Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

BenQ W1400 : DLP FULL HD 3D Ready mit FI März 2013

+A -A
Autor
Beitrag
kraine
Inventar
#1 erstellt: 18. Dez 2012, 19:42
Der W1200 Nachfolger wird ab März 2013 lieferbar sein.

Hier sind die ersten daten :

Full hd + 3D Ready
Frame interpolation
3D ready DLP-LINK
ISF Mode

Preis um 1200 euros, lieferbar in Frankreich ab März 2013
Ernie_
Stammgast
#2 erstellt: 18. Dez 2012, 20:18
Danke, Kraine

Gibt es auch schon Info's, ob Benq nächstes Jahr einen Nachfolger des W7000/W7000+ bringt?
Ich hätte Lust auf einen richtig guten DLP in der 3.000 EUR-Klasse
als Konkurrenz zu den DILAS/SXRD-Geräten.
kraine
Inventar
#3 erstellt: 18. Dez 2012, 20:49
Hallo Ernie sobald ich bekomme neuen Infos alles ist online. Leider habe ich noch nix uber ein W7000 nachfolger.
Ernie_
Stammgast
#4 erstellt: 18. Dez 2012, 23:01
o.k. danke. Gibt's bei Euch in Frankreich eigentlich den Sharp XV-Z30000, oder wird der in ganz Europa nicht vertrieben? Konntest du das Gerät mal begutachten?

Sorry für OT


[Beitrag von Ernie_ am 18. Dez 2012, 23:02 bearbeitet]
kraine
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2012, 23:09
Sharp ist die Vergangenheit in Frankreich, niemand will ein Sharp Beamer mehr.
Zeus0190
Stammgast
#6 erstellt: 18. Dez 2012, 23:13
FI auch bei 3D ?
kraine
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2012, 23:14
Zu fruh zu antworten, ich werde alle infos von BenQ bekommen in ein Paar Tagen.
Ernie_
Stammgast
#8 erstellt: 18. Dez 2012, 23:20
Naja, Lensshift wird er nicht haben
Fake
Stammgast
#9 erstellt: 25. Dez 2012, 20:45
Frohe Weihnachten

Kann man schon etwas über das Objektiv sagen? Im vergleich mit dem w1070.


Mfg Fake
Sanjix
Stammgast
#10 erstellt: 25. Dez 2012, 20:56
@Ernie

Woher hast du die Info?

@Kraine

Hat dir BenQ schon geschrieben?

mfg
kraine
Inventar
#11 erstellt: 26. Dez 2012, 00:24
Leider nein.
Sanjix
Stammgast
#12 erstellt: 26. Dez 2012, 13:16
Schade, ich hoffe auf einen modifizierten W1070 mit gleichem Weitwinkelcharakter, sehr guter frame interpolation (gleich wie W7000) und einer Echtzeitblende.

mfg
Ernie_
Stammgast
#13 erstellt: 26. Dez 2012, 14:44

Sanjix schrieb:
@Ernie
Woher hast du die Info?


Das ist erst mal eine Vermutung. Der W1200 hatte auch keinen Lensshift. In dieser Preisklasse ist das Feature nicht üblich. Naja, vielleicht lernt Benq dazu? Wird auf das Gehäuse ankommen.


[Beitrag von Ernie_ am 26. Dez 2012, 14:44 bearbeitet]
Fake
Stammgast
#14 erstellt: 26. Dez 2012, 20:52

Sanjix schrieb:
Schade, ich hoffe auf einen modifizierten W1070 mit gleichem Weitwinkelcharakter, sehr guter frame interpolation (gleich wie W7000) und einer Echtzeitblende.


Genau so

Und etwas leiser als der 1070

Dann hätten wir einen HC7800 (mein bis jetziger Favorit) der auch in meinem Raum passt

Ich habe letztens was von einem W1500 . Ein 1400 + Funk?

Fake
raeket
Neuling
#15 erstellt: 04. Jan 2013, 03:25
Tagchen,
gibt es schon neue Erkenntnisse zum W1400?

Habe mir auch vor Weihnachten den W1070 bestellt, aber wie es bestimmt vielen noch so gehen wird, erfolgt die Lieferung leider erst irgendwann Anfang des Jahres. Schade hatte gerade schön viel Zeit über Weihnachten gehabt, aber so ist es nun mal. Nun bin ich am überlegen vielleicht doch noch bis zur Vorstellung des W1400 zu warten.

Deshalb die Frage an die Experten hier:
Wird sich der W1400 deutlich vom W1070 abgrenzen können, ist ja dann doch schon eine andere Preisklasse?
Was mich am W1070 nach den bisherigen Aussagen einzig stört, ist die relativ hohe Lautstärke, bin da leider etwas empfindlich. Ansonsten scheinen die Leistungen ja ausreichend bzw. überragend für die Preisklasse zu sein.
Cruach
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Jan 2013, 08:14
Die Lautstärke ist nicht so gravierend. Fällt im Filmbetrieb nur bei leisen Passagen auf. Sobald Hintergrundmusik beim Film dabei ist, hört man da nicht mehr viel. Hab für mich beschlossen den Beamer ein Jahr zu behalten und dann in die 2 - 3000 Euro - Klasse reinzuschnuppern.
6891HB
Stammgast
#17 erstellt: 27. Feb 2013, 17:14
Gibt's neues zum W1400?

Der 1500 kostet bei einem Händler aktuell 1699 Euro
voraussichtlich Lieferbar ab: 31.12.2013 - ist wohl ein Platzhalter
George_Lucas
Inventar
#18 erstellt: 27. Feb 2013, 18:45

6891HB (Beitrag #17) schrieb:

Der 1500 kostet bei einem Händler aktuell 1699 Euro
voraussichtlich Lieferbar ab: 31.12.2013 - ist wohl ein Platzhalter

Der Benq W1500 wird auf der CeBIT in Hannover vorgestellt und soll lt. aktueller Pressemeldung in Deutschland ab März 2013 erhältlich sein.


[Beitrag von George_Lucas am 27. Feb 2013, 18:46 bearbeitet]
Robhob
Stammgast
#19 erstellt: 01. Apr 2013, 17:40
Hallo Leute

Mittlerweile haben wir April und im ganzen Netz finden sich noch immer nur die vorankündigungen und Platzhalter.

Hat Benq die beiden Modelle wieder zurück gezogen?

LG Robert
kraine
Inventar
#20 erstellt: 01. Apr 2013, 18:22
BenQ W1500 kommt im April/May und W1400 nur im September 2013.
Janh96
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Sep 2013, 12:55
gibts schon neuigkeiten zum w1400?
Haluterix
Inventar
#22 erstellt: 17. Okt 2013, 13:21
Ich habe soeben den W1400 bestellt, ist jetzt bei einigen ab Lager lieferbar!

Gruß Hubert
toxic_twin
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Okt 2013, 12:59
hallöchen... hat jemand bereits den 1400er und kann etwas darüber sagen? bin sehr interessiert an der kiste.
George_Lucas
Inventar
#24 erstellt: 18. Okt 2013, 13:01
Lies dir einfach die Testberichte zum Benq W1500 durch. Die Geräte sind weitestgehend baugleich. Der einzige Unterschied ist, dass der W 1500 über WHDI (Wireless-HDMI) verfügt und der W1400 nicht.
toxic_twin
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Okt 2013, 16:28
danke george lucas
habe gerade deinen test zum 1500er gelesen. tönt ja eigentlich sehr gut und würde mein aufstellungsproblem zum 1070er lösen da ich so oder so nur vertikale lens-shift brauche.

ist das 3D genau so gut wie beim 1070er?

gruss maco
George_Lucas
Inventar
#26 erstellt: 18. Okt 2013, 16:41

toxic_twin (Beitrag #25) schrieb:

ist das 3D genau so gut wie beim 1070er?

Ja! - Und eine 3D-Brille sowie der WHDI-Dongle (HDMI-Sender) liegen dem Projektor mit bei.
Elessar78
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 21. Okt 2013, 21:32

George_Lucas (Beitrag #24) schrieb:
Der einzige Unterschied ist, dass der W 1500 über WHDI (Wireless-HDMI) verfügt und der W1400 nicht.

Wirklich nur das macht die 400 EUR Unterschied? Dann lieber Kabel...


[Beitrag von Elessar78 am 21. Okt 2013, 21:33 bearbeitet]
toxic_twin
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 22. Okt 2013, 16:40
ach nö... ich wollte gerade bestellen und da bekam ich die antwort von meinem händler, dass der beamer in der schweiz nicht verfügbar sei und er keine bestätigung hätte, wann der beamer erhältlich sei. dasselbe bei zwei weiteren grossen elektronik-shops. schade... hab mich soo gefreut auf das teil.

gibts den in deutschland auch noch nicht offiziell?
Haluterix
Inventar
#29 erstellt: 22. Okt 2013, 17:57
Ich habe meinen gestern von Alternate bekommen
Fake
Stammgast
#30 erstellt: 22. Okt 2013, 18:54
Und und........ Berichte bitte.

Bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Mich würde auch ein Vergleich zum Hc7800 interessieren.
margu4u
Stammgast
#31 erstellt: 22. Okt 2013, 19:35
Ja, bitte - ich schwanke nämlich auch noch ziemlich.

Nachdem der HD91 für mich vermutl. rausfällt (noch zu teuer mit ~3500 und so wie man hört als Wohnzimmergerät wohl zu leuchtschwach), würde dieser (bzw. evtl. doch auch der w1500) eigentl. wieder in die etwas engere Wahl kommen; aber an Tests/Reviews findet man leider jetzt auch einige aktuelle mit eher durchschnittlicher Bewertung:
3 von 5 >Shows rainbow artifacts, although much less often than with many DLP projectors - Hard to focus eyes with some 3D scenes
http://www.pcmag.com/article2/0,2817,2425508,00.asp

3 von 5 >Considering you can buy the Epson EH-TW6100W, which has absolutely no rainbow effect, quieter operation, more picture quality settings
and also has wireless HDMI, it's difficult to recommend this.
http://www.expertreviews.co.uk/projectors/1301515/benq-w1500

w1500 vs w1070 >It comes down to this: if you don't need or want the bells and whistles that the W1500 includes, get the W1070 instead. It is an excellent projector that we recommend without hesitation.
http://www.projector...q_w1070_shootout.htm
(u.a. soll der w1500/1400 einen etwas höheren Input-Lag haben)

(ein etwas älterer - vielleicht noch Vorserie: )
7 von 10 >especially as the 3D playback on the sample we tested is an eyestrain-inducing Desaster.
...we´ve never seen anything as extreme as this red undertone before
http://www.trustedre...nd-conclusion_Page-3

Klar das perfekte Gerät gibt's (noch) nicht, aber an manchen genannten Punkten ist evtl. schon was dran und es gäbe Alternativen (aber die haben eben auch wieder ihre Makel oder sind einiges teurer). hmm

@Haluterix und andere Besitzer (w1500/w1400): bitte wenn möglich auch zu folgendem berichten:
-Lautstärke (auch im "hohen" Modus - evtl. doch nicht so laut wie ursprüngl. befürchtet bzw. bei den Vorserienmodellen?)
-3D: Bildquali, Helligkeit+Kontrast - vorallem in dunklen Szenen, Ghosting u. Farben (siehe oben erwähnte Probleme bei Rot-Tönen)
-2D: Bildquali (Schärfe, Kontrast, Farben etc.)


[Beitrag von margu4u am 23. Okt 2013, 14:01 bearbeitet]
Haluterix
Inventar
#32 erstellt: 22. Okt 2013, 19:49
Bin erst heute zum Auspacken gekommen. Leider sieht es so aus, dass ich mich wohl verrechnet habe. Die Entfernung passt jetzt im Gegensatz zum 1070, aber ich komme mit dem Lensshift nicht hin.

Entweder ich stelle das Gerät vor mir auf den Tisch, dann passt alles bis auf das deulich lautere Lüftergeräusch als wenn er hinter mir auf dem Podest des W6500 steht. da ist er dann gut 1 m zu tief.

Da ist er von der Lautstärke mit dem W6500 zu vergleichen, für mich recht angenehm.

Ich müsste ihn halt unter die Decke nageln, aaaber, ist eine Altbaudecke mit Stuck und da einen Balken zu treffen wohl reine Glücksache.

War auch etwas erschrocken dass man praktisch durch den Beamer/Lüfterschlitze hindurch sehen kann, so offen ist die Bauweise. Da sieht man richtig große Lüfter werkeln.

Werde eine Nacht drüber schlafen, vieleicht fällt mir noch eine Lösung ein. Würde ungern Lampenzeit verbraten wenn ich ihn doch nicht stellen kann.

So ein Murks, wie konnte ich mich nur so verrechnen

Gruß Hubert
George_Lucas
Inventar
#33 erstellt: 22. Okt 2013, 20:19
In aller Regel haben Altbaudecken alle 100 bis 150 cm einen Balken. Da sollte sich doch eine Möglichkeit ergeben, eine Halterung anzuschrauben.
margu4u
Stammgast
#34 erstellt: 22. Okt 2013, 21:12
EDIT: (gerade gesehen: es gibt schon einen Thread dafür: http://www.hifi-forum.de/viewthread-94-12842.html (dort gibt's auch schon nen Test von Kraine)
(aber vielleicht hatten es manche auch noch nicht bemerkt)


hab gerade etwas gegoo... und auf weiteren Zuwachs in der Benq-Familie gestoßen (w1300):
http://benq.de/news/10007572/1

Was ich rauslesen konnte sind folgende Unterschiede:
----------------w1300 / w1400
Lumen:------2000-------2200
Zoom:--------1,5:1-------1,6:1
Lautspr.:-----1x10W.----2x10W.
FI:--------------nein--------ja
Preisempf:---1199,- ----1399,-

Wie schon im obigen Thread erwähnt: wenn sich der Straßenpreis beim w1300 im Verhältnis ähnl. wie beim w1400 verhält, könnte er sich vielleicht sogar bei 999,-/1000,- einpendeln.
Für diejenigen die auf 200 Lumen, FI, etwas Zoom und einen Lautsprecher verzichten können, könnte es zu einem Schnäppchen werden.


[Beitrag von margu4u am 22. Okt 2013, 21:30 bearbeitet]
Elessar78
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 22. Okt 2013, 21:20

margu4u (Beitrag #34) schrieb:
wenn man auf 200 Lumen, etwas Zoom und einen Lautsprecher verzichten kann.

Und FI.
margu4u
Stammgast
#36 erstellt: 22. Okt 2013, 21:26

Elessar78 (Beitrag #35) schrieb:

margu4u (Beitrag #34) schrieb:
wenn man auf 200 Lumen, etwas Zoom und einen Lautsprecher verzichten kann.

Und FI.


gerade auch bemerkt (dann aber doch ein paar Unterschiede)
Haluterix
Inventar
#37 erstellt: 23. Okt 2013, 07:08
Moin George,

ich würde gerne "Probebohrungen vermeiden wollen, werde heute Abend mal eine Integration im Couch Tisch versuchen und evtl. die Leinwand etwas tiever hängen, 20cm wären da noch drinn.

Gruß Hubert
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 23. Okt 2013, 11:27

margu4u (Beitrag #34) schrieb:
Was ich rauslesen konnte sind folgende Unterschiede: w1300 / w1400

Der Throw Ratio vom W1300 und W1400 ist unterschiedlich! Der W1400 hat eher eine Weitwinkeloptik (ähnlich wie der W1070). Der W1300 ist dagegen auf größere Projektionsabstände ausgelegt. Bei mir scheidet daher der W1400 aus.

Gruß
Siggi
margu4u
Stammgast
#39 erstellt: 23. Okt 2013, 13:57

Haluterix (Beitrag #37) schrieb:
Moin George,

ich würde gerne "Probebohrungen vermeiden wollen, werde heute Abend mal eine Integration im Couch Tisch versuchen und evtl. die Leinwand etwas tiever hängen, 20cm wären da noch drinn.

Gruß Hubert


Wegen dem Balken treffen in der Decke: bei mir konnte ich durch unterschiedliche Klopftöne ca. eingrenzen wo ein Balken ist; kannst es ja auch mal testen, ob du Unterschiede erkennen kannst (dann könnte man evtl. eine Bohrung riskieren).


[Beitrag von margu4u am 23. Okt 2013, 13:58 bearbeitet]
Haluterix
Inventar
#40 erstellt: 23. Okt 2013, 16:16
Leider bringt das mit dem Abklopfen der Decke nichts, klingt überall gleich und ein Regalbrett scheidet leider aus, da die Leinwand gegenüber dem Fenster ist.
Naja, bleibt noch der Versuch mit der Integration in den/einen Coachtisch.
toxic_twin
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 23. Okt 2013, 17:02
hast du noch keinen ersten bild-eindruck?
Haluterix
Inventar
#42 erstellt: 23. Okt 2013, 18:01
Habe gerade etwas mit 3D getestet, Bild vergleichbar mit dem 1070, FI scheint gut zu funktionieren, Objektiv vom Gefühl wertiger als beim 1070, auch nicht so wackelig.

Sehr scharfes und Kontrastreiches Bild, mitgelieferte Brille recht gut, Geräuschkulisse für mich sehr annehmbar. RBE sehe ich noch weniger als beim W6500.

Leider komme ich mit dem mikrigen Lensshift nicht hin, werde den Beamer wohl zurück geben. Schade, Brennweite stimmt, bei 450cm konnte ich meine 270cm Breite Leinwand gut ausleuchten, aber was soll`s wenn ich den nicht vernünftig gestellt bekomme.

Würde ja gerne einige hundert Teuronen mehr ausgeben wenn mal endlich ein DLP mit vernünftiger Optik auf den Markt kommen würde.

Artefakte und Gosting konnte ich bei dem kurzen Antesten zu keiner Zeit erkennen.

Gruß Hubert

P.S. Die FI und das angenehmere Betriebsgeräusch zum 1070 wären mir den Aufpreis zum 1070 auf jeden Fall wert.

Gruß Hubert
Elessar78
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 23. Okt 2013, 21:41
Kann mir jemand eine stabile und verstellbare Deckenhalterung für den W1400 nennen?

Hat jeder Beamer die gleichen Löcher zum Anbringen der Deckenhalterung?


[Beitrag von Elessar78 am 23. Okt 2013, 22:04 bearbeitet]
Elessar78
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 24. Okt 2013, 14:39
Okay, habe mich für eine Halterung entschieden. Mal sehen...

Aber ich stelle mir die Anbringung recht schiewrig vor. Was wenn man sich bisschen vertut und der Projektor befindet sich nicht 100% in der Mitte (horizontal)? Neue Löcher bohren? Das hält ja nicht mehr wenn alles verlöchert ist.

Noch ne Frage, viele Halterungen ermöglichen einem den Beamer zu neigen (vertikal), sollte dieser nicht gerade auf die Leinwand projizieren? Weil sonst bräuchte man den lensshift gar nicht, wenn man den Beamer einfach neigen könnte, oder?

Sorry für die vielleicht dummen Fragen, kenn mich wirklich wenig bis gar nicht mit der Materie aus.


[Beitrag von Elessar78 am 24. Okt 2013, 14:42 bearbeitet]
Haluterix
Inventar
#45 erstellt: 24. Okt 2013, 15:23
Mußt halt notfals die Leinwand etwas verschieben, meine Rahmenleinwand hängt an 2 Haken, da habe ich ordentlich Spielraum.
Elessar78
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 24. Okt 2013, 15:25
Die Leinwand wird auch an der Decke festgeschraubt.


[Beitrag von Elessar78 am 24. Okt 2013, 15:26 bearbeitet]
Nasty_Boy
Inventar
#47 erstellt: 24. Okt 2013, 16:37
Vielleicht zuerst den Beamer montieren, danach die Leinwand ???
Elessar78
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 24. Okt 2013, 16:57
Ist doch das gleiche Spiel, bloß dass du dir nun bei der Leinwand keinen Fehler erlauben darfst.
toxic_twin
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 24. Okt 2013, 17:02
ich hab schnell ne doofe frage...

so wie das aussieht ist die lens shift ja nur nach oben. wenn ich jetzt aber den beamer 180 grad drehe und kopfüber an die wand montiere, dann kann ich das bild nach unten verschieben?

lensshift_w1400
Elessar78
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 24. Okt 2013, 17:05
Soweit ich weiß, ja.
Haluterix
Inventar
#51 erstellt: 24. Okt 2013, 17:17
Leider ja
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
BenQ W1070 DLP Full hd 3D ready fur 890 euros
kraine am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  4470 Beiträge
Problem mit 3D ( Benq w1400 )
Dakrphonix am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 29.01.2016  –  8 Beiträge
VIVITEK H1180HD DLP 3D Ready full hd 1099?
kraine am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  10 Beiträge
BenQ W1300 999? W1100 Nachfolger
kraine am 18.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  29 Beiträge
OPTOMA HD91 FULL LED 2D 3D READY SEPTEMBER 2013
kraine am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  400 Beiträge
Was bedeutet DLP 3D ready?
-resistance- am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  25 Beiträge
BenQ PE770, DLP, 3d
laus34 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  5 Beiträge
Problem mit Benq w1400
drogba2013 am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  3 Beiträge
3D-Ready
dani.a.m am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  6 Beiträge
Full Hd oder Hd Ready
Heiner2 am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  38 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjonesdocu303
  • Gesamtzahl an Themen1.449.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.751

Hersteller in diesem Thread Widget schließen