Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Star Wars: The Last Jedi (2017)

+A -A
Autor
Beitrag
Mankra
Inventar
#51 erstellt: 28. Dez 2016, 22:45
Wahrscheinlich spielt auch mit, daß damals SW wirklich bahnbrechend war, erstmals die Größe der Raumfrachter vorstellbar wurden und generell, man diese Filme als Kind/Jungendlicher gesehen hat und somit heute bei EP4 - 6 auch etwas Nostalgie mitspielt.
EP1 fand ich ganz OK, auch die Schwertkämpfe waren sehr ansehlich.
Bei EP2 wurde es schlimm mit den CGI Effekten, schlimm wurde es mit dem herumwirbelnden CGI Yoda und EP3 zuviel HerzSchmerzSchnulze, um dann in den letzten 10 Minuten die Wandlung zu DarthVader kurz abzuhandeln.
EP7 fand ich wieder besser, hab mir in 4 Tagen EP4 bis EP7 gegeben, hat schön dazu gepaßt.
Frank3659
Ist häufiger hier
#52 erstellt: 29. Dez 2016, 21:21

EP1 fand ich ganz OK, auch die Schwertkämpfe waren sehr ansehlich.


Dem stimme ich zu !
MasterKenobi
Inventar
#53 erstellt: 14. Jan 2017, 21:27
Laut einigen Quellen sollen wir ja zumindest die Herkunft von Rey in Episode 8 geklärt bekommen. Bis weilen gab es viele Theorien um Rey, auch von mir. Alle gingen jedoch fast immer nur in die Richtung, dass sie aus Schutz auf Jakku von wem auch immer ausgesetzt wurde.

Was aber wäre, wenn sie ausgesetzt wurde, um andere vor ihr zu schützen bzw die Galaxie zu schützen oder vor sich selbst zu schützen?

Was wäre, wenn Rey ein Sith Nachkomme zb von Palpatine wäre oder zumindest gleiches verwandtes Blut in sich trägt? Und man sie genau deshalb los werden wollte, ausgesetzt hat (schon als Kind), weil man fürchtete, was aus ihr mal werden könnte bzw man sie durch ihre Herkunft als gefährlich ansah.

Für mich wäre das eine tolle umgekehrte Darstellung zur PT, wo man ja sozusagen das Böse von einem Planeten zu sich holte, UNWISSENTLICH, und in der neuen ST Trilogie jetzt setzte man das Böse halt frühzeitig aus, brachte es fort, bevor es böse wird oder Schaden anrichten kann - ohne zu Wissen, dass sie eigentlich etwas Gutes in der Wüste aussetzen.

Wobei Rey vielleicht letztlich weder absolut gut (Jedi) noch böse (Sith) ist, sondern eher grau!

Das man damals zu schnell über Rey geurteilt hat, sie als Kind deswegen einfach auszusetzen, wohl möglich nur aus Angst oder ihrer Herkunft wegen - das können die weiteren Episoden ja näher beleuchten.

Das Ganze würde auch eine aktuell gesellschaftliche Brücke schlagen, finde ich.


[Beitrag von MasterKenobi am 14. Jan 2017, 23:15 bearbeitet]
anon123
Inventar
#54 erstellt: 15. Jan 2017, 12:17
Moin,


Laut einigen Quellen sollen wir ja zumindest die Herkunft von Rey in Episode 8 geklärt bekommen.


Welche Quellen?

kinodehemm
Inventar
#55 erstellt: 15. Jan 2017, 15:18
Wir müssten dich töten, wenn wir es verraten
MasterKenobi
Inventar
#56 erstellt: 15. Jan 2017, 16:18
Irgendwo auf Filmstarts wurde geschrieben, dass man in Episode 8 erfahren würde, wer die Eltern von Rey sind.
Sie hatten sich dazu auf ein aktuelles Interview von Rian Johnson gestützt.

Episode 8 soll wohl leider auch entgegen aller Hoffnungen spaßig und ähnlich chaotisch/lustig/wild wie Episode 7 werden. (Achterbahnfahrt)

Ob das stimmt, bleibt abzuwarten.
Jedoch sprach Johnson davon, dass er es generell nicht verstehe, warum der zweite Teil einer Trilogie immer ernster und düsterer sein sollte als sein Vorgänger. Dieses Muster will er durchbrechen, angeblich.

Episode 8 soll laut seiner Aussage erneut ein wilder Spaß für die ganze Familie werden.

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18509700.html


Ich sage, na dann gute Nacht!


Für mich klingt das eher so, als hätte Disney ihn massiv in seinem Handeln, eine etwas düstere Episode 8 zu machen, gehindert bzw gebremst. Selbstverständlich kommt so was nicht ans Tageslicht, sondern wenn, dann wird er zu so einem Interview gezwungen, wo er behauptet, die ganze Machart wäre auf seinem Mist gewachsen bzw seine Idee gewesen.

Leider glaube ich persönlich, dass Episode 8 vermutlich genau so werden wird wie 7. Nur glaube ich nicht eine Sekunde daran, dass wir das ausschließlich dann dem Johnson zu verdanken haben, sondern Disney seine Finger massiv dazu erhoben hat.


[Beitrag von MasterKenobi am 15. Jan 2017, 16:39 bearbeitet]
Benares
Inventar
#57 erstellt: 16. Jan 2017, 13:17
Ich hatte angesichts der ziemlich unterschiedlichen Herangehensweisen und Atmosphären von EP VII und Rogue One bereits den Verdacht, dass Disney bei der neuen Trilogie keinerlei Risiko eingeht und sich strikt am Mainstream orientiert: Bloß keine Experimente, niedrige FSK-Freigabe, ein Plot, der sich sehr eng an vergangenen Filmen des Franchises bis hin zur quasi-Kopie einzelner Sequenzen orientiert, lockere Stimmung mit flotten (Manche behaupten dämlichen) Sprüchen bei jeder Gelegenheit. Die Filme sollen etwas für jeden sein, leichtes, mundgerechtes Futter für die ganze Familie um den Rubel so schnell rollen zu lassen wie möglich.

Abweichungen von dieser Norm scheint das Studio allenfalls bei den Spin-Offs in Grenzen zuzulassen. Rogue One war da sicherlich ein Lichtblick, wenn man so will der erste "SW-Film für Erwachsene" seit EP III. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass an dieser Meldung auf Filmstarts.de etwas dran ist. Persönlich hatte ich nach EP VII ohnehin jede Hoffnung aufgegeben, dass Disney in EP VIII und IV noch irgendeine Überraschung präsentiert - außer vielleicht den Tod von Prinzessin Leia im nächsten Teil, der durch das Ableben von Carrie Fisher nun ziemlich naheliegend ist und daher auch nicht mehr wirklich überraschend wäre. Jedenfalls wäre ich schon froh, wenn ich mich nach dem Ansehen (das garantiert nicht im Kino stattfinden wird) nicht wieder wie bei EP VII geradezu verarscht fühlen würde, weil mir gerade ein Remake von "Das Imperium schlägt zurück" als lang erwartete sensationelle Fortsetzung des Franchise verkauft wurde.

Nicht nur deshalb freue ich mich auf das kommende Han Solo-Spin Off wesentlich mehr als auf EP VIII.
fischpitt
Inventar
#58 erstellt: 16. Jan 2017, 16:31
moin,
Nach jetzigen Stand ist SW8 ne Premire.
Der erste Star Wars Film den ich nicht Original in der Erscheinungswoche
sehe.Sondern erst auf BR.
Ärgern würde/werde ich mich auf jeden Fall.
Vielleicht wieder bei SW9 Ins Kino.
Han Solo,da werde ich ins Kino gehen.
Peter
MasterKenobi
Inventar
#59 erstellt: 16. Jan 2017, 19:49
Auch ein Grund, warum ich den Lucas so vermisse.

Man kann ihm vorhalten was man will, aber der hat jedes mal sein eigenes Ding gemacht, auch wenn die Fans das gar nicht so wollten. Aber auf jeden Fall hat der Mann viel Leidenschaft, Kreativität und Neues dem Star Wars Universum geschenkt, ohne dabei sich krampfhaft irgendwem anpassen zu müssen.

Das zog sich durch alle seine 6 Teile und selbst Episode 1 bewies schon eine Menge Kreativität. Und sei es nur mit wirklich komplett neuen Schauplätzen/Planeten, Aliens/Rassen, Charakteren, Politischen Intrigen und außergewöhnlich guten choreographierten Lichtschwertkämpfen, alles, was es so bis weilen noch nie zu sehen gab. Egal ob bei Star Wars oder generell.

Mögen musste man das nicht, aber es kann keiner abstreiten, dass es Lucas wirklich gelungen ist jedes mal, den Zuschauer in eine neue Welt eintauchen zu lassen, welche das Star Wars Universum mehr bereichert hat als geschadet.


In Bezug auf Episode 8, wollen wir doch mal ehrlich sein! Es wird garantiert teilweise eine Kopie von the Empire Strikes back werden.

Es wird bestimmt in der ersten Hälfte des Films mächtig rumsen, nur um dann mit der Beziehung/Ausbildung von Luke und Rey ruhiger zu werden und es wird enden, in dem irgendein Familien Geheimnis/eine Frage enthüllt/beantwortet wird, (siehe Artikel Eltern).

Ich sehe es leider genauso wie Benares und genau diese Befürchtungen hatte ich schon vor Episode 7.

Keine Frage, Disney wird für sich das Star Wars Universum vergrößern. Finanziell! Und als weiteres vergrößern sie es, in dem sie es einem noch breiterem Publikum zugänglicher machen/schmackhafter machen werden.


[Beitrag von MasterKenobi am 16. Jan 2017, 20:00 bearbeitet]
patrick27
Inventar
#60 erstellt: 21. Jan 2017, 13:44
laut neuem regisseur soll EP8 sehr "humorvoll" werden

mehr infos brauchte ich nicht um zu wissen das dieser NICHT im kino geschaut wird. disney setzt sich wohl endgültig durch

allein diese neuen "vogelkreaturen" sagen schon alles
Igelfrau
Inventar
#61 erstellt: 21. Jan 2017, 14:11
Irgendwann wird wohl auch Mickey Mouse als neue intergalaktische Rasse eingeführt...
anon123
Inventar
#62 erstellt: 21. Jan 2017, 14:23
Es würde wirklich helfen, wenn man dieses "laut neuem regisseur" mit einem Link auf die Quelle verbinden könnte.

Und was darf man sich unter "diese neuen "vogelkreaturen"" vorstellen? Sowas?

Watto!
LINK



[Beitrag von anon123 am 21. Jan 2017, 14:24 bearbeitet]
Benares
Inventar
#63 erstellt: 21. Jan 2017, 16:01
Watto würde ich eher in die Kategorie "insektenartig" einordnen, ist aber sicherlich interpretationsfähig.


Von "Vogelkreaturen" höre ich auch zum ersten Mal. Aber was wäre auch eine neue SW-Trilogie ohne ihren "Ewoks/Jar Jar Binks-Moment"? Anscheinend braucht jede Trilogie solche Kreaturen, damit die unbedarften Partnerinnen und die Kinder der überwiegend männlichen Hardcorefans auch ihre Identifikationsfiguren haben und ihre Männer etwas zum Haten. Hinterher kurbeln dann erstere die Merchandisingumsätze an und letztere den Traffic in den sozialen Netzwerken, so dass der Rubel weiter rollt und das Franchise im Gespräch bleibt.
Davon abgesehen bieten sie sich bei ausreichend großer Fangemeinde auch hervorragend als Stoff für ein Spin-Off an (wohl eher für eine TV-Serie als für einen Film), mit denen der SW-Hype z.B. wunderbar auf das Kinderprogramm ausgedehnt werden kann - hat ja bei den Ewoks schon in den Achtzigern ganz gut funktioniert. Insofern würde ich diese Charaktere als gezielt platzierte "Polarisationskerne" bezeichnen, die vermutlich auch nur Teil der gewieften Marketingstrategie von Disney sind.


[Beitrag von Benares am 21. Jan 2017, 16:08 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#64 erstellt: 21. Jan 2017, 16:22

Benares (Beitrag #63) schrieb:
... und letztere den Traffic in den sozialen Netzwerken, so dass der Rubel weiter rollt und das Franchise im Gespräch bleibt.

So habe ich das noch gar nicht gesehen. Erscheint mir aber durchaus logisch.
patrick27
Inventar
#65 erstellt: 22. Jan 2017, 12:49
hier eine gute seite für infos :

star wars

dort steht geschrieben :

Tonlich geht Episode VIII stark in Richtung Spaß. Johnson will einen eher amüsanten Film drehen anstatt eines düsteren mittleren Kapitels der Trilogie.

Ich will, dass man beim Anschauen einen Mordsspaß hat, dass der Film witzig ist und sich im Geiste von Episode VII und der klassischen Trilogie steht.''




zu den kreaturen


Die Wesen auf Ahch-To haben sich mit Luke Sykwalker angefreundet. Lukes kleine Freunde sind von vogelartiger Natur. Als realer Schauplatz diente in Das Erwachen der Macht die Insel Skellig Michael. Die neuen Wesen aus Episode VIII wurden tatsächlich auf Basis der Papageitaucher entworfen, die die Insel bewohnen. Es sollte also keine Frage sein, ob die Wesen auch tatsächlich in die Umgebung passen.

Gerüchte besagen, dass diese Wesen Zähne scharf wie Rasierklingen haben und eine Mischung aus furchteinflößend und niedlich sind. Als ob man einen Gremlin mit einem Vogel kreuzt. Jemand meinte, dass es wie eine Star-Wars-Version eines Furbys sei, die Optik sei aber so sehr Star Wars, dass er die Viehcher liebe. Sie sind klein, vielleicht 35-40 cm groß. Zunächst wurde mir bange, als ich "Furby" hörte, aber keine, mit dem ich über das Design gesprochen habe, verlor auch nur ein schlechtes Wort darüber. Im Gegenteil, diejenigen, die die kleinen Puppen am Set gesehen haben, sind über ihr Vorkommen im Film sehr erfreut.
fischpitt
Inventar
#66 erstellt: 22. Jan 2017, 13:29
moin,
In purer Langeweile hat Luke denen bestimmt das
Singen und Tanzen beigebracht
ist eben ein Disney Film.
Nach den Ewoks,JarJar Binks jetzt die Furbys?
Sollte es soweit kommen erwerbe ich noch nicht mal
die BR.
Peter
MasterKenobi
Inventar
#67 erstellt: 22. Jan 2017, 19:28
Na hoffentlich wird meine Vision im Dezember wenigstens wahr, wenn ich jetzt das mit den Vogelkreaturen lesen muss.

Sollte Kylo samt den restlichen Rens tatsächlich auf Ahch To landen, um Luke und Rey zu töten, dann hat Luke diese Viecher hoffentlich so weit im Griff, dass sie ihm gehorchen und er sie mit in den Kampf gegen die Rens schickt.

Die werden zwar mit Lichtschwertern und Äxten viele abwehren können bzw niedermetzeln, jedoch werden sie auch ganz schön einstecken müssen, denn diese Vogel Viecher sind ganz schön durchtrieben, gewitzt und brutal, wenns drauf ankommt.

Die Rens werden im Dunkeln auf der Insel landen und das erste, bevor es los geht, was sie hören werden, ist ein unheimliches Jaulen in der Finsternis und dann Flügelschlag. Und aus dem Nichts, greifen sie dann plötzlich an.

Träumen zu Ende.

In Wahrheit wirds vermutlich mehr nen spaßiger Streichelzoo, mit ach sind die niedlich usw...


[Beitrag von MasterKenobi am 22. Jan 2017, 19:35 bearbeitet]
anon123
Inventar
#68 erstellt: 22. Jan 2017, 20:09
Arrgh ... F5 und mein Text war flöten ...

Deshalb nur, danke @patrick27.

sonicfurby
Stammgast
#69 erstellt: 23. Jan 2017, 15:17
Hey

Also ja nix gegen furbys ne? Hallo?
4-Kanal
Stammgast
#70 erstellt: 23. Jan 2017, 19:05
Die Ewoks waren doch soooo mputzig. Besser als langweiliges Hin- und Her-Gemetzel.
MasterKenobi
Inventar
#71 erstellt: 23. Jan 2017, 19:25
Die Niedlichkeit der Viecher würde es in meiner Version auch geben, aber nur in Verbindung mit Luke und Rey. Doch ich schrieb ja, sie können auch anders, besonders, wenns drauf ankommt bzw Luke es ihnen befiehlt.

Die Rens kommen, Schluss mit niedlich hehe. Zudem würde es erst einen langen, düsteren und spannenden Aufbau/annähern geben bevor sie überhaupt richtig zum Angriff los flattern. Soll ja nicht so sein, dass die Rens Ahch To betreten und sofort wird gemetzelt.


[Beitrag von MasterKenobi am 23. Jan 2017, 19:28 bearbeitet]
SFI
Moderator
#72 erstellt: 23. Jan 2017, 22:23
fischpitt
Inventar
#73 erstellt: 23. Jan 2017, 22:24
moin,
wie meinte noch Yoda.
Der letzte der Jedi wirst du sein.
Leia kann es ja nicht mehr sein.
Peter
MasterKenobi
Inventar
#74 erstellt: 24. Jan 2017, 00:39
Kurz, knackig und total einfallslos. Der Title hätte nicht besser gewählt sein können für Disney Verhältnisse. Wer mit dem Title bloß gemeint ist, schwierig das wird zu beantworten sein.

Tja, was solls. Nach The Return of the Jedi nun also the Last Jedi. Beide Title könnten sowohl für Episode 6 als auch 8 stehen.

Meine Güte, der viel umworbene Title Forces of Destiny hätte mir gefallen oder zb mal meine ausgedachten Title The Legacy of the Dark Side oder The Rise of the Rens oder Shadow of The Rens/ The Shadow of the New Order oder Dark Side.

Oder auch gut Ruins of the Dark, was viel Spielraum für Interpretationen gelassen hätte, ob zb damit eher die dunkle Seite oder die helle bzw der letzte Jedi Tempel mit gemeint wäre oder etwas ganz anderes.


[Beitrag von MasterKenobi am 24. Jan 2017, 00:55 bearbeitet]
Jeck-G
Inventar
#75 erstellt: 24. Jan 2017, 01:48
Und ich warte noch auf Spaceballs 2...
captain_carot
Inventar
#76 erstellt: 24. Jan 2017, 09:56
Mich überrascht bei dem Regisseurszitat ein bisschen der massive Gegenwind aus dem Lucas Fanblock. Wenn ich an all die 'lustigen' Szenen aus Episode 2 denke...
Immerhin gibt's mit den L9wrtr Edits sowas wie eine gute Fassung davon.

Ich kann mich u.a. dunkel daran erinnern, dass The Phantom Menace als Titel schon massiv kritisiert wurde.
Die Ewoks, reine Lucas Erfindung, wohl anscheinend zu ihrer Zeit auch.

Ich warte erstmal gelassen ab was am Ende rauskommt.
Zarak
Inventar
#77 erstellt: 24. Jan 2017, 15:44
Mit dem Titel kann ich gut leben(einfach muß nicht schlecht sein und es knüpft ja an Yodas Zitat an !), aber mehr Humor...

das war für mich schon bei Episode 7 deutlich zu viel des Guten !

Warum engagiert man nicht Gareth Edwards dauerhaft - der hat doch gezeigt, daß er es kann.
Captain-S
Stammgast
#78 erstellt: 24. Jan 2017, 20:48

patrick27 (Beitrag #60) schrieb:
laut neuem regisseur soll EP8 sehr "humorvoll" werden

mehr infos brauchte ich nicht um zu wissen das dieser NICHT im kino geschaut wird. disney setzt sich wohl endgültig durch

allein diese neuen "vogelkreaturen" sagen schon alles :X

Naja, Star Wars ist halt für die ganze Familie gedacht.
Ich würde jedenfalls Jar Jar Binks gerne wiedersehen, der war doch echt lustig.
Da wirst du mir sicher zustimmen.
Gott was haben wir gelacht als er die Zunge in die Energiekupplung
bekommen hat.
Ich hoffe sie bauen ihn in EP8 wieder ein.


[Beitrag von Captain-S am 24. Jan 2017, 20:48 bearbeitet]
knX
Inventar
#79 erstellt: 24. Jan 2017, 21:03
wenn ich mich recht an die Kommentare vieler über Jar Jar Binks entsinne, wollten die meisten ihn streichen und nicht nochmals sehen ^^
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#80 erstellt: 24. Jan 2017, 23:24
Ich mag Jar Jar auch und zu Disney würde er 1a passen. Evtl bekommt er ja einen eigenen Film von Disney spendiert, damit man die Kuh noch mehr Melken kann.
Rodelkoenig
Ist häufiger hier
#81 erstellt: 25. Jan 2017, 11:05

knX (Beitrag #79) schrieb:
wenn ich mich recht an die Kommentare vieler über Jar Jar Binks entsinne, wollten die meisten ihn streichen und nicht nochmals sehen ^^


Ja das war damals der Tenor.
Ist halt auch echt eine (absichtlich) nervige Figur

Ich persönlich brauche ihn nicht in den neuen Filmen.
patrick27
Inventar
#82 erstellt: 25. Jan 2017, 12:38
natürlich war EP 1 sehr unglücklich und zu recht hatten sich damals sehr viele darüber aufgeregt ( nicht nur jar jar ).

aber lucas ist immerhin auf die kritik eingegangen und hat mit EP 2 und 3 wieder gute SW teile herausgebracht

bei disney jedoch habe ich das gefühl als sei ihnen kritik scheissegal

das man bei rogue one schon nachdrehs machen musste, sagt ja alles.

ich denke in der originalfassung wäre er noch besser geworden

aber ich hab mich mit abgefunden.

es gibt nur EP 1 bis 6 für mich. und seit neustem nehme ich noch RO mit in die sammlung auf

EP 7 und alles was noch kommt, ist für mich kein SW mehr, sondern disney kitsch
human8
Inventar
#83 erstellt: 25. Jan 2017, 13:34

patrick27 (Beitrag #82) schrieb:
natürlich war EP 1 sehr unglücklich und zu recht hatten sich damals sehr viele darüber aufgeregt ( nicht nur jar jar ).

aber lucas ist immerhin auf die kritik eingegangen und hat mit EP 2 und 3 wieder gute SW teile herausgebracht


Episode 2 war für mich der Tiefpunkt der kompletten Star Wars Filme.
Der einzige brauchbare Film der Prequels war Episode 3.


[Beitrag von human8 am 25. Jan 2017, 13:37 bearbeitet]
ostfried
Stammgast
#84 erstellt: 25. Jan 2017, 16:21
Hey, dank Episode 2 hätte immerhin jeder Darth Vaders größte Schwäche wissen können. Er mag keinen Sand.
captain_carot
Inventar
#85 erstellt: 25. Jan 2017, 18:50
Episode 2 IST der Tiefpunkt.
Allerdings gibt's da den insgesamt sehr guten The Republic Divided Recut von L8wrtr der daraus einen überraschend guten SW Film macht, wenn man das Originalmaterial bedenkt.

Die Frage für mich ist, wie man 'mehr Humor' definiert. Mehr als in Rogue One? Ok. Mehr als in Episode 7? Bitte nicht.
MasterKenobi
Inventar
#86 erstellt: 26. Jan 2017, 01:42
Man muss zwischen Humor unterscheiden. Wird es eher dezenter, passender und durchaus witziger Humor ala Rogue One oder eher peinlicher, unpassender Humor ala Episode 7.

Ps. Episode 2 ist nicht so schwach. Bis auf die leider peinlich dargestellt Love Story bietet Episode 2 sehr viel nützliche Erzählung.


[Beitrag von MasterKenobi am 26. Jan 2017, 01:44 bearbeitet]
captain_carot
Inventar
#87 erstellt: 26. Jan 2017, 01:51
Nur so am Rande:
patrick27 (Beitrag #82) schrieb:
das man bei rogue one schon nachdrehs machen musste, sagt ja alles.

Nein, das sagt eigentlich überhaupt nix weil Nachrehs ganz normal sind, der angesetzte Zeitraum völlig normal war und auch nicht mehr Material nachgedreht wurde als üblich.

Aber hey, Disney setzt alle Beteiligten unter Druck weswegen sie nun lügen müssen und verschleiert dass 90% des Films nachgedreht wurden...
4-Kanal
Stammgast
#88 erstellt: 26. Jan 2017, 10:35
Für mich die Hauptsdache, daß er auch wieder in 3D kommt.
patrick27
Inventar
#89 erstellt: 26. Jan 2017, 12:47
die nachdrehs bei RO waren aber schon mehr als üblich. im internet findet man genug infos darüber.
da der film zu düstere atmo hatte, musste zur auflockerung nachgedreht werden.

es gibt auch einige szenen aus dem ersten teaser die später im film nicht vorkamen.

man merkt es dem film auch an. zwischendrin hakt es etwas und er wirkt nicht wie aus einem guss.
captain_carot
Inventar
#90 erstellt: 26. Jan 2017, 13:21

patrick27 (Beitrag #89) schrieb:
die nachdrehs bei RO waren aber schon mehr als üblich. im internet findet man genug infos darüber.
da der film zu düstere atmo hatte, musste zur auflockerung nachgedreht werden.

es gibt auch einige szenen aus dem ersten teaser die später im film nicht vorkamen.

man merkt es dem film auch an. zwischendrin hakt es etwas und er wirkt nicht wie aus einem guss.

Nein. Man findet Behauptungen ohne Fakten zu 'mehr Nachdrehs als üblich' während die Fakten dafür sprechen dass das alles im Rahmen war.
Zu Szenen die nicht im Film waren hat sich auch Gareth Edwards geäußert. Die Szene in der sich Jyn in dem Tunnel zur Kamera dreht war z.B. nie eingeplant. Die ist zufällig entstanden.

Andere Sachen schneidet man später z.B. auch einfach weil die nicht funktionieren.

Ein Film entsteht letztlich erst beim Editing. Und genau da sind Nachdrehs praktisch IMMER fest eingeplant. Da müssen die Schauspieler z.B. auch noch mal gebucht sein und so weiter. Der Fahrplan für SFX muss stimmen und vieles mehr. Aber hey, weil irgendwer behauptet der halbe Film wurde mal eben neu gemacht ist das natürlich die unumstößliche Realität.

Im Gegenteil, frühe Filmtrailer haben oft Szenen die so nicht im Film vorkommen. Es werden sogar schon mal Teaser produziert mit Szenen die gar nicht in den Film kommen.
Captain-S
Stammgast
#91 erstellt: 26. Jan 2017, 21:04

4-Kanal (Beitrag #88) schrieb:
Für mich die Hauptsdache, daß er auch wieder in 3D kommt.

Ja auch, aber so langsam sollte Disney mal auf den UHD-Zug aufspringen.
Das 3D war bei EP7 und Rogue One sehr gut, eine perfekte räumliche Tiefe.
Die CGI-Götter bei ILM haben hier wieder eine tolle Arbeit abgeliefert.


[Beitrag von Captain-S am 26. Jan 2017, 21:13 bearbeitet]
fischpitt
Inventar
#92 erstellt: 26. Jan 2017, 22:05
moin,
SW 8 ist augenblicklich in weiter Ferne.
Nicht genaues weiß man nicht .
also überraschen lassen.
aber RO,sollte Disney seine einstellung
verlassen und eine längere Fassung anbieten?
So 30min länger ,das wäre was.
Für unsere extra scharfen Seher natürlich auch
in UHD .
Peter
4-Kanal
Stammgast
#93 erstellt: 26. Jan 2017, 23:06
Im Kino gibt es ja kein UHD. Aber neben 3D Blu Ray kann man natürlich auch eine UHD Blu Ray herstellen - für jeden etwas. Daran denken die in den Weisungs-Etagen sicherlich.
otacon2002
Stammgast
#94 erstellt: 02. Feb 2017, 14:46
laut moviepilot stellt die rote Schrift einen Abgang eines Skywalkers dar..

Das war bei den anderen beiden Trilogien auch schon (Rückkehr der Jedi und Die Rache der Sith).

Quelle
Captain-S
Stammgast
#95 erstellt: 02. Feb 2017, 19:57

otacon2002 (Beitrag #94) schrieb:
laut moviepilot stellt die rote Schrift einen Abgang eines Skywalkers dar..

Das war bei den anderen beiden Trilogien auch schon (Rückkehr der Jedi und Die Rache der Sith).

Quelle

Naja, ich denke Leia und Luke werden sterben und übrig bleibt Rey, als letzter Jedi.
Logisch oder? Sorry dass ich euch gespoilert habe.
otacon2002
Stammgast
#96 erstellt: 03. Feb 2017, 09:46

Captain-S (Beitrag #95) schrieb:

otacon2002 (Beitrag #94) schrieb:
laut moviepilot stellt die rote Schrift einen Abgang eines Skywalkers dar..

Das war bei den anderen beiden Trilogien auch schon (Rückkehr der Jedi und Die Rache der Sith).

Quelle

Naja,ich denke Leia und Luke werden sterben und übrig bleibt Rey, als letzter Jedi.
Logisch oder? Sorry dass ich euch gespoilert habe. :D


Gut, dass es vorerst beim denken bleibt
MasterKenobi
Inventar
#97 erstellt: 04. Feb 2017, 01:52
Keine Ahnung ob das hier schon erwähnt wurde, aber Rian Johnson deutete diese These vor kurzem an, auch in Form eines Songs.
Kannibalismus in Star Wars.

The Last Jedi könnte Snoke sein.





In dem Lied geht es um einen, bzw. eine junge Jedi, der oder die aufgefordert wird, seinem oder ihren Weg treu zu bleiben, die Gebote zu befolgen und derer zu gedenken, die vor ihm/ihr kamen. "Am Ende Deiner Tage erwartet Dich ein Jedi mit dem Staub von Jedi-Knochen, die hoch wie Pastinaken auf seinen Teller getürmt sind." 

Spezifisch mit Blick auf die Dreharbeiten heißt es: "Das lange Festmahl wird für den Massenkonsum gefilmt werden, Rians Kameras sind dieser Tage unfassbar hochauflösend." 

Dem jungen Protagonisten des Lieds wird immerhin noch geraten, keine Angst zu haben: "Fürchte das Feuer nicht, in dem Dein Fleisch brennen muss. Alle Jedi von allen Planeten in diesem verdorbenen Universum werden von diesem Letzten verspeist. Jetzt bist Du dran."



Zwar wird diese Idee/Story leider wohl niemals eintreten und schon gar nicht unter Disney, aber verdammt, das wäre so geil diese Idee. Würde dem Titel the Last Jedi eine völlig neue Bedeutung geben, womit niemand rechnen würde, weil alle denke, Luke wäre damit gemeint.


[Beitrag von MasterKenobi am 04. Feb 2017, 02:52 bearbeitet]
Benares
Inventar
#98 erstellt: 07. Feb 2017, 13:12
Sollte Luke in EP VIII das Zeitliche segnen - natürlich nachdem er Rey zum Jedi ausgebildet hat -, wäre das nur ein weiterer Beleg für meine Befürchtung, dass uns faktisch ein Remake von "Das Imperium schlägt zurück" bevorsteht...


Vielleicht ist die rote Schrift (schon witzig, an welchen Details sich die Fangemeinde abarbeiten kann, oder?) aber auch ein Hinweis auf das Ende Leias. Dass die nicht mehr in EP IV dabei sein wird, ist ja nun klar. Carrie Fishers Tod kam ja wahrscheinlich noch früh genug, um ihn in die Story von EP VIII einzubauen.
MasterKenobi
Inventar
#99 erstellt: 07. Feb 2017, 19:17
Soweit ich weiß, waren alle Parts mit Leia bereits abgedreht und folglich wohl dann auch aufbauend auf episode 9.

Nun kann man das ja definitiv nicht mehr so stehen lassen.

Also, Nachdrehs und Umschreiben ist eigentlich die Folge.

Es sei denn es stand schon von vornherein fest, dass Leia nur noch in Episode 8 mitmischt. Aber dem war ja nicht so. Angeblich sollte 9 sogar ganz Leia gehören sowie 8 ganz im Zeichen von Luke steht und 7 war HANs große Epoche nochmal.
captain_carot
Inventar
#100 erstellt: 07. Feb 2017, 22:59

Benares (Beitrag #98) schrieb:
Sollte Luke in EP VIII das Zeitliche segnen - natürlich nachdem er Rey zum Jedi ausgebildet hat -, wäre das nur ein weiterer Beleg für meine Befürchtung, dass uns faktisch ein Remake von "Das Imperium schlägt zurück" bevorsteht...


Vielleicht ist die rote Schrift (schon witzig, an welchen Details sich die Fangemeinde abarbeiten kann, oder?) aber auch ein Hinweis auf das Ende Leias. Dass die nicht mehr in EP IV dabei sein wird, ist ja nun klar. Carrie Fishers Tod kam ja wahrscheinlich noch früh genug, um ihn in die Story von EP VIII einzubauen.

Weil welcher Jedi bitte in Episode VIII gestorben ist?
Ich seh das bis auf weiteres alles erstmal recht locker, das meiste derzeit ist hätte, könnte, sollte...
MasterKenobi
Inventar
#101 erstellt: 08. Feb 2017, 08:42
Nicht nur!

Belegte Nachweise bisher sind: Episode 8 dreht sich um die Ausbildung Reys und zudem wird ein Familien Geheimnis gelüftet bzw wird man erfahren, wer ihre Eltern/Herkunft sind.

Zwei wichtige Punkte, die es auch bereits bei The Empire Strikes back gab.

Ne, ne. Es wird eintreten wie befürchtet. Man wird geschickt versuchen, etwas altes und bekanntes in neue Form, Farbe und Titel zu verpacken, um es am Ende als etwas neues hinzustellen.
Und der breiten Masse wird dies nicht mal auffallen, da das Ganze vermutlich in leicht abgewandelter Form dargestellt wird.

Darum mutmaße ich mir auch schon mal an, zu sagen, wie Episode 9 2019 aussieht.

Für alle neuen Star Wars Fans, wofür die neue Reihe ja auch ist, ist das ja auch eine tolle Story. Nur wir alten ärgern uns dann halt.


[Beitrag von MasterKenobi am 08. Feb 2017, 08:52 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Star Wars Spin-Off Film (2017)
SFI am 05.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2015  –  3 Beiträge
Transformers 5: The Last Knight (2017)
SFI am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2017  –  47 Beiträge
Star Wars: Episode VII - The Force Awakens (2015)
Käsetoast am 30.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.09.2016  –  2926 Beiträge
Neue Bilder aus Star Wars: Episode 3
Premia am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  5 Beiträge
Star Wars Episode 3: Kino-Trailer online!
Premia am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  8 Beiträge
Star Wars Clone Wars 3D
Michaelju am 23.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  33 Beiträge
Star Wars 3D (2012)
SFI am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  66 Beiträge
The Crow - Reboot (2017)
SFI am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  16 Beiträge
The Leviathan (2017)
SFI am 24.03.2015  –  Letzte Antwort am 24.03.2015  –  2 Beiträge
The Equalizer 2 (2017)
SFI am 13.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2016  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • XTZ
  • Unomat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.277 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedJtdamon
  • Gesamtzahl an Themen1.373.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.165.799