Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Benq W1300 Probleme: schaltet sich selbst ab

+A -A
Autor
Beitrag
littlegizmo99
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2013, 23:54
Hallo,

Ich habe nun schon den 2. Benq W1300 mit dem selben Problem: wenn ich den Beamer anschalte, dann schaltet er sich in 50% der Fälle gleich wieder von selbst ab. D.h. Zuerst blinkt die grüne Powerlampe, dann kommt für Millisekunden das violette Benq Startbild, dann gleich wieder schwarzes Bild. Kurz darauf geht die rote Lamp-Lampe an, der Lüfter dreht für ca 2min hoch und der Beamer geht von selbst wieder aus.
Wenn ich ihn dann ein zweites mal anmache, geht er meist ganz normal an und funktioniert auch problemlos. In den anderen 50% der Beamerstarts geht er ebenfalls ganz normal an.

Ich scheine laut amazon nicht der einzige mit dem Problem zu sein. Zuerst dachte ich, es kommt davon, wenn der Beamer noch warm ist, aber es passiert auch immer wieder bei kaltem Beamer.
In der Anleitung auf S.47 steht etwas in der Art, aber erstens schalte ich ihn immer ordentlich aus (2 x Off) und zweitens geht mein Beamer nach dem Lüften während der roten Lamp-Lampe aus und nicht an:
"If the projector is not properly shut down, to protect the lamp, when you attempt to re-start the projector, the fans will run for a few minutes to cool down. Press POWER again to start the projector after the fans stop and the POWER indicator light turns orange."

Gibt's hier andere W1300 Besitzer , die diese Problem bestätigen können, oder gibts hier Leute, bei denen es nicht auftritt?

Danke und Grüße
Gizmo


[Beitrag von littlegizmo99 am 21. Dez 2013, 23:56 bearbeitet]
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Dez 2013, 00:19
Lampe einmal raus und wieder rein. Vielleicht beim Transport verrutscht und sie verursacht einen Wackelkontakt.
kraine
Inventar
#3 erstellt: 22. Dez 2013, 11:09
Ist dein W1300 auf ein Deckenhalter installiert ?

Falls die antwort ja ist, es ist ein Firmware Problem.

http://www.cinetson....probleme-t37804.html

http://www.cinetson....bleme-t37804-90.html

In Frankreich BenQ bittet ein neuen Firmware.
littlegizmo99
Neuling
#4 erstellt: 22. Dez 2013, 20:37
Ja der Beamer hängt kopfüber an einer Deckenhalterung!
Danke für den Tipp. Kann ich diese Firmware auch irgendwie flahen oder muss ich über benq und auf eine deutsche Version warten?
Lewis_Clark
Neuling
#5 erstellt: 25. Dez 2013, 02:21
Ich habe den Beamer auch seit 2 Wochen. Das Bild vom selbst ist in Ordnung. Was ich hatte, waren die beigepackten 3D Brille, die gar nicht funktionierten, ich musste mir bei Amazon neue bestellen. Habe mir die Vidimensio bestellt und 3D Bild war sofort da.
Und vor zwei Tagen habe ich das Problem mit abschalten bekommen. (Beamer ON- LAMPE leuchtet ROT und Lüfter dreht voll => nach cca 1 Minute schaltet sich OFF) Heute musste ich es dreimal wiederholen bis angesprungen ist. Mein Beamer ist auch an der Decke befestigt aber ich verstehe nicht, was es mit der Firmware zu tun hat.
Lewis_Clark
Neuling
#6 erstellt: 25. Dez 2013, 02:32
Noch Google Übersetzung:
BENQ W1300 : Anmeldefehler zu Aussterben von Projektor-Decken POSITION

www.cinetson.org auf unserem Forum, viele neue Käufer BenQ W1300 haben berichtet, Opfer des Aussterbens des Geräts, während es in den Deckenkonfigurationsproblemeist. Nach der Identifizierung der Anzahl der beteiligten Personen, verfolgen wir die Informationen BenQ FRANKREICH und heute sind wir in der Lage, formell antworten zu diesem Thema.

Hier die Pressemitteilung :

Sehr geehrter Nutzer ,
Wir fanden ein Skriptfehler auf der Firmware- W1300 Projektor kann die folgenden Symptome verursachen, wenn verwendet ausschließlich Decke (invertiert) -Methode:
1) Der Projektor kann nicht eingeschaltet werden ( zeitweiliges Problem )
2) Auto -off und rote LED-Lampe .
Eine neue Version der Firmware wird derzeit getestet und wird in Kürze auf unserer autorisierten Dienste weitergeleitet werden . Diese neue Version wird diese Probleme lösen.
BenQ wollen alle von diesem Problem betroffen Nutzer zu entschuldigen, und sorgt dafür, dass wir unser Bestes tun, um eine tragfähige Lösung in größter Dringlichkeit ist.
Grüße,
Der BenQ -Team.
littlegizmo99
Neuling
#7 erstellt: 25. Dez 2013, 12:01
Habe den Benq Support angeschrieben. Es gibt eine neue Firmware, die den Fehler behebt. Wird in Tschechien gefixt und dauert 10 Tage.
stoker85
Inventar
#8 erstellt: 25. Dez 2013, 16:10

littlegizmo99 (Beitrag #7) schrieb:
Habe den Benq Support angeschrieben. Es gibt eine neue Firmware, die den Fehler behebt. Wird in Tschechien gefixt und dauert 10 Tage.


Das heißt man kann das FW Upade gar nicht selbst durchführen?

Mein W1300 steht jetzt schon ein paar Wochen bei mir herum und ich wollte ihn in den nächsten Tagen in Betrieb nehmen, wenn ich den jetzt erst 10 Tage lang um die Welt schicken müsste wäre das mehr als ärgerlich.
George_Lucas
Inventar
#9 erstellt: 26. Dez 2013, 00:35

stoker85 (Beitrag #8) schrieb:

Das heißt man kann das FW Upade gar nicht selbst durchführen?

Firmware-Updates bei den aktuellen Projektoren sind und waren von Benq noch nie zum "selbst durchführen" vorgesehen.
Einige machen es trotzdem - und nicht immer ging das gut...
stoker85
Inventar
#10 erstellt: 26. Dez 2013, 01:30
Na das ist ja wirklich sehr kundenfreundlich.

Sehe ich das richtig, alle Projektoren die bisher ausgeliefert wurden sind betroffen? Das würde heißen dass ich den Beamer zwischen den Feiertagen ein schicken muss. Das wiederum bedeutet dass mein Rückgaberecht erlischt. Das alles wäre sehr ärgerlich...
alex980
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jan 2014, 01:57
Gibt es hier was neues? Auch ich bin leider von dem Problem betroffen seitdem mein W1300 im Deckenmodus läuft.
stoker85
Inventar
#12 erstellt: 08. Jan 2014, 09:01
Die letzte e-Mail war vom 30.12.2013:
"Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Von alle tausende verkaufte W1300 Geräten gibt es nur einige mit dieses Problem.
Ein Firmware Update bringt Lösung.
Leider kann das nur in eine Reperaturwerkstatt gemacht werden.

Mit freundlichen Grüßen"

Ich wollte mir in den nächsten Tagen eine Halterung bestellen und prüfen ob auch ich betroffen bin.
Falls ja muss man den Beamer wohl zum Service schicken. Die Frage ist für mich noch wie genau das abläuft und wie lange das dauert.
alex980
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Jan 2014, 12:18
puh, ziemlich Schwach.

Es soll ja auch möglich sein selber dieses Update durchführen zu können, was jedoch offiziell wohl nicht supported ist. Hat jemand genauere Infos?
stoker85
Inventar
#14 erstellt: 08. Jan 2014, 12:25
Das fände ich auch mal interessant.
Ist ja bei anderen Geräten auch problemlos mögich. Nur an die FW müsste man auch noch ran kommen.
George_Lucas
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2014, 13:17
Das Firmware-Update wurde schon öfter beschrieben hier im Forum. Ich kann allerdings nur raten, lasst die Finger davon. Schon einige Leute im Forum haben ihre Projektoren dadurch gebrickt.
Dieser Schaden wird dann nicht mehr auf Garantie/Gewährleistung behoben. Dafür zahlt ihr selbst.

In aller Regel ist der Projektor um die 2 Wochen unterwegs, wenn ein neues FW-Update durch Benq aufgespielt wird.
alex980
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jan 2014, 13:54
ziemlich Fortschrittlich die Jungs von BenQ...
George_Lucas
Inventar
#17 erstellt: 08. Jan 2014, 16:33
Immerhin bringen sie regelmäßig Firmware-Updates heraus für ihre Projektoren, um damit die Performance zu erweitern oder Fehler zu beheben.
Andere Hersteller tun das (leider!) nicht.
alex980
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Jan 2014, 16:40
klar, aber was nützen mir regelmäßige Updates wenn diese nur von BenQ selber durchgeführt werden können, und ich 2 Wochen auf mein Gerät dafür verzichten muss.

Naja was solls, werde ich mich wohl mit den BenQ Support in Verbindung setzen müssen.
George_Lucas
Inventar
#19 erstellt: 08. Jan 2014, 16:53
Ich bin da ganz bei Dir und finde es auch suboptimal, für jedes Firmware-Update den Projektor versenden zu müssen. Besser wird der Projektor durch die Hin- und Herschickerei sicherlich nicht werden.

Berichte aber mal, wie lange das Update letztendlich gedauert hat.
devilinside123
Neuling
#20 erstellt: 16. Jan 2014, 19:09
Super, bin auch betroffen!
Wenn das Ding nicht schon 29Tage hier wäre würde ich denen das mit einer zurückschicken, ich bin so sauer und das bei diesem Preis!

Ich werde allen möglichen Freunden von diesem Produkt und vorallem von BenQ abraten!
moviestar3000
Stammgast
#21 erstellt: 16. Jan 2014, 19:37

devilinside123 (Beitrag #20) schrieb:
Super, bin auch betroffen!
Wenn das Ding nicht schon 29Tage hier wäre würde ich denen das mit einer zurückschicken, ich bin so sauer und das bei diesem Preis!

Ich werde allen möglichen Freunden von diesem Produkt und vorallem von BenQ abraten!



Glückwunsch, geht uns genauso!
Meine Tochter haben sich den auch gekauft und ich habe ihn auch noch empfohlen.
Habe mit den A....Löchern von BenQ telefoniert, ließen aber nicht mit sich reden.
Bei uns war es sogar über Weihnachten und da waren die nicht zu erreichen, habe nach 15 Tagen reklamiert, nichts zu machen.
Drecksverein. Bin am überlegen wegen dem w7500, aber ich glaube es wird ein JVC.
Aber irgendwie muss ich das denen von BenQ wissen lassen!
Aber erst wenn der 1300er wieder zurück ist


[Beitrag von moviestar3000 am 16. Jan 2014, 19:40 bearbeitet]
alex980
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Jan 2014, 19:52
Ja, ist einfach unfassbar... kann absolut nicht nachvollziehen und würde alleine aus diesen Gründen schon von BenQ abraten.
Haluterix
Inventar
#23 erstellt: 17. Jan 2014, 13:53
Ist natürlich sehr ärgerlich, nur ähnliche Sachen kommen leider auch bei anderen HK Geräten vor und die kosten ein vielfaches.

Man ist heute leider für nahezu alle Hersteller solcher Spielzeuge der Betatester. Ein Waschmaschienen Hersteller könnte sich so ein Verhalten mit Sicherheit nicht erlauben.
bierch3n
Stammgast
#24 erstellt: 17. Jan 2014, 15:13
Das Problem im Vergleich zur Waschmaschine ist nur, dass die Technik in HK Bildwerfen mit dem eines PCs zu vergleichen ist.
Das Betriebssystem/ die Software wurde bestimmt genügend Betatestern vorgesetzt, nur die können auch nicht alle möglichen Kombinationen auf Fehler/Bugs überprüfen.
Und da nicht alle Geräte sondern nur einige betroffen sein sollen, wunderts mich igrendwie umsomehr.
Evtl. Vorserienmodelle mit altem Bios, die sich bei Auslieferung mit den geupdateten gemischt haben ?!

Wenigstens wird bei Benq reagiert, sowas kann jeder anderen Elektronikfirma jeglicher Preisklasse genauso passieren und ob die sich so
"vorbildlich" Verhalten sei mal dahin gestellt.

Ich wollte mir den Projektor auch mal live ansehen, kennt jemand einen Händler in Nrw (Umgebung Essen-Düsseldorf), der auch Beamer dieser Preisklasse vorführt ?
Sonst "müsst" ich mir die DLP-Beamer kaufen, testen und zurückschicken...
VG
devilinside123
Neuling
#25 erstellt: 17. Jan 2014, 20:44
Also mir kann keiner erzählen dass dies bei einigen selektierten auftritt, die Käufer sagen wahrscheinlich zu:

-15% ach egal geht er halt nur jedes 3. Mal an, ich kann damit leben
-60% schicken den Schrott zurück wenn Sie es rechtzeitig bemerken
-20% gehen durch die CZ Update Tour, weil Sie es wahrscheinlich zu spät bemerken FALLS Sie in Erfahrung bringen dass es ein Software Bug ist
-die restlichen 5% wissen nicht mal was Sie zu Abend essen und was Hifi Foren sind um es herauszufinden.

Du sagst Sie reagieren bierch3n, das ist mir zu passiv, Sie reagieren nur weil es heutzutage einen Austausch in Foren usw. gibt und daher Informationen geteilt werden (hier nochmal ein Danke an littgizmo, der btw 2 solcher SELEKTIVEN Geräte hatte;)). Hätte ich dieses Forum nicht gefunden mit der Fehlerbeschreibung wüsste ich es jetzt noch nicht, eine Firma die reagiert macht folgendes:

a) Die Online Knowledge Base mit diesem Wissen füttern, so dass suchende Kunden PROAKTIV darauf aufmerksam gemacht werden
ALTERNATIV
b) Über die Verkaufenden Instanzen eine Rückholaktion starten damit die Beamer, welche das Problem haben aus dem Verkehr gezogen oder aktualisiert werden

aber nicht so wie es hier geschieht. Jetzt hab ich meinen UPS Abholauftrag ohne Ersatz etc. darf ich warten bis die Mühle wieder hier ist und Du willst das Ding testen/kaufen? Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei, dass es nicht betroffen ist von dem Bug Bitte melde Dich hier falls es doch so ist, bis bald

PS: was ich nicht erwähnt hatte, meine BenQ Fernbedienung war auch defekt direkt bei Ankunft. Sie hat keinen Mucks gemacht zum Glück konnte ich meine Harmony programmieren oder eher zu meinem Pech sonst hätte ich das Ding wahrscheinlich noch am gleichen Tag zurückgeschickt und müsste nicht meine Zeit verschwenden.
no-access
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 19. Jan 2014, 17:04
Welche Firmware Version war bei euch drauf? Mein W1300 hat sich gestern auch nicht eingeschaltet und die hier beschriebenen Symptome gezeigt...

Na super, mal wieder den Jackpot geknackt beim Gerätekauf!!

Erst die Schärfeproblematik:
http://www.hifi-foru...m_id=94&thread=13185

Ich frage nochmals hier nach, hat jemand von euch W1300 Besitzern ähnliche Probleme mit Schärfeeinstellung?

jetzt noch die Abschaltproblematik...
bierch3n
Stammgast
#27 erstellt: 20. Jan 2014, 04:29

devilinside123 (Beitrag #25) schrieb:
Also mir kann keiner erzählen dass dies bei einigen selektierten auftritt, die Käufer sagen wahrscheinlich zu:

-15% ach egal geht er halt nur jedes 3. Mal an, ich kann damit leben
-60% schicken den Schrott zurück wenn Sie es rechtzeitig bemerken
-20% gehen durch die CZ Update Tour, weil Sie es wahrscheinlich zu spät bemerken FALLS Sie in Erfahrung bringen dass es ein Software Bug ist
-die restlichen 5% wissen nicht mal was Sie zu Abend essen und was Hifi Foren sind um es herauszufinden.

Du sagst Sie reagieren bierch3n, das ist mir zu passiv, Sie reagieren nur weil es heutzutage einen Austausch in Foren usw. gibt und daher Informationen geteilt werden (hier nochmal ein Danke an littgizmo, der btw 2 solcher SELEKTIVEN Geräte hatte;)). Hätte ich dieses Forum nicht gefunden mit der Fehlerbeschreibung wüsste ich es jetzt noch nicht, eine Firma die reagiert macht folgendes:

a) Die Online Knowledge Base mit diesem Wissen füttern, so dass suchende Kunden PROAKTIV darauf aufmerksam gemacht werden
ALTERNATIV
b) Über die Verkaufenden Instanzen eine Rückholaktion starten damit die Beamer, welche das Problem haben aus dem Verkehr gezogen oder aktualisiert werden

aber nicht so wie es hier geschieht. Jetzt hab ich meinen UPS Abholauftrag ohne Ersatz etc. darf ich warten bis die Mühle wieder hier ist und Du willst das Ding testen/kaufen? Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei, dass es nicht betroffen ist von dem Bug Bitte melde Dich hier falls es doch so ist, bis bald

PS: was ich nicht erwähnt hatte, meine BenQ Fernbedienung war auch defekt direkt bei Ankunft. Sie hat keinen Mucks gemacht zum Glück konnte ich meine Harmony programmieren oder eher zu meinem Pech sonst hätte ich das Ding wahrscheinlich noch am gleichen Tag zurückgeschickt und müsste nicht meine Zeit verschwenden.

Moin,
du könntest natürlich recht haben, dass es alle Geräte betrifft und nur ein gewisser Teil die Geräte einschickt.
Vorbildlich wäre natürlich gewesen, auf die mit der "Onlinegeräteregistrierung" angegebenen Email eine Mail mit dem Hinweiss
des Bugs zu schicken, nur dann würde wahrscheinlich auch jeder das Gerät einschicken, der es momentan noch nicht im "Deckenmodus" betreibt.

Perfekt wären natürlich Updates per Usbstick/RS-Device, verstehe nicht warum sich das nicht gerade bei solchen Geräten durchsetzt...
Wahrscheinlich der Serviceaarbeitsplätze+Zusatzeinnahmen geschuldet..

Mal schaun wann ich Zeit finde mir ein paar Beamer nach Hause zu bestellen und zu testen, was anderes bleibt mir ja wohl nicht übrig.
Ich werde natürlich dann auch berichten, ob mein Gerät von dem Bug betroffen ist - mein Beamer muss kopfüber an die Decke verfrachtet werden.
VG
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 20. Jan 2014, 14:11

devilinside123 (Beitrag #25) schrieb:
Also mir kann keiner erzählen dass dies bei einigen selektierten auftritt, die Käufer sagen wahrscheinlich zu:

Nicht zu vergessen: Viele betreiben den Projektor (gerade in dieser Größenklasse) nicht in einer Deckenmontage, sondern auf dem Couchtisch. Er wird aufgebaut zum Film und nachher wieder verstaut.

Gruß
Siggi
littlegizmo99
Neuling
#29 erstellt: 06. Feb 2014, 00:50
Was für ein Mist: jetzt habe ich den bereits zweiten Projektor rechtzeitig an Amazon zurückgeschickt und einen neuen bestellt. Nach zwei Tagen noch kein Auftreten des Symptoms. Heute am 3. Tag fing er wieder an, sich beim einschalten selbst abzuschalten: gleiches Fehlerbild.
Mittlerweile glaube ich auch, dass der Defekt bei jedem Benq W1300 mit der Firmware 100_00 auftritt und sich nur nicht alle melden/beklagen.
Fazit: selbst die aktuell lagernden Modelle bei den großen Händlern haben immer noch die alte Firmware mit dem Bug. Entweder man macht das Umtausch-Spielchen so lange, bis man einen fehlerfreien Beamer bekommt oder man schickt ihn zum Benq Support und wartet die 10 Tage aufs Firmware Update und damit auf die Fehlerbehebung.

Ciao Gizmo
AdrianW
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 05. Mrz 2014, 14:23
Weiß jemand wo man die Firmware sich downloaden kann ?
Ich hab ehrlich gesagt 0 Bock jetzt 2-3 Wochen (laut BenQ Support) den Beamer einzuschicken.

Beim W1070 gibts die Firmware ja zum Downloaden, also sollte das doch beim W1300 ebenfalls gehen.... kann da jemand weiterhelfen ?


Grüße
Adrian
George_Lucas
Inventar
#31 erstellt: 05. Mrz 2014, 16:42
Von Benq ist es nicht vorgesehen, dass User die Firmware-Updates auf ihre Projektoren selbst aufspielen.
Wenn dies jemand macht, geschieht das auf eigene Gefahr! Sollte beim Update aufspielen etwas schief laufen, ist die Garantie futsch! Den Schaden muss der User dann selbst bezahlen.

Hier im Forum haben schon ein paar User darüber berichtet, dass sie mit einem fehlgeschlagenen Update ihren Benq-Projektor gebrickt haben!

Mir wäre das Risiko zu groß, dies innerhalb der Garantiezeit selbst zu machen.
Warum Benq keine zeitgemäße Updatemöglichkeit (beispielsweise per USB-Stick) anbietet, verstehe ich nicht. Immerhin bringt Benq regelmäßig Updates heraus, was ich total lobenswert finde.
AdrianW
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 05. Mrz 2014, 16:47
Ich bin mir des Risiko's durchaus bewusst.
Aber bis jetzt habe ich noch keinen Download für den W1300 gefunden.

Das Problem ist, dass wir aktuell das Heimkino auch nutzen wollen und nicht jeder hat mehrere Projektoren daheim. Und eine Einsendung ist halt einfach Blödsinn, wenn es zumindest ein Fachhändler machen könnte.


[Beitrag von AdrianW am 05. Mrz 2014, 16:53 bearbeitet]
hajo777
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:10
Hatte den gleichen Fehler und den Projektor gestern von UPS abholen lassen.
Werde mal berichten wie lange es bei mir dauert.
Zum Glück habe ich noch meinen Sanyo Z5, so dass das Heimkino nicht leer steht
AdrianW
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:15
Bei uns tritt der Fehler bei ca. 25%-40% aller Startvorgänge im Moment auf. Klar wäre eine Einsendung sinnvoll, aber ich würde den Projektor gerne vor Ort behalten.

Da wir das Gerät erst neu haben möchten wir es natürlich jetzt auch nutzen.
hajo777
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:21
Ging mir doch genau so. Manchmal ging der über mehrere Tage ohne Probleme an und dann hat er sich wieder verweigert. Erst nach dem 3-4 mal Einschalten kam dann ein Bild.
Ich denke mal, für die Birne ist dieses ständige "Ein und Aus" alles andere als optimal.
Und das mit dem Benutzen, kann ich sehr gut nachvollziehen.
Wenn es nicht so dringend ist, warte halt noch ab. Vielleicht fixen die mit der nächsten Firmware noch ein paar andere Dinge. Beim W1070 ist die Firmwareliste auch sehr lang.
hajo777
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:33
Übrigens das hier habe ich gefunden:
Now a new firmware v. 102 (in fact, the first publicly available) has been posted in the Benq ftp:

ftp://62.141.76.120/driver/projectors/w1300/

login: 1300
password: password

und zwar hier:
http://www.hifivisio...e-discussions-3.html

Das sollte funktionieren. Vielleicht. Hoffentlich. Eventuell.
AdrianW
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 05. Mrz 2014, 20:36
Oh super... hm ich frag mich wie man da den Projektor schrotten kann ?!
Die Anleitung ist doch super geschrieben,.... wo finde ich Hinweise auf Leute die ihre Projektoren gekillt ham ?
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 05. Mrz 2014, 22:15
Beispielsweise dürfte ein Stromausfall während des Flashens dem Ding nicht gut gehen.

Gruß
Siggi
AdrianW
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 05. Mrz 2014, 22:27
Haha, ja das ist klar.

Da ich aber eine entsprechend dimensionierte USV eh hier stehen habe, würde ich den Projektor darüber absichern.


[Beitrag von AdrianW am 05. Mrz 2014, 22:33 bearbeitet]
AdrianW
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Mrz 2014, 23:19
Okay, kurzes Statusupdate

- File runtergeladen, Flashtool ist in der Zip mit dabei
- Beamer und Laptop an USV angeschlossen
- 1:1 nach Anleitung vorgegangen
- ca. 5-6min später war 102-00 als neue Software auf dem Beamer


TADA : Problem gelöst ;-)


Ohne USV hätte ich es mich evtl. auch nicht getraut, ist doch etwas teuer als Spielzeug.
Ebenso sollte man das nur mit nem PC machen, wo man sich 100% sicher ist, dass der nicht abstürzt.

Aber generell relativ sicher zu machen und spart 2-3 Wochen ohne Beamer.


Wenn jemand Hilfe braucht, einfach anschreiben.

Grüße
Adrian
hajo777
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 06. Mrz 2014, 00:05
Ja super, dass das geklappt hat.
Mal schauen, ob die mir auch die 102-00 drauf spielen.

Würde mich mal interessieren, ob jetzt bei 1080p/50 oder /60 der SBS Modus aktivierbar ist?
Vorher ging das nur bei 1080p/24.
AdrianW
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 06. Mrz 2014, 00:14
Habe eben nur schnell am Laptop für dich getestet.

normales Windows - 1080p Auflösung 60hz

W1300 bietet mir im 3D Menü direkt SBS und OU an, die anderen 2 sind inaktiv.

Von daher scheint das nun auch zu klappen.

Grüße
hajo777
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 06. Mrz 2014, 00:33
Danke für deine schnelle Reaktion!
Dann ist die Firmware wohl ziemlich gleich der W1070
Firmware 1.08
- Noise improvement / 1080p greenish problem via HDMI/VGA signal.
- Add 3D support timing: 1080p 60Hz SBS

Mann sollte also den W1070 Firmware Thread im Auge behalten


[Beitrag von hajo777 am 06. Mrz 2014, 00:34 bearbeitet]
stoker85
Inventar
#44 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:17
Nur um Sicher zu gehen, dass ich die Anleitung richtig verstehe:

1.
Man hält die "Links" Taste am Beamer gedrückt und steckt während dessen das Stromkabel rein. Dann sollte die Power LED angehen und die Temp LED einmal blinken

2.
USB Kabel Verbinden

3.
"Runter", "Hoch", "Rechts", "Hoch" nacheinander auf der Fernbedienung drücken

4.
Das Flash Tool ausführen

5.
Die Firmware im Tool auswählen

6.
Im Tool auf "Start Flash" drücken

7.
Das Tool sollte nach einiger Zeit anzeigen dass das Update durchgeführt wurde, außerdem wird eine Checksum angezeigt. Das kann man bestätigen

8.
Stromverbindung trennen

9.
Fertig


Habe ich das soweit alles richtig verstanden?

Ein paar Fragen habe ich dazu noch:
- Bei Punkt 3 erkennt der Beamer die Fernbedienungssignale trotz des Standbyzustands?

- Wie kontrolliere ich bei Punkt 7 die Checksum? Sollte mir auffallen dass die Checksum falsch ist kann ich noch abbrechen?

@ Adrian: Du hast die Firmware aus hajos Link genommen?


[Beitrag von stoker85 am 06. Mrz 2014, 13:19 bearbeitet]
AdrianW
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:36
Hi

also wie folgt :

Schritt 1 : Links gedrückt halten (von hinter dem Projektor gesehen) und Stromkabel anstecken, warten bis "Temp" einmal geblinkt hat (dann sofort loslassen)

Schritt 2 : USB Kabel zwischen PC und Beamer stecken

Schritt 3 : Auf der Fernbedienung die Sequenz eingeben, dabei musst du sehr schnell sein, sonst klappt es nicht... nebenbei auf den Beamer achten, es MÜSSEN die Power und die Lampen Leuchte kurz blinken !!!!!!

Schritt 4 : Programm ausführen, warten ob der Beamer erkannt wird

Schritt 5 : per Load das Firmware-File auswählen

Schritt 6 : Flash Start drücken und ab dann weder Beamer noch PC auch nur anfassen, keine anderen Programme laufen haben, nix starten - nix beenden, kein Youtube, kein was weiß ich... sollte dein PC jetzt abstürzen hast du nen tollen Briefbeschwerer daheim stehen namens W1300....

Schritt 7 : Nach dem Flashen (rechne mal mit ca. 5-10min) wird eine Checksum angezeigt und das Programm wartet - hier machst du NICHTS.
Der Beamer wird selbstständig aus dem Downloadmodus gehen, und dein Programm springt dann auch "Waiting for DLP" oder sowas... erst dann gehts weiter

Schritt 8 : Stromkabel vom Beamer ziehen, USB Kabel abstecken, Programm auf PC beenden

Schritt 9 : Stromkabel an Beamer stecken und Beamer einschalten, er sollte mit der neuen Firmware starten

======================================
Sodele, so habe ich es gemacht und so funktioniert es problemlos.
Ich warne aber nochmal ausdrücklich : Wenn der PC abstürzt oder du nen Stromausfall hast, dann ist dein Beamer Schrott und du darfst dir ne tolle Ausrede für BenQ überlegen ;-)

Ich hatte den Beamer an einer USV, die bei mir eh das Netzwerk, NAS, etc puffert angeschlossen, dazu noch den Laptop (dank Akku bleibt der auch jederzeit an) genommen. Somit kann ein Stromausfall mir weniger Probleme machen.
Laptop lief übrigens mit Win8.1 - sollte aber mit Win7 auch keine Probleme geben. Wer ein anderes Windows benutzt gehört eh geschlagen und gevierteilt.


Grüße
Adrian


PS : ja, war die Firmware vom BenQ FTP


[Beitrag von AdrianW am 06. Mrz 2014, 13:36 bearbeitet]
stoker85
Inventar
#46 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:43
Danke für die ausführliche Antwort!


AdrianW (Beitrag #45) schrieb:
Der Beamer wird selbstständig aus dem Downloadmodus gehen, und dein Programm springt dann auch "Waiting for DLP" oder sowas... erst dann gehts weiter


Woran erkenne ich denn das der Beamer den Downloadmodus verlässt?
AdrianW
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 06. Mrz 2014, 13:48
Indem das Programm den Beamer nicht mehr findet ;-)
hhotz
Neuling
#48 erstellt: 10. Mrz 2014, 20:10
Ich hab das auch so gemacht.

Jedoch habe ich statt über die Fernbedienung direkt am gerät die cursor tasten benutzt.

Beim schritt 9 muss man Geduld haben da passiert nichts erkennbares, irgendwann macht es clack, dann ist gerät wieder ausgeschaltet, dann ist es getan.

Beim nächsten Start kommt dann ein Bild.
hajo777
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 11. Mrz 2014, 20:42
So heute ist der Beamer wieder zurück gekommen.
Das Firmware Update hat also genau 8 Tage gedauert.
Jetzt ist auch die 102-00 aufgespielt. Ging mit UPS völlig unkompliziert.
Wer sich also nicht traut das Update selbst durchzuführen, muss eben eine Woche auf den Beamer verzichten.
stoker85
Inventar
#50 erstellt: 14. Mrz 2014, 10:36
So, ich habe das Update jetzt auch durchgeführt. Es verlief alles absolut problemlos.

Ich möchte Hajo für die links und Adrian für die Anleitung danken!
AdrianW
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 14. Mrz 2014, 10:43
super, freut mich zu hören....

ich hätte es mir sparen können, da mein W1300 eh demnächst zu BenQ muss wegen Staub oder was weiß ich im Lichtweg... *kotz*

Auf rein weißen Bildern hab ich graue Flecken und auf Schwarzen hab ich helle Flecken... yaaay
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Benq W1300 schaltet sich ab
pmax am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  3 Beiträge
Benq w1300
Razor187 am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  2 Beiträge
*** Test: BenQ W1300 ***
George_Lucas am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  15 Beiträge
Benq W1300 aufstellung (Deckenabstand)
psyex am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 18.01.2014  –  6 Beiträge
BenQ W1300 - Obejktivfehler !
AdrianW am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 24.04.2014  –  26 Beiträge
Trapezkorrektur BenQ W1300
stoker85 am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  5 Beiträge
BenQ W1300 weiße Flecken?
Polypropylen am 11.10.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  7 Beiträge
BenQ W1350, W1300 Nachfolger
kraine am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 22.11.2015  –  18 Beiträge
BenQ W1300 Farbrad defekt? Selbst synchronisieren möglich?
stoker85 am 20.11.2017  –  Letzte Antwort am 26.03.2019  –  18 Beiträge
Benq W1500 schaltet sich ab
cemsah am 26.01.2017  –  Letzte Antwort am 19.02.2018  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedAdrianaCak
  • Gesamtzahl an Themen1.449.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.404

Hersteller in diesem Thread Widget schließen