Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Star Wars: The Last Jedi (2017)

+A -A
Autor
Beitrag
SFI
Moderator
#1 erstellt: 10. Mrz 2015, 20:21
Erste Infos zu Episode VIII: US Start soll der 26.05.2017 sein, derweil Rian Johnson (Brick, Looper) die Regie übernimmt.


[Beitrag von SFI am 15. Mrz 2015, 11:09 bearbeitet]
SFI
Moderator
#2 erstellt: 25. Jul 2015, 07:36

An offer has gone out to the Academy Award winner Benicio Del Toro to play the villain in director Rian Johnson’s upcoming Star Wars: Episode VIII!


Quelle: TheWrap.com
danyo77
Inventar
#3 erstellt: 27. Jul 2015, 16:35
Tja, warum nicht. Del Toro kann das durchaus. Hauptsache nicht Waltz, sonst muss ich lachen
fischpitt
Inventar
#4 erstellt: 21. Jan 2016, 09:26
moin,
und verschoben.
Jetzt ist der US Termin der 15.12.17.
Also bei uns der 14.te.
nun ja.
Peter
fischpitt
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2016, 22:29
moin,
mögen die Spiele beginnen.
sorry,es ist Drehbeginn.
Peter
-raptor-
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 13. Feb 2016, 20:07
Überraschen lassen und genießen , wenn der Film im Kino läuft ... Das gehype Gerede usw. ist doch Wahnsinn
MasterKenobi
Inventar
#7 erstellt: 14. Feb 2016, 12:19
Werde meine Erwartungen an Episode 8 auf jeden Fall ganz zurück schrauben, erstmal. Nicht, dass ich noch mal eine böse Enttäuschung erlebe.


[Beitrag von MasterKenobi am 14. Feb 2016, 12:20 bearbeitet]
-raptor-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Feb 2016, 18:28
Habe von vielen gehört das der 7 Teil eher enttäuscht hat ...

Enttäuscht hat der 7 Teil mich nicht , ich fand den Film gut. Hat nicht von den Socken gehauen aber sehr gut zusehen
MasterKenobi
Inventar
#9 erstellt: 15. Feb 2016, 19:12
Neuste Meldung: die Dreharbeiten zu Episode 8 haben heute in den Pinwood Studios in London begonnen und zum Cast gehört wohl auch Laura Dern, die wir aus dem ersten Jurassic Park Teil noch alle kennen werden.



________
Benares
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2016, 19:22
Ich hoffe nur, dass Disney den Mut hat, sich endlich inhaltlich von der Original-Trilogie zu emanzipieren und EP VIII mehr wird als nur eine neuzeitliche Kopie von EP V.
MasterKenobi
Inventar
#11 erstellt: 15. Feb 2016, 19:59
Bei mir muss Episode 8 so gut wie alles anders und besser machen, als Episode 7. Ich will bei Episode 8 wieder das Gefühl haben, eine echte Star Wars Episode zu sehen.
Ist Episode 8 auch wieder nichts oder fühlt sich nicht nach Star Wars an, dann war es das für mich. Dann ist die Star Wars Saga mit Episode 1-6 für mich beendet und abgeschlossen.

Alles andere versuche ich dann als reine Disney Fantasie/Nachahmung abzutun.
SFI
Moderator
#12 erstellt: 15. Feb 2016, 20:17
fischpitt
Inventar
#13 erstellt: 15. Feb 2016, 20:46
moin
Am 14.12.17 schicke ich meine Kinder ins Kino.
Wenn Sie sagen,Super,toll wie ep7 warte ich auf die BR.
Erzählen sie,so ein Sch...ß,so ein altmodischer Märchenfilm gehe ich rein
Peter
captain_carot
Inventar
#14 erstellt: 16. Feb 2016, 13:01

HannoverMan31 (Beitrag #11) schrieb:
Bei mir muss Episode 8 so gut wie alles anders und besser machen, als Episode 7. Ich will bei Episode 8 wieder das Gefühl haben, eine echte Star Wars Episode zu sehen.
Ist Episode 8 auch wieder nichts oder fühlt sich nicht nach Star Wars an, dann war es das für mich. Dann ist die Star Wars Saga mit Episode 1-6 für mich beendet und abgeschlossen.

Alles andere versuche ich dann als reine Disney Fantasie/Nachahmung abzutun.

Tja. Aus meiner Sicht ist Ep 1 stellenweise sehr schwach, Ep 2 ziemlicher Filmrotz und Ep 3 recht mittelmäßig.
Auch wenn Force Awakens storyseitig ruhig 'emanzipierter' hätte sein dürfen und ich so einige Schwächen definitiv sehe, es war irgendwie endlich wieder Star Wars.
Ärgerlich wäre für mich tatsächlich, wenn der nächste Teil Empire 1:1 kopiert. Wiederkehrende Motive gehören allerdings durchaus dazu und man findet sie auch in der PT.
Ich hoffe auf einen charismatischeren First Order General/Admiral als Hux. Nichts gegen den Schauspieler an sich, die Führungsrolle kauf ich ihm aber schlicht nicht so recht ab. Evtl. geht del Toros Rolle ja in die Richtung.
Außerdem bin ich tatsächlich etwas gespannt, wie Snoke weiter ausgebaut wird. Denn im Prinzip weiß man noch nichts über ihn.

In jedem Fall wird aber das große Geheule weitergehen. Auch Ep. VIII wird nicht alle unter einen Hut bringen können.
-raptor-
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Feb 2016, 15:26

In jedem Fall wird aber das große Geheule weitergehen. Auch Ep. VIII wird nicht alle unter einen Hut bringen können.


Man muss einfach auch sagen das die Erwartungen einfach von vielen sehr sehr groß sind und recht hast du das schafft man eh nie...

@ fischpitt sehr pfiffige idee =D



Ich hoffe nur, dass Disney den Mut hat, sich endlich inhaltlich von der Original-Trilogie zu emanzipieren und EP VIII mehr wird als nur eine neuzeitliche Kopie von EP V.


Ich fand es auch recht schade das im "Hintergrund " die wir zerstören den Todesstern Story ich sag mal mit lief , wir hatten vorher VI gesehen und sind dann ins Kino sodass das ziemlich auffiel... aber der Rest war gut
Benares
Inventar
#16 erstellt: 16. Feb 2016, 16:29
Im Thread von EP VII postete mal jemand ein Bild, das auf Facebook geteilt wurde: Eine Inhaltsangabe von EP IV, bei der die Namen der Protagonisten durchgestrichen und durch die von EP VII ersetzt wurden. Es war tatsächlich kein Unterschied mehr zu erkennen, wenn man nur die Storyline betrachtet und die Details außer Acht lässt, handelt es sich exakt um den selben Plot. Im Grunde genommen ist das damit nichts anderes als ein Remake.

Einen Rekord hat Disney mit EP VII für mich schon aufgestellt: Den der einfallslosesten und risikoscheusten Fortsetzung in der Geschichte des Hollywood-Kinos.


[Beitrag von Benares am 16. Feb 2016, 16:31 bearbeitet]
captain_carot
Inventar
#17 erstellt: 16. Feb 2016, 17:10
Ähm, wenn man sich mal länger als fünf Sekunden mit Märchen und Sagen, ggf. noch alten Schinken aus den 30ern-50ern beschäftigt, dann ist kein Star Wars irgendwie besonders einfallsreich.

Das größte, wiederkehrende Motiv ist hier der Todesstern in Form der Starkiller Base. Bei Episode 1 gibt es dafür wiederrum das Droidenkontrollschiff samt, natürlich, Reaktortreffer. Irgendwie war man wohl darauf erpicht, innerhalb des einen Films wieder einen galaktischen Status Quo herzustellen.
Die andere große Parallele war der Wüstenplanet, auch wenn Jakku ein völlig anderer ist. Tatsache ist, dass es im Lauf der Zeit eben mehr selbstrefereziell wurde.
Wenn man den groben Plot absteckt, Vader durch schwarzer Ritter austauscht...
m_schlonz
Stammgast
#18 erstellt: 16. Feb 2016, 18:04
Und Laura Dern wird die Tochter von Chewbacca
fischpitt
Inventar
#19 erstellt: 16. Feb 2016, 20:41
Moin,
Wer weiss,vielleicht findet Sie die JarJar Binks überreste und er wird neu
geklont.Nur wird er jetzt ein Jedi und Vernichtet Kylo Ren und Heiratet
Rey.Trauzeugen werden Luke und Han der aus einer Zeitschleife zurürckkehrt.
Gemeinsan werden alle Bösen Vernichtet.Es wird zu den Disney Musical
Klängen der Sieg gefeiert.
Und wenn Disney nicht den Geldhahn zudreht Singen Sie noch heute.
Peter

Das der von den mods entfernte Beitrag aus SW7.
zum Beitag weil laura dern mitspielen soll.


[Beitrag von fischpitt am 16. Feb 2016, 20:43 bearbeitet]
patrick27
Inventar
#20 erstellt: 18. Feb 2016, 23:52
kleiner heissmacher
EP 8
MasterKenobi
Inventar
#21 erstellt: 20. Feb 2016, 07:12
Ich denke einen ersten richtigen Teaser wird es frühstens zu Weihnachten 2016 geben. Wenn überhaupt. Schätze diesmal sogar, nicht vorm Frühjahr 2017.
Benares
Inventar
#22 erstellt: 20. Feb 2016, 12:02
Einen kurzen Teaser gibt es eigentlich immer ziemlich früh, der von EP VII war schon über ein Jahr vor dem Kinostart online, wenn ich mich recht erinnere.
-raptor-
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Feb 2016, 17:05
Der Teaser Trailer sagt meist nicht so viel aus .... Oder ich kann einfach oft nix damit anfangen
Benares
Inventar
#24 erstellt: 20. Feb 2016, 17:13
Naja, fairerweise muss man sagen, dass dasselbe auch oft für den finalen Trailer eines Films gilt.
-raptor-
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 22. Feb 2016, 20:00
Das Stimmt auch wieder , aber meines Empfinden nach macht der richtige Trailer doch oft schon Stimmung und Vorfreude...
MasterKenobi
Inventar
#26 erstellt: 22. Feb 2016, 20:17
Ihr habt euch gefragt, wer Snoke war, sein könnte?

Hier kommt, eine, meiner Theorien für Episode 8, wenn Snokes Identität tatsächlich aufgedeckt werden sollte:



Snoke könnte ja vor etlichen Jahren ein Rivale von Sidious gewesen sein, vielleicht so etwas wie eine Prüfung von Darth Plagueis, der ihn evtl ersetzten wollte oder Snoke war Plagueis erster Schüler, den Sidious ausschalten musste. Snoke wurde aber in der Konfrontation nicht getötet wie angenommen sondern überlebte stark verletzt und beeinträchtigt. So begab er sich auf die Suche nach was Altem Mächtigem außerhalb der bekannten Regionen und bediente sich dieser Acient Fear ( war ja auch mal als Produktionstitel für E VII im Gespräch ).
Und als Sidious vernichtet wurde war der Punkt für Snoke gekommen aus dem Schatten zu treten und die Belange der Galaxis selbst in die Hand zu nehmen.


Das würde auch zu Sidious/Palpatines Charakter passen. Er glaubte vielleicht lange Zeit, als einziger, weil er ja so überzeugt von sich war, in den Genuss von Plaqueis Ausbildung gekommen zu sein. Er fühlte sich regelrecht Verraten, als er erfuhr, dass sein ach so toller Meister Plaqueis noch andere Schüler als ihn hatte und so im Grunde er, nur einer von vielen war und nichts besonderes darstellte, was ihn extrem in seiner Ehre gekränkt hat. Diese zusätzliche Wut und weil Sidious einfach der Ober Macker von allen sein wollte, brachte ihn dazu, Plaqueis, seinen Meister, im Schlaf zu ermorden - siehe Episode 3.

Kurz danach, spürte er Snoke auf, der schon vollständig ausgebildet war und forderte ihn zum Kampf heraus. Sidious konnte ihn zwar mit List und einigen Machtblitzen besiegen und dadurch auch entstellen - Stichwort Blitze - jedoch war Sidious damals noch nicht mächtig genug, um Snoke vollständig zu vernichten. Sidious glaubte dies nur, weil Snoke entstellt liegen blieb.

Doch Snoke war nicht Tod. Er sinnte auf Rache, obwohl er und Sidious eigentlich die gleichen Ziele verfolgten - nämlich - Herrscher über alles zu sein.

Richtig umgesetzt, könnte man daraus ein richtiges Sith Drama entwickeln, welches sich vor langer Zeit abgespielt hat. Und dieses Drama würde erneut zeigen, wie Charakterschwach doch eigentlich die Sith waren und obwohl sie oft den Sieg davon getragen haben, standen sie sich immer gegenseitig im Weg, weil keiner was dem anderen gegönnt hat und ihre Charakter Schwäche letztendlich immer zum Niedergang der Sith führte.

Da können sie noch sooft die Herrschaft an sich reißen. Auch ein Grund, warum die Sith die Jedi so verabscheuen. Nämlich wegen ihrer Loyalität, die es unter den Sith niemals gab. Und Neid auf Andere, ist ja Wohl eine perfekte Tugend der dunklen Seite der Macht.

Vielleicht hat Snoke jetzt auch einen Weg gefunden, diese Schwäche zu unterbinden, um niemals mehr mit ansehen zu müssen, wie der Orden der Sith zerfällt. Snoke hat also so zu sagen die Schwäche der Sith entschlüsselt und mit diesem Ergebnis, kann er eine neue und vor allem standhafte Herrschaft aufbauen, die niemals mehr zerfällt. Das würde die ganze Sache noch dramatischer machen jetzt für die neuen Episoden.


Mein Gott, damit könnte man richtige Charakter Tiefe schaffen und das auch mal auf seitens der Bösen. Sie nicht nur als das typische dunkle/böse Darstellen, sondern das die Sith auch Empfindungen/Wünsche hatten, welche allerdings nie gut waren, warum sie ja auch der dunklen Seite ergeben waren und dadurch eigentlich immer zum scheitern verurteilt waren.

Das würde auch Yodas Aussage nochmal besonderen Nachdruck verleihen - am ende siegt immer das Gute.



oder, um die Breite Masse nicht all zu stark zu fordern,

was wäre, wenn Sidious der erste Sith war, der gegen die Ordnung der 2 verstoßen hat und sich neben Vader noch einen anderen Schüler geholt hat, als eine Art Versicherung für den Fall der Fälle.

Dieser dritte Schüler war aber genauso so mächtig wie Vader, oder zumindest halbwegs, und Vader doch noch etwas mächtiger und Sidious erstmal alles auf Vader deswegen aufbaute. Sidious wollte dennoch nichts riskieren, da er wusste, trotz seiner Bekehrung, dass Anakin/Vader immer Ideologien der Jedi bzw der guten Seite in sich tragen würde und nicht mal Sidious alles gute in ihm zerstören könne. Padme sagte das dies auch bereits! Und Sidious konnte dies vielleicht ebenfalls spüren und musste eines Tages damit rechnen, dass Vader doch noch die Prophezeiung erfüllt und zwar zu Sidious Missgunst. Was ja dann auch geschah.
Und genau für diesen Fall, dass vader eines Tages ihn doch vernichten würde, sein Erbe und seine Herrschaft aber nicht ganz untergehen damit, hat er Snoke erschaffen. Snoke, der nach dem Tod des Imperators, dessen Platz einnimmt und den Orden der Sith bzw die dunkle Herrschaft nicht ganz aussterben lässt.



 


[Beitrag von MasterKenobi am 22. Feb 2016, 20:31 bearbeitet]
patrick27
Inventar
#27 erstellt: 23. Feb 2016, 12:02
gute infos zu EP 8

EP 8
patrick27
Inventar
#28 erstellt: 23. Feb 2016, 12:10
"angeblich" soll dies ungefähr die geschichte zu EP8 sein. SPOILER !

wenn dem so ist, wird es sogar noch lächerlicher

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Der Film beginnt folgendermaßen: Finn, Poe und BB-8 sind unterwegs zu einem unbekannten Planeten, um Lando Calrissian zurückzuholen. Aber sie werden von Captain Phasma und der Ersten Ordnung verfolgt. Finn und Poe landen und hören sich um, wo sie Lando finden könnten, doch niemand kennt seinen Namen. Plötzlich werden sie von einer vermummten Person zur Seite gezogen, und diese entpuppt sich als Lando, der sich selbst einen Decknamen gegeben hat. Finn erzählt ihm, daß Han getötet wurde, und General Leia ihn für den Widerstand gewinnen will. Lando stimmt zu, und seine Tochter begleitet ihn. Sie haben ihr Schiff fast erreicht, als Phasma und Sturmtruppen der Ersten Ordnung angreifen. Die Helden entkommen, aber Phasma kann einen Peilsender an ihrem Schiff anbringen.

Schnitt zu Rey, Monate nach den Ereignissen von Das Erwachen der Macht. Sie bewegt sich durch einen alten Tempel, und findet eine verhüllte Gestalt. Rey glaubt, daß es sich um Luke handelt, doch es ist Kylo Ren, mit einer (neuen) ikonischen Maske. Er zündet sein instabiles Lichtschwert, und in seinem Licht sieht man die Leichen von Lukes alten Padawanen. Plötzlich ist Rey umzingelt von den Rittern von Ren. Rey versucht wegzurennen, doch sie komt nur ein paar Meter weit, dann entdeckt sie Han Solo. Auf einmal taucht Kylo wie aus dem Nichts auf und ersticht Han, sein Körper fällt. Wieder ist sie von den Rittern von Ren umgeben, und Kylo geht auf sie zu. Er nimmt seine Maske ab und enthüllt dabei eine tiefe Narbe auf seinem Gesicht, die sie ihm auf der Starkiller Base verpasst hat. Er zündet erneut sein Schwert, und... Rey erwacht, es war nur ein Traum. Sie befindet sich in einem kleinen Raum. Sie sieht zu einem Tisch, und dort liegt Lukes Lichtschwert.

Schnitt zum (echten) Kylo Ren. Er ist gedemütigt durch seine Niederlage auf der Starkiller Base, und inzwischen vollkommen von der Dunklen Seite vereinnahmt worden. Kylo, der sein Training fast gänzlich abgeschlossen hat, wird durch Snoke ein neuer Sith (Benicio del Toro) vorgestellt. Es wird enthüllt, daß Snoke in Wahrheit Imperator Palpatine ist, deformiert durch seinen Sturz in den Todessternschacht (es wird erklärt, daß Palpatine all seine Kräfte nutzte, um eine Art Machtschild zu erzeugen, als der 2. Todesstern eyplodierte, eine genauere Hintergrundgeschichte wird erst in Episode IX erzählt, wenn Luke die Wahrheit herausfindet). Benicio del Toros Charakter soll eine Figur sein, die einen respektierten Republikaner der Neuen Republik darstellt, in Wahrheit aber ein Sith ist. Del Toros Charakter spürt, daß Kylo völlig hasserfüllt ist, und die Ermordung seines eigenen Vaters ein Akt des beispiellosen Bösen war, und Snoke ihm daher besser nicht trauen sollte.

Schnitt zu Rey. Nachdem sie aus ihren Traum erwacht ist, begibt sie sich in einen Raum zu Luke und R2-D2. Luke spürt, daß sie diesen Traum erneut hatte, und es wird klar, daß sie ihn schon oft geträumt hat. Rey beendet ihr Frühstück, und plötzlich spürt sie etwas offensichtlich sehr wichtiges. Luke erkennt, was sie gespürt hat und wünscht ihr viel Glück, dann verlässt sie ihn und macht sich auf den Weg.
Rey wagt sich nun durch Ahch-To´s grauenhaftes und tödliches Gelände. Sie nutzt die Macht, um dorthin zu gelangen, wo sie hin möchte. Sie betritt eine mysteriöse Eishöhle und begibt sich tiefer hinein. Sie erreicht eine große zentrale Kammer und bemerkt ein Licht, von einem Pfahl in der Mitte kommend. Es ist ein Kyber-Kristall! Sie bewegt sich darauf zu, wird aber von einer Kreatur attackiert, die einem Wampa ähnlich sehen soll. Sie versucht, gegen die Kreatur zu kämpfen, als plötzlich die Höhle beginnt einzustürzen. Sie schnappt sich das Kyber-Kristall und rennt aus der Höhle, gerade noch rechtzeitig.

Währenddessen erreichen Finn, Poe, BB-8 und Lando die Basis des Widerstands und treffen auf Leia. Sie überzeugt Lando, als General zum Widerstand zurückzukehren.

Schnitt zu Phasma und General Hux an Bord der Finalizer. Phasma informiert Hux, daß man durch den Peilsender an Poes Schiff den Standort des Widerstands lokalisiert hat. Hux benachrichtigt Snoke, und Snoke befielt, Kylo Ren und die restlichen Ritter von Ren zu versammeln, um gemeinsam mit Phasma und weiteren Sturmtruppen die Basis des Widerstands zu überfallen. Hux und Kylo entwickeln einen Plan, um Leia gefangenzunehmen, um so Luke und Rey zu ködern und die beiden zu töten, so daß sie keine Bedrohung mehr für die Erste Ordnung darstellen können.

Zurück zu Rey und Luke. Rey beendet die Arbeit an ihren eigenen Lichtschwert. Sie fragt Luke, ob er weiß, warum man sie auf Jakku zurückließ. Luke weicht aus und sagt nur, daß man Ren aufhalten muß, und daß er den Pfad zur Dunklen Seite zu weit beschritten hat, um ihn noch zurückholen zu können. Dann erzählt er ihr, daß Kylo einst einer seiner besten Schüler war. Er erklärt ihr, daß ein respektierter Würdenträger (bisher unbekannter Charakter) Kylo von Darth Vader erzählte und ihn so überzeugte, sich der Dunklen Seite zuzuwenden und mehr zu lernen. Ren versammelte einige seiner Freunde, und zusammen töteten sie Lukes restliche Schüler und verwundeten Luke. Er erzählt kurz, warum er das Exil wählte, hält aber kurz inne. Luke spürt, daß Leia in Gefahr ist. Sie verlassen Ahch-To in einem kleinen Schiff.

Luke und Rey erreichen die Basis des Widerstands, als diese gerade angegriffen wird. Sturmtruppen, so weit das Auge reicht, und der Widerstand ist bemüht, zurückzuschlagen. Luke zieht sein grünes Lichtschwert und greift in den Kampf ein, ebenso Rey, mit einem blauen Schwert.

Schnitt zu Poe, Finn, Chewbacca und Lando, die von den Rittern von Ren in einen Hinterhalt gelockt worden sind. Dennoch schaffen sie es, sie zu besiegen. Dann entdeckt Finn Rey auf dem Schlachtfeld und rennt zu ihr, steht dann aber plötzlich einer alten Feindin gegenüber: Captain Phasma. Finn und Phasma kämpfen eine Weile gegeneinander, dann kann Finn fliehen.

Zurück zu Kylo Ren. Ren gelangt in die Basis des Widerstands und steht Leia gegenüber. Er will Leia töten, spürt dann aber die Gegenwart von Luke und Rey und befiehlt seinen Truppen, Leia zu bewachen. Dann geht er nach draußen und begegnet Luke, auch Snoke betritt die Szenerie. Luke und Rey eröffnen den Kampf gegen Kylo und Snoke. Dieser Kampf wird beschrieben als "intensiv", "unglaublich" und teilweise "emotional". Luke stellt sich Snoke (er erkennt nicht, daß Snoke Palpatine ist, da er deformiert ist), während sich Rey um Kylo kümmert. Möglicherweise verwundet Luke Snoke schwer, dann flüchtet Snoke, so daß Kylo alleine gegen Luke und Rey kämpfen muß. Rey schafft es, Kylo zu verletzen, dann enthüllt Kylo etwas: Sie sind Cousin und Cousine, Rey ist Lukes Tochter! Dann attackiert Luke Kylo, und ein Kampf zwischen Luke und Rey auf der einen Seite, Kylo und den Rittern von Ren auf der anderen Seite, entbrennt. Der Kampf ist schnell vorbei, da Luke und Rey viele der Ritter töten können.

Die Erste Ordnung bricht den Angriff ab, und der Widerstand entkommt. Rey rennt aus Lukes Sichtfeld, bevor er mit ihr reden kann. Sie läuft durch den Wald von D´Qar, dann hört sie eine Stimme, eine scheinbar vertraut klingende Stimme. Sie sagt ihr, daß sie sich an einen bestimmten Ort begeben soll. Sie entdeckt ein Schiff, und rennt darauf zu. Währenddessen hört Luke ein lautes Geräusch hinter sich. Der Millennium Falke erscheint und Luke geht an Bord, dann fliegen sie weg.

Schnitt zu Kylo Ren auf einem neuen Planeten mit Snoke und del Toros Sith-Lord. Snoke ist schwer verwundet, Ren möchte ihm helfen, doch del Toro erklärt Kylo, Snoke besser nicht zu helfen, da dieser ihn beim Kampf gegen Luke und Rey im Stich ließ. Kylo ist außer sich vor Wut und versucht, Snoke zu töten, doch dieser blockt den Angriff durch die Macht ab. Dann schreit Snoke Kylo an, seine Ausbildung unter del Toros Führung zu beenden.

Zurück zu Luke, Leia und dem Rest des Widerstands. Luke und Leia haben einen intimen Moment miteinander, aber dann konzentriert sich die Aufmerksamkeit auf Rey, die verschwunden ist. Luke spürt, daß sie in Ordnung ist, und daß sie entdeckt, wohin sie gehört und was sie zu tun hat.

Schnitt zu Rey in einem Dschungel auf Dagobah. Sie meditiert und lernt, die Macht zu kontrollieren. Sie konzentriert sich stark. Dann nimmt sie die Ratschläge und weisen Worte zweier sehr vertrauter Machtgeister an: Obi-Wan und Yoda.

Abspann.
Gurkensammler284
Neuling
#29 erstellt: 23. Feb 2016, 13:20
Meiner Meinung nach war der siebte Teil der Saga eine gelungene Fortsetzung der sechs zuvor gedrehten Star Wars Filme, ich freue mich jetzt schon auf den achten Teil und hoffe, das Disney seinen Job gut macht
anon123
Administrator
#30 erstellt: 23. Feb 2016, 14:10
Dieser angebliche Plot geistert seit rund drei Wochen umher und hat offenbar hier seinen Anfang. Der Beiträger dort erläutert seine Quelle so:

So yesterday, I went to the deepest parts of the internet on the google search Star Wars 8. And I found a very recent article written by a unknown person. He was claiming to be high in the Lucasfilm personnel, and he, or she, had claimed to just log into to the personal Lucasfilm database. He also confirmed that script changes were happening so it is possible that this might not be 100% correct.


Ganz ehrlich? Ich finde es irritierend, solche dubiosen "Quellen" hier mit großem Gedöns weiterzuverbreiten. Das ist genauso "glaubwürdig" und "gehaltvoll" wie dieses "so denke ich mir mal wie SW-VIII sein könnte, weil mir gerade danach ist", nämlich null komma nix.

Man sollte ganz einfach warten, bis zumindest halbwegs verlässliche Informationen vorliegen, statt dergestalt zur Diskussion beizutragen, indem man komplett selbst Ausgedachtes zum besten gibt oder Spekulationen mit ominöser Herkunft verbreitet. In meinen Augen ist das alles Zeit- und Speicherplatzverschwendung.

Auch bei SW-VII gab es Spekulationen zuhauf und erst knapp vor Erscheinen des Films hatten die dann was mit der Realität zu tun. Man wird also ganz einfach warten müssen.

patrick27
Inventar
#31 erstellt: 23. Feb 2016, 14:17
ja, aber es ist oft auch viel wahrheit in den gerüchten . im nachhinein war auch vieles richtig was in EP 7 passiert ist und vorher über gerüchte veröffentlich wurde.

z.b. der tot solos, das luke nur eine minirolle hat, das es einen noch größeren "todesstern" gibt, usw.

manches klingt plausibel und nach EP7 kann ich mir vorstellen das es durchaus auch so kommen könnte
MasterKenobi
Inventar
#32 erstellt: 23. Feb 2016, 14:26
Dubiose Quellen hier veröffentlichen ist eine Sache, jedoch finde ich es gar nicht schlimm, wenn hier ein bißchen rum gerätselt wird oder Vermutungen und Ideen genannt werden, wie ich das ja selbst weiter oben mit der Figur Snoke tat, welcher Charakter welche Bedeutung haben könnte bzw wer hinter dem oder dem Charakter stecken könnte.
Star Wars ist ein Märchen, es ist SciFi und Fantasy. Warum nicht also auch mal die eigene Fantasy anregen statt streng und brav zu warten, bis wirkliche Infos kommen. Das ist doch total langweilig und spießig. Zudem, wenn wir darauf warten würden, dann könnten wir diesen Thread hier ja erstmal für lange Zeit dicht machen, da es noch ewig dauern wird, bis echte Infos erscheinen, über die wir dann Diskutieren könnten.


[Beitrag von MasterKenobi am 23. Feb 2016, 14:31 bearbeitet]
fischpitt
Inventar
#33 erstellt: 23. Feb 2016, 19:58
moin,
Das einzige zur Zeit mich ins Kino zu zwingen ist del Toro.
Warum diese (un)wahrscheinlichen Geschichten zum 8ten Teil.
Palpentine lebt wieder ,warum?
Ne,es kommt noch schlimmer
Peter
MasterKenobi
Inventar
#34 erstellt: 23. Feb 2016, 23:57
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Habe weiter oben nie geschrieben, Palpatine würde noch leben.
fischpitt
Inventar
#35 erstellt: 24. Feb 2016, 00:21
Moin,
Mmhhh, daß Snoke in Wahrheit Imperator Palpatine ist, deformiert durch seinen Sturz in den Todessternschacht (es wird erklärt, daß Palpatine all seine Kräfte nutzte,
Komisch,ich lese das eben so.
Peter
MasterKenobi
Inventar
#36 erstellt: 08. Mrz 2016, 10:49
Mir geisterte schon die Tage eine neue Theorie durch den Kopf, wie die Handlung von Episode 8 weiter gehen könnte bzw welche Hintergründe manche Charaktere haben könnten.

Lest es euch mal durch. Klingt für mich recht plausibel, was Ich mir da zusammen gesponnen habe und würde auch zu der neusten Info passen, dass Snoke und Lea sich kennen.




Als Rey in jungen Jahren von ihrem besessenen und brutalen Vater Snoke entführt wurde, wie viele Babys bzw Kinder damals, um sie zu Soldaten der ersten Ordnung auszubilden - startete Reys Mutter, Laura Dern, einen verzweifelten Rettungsversuch, um ihre Tochter aus den Fängen der ersten Ordnung bzw ihres Vaters zu befreien.

Damit Snoke nicht mehr an Rey herankommt, versteckte sie ihre Tochter auf dem Wüsten Planeten Jakku.

Laura Dern warnte alle Rebellen Familien, darunter auch die Solos, dass die erste Ordnung es nun auf alle Rebellen Kinder abgesehen habe. Leia und Han konnten somit knapp die ebenfalls von Snoke geplante Entführung ihres Sohnes Ben verhindern.

Snoke kämpfte einst an der Seite von Senator Organa, hielt sich aber stets im Hintergrund nur. Später kämpfte er noch an Lea's Seite. Dann verriet er aus noch unerklärlichen Gründen die Rebellen Allianz und entpuppte sich als Saboteur bzw Desateur. Eine Staffel der Allianz spürte ihn zwar später auf, um seinen Verrat zu rächen, konnten Snoke jedoch nicht töten, lediglich verwunden. Danach zog er sich auf unbestimmte Zeit zurück und man hörte lange nichts mehr von dem Mann, der einst ein enger Vertrauter der Organas, Senatsmitglied der alten Republik und ein tapferer Rebell bzw Widerstandskämpfer war, dann aber das gesamte Schicksal der Rebellen bzw der Galaxie durch seinen Verrat in Gefahr brachte. Snoke, der Saboteur der Rebellen Allianz, der es fast geschafft hätte, den Verlauf der Geschichte zu verändern.


[Beitrag von MasterKenobi am 08. Mrz 2016, 11:00 bearbeitet]
SFI
Moderator
#37 erstellt: 11. Jun 2016, 11:27
fischpitt
Inventar
#38 erstellt: 11. Jun 2016, 12:54
moin,
Haben die keine Waschmaschine?
tja,muss der Luke aber Staubige Wege gegangen
sein.
Peter
SFI
Moderator
#39 erstellt: 12. Jul 2016, 21:31
Wer das noch nicht kennt: Der Grindhouse Trailer
https://youtu.be/BauqXKewFXs
MasterKenobi
Inventar
#40 erstellt: 20. Jul 2016, 22:58
Da ich ja immer gern eigene Theorien bzw Ideen entwickle, auch, um die Wartezeit zu verkürzen, hier mal eine ernst gemeinte und ausführliche Theorie bzgl Snoke. Wer ist er, seine Herkunft/seine Hintergründe:


Auf einem bis jetzt noch namentlich unbekannten Planeten am äußersten Rande der Galaxie lebte Nargan san Valem.
Ein Mischling, halb Mensch halb, die andere Rasse war unbekannt. Auf seinem Planeten trug er den Spitznamen, die Schlange.
Nargan war ein Meister des Betruges und ein hinterlistiges Schlitzohr. Er spielte andere Parteien gegen einander aus, nur um am Ende als alleiniger sich vom Futter anderer zu ernähren. Mitgefühl, Treue, Freundschaft und Liebe waren ihm fremd.

Er war ein Einzelgänger und genauso wollte er es haben. Er liebte nur sich selbst und sein Dasein. Er strebte immer nach dem Unerreichbarem. Er liebte es, wenn andere sich ihm unterwarfen und er über sie befehlen und bestimmen konnte.
Er liebte die Macht in seinen Händen zu halten ebenso wie über das Schicksal anderer zu bestimmen.

Seine Augen schielten schon immer gen Coruscant, der Hauptstadt der Republik, mit der er diverse Geschäfte am laufen hatte. Legale als auch illegale. Die meisten illegalen Geschäfte wickelte er jedoch mit Nute Gunray von der Handelsförderation ab. Später auch einige mit Senator Palpatine.

Nargan träumte schon lange davon auch einen festen Sitz im Senat zu erhalten. Doch seine Anliegen wurden stets abgelehnt, da Nargans Planet sich weit außerhalb der Republik befand. Sein Planet müsse erst Teil der Republik werden, hieß es, was jedoch auch nie geschah.
Palpatine versprach Nargan zwar, wenn er Kanzler sein würde, ihm einen festen Sitz im Senat zu verschaffen - doch hielt Palpatine sein Versprechen nicht, als er endlich Kanzler war.

Für Nargan war es zwar eine große Freude, als die Republik von Palpatine gestürzt wurde und auch die Jedis ausgelöscht wurden, von denen Nargan so oder so nie etwas hielt - doch hätte Nargan es auch lieber gesehen, wenn ein anderer den Ruhm geerntet hätte als Palpatine. Das Palpatine nun Führer des ersten galaktischen Imperiums war, passte Nargan gar nicht.

Die kommenden Jahrzehnte über genießte es Nargan aus weiter Ferne regelrecht, wie sich Allianz/Rebellen und das Imperium gegenseitig bekriegten. Am liebsten hätte er es gesehen, wenn sich beide Parteien auf einen Schlag ausgerottet hätten, obwohl er sowohl Senator Organa als auch wieder Palpatine seine Hilfe anbot, sie im jeweiligen Kampf gegen den anderen mit diversen Dingen zu unterstützen.
Nargans Planet bot eine Menge nützlicher Ressourcen. Man konnte fast sagen, Nargan wurde von beiden Parteien ebenso nur ausgenutzt wie er sie ausnutzte.

Aber große Gedanken machte er sich nicht darüber. Nargan war sich sicher, eines Tages würde seine Zeit kommen!
Nach dem Fall des Imperiums brachte er sich erneut ins Spiel und schloss einen Vertrag mit der neu gegründeten Republik. Doch es dauerte nicht lange und Leia löste aus noch ungeklärten Gründen diesen Vertrag wieder auf. Für Nargan war es nicht nur ein Vertragsbruch, sondern auch Verrat. Verrat an seiner Person.

Er schuf sich ein neues Feindbild - Leia Organa/Skywalker.

Nargan san Valem - später auch bekannt als Surpreme Leader Snoke.


Ps. Snokes Verletzungen/Narben wurden ihm einst von Vader im Auftrag Sidious verpasst. Eigentlich hatte Vader den Auftrag Nargan zu töten. Doch er konnte entkommen, durch seine Gerissenheit.
Nargan/Snoke hasste den Imperator noch mehr als die Jedis und die Republik.





Mein ausgedachter Nargan san Valem pfeifte eigentlich auf den Senat und die Politik. Dass er unbedingt in den Senat wollte, hatte nur den Grund, weil er überall mitmischen wollte. Er hatte seine ganz eigenen Vorstellungen von der Galaxie bzw einem herrschenden Reich, die er am liebsten in seinen Träumen und seinem streben nach unmöglichen Zielen auch verwirklicht hätte.

Die Macht lehrte ihn ein gewisser Magier Harmun Dark (Benicio del Torro). Mit ihm zusammen betrat er auch den ersten Jedi Tempel noch bevor Luke ihn betrat. Doch sollte sich später herausstellen, dass es gar nicht der Jedi Tempel war, sondern ein machtintensiver Ort der Sith gewesen ist. Luke blieb also der erste, der den alten Jedi Tempel betrat.

Nargan gründete zusammen mit Harmun Dark den Orden der Rens.
Harmun Dark war es auch einst, der Ben und Nargan einander vorstellte. Zuerst wusste Nargan nicht, wer da vor ihm steht. Als er es jedoch wusste, sah er in Ben Skywalker endlich seine Chance gekommen, seine Ziele zu verwirklichen.
Dass es sich bei Ben, um den Sohn seines neuen Feindbildes Leia Organa handelte, war gerade zu ein Fest für Nargan.

Nargan wollte den Sohn der Allianz Führerin unbedingt als seinen Führer für seinen neu gegründeten Orden, die Rens, haben. Für Nargan war es in dem Sinne ein Fest über Ben zu herrschen, Ben zu besitzen, nicht nur wegen Leia - sondern auch, weil er der Enkel von Vader war. Und obwohl er Leia nun auf Platz eins hat, hat er dennoch den Hass auf Sidious und Vader nie abgelegt.

Immerhin hat ihn Sidious ständig verarscht und verraten früher. Und Vader hatte ihn entstellt, im Auftrag Sidious. Aber das hatte ich ja oben schon geschrieben.

Die First Order gründete Nargan/Snoke nur aus den Überresten des Imperiums. Er sammelte die Krümmel auf, die Sidious übrig gelassen hatte bzw die nach dem Krieg überhaupt übrig blieben. Er wurde seiner Natur mal wieder nur gerecht.

Nargan ernährte sich erneut vom Futter anderer, so wie er es auf seinem Heimatplaneten schon tat. So, wie er es immer tat. Ben war für ihn auch nur ein sogenanntes Futter, was er aufsammelte - genauso wie die Kinder, die er entführte, um sie als Soldaten ausbilden zu lassen. Andere brachten die Kinder zur Welt, er griff lediglich zu. Wie ein Staubsauger.
Er stemmte kaum etwas aus eigenen Händen, sondern baute lediglich von Krümmeln anderer etwas auf. Das machte ihn beinahe noch dreckiger in seinem Wesen, als Sidious. Sidious leistete ja immerhin selbst etwas.

Ps. Magier Harmun Dark, del Torro, war übrigens gelehrter an Lukes gegründeter Jedi Schule gewesen. Er hat auch das Massaker zu verantworten gehabt.



Ps.Ps. Niemand wusste, welch düstere Vorstellungen Nargan san Valem in seinem Inneren trug. Welche Vorstellungen er von der Galaxie hatte. Nur über sie zu herrschen, war ihm nicht genug. Seine Visionen waren nicht nur überheblich, sondern gerade zu schrecklich. Aber diese perfiden Gedanken trug Nargan schon in seiner Jugend mit sich rum.

Zudem schrieb ich ja, Nargan sei ein Mischling, halb Mensch halb ? Luke fand übrigens heraus von welcher zweiten Rasse Nargan noch abstammte. Und diese Rasse war ihm nicht ganz unbekannt. Seine Vorfahren kämpften schon einmal gegen diese Ur Rasse, vor tausenden von Jahren. Diese Aufzeichnungen bzw Infos entnahm er dem alten Tempel.
Diese Rasse war super gefährlich schon in ihrer Urform. Doch Luke wollte sich lieber nicht vorstellen, wie gefährlich es werden würde, wenn mal ein Mischling wie Nargan aus dieser Spezies hervortreten würde. Gefährlich wie die Urspezies gepaart mit der Intelligenz der Menschlichen Rasse. Dazu noch Machtbegabt. Eine tödliche Mischung ist da entstanden.

Die Urspezies war übrigens auch sehr machtintensive schon. Es war damals kein leichter Kampf für die ersten Jedis, gegen diese Rasse zu kämpfen. Sie waren etwas ganz und gar anderes als die Sith es gewesen waren, gegen die die Jedis vor tausenden von Jahren ja ebenfalls schon mal kämpften.

Rey stellt übrigens für Nargan/Snoke eine ganz eigene Bedeutung da. Nargan weiß, wenn er eines Tages mal sterben sollte, würde nicht nur der Mensch in ihm, sondern auch die andere Spezies in ihm aussterben. Das wollte er nicht zulassen. Er will zusammen mit Rey einen neuen Mischling schaffen, den Rey dann austragen kann.

 






 


[Beitrag von MasterKenobi am 20. Jul 2016, 22:59 bearbeitet]
patrick27
Inventar
#41 erstellt: 21. Jul 2016, 20:17
du hast auch zuviel zeit...

und fantasie
Ralfke
Stammgast
#42 erstellt: 27. Dez 2016, 21:46
Gerade bei Wikipedia gelesen das Carrie Fisher tot sein soll...
Igelfrau
Inventar
#43 erstellt: 27. Dez 2016, 21:49
Nicht soll, sondern ist.

SPON: Carrie Fisher ist tot
fischpitt
Inventar
#44 erstellt: 27. Dez 2016, 22:26
moin,
Sie sollte doch in einem Stabilen Zustand sein.Schade.
mein Beileid gilt Ihrer Familie.

Ist dies nicht ein schlimmes Jahr?
Was alles von uns gegangen ist.
Auch im Bekannten und Freundeskreis war ich auf mehreren
Begräbnissen.

Wie es mit SW VIII weitergeht ist im moment
Nebensache.
Gibt wichtigeres.

Peter

RIP Prinzessin Leia.
SFI
Moderator
#45 erstellt: 28. Dez 2016, 08:57

Wie es mit SW VIII weitergeht ist im moment


Carrie Fishers Parts sind abgedreht, wie man verlauten ließ.
Benares
Inventar
#46 erstellt: 28. Dez 2016, 11:38
Die Dreharbeiten begannen im Februar und müssten inzwischen beendet sein. Demnach dürfte EP VIII Fishers letzter Filmauftritt werden.


Davon abgesehen: RIP! Nie wieder werden ein goldener Bikini und Zopfschnecken solch einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
captain_carot
Inventar
#47 erstellt: 28. Dez 2016, 18:01

fischpitt (Beitrag #44) schrieb:
moin,
Sie sollte doch in einem Stabilen Zustand sein.Schade.

Ist dies nicht ein schlimmes Jahr?
Was alles von uns gegangen ist.
Auch im Bekannten und Freundeskreis war ich auf mehreren
Begräbnissen.


Zum Einen ist der Zustand sogar sehr stabil.
Zum anderen, eigentlich sind nicht wirklich mehr Promis gestorben als sonst auch. Nur stirbt mittlerweile eben vieles weg womit so ziemlich jeder zwischen 35 und 50 aufgewachsen sein dürfte. Dazu noch der ein oder andere tragische Tod eines wirklich jungen Stars (fallen mir 'nur' zwei ein).

Der Großteil der Abgetretenen war auch eher im Bereich 80-100, Bud Spencer, Umberto Eco, H.D. Genscher, Leonard Cohen..., die Altersspitze dürfte wohl Zsa Zsa Gabor markiert haben.

Klar, angefangen bei David Bowie und Alan Rickman bis zu George Michael und Carrie Fisher waren dieses Jahr definitiv viele dabei, mit denen man in irgendeiner Form großgeworden sein dürfte. Oder vllt. auch 'gemeinsam alt'.
MasterKenobi
Inventar
#48 erstellt: 28. Dez 2016, 18:55
Das stimmt, 2016 war ein Jahr wie jedes andere eigentlich auch, nur dass es auffällig viele noch recht junge Stars erwischt hat.

Aber auch sonst sind in diesem Jahr wieder genügend Menschen verreckt, ganz ohne Promistatus. Kinder in Kriegsgebieten, Menschen durch Hungersnot, die Menschen in Berlin usw.... All diese Menschen können absolut nichts für ihren Tod, was man vermutlich und leider von dem ein oder anderen Promi nicht behaupten kann bzw noch nie konnte. (Drogen, Alkohol .......)

Aber um passend beim Thread zu bleiben, die Parts mit Fisher sollen abgedreht sein. Aber muss man nicht dennoch einiges für Episode 8 nun verändern? Sollte Fisher für 9 auch eine wichtige Rolle spielen und 8 baut darauf auf, muss dies ja jetzt definitiv irgendwie alles ändern. Es sei denn, sie bekommt in 9 einen CGI Auftritt, was ja möglich ist, siehe Rogue One.


[Beitrag von MasterKenobi am 28. Dez 2016, 18:57 bearbeitet]
fischpitt
Inventar
#49 erstellt: 28. Dez 2016, 19:12
moin,
Also Weltbewegend fand ich den CGI Auftritt nicht.
Ob man Leia für SW9 extra Digitalisiert?
Dann soll Sohn Kylo eben Mutters Raumgleiter weg Pusten und Fertig.
Aber dies ist nicht meine entscheidung.
Wir werden es Sehen.
Peter
Frank3659
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 28. Dez 2016, 21:32
...das ist doch nur noch nervig.Wer wie ich 1977 den 1. Teil und darauf folgend die Teile 2+3 gesehen hat,konnte man sagen (erstmals) Super Spielfilmtrilogie...das gab es bis dato nicht.Dann kam 1999 die Anschlusstrilogie die nicht annähernd an die >alten< rankam.Es fehlte der Witz/Scharm/Liebesbeziehung etc. hier war alles nur noch künstlich aufgeblasen nachgeahmt.Ok,technisch besser was ein Wunder...Und letztes Jahr dann
die neue >Ära< Technisch ja,super aber der Rest? Da ist Enterprise mit ihren Charaktern um längen besser...hier fehlt mir der Typ,es ist einach nur fremd
Der/die neuen Star Wars Filme könnten auch anders heißen,nur würde das Image fehlen...und das braucht das Label um diese Serie bestmöglich zu verkaufen.Der 7. Teil hat mich gar nicht erreicht (das Feeling von einst fehlt) Der 8. ....interessiert mich nicht mehr.Da können die von mir aus auch auf meine Zahnpasta >Rogue One< drucken...
Mankra
Inventar
#51 erstellt: 28. Dez 2016, 22:45
Wahrscheinlich spielt auch mit, daß damals SW wirklich bahnbrechend war, erstmals die Größe der Raumfrachter vorstellbar wurden und generell, man diese Filme als Kind/Jungendlicher gesehen hat und somit heute bei EP4 - 6 auch etwas Nostalgie mitspielt.
EP1 fand ich ganz OK, auch die Schwertkämpfe waren sehr ansehlich.
Bei EP2 wurde es schlimm mit den CGI Effekten, schlimm wurde es mit dem herumwirbelnden CGI Yoda und EP3 zuviel HerzSchmerzSchnulze, um dann in den letzten 10 Minuten die Wandlung zu DarthVader kurz abzuhandeln.
EP7 fand ich wieder besser, hab mir in 4 Tagen EP4 bis EP7 gegeben, hat schön dazu gepaßt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Star Wars Spin-Off Film (2017)
SFI am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  3 Beiträge
Transformers 5: The Last Knight (2017)
SFI am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2017  –  38 Beiträge
Star Wars: Episode VII - The Force Awakens (2015)
Käsetoast am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  2926 Beiträge
Neue Bilder aus Star Wars: Episode 3
Premia am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  5 Beiträge
Star Wars Episode 3: Kino-Trailer online!
Premia am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  8 Beiträge
Star Wars Clone Wars 3D
Michaelju am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  33 Beiträge
Star Wars 3D (2012)
SFI am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  66 Beiträge
The Crow - Reboot (2017)
SFI am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  16 Beiträge
The Leviathan (2017)
SFI am 24.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  2 Beiträge
The Equalizer 2 (2017)
SFI am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XTZ
  • Unomat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharry1648
  • Gesamtzahl an Themen1.365.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.013.047