jetzt mal von 4 auf zwei stelle.....mal sehen obs was bringt, ansonsten landet das Ding nächste Woche bei Ebay. Wobei er eigentlich zu schade zum verkaufen ist, der ist nämlich äußerlich in einem Top-Zustand!
Gruß Janko


Wieviel
yawara
Stammgast
#12 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:52
also, selector auf 2-ch, mdplayer auf front in für aux, ls an front A......und den Drehschalter hinten auf Stereogestelle---------->kein Ton!!!!?????.......das Ding ist zu kompliziert für mich oder einfach im Eimer! Kann dem Marant auch keiner verübeln......nach 30 Jahren!
Elos
Inventar
#13 erstellt: 11. Mrz 2007, 13:57
Schau doch mal, da gibts noch mehr Möglichkeiten.
Zum Beispiel System Speakers auf "A" oder "B" stellen, oder einfach mal an die verschiedenen hinteren LS-Buchsen anschließen (nicht böse gemeint, aber mir ist das auch schon passiert - lange herumgetüfftelt bis ich auch auf sowas gekommen bin
yawara
Stammgast
#14 erstellt: 11. Mrz 2007, 14:03
ja, aber, egal wie die LAutsprecher angeschlossen sind, bei korrektem Eingang müssten doch wenigstens die vier Pegelinstrumente vorn reagieren. Und bei denen tut sich nichts......außer ich gehe mal wieder an MAinIn und mache mir meine Boxen kaputt.....dann schlagen die Instrumente auch aus...alle 4!
Elos
Inventar
#15 erstellt: 11. Mrz 2007, 14:27
So wie du das Problem beschreibst, ist die Vorstufe vielleicht defekt, weil "Main in" ja funktioniert.
Hast du noch einen anderen hinten auftrennbaren Vertärker ?
(also "main in" und "pre out").
So, du hast, wenn du in "main in" gehst ja die volle Lautstärke an der Endstufe anliegen.
Zur überprüfung der Vorstufe, wenn sie nicht kaputt ist kannst du ja mal ein Kabel(Cinch-Kabel) vom "4100" "pre out" zu einem anderen Verstärker in die "AUX"-Buchse gehen und probieren ob der Vorverstärker noch funktioniert.
Die Endstufe geht jedenfalls
Toppers
Stammgast
#16 erstellt: 11. Mrz 2007, 14:41
Evtl fehlen die Brücken?

Mach mal ein Bild von hinten, wir sagen dann, wie es gemacht werden muss...

MfG

Tobias
yawara
Stammgast
#17 erstellt: 11. Mrz 2007, 15:32
......stimmt, die Brücken könnten fehlen. Bild kommt später, muß jetzt erstmal weg! Aber den Verdacht mit der Vorstufe hatte ich schon, aber wenn es an zwei kleinen Metallklammern liegen sollte, wäre natürlich genial!
Bild folgt!
andisharp
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Mrz 2007, 15:35
Es sind ganz sicher die fehlenden Brücken, schließlich hast du den freien Main-In erwischt. Also Pre-Out mit einem stinknormalen Cinchkabel mit Main-In verbinden und fertig
yawara
Stammgast
#19 erstellt: 11. Mrz 2007, 15:37
hier das Bild.....
yawara
Stammgast
#20 erstellt: 11. Mrz 2007, 15:40
...sorry, hat nicht funktioniert! Ich probiere später nochmal, Bild ist irgendwo hängen gebieben!
Danke für Eure Hilfe!
yawara
Stammgast
#21 erstellt: 11. Mrz 2007, 19:48
Hallo zum Abend!
Habe mir jetzt nochmal ein Bild von der Rückwand bei Audio-Classics angeschaut. Und Tatsache, die Brücken fehlen! Habe jetzt das Problem mit Cinchkabeln gelöst, und was soll ich Euch sagen? Der Marantz singt! Und zwar unglaublich, ich bin ganz aus dem Häuschen!!! Das ist ja der Hammer das Gerät, die arme Oma unter mir, die muß heut erstmal was ertragen
Von dem vorderen Paar LS macht der eine Kanal nur noch krächtskrächts....oder so ähnlich, der scheint durch zu sein! Aber ich lasse jetzt alles erstmal über dei hinteren laufen! Das ist wriklich ein wunderbarer Verstärker!!! Und ich denke, das Gerät ist unverkäuflich

Euch allen die Ihr mir geholfen habt, vielenvielen Dank!
Ohne Euch hätte ich wahrscheinlich noch ewig gerätselt!
Bis dann!
Gruß Janko
andisharp
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 11. Mrz 2007, 20:01
Dreh mal an den Potis, daher kommt bestimmt das Krächzen. Das bekommt man leicht wieder hin.
yawara
Stammgast
#23 erstellt: 11. Mrz 2007, 20:07
Ich hätte noch Kontakt 60 ......das werde ich da vielleicht in alle Potis mal ganz zart reinsprühen. Ich lass den jetzt erstmal vorsichtig laufen, der ist bestimmt die letzten 15 Jahre nicht am Netz gewesen, bin schon überglücklich, daß da überhaupt noch was geht! Das Gerät macht mich ja richtig glücklich, also die Front ist schon aufgearbeitet. Wenn der Rest dann auch mal fertig ist, wird der MArantz ein richtig Schmückstück! Und in meinem Wohnzimmer stehen eh immer 3-4 Paar LS rum....zum Ärger der Damenwelt.
andisharp
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 11. Mrz 2007, 20:10
Kontakt 60 unbedingt mit Kontakt WL wieder auswaschen, sonst gehen die Potis endgültig über den Jordan. Besser gleich Kontakt 61 benutzen, das ist harmlos.
Elos
Inventar
#25 erstellt: 11. Mrz 2007, 20:14
Naja, wenigstens wieder ein Problem ohne viel ausgeben zu müssen gelöst
yawara
Stammgast
#26 erstellt: 11. Mrz 2007, 20:27
.....ok, Kontakt 61 habe ich auch noch rumliegen!
Bei Zeiten frage ich dann mal nach bei Euch, wie ich den Marantz am geschicktesten in mein DolbySurround System ietgriere....nach dem was ich gelesen habe, müsste der ja die DVD abspielen!?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wega 3220 Quadrofonie?
frischfisch am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  3 Beiträge
Quadrofonie? kann mir da jemand weiterhelfen?
checko am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  11 Beiträge
Loewe Opto QR 320 Quadrofonie-Stereo-Receiver
wegavision am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.02.2018  –  6 Beiträge
Marantz 4400 an Kabelempfang
Fangio am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  7 Beiträge
marantz 4400
jochi242 am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2009  –  13 Beiträge
Marantz 4400 Erstinbetriebnahme-
Sound-Paul am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2018  –  51 Beiträge
Marantz Quadro 4...er Serie?
classic70s am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  5 Beiträge
MARANTZ 4230 QUADRO angekommen
Siamac am 09.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  44 Beiträge
Marantz 1050 Verstärker. Problem..
Ben_Qu am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2005  –  6 Beiträge
Zwei Marantz 4400 im Angebot
Klassik-Fan am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 18.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.987 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedGrimm_One
  • Gesamtzahl an Themen1.487.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.285.851

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen