Bild unscharf - Overscan ?

+A -A
Autor
Beitrag
Dörri
Neuling
#1 erstellt: 08. Jun 2012, 21:31
Hallo

ich habe mir einen Viewsonic 8200 Pro zugelegt und diesen heute glücklich an die Decke montiert.
Die Ansteuerung erfolgt über eine Nvidia GTX460 über ein 10m HDMI Kabel (kein besonders teures).

Leider ist das Bild etwas unscharf, man kann die Desktopverknüpfungen zwar noch gut lesen, im Vergleich im Beamer-Menü aber deutlich verschwommener.

Overscan am Beamer steht auf 0, am PC ist laut Treiber auch nichts derartiges aktiviert.
Wenn ich das Bildseitenverhältnis fix auf 16:9 stelle, fehlt allerdings trotzdem an den Kanten ca. 5 cm jeweils. Nur wenn ich es auf Auto stelle ist das Bild vollständig.

- Natürlich ist nativ 1920x1080 @ 60 Hz am PC eingestellt, und dieses Signal erkennt der Beamer auch.
- Am Kabel liegt es nicht, habe statt dem PC einen Media-Player angeschlossen, dort war das Signal scharf.
- TrueType-Schrift bereits deaktiviert, keine Besserung (ist ja auch insgesamt nicht ganz scharf).



Hat jmd. Erfahrung mit der korrekten Konfiguration? Bei 1:1 Pixelverhältnis müsste das Bild doch gestochen scharf sein, das Beamermenü ist es ja auch.


Edit:
es scheint ein typisches Problem mit Nvidia-Karten zu sein...das gibts doch nicht o_O...
http://www.dvbviewer...n-hoelle-mit-nvidia/

Edit2:

Bilder

Bildformat Auto (scharfes Menü, Rest unscharf siehe Schrift)



Bildformat 16:9: Overscan (im Beamer deaktiviert) und ebenfalls unscharf


Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

LG Dörri


[Beitrag von Dörri am 08. Jun 2012, 23:05 bearbeitet]
Dörri
Neuling
#2 erstellt: 08. Jun 2012, 22:37
ich hab das ganze auch via VGA getestet (ebenfalls nativ 1080p @ 60 Hz). Kein Overscan, auch bei fest eingestelltem 16:9 Format. Unscharf ist es dennoch, aber anderst. Ich denke hier kommt die Unschärfe gerade bei der Schrift vom schlechten Kabel bzw. dem analogen Signal.
sensor1
Inventar
#3 erstellt: 09. Jun 2012, 07:52
Hi

wenn Du dicht an der LW stehst kannst Du die einzelnen Pixel (Kippspiegel) deutlich erkennen?

MfG sensor
Dörri
Neuling
#4 erstellt: 11. Jun 2012, 18:46
ja kann ich. habe nochmal ein 2m HDMI Kabel (war beim beamer dabei) getestet, gleicher Effekt, also daran liegts auf keinen Fall.

Vielleicht bin ich von meinem alten 800x600 Beamer auch einfach zu "verwöhnt", weil dort die Schrift wirklich sehr scharf war, und das Bild erheblich kleiner?

Insgesamt ist das Bild nämlich schon scharf, und man kann auch alles gut lesen.


Wie sieht denn bei euch der Windows-Desktop auf einem Full-HD Beamer aus?


LG Dörri
Dörri
Neuling
#5 erstellt: 17. Jun 2012, 21:16
*push*
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jun 2012, 07:20
Zeichne mit Paint eine Linie, genau 1 Pixel breit. Schau Dir die Linie mit der Bildschirmlupe an. Geh nah an die Leinwand. Es muss exakt so aussehen, wie mit der Bildschirmlupe, sonst wird der Desktop nicht pixelgenau dargestellt und dies empfindet man als Unschärfe. Hier berichtet jemand auch von Unschärfe:
http://www.avsforum....ts/600#post_22109545
Ggf. kannst Du die Schärfe auch mit solchen Testbildern überprüfen:
http://www.hifi-foru...678&postID=1132#1132
Dörri
Neuling
#7 erstellt: 18. Jun 2012, 22:26
Danke für die Hilfe das scheint es zu sein, ist wohl bei dem Modell firmwarebedingt so. Habe das mit Paint getestet und es sieht so aus:

http://imageshack.us/photo/my-images/163/img20120618225122.jpg/

klar zu erkennen, das um die eigentliche Linie (1 pixel) eine Art "Schatten" ist, allerdings heller. Bei Filmen sieht man davon nichts, fällt nur grade bei Desktop-Anwendungen doch etwas auf.

Hoffentlich gibts dafür ein Firmwareupdate, ist doch etwas unschön...
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jun 2012, 22:47
Das ist deutlich. In der letzten Zeit haben das Problem einige Projektoren z.B. der Benq W7000 und der Acer H9500BD. Selbst bei einem Review fällt das oft nicht auf, da sie die Projektoren nicht an einen PC anschließen.
Dörri
Neuling
#9 erstellt: 20. Jun 2012, 23:55
ich hab nun mal den Support kontaktiert bezüglich Firmware-Updates. Es gibt keine, die man selbst flashen kann, das geht ausschließlich über einen Reparaturauftrag. Dieser ist jetzt gestellt, mal schauen ob es was bringt
beiti
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Aug 2012, 07:22
Gibt es in der Sache schon etwas Neues?

Ich habe nämlich dasselbe Problem mit meinem BenQ W1100: Eine ganz saubere, pixelgenaue Darstellung will mir nicht gelingen. Ich habe schon den Overscan auf Null gesetzt und Scharfzeichnung sowie Detail Enhancement abgeschaltet, und trotzdem haben feine Schriften oder 1-Pixel-Linien einen leichten Saum.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Z2 Bild Unscharf?
Plasmaheini am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  9 Beiträge
Bild zeitweise unscharf!
joe999 am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  6 Beiträge
TW600 - Bild teilweise unscharf
zibi99 am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  13 Beiträge
Bild unscharf mit Rahmenleinwand??
chrost77 am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.05.2006  –  4 Beiträge
Frage zum Overscan
Choco am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  7 Beiträge
Optoma HD35UST - Overscan auschalten
AZ1 am 24.04.2019  –  Letzte Antwort am 14.04.2020  –  2 Beiträge
Auflösung = Bildpunkte, Bild aber unscharf
Don-Pedro am 02.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  3 Beiträge
Bild bei emachines V700 unscharf
mhgm am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  4 Beiträge
Epson TW-6600 Bild unscharf
Tarantel_Joe am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  20 Beiträge
Sanyo PLV-Z5 und Overscan
Tschernomyrdin am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.308 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedYirambo_
  • Gesamtzahl an Themen1.535.283
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.212.228

Hersteller in diesem Thread Widget schließen