Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

LG PF1500 Largo - Lüftermod! So funktioniert es.

+A -A
Autor
Beitrag
demux
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Mrz 2016, 23:04
Hallo

Ich besitze nun den Largo schon seit ein paar Monaten. Der Beamer bereit mir viel Freude, dies aber erst seit neuem, seitdem ich einen Lüftertausch vorgenommen habe.

An dieser Stelle möchte ich Kritik an Testberichten von Prad und Cine4home anbringen. Ich habe schon verschiedenste Beamer in meinem Wohnzimmer betrieben, der Largo im Eco Mode, mit den NMB 04020VA 12-L-AT Lüftern, war definitiv nicht der leiseste.
Prad: "ein kaum noch zu hörendes Säuseln" | Cine4home: "einer der leisesten Beamer überhaupt, die wir bisher im Testlabor hatten". Diese Beurteilung der Lautstärken kann ich überhaupt nicht beipflichten.

Wie auch immer, ich bin eine geräuschempfindliche Person, das lässt sich nicht ändern, darum habe dem Largo einem Lüfter Mod unterbreitet.

Hier mein Erfahrungsbericht::
Noctua hat mit dem NF-A4x10 FLX einen sehr guten 40mm Lüfter im Programm. Noctua
Selbst ohne Widerstandskabel erzeugt der Noctua eine viel angenehmere Geräuschkulisse und ist wesentlich leiser als der NMB China Schrott Lüfter! Ich kann somit zwei Stück der Noctua Lüfter für die Modifikation wärmsten empfehlen.

Lüftertausch
Für den Austausch der Lüfter benötigt man nicht viel Knowhow. Es reicht die hinten liegende Kunstoffabdeckung des Beamers zu öffnen.
Die NMB Lüfter Stecker können gezogen werden und die Fans lassen sich aus dem Kunststoff Chassis entnehmen.

Jetzt benötigt man:
- Lötkolben, Zinn
- 6 dünne Schrumpfschläuche
- Abisolierzange
- Seitenschneider

Bei dieser Gelegenheit lassen sich gleich noch die sinnfreien Kunststoff Streben im Lüfterkanal mit dem Seitenschneider entfernen. Die Streben erzeugen nur unnötige Strömungsgeräusche.
Die Belegung der kleinen NMB Lüfter Stecker sind nach Norm: Rot: plus, Schwarz: minus.

Also, alle Stecker der Lüfter abtrennen, Kabel abisolieren, Schrumpfschlauch drüber, NMB Stecker an das Nocuta Lüfter Kabel löten und Schrumpfschläuche fixieren. Fertig!

Jetzt nur noch das Antirutsch Klebeband von NMB auf die Nocuta Lüfter übertragen und ab mit den neuen Lüftern ins Lüfterchassis.

20160207_002 (2)

Garantie Besorgte können natürlich auf dem Markt nach den von LG verwendeten Lüfter Stecker Ausschau halten und diese an das Noctua Kabel konfektionieren

Temperaturen und Lüfterdrehzahl
Da ich den Largo fast ausschliesslich in der max. Energie Saving (Eco Mode) betreibe und ich einen möglichst leisen Beamer wollte, habe die LG Lüfter Stecker an das L.N.A (Low-Noise Adapter) (Widerstandskabel) von Noctua gelötet. Damit wird die Lüfterdrehzahl um 800 U/min reduziert.
Zu Beginn der Modifikation hatte ich noch keinen Zugriff auf das Service Menu und habe mittels eines IR Oberflächentemperatur Messgeräts die wärmste Stelle des Beamers vor und nachher gemessen. Ausserdem war mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt, dass man mittels Service Menu elegant auf die Lüfterparameter Einfluss nehmen kann.
Ich empfehle darum die Lüfter ohne das L.N.A Kabel zu verbauen und nachträglich die Lüfter Voltage im Service Menu anzupassen.
LG lässt den FAN2 ab Werk langsamer drehen. Dies ist durchaus einleuchtend, so können lästige Schwebegeräusche gar nicht entstehen. Hebt man die Voltage des FAN2 um vier Zähler an, so läuft dieser immer noch knapp unter der Drehzahl des FAN1. Damit erreicht eine Reduktion der Temperatur auf REAR TEMP um -2°C bei gleicher Lautstärke.

Mit diesen Lüfterparameter erhöhte sich bei einer Raumtemperatur von 20.5°C und Gehäuse Temperatur (Hotspot) im ECO Mode von 34°C auf 41°C. Das wiederum entspricht einer REAR TEMP vom 50°C mit geöffnetem Deckel an der Rückseite und einer Drehzahl von 2700 U/min:

20160219_003 (02)

IMO, ist das durchaus vertretbar, denn betreibt man die Noctua Lüfter mit der LG Default 3300 U/min Drehzahl, so beträgt die REAR TEMP 46°C. Damit werden die LEDs nur unwesentlich wärmer und die Lebensdauer wird kaum gemindert; die Lebensdauer des Leuchtmittel wird vom Hersteller mit 30000h beziffert, da sorge ich mich in dem Fall eher weniger.

2700 U/min haben sich für meine Bedürfnisse als idealer Kompromiss zwischen einem kaum wahrnehmbaren Lüftergeräusch und guter Temperatur bei einer Distanz von 2m bewahrheitet. Lasse ich die Lüfter des Largo‘s auf 2450 U/min laufen, ist dieser von meiner Decke, bei absoluter Stille, nur noch bei sehr angestrengten Hinhören wahrnehmbar.
Skeptiker welche Bedenken bezüglich den erhöhten Temperaturen kundgeben, sie sollen bitte ihren Largo bei voller Lampen Leistung laufen lassen und dann einen Blick auf die REAR TEMP werfen.

LG Service Menu
Mittels des In-Start Service Menu können Temperaturen und Lüfter Drehzahl überwacht werden, ausserdem lassen sich sehr viele Parameter des Largos konfigurieren. Hier sollte man etwas vorsichtig sein.
Zuerst versuchte ich den Zugriff auf das Service Menu mit dem lgcommander python script zu realisieren. Bis zum IP Peering klappte alles, jedoch promptet der Beamer die Passwort Eingabe (0413) für den Service Bereich nie.
Daraufhin besorgte ich mir eine günstige "One for All Slimline 2 Universal (U)RC3920" Fernbedienung und legte mittels 994 Magic Key und 00018 / 00019 die beiden Service Menus auf zwei Knöpfe der Fernbedienung. Das klappte problemlos; ausführlicher wird es auf Openlgtv beschrieben: Openlgtv

Fazit
Ich bin nun sehr zufrieden mit dem Largo und empfehle jedem Lärmgeplagten die Lüfter Modifikation vorzunehmen. Zwischen der Geräuschkulisse der originalen LG Lüftern und der Noctua's befinden sich Welten - für mich ist der Largo nur mit alternativen Lüftern Heimkino tauglich! Ich würde es begrüssen falls Ekki eine Ultra Edition des Largos in Betracht ziehen könnte, mit bessern Lüftern und einer Kalibration für den vollen HDMI-Pegel (full luma range)


___________________________________________
Hinweis der Moderation:
Der obige Beitrag wurde von hier ausgelagert, weil am Lüftermod schon länger großes Interesse besteht.


[Beitrag von demux am 04. Mrz 2016, 10:16 bearbeitet]
KühlerPionier
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Mrz 2016, 00:28
@Bruzel: Einfach vorn am silbernen Ring drehen?

@demux: Ich muss Dir beipflichten, was die unangenehmen Geräusche der Lüfter angeht. Habe heute wieder Mad Max Fury Road geschaut und mich über jede ruhigere Stelle, in der mal nichts explodiert, geärgert, weil der Lüfter dann "mit im Film" war.
Mir wäre der Umbau selbst allerdings zu heikel. Wenn man den Umbau wie von Dir vorgeschlagen für ein paar Euro vom Händler durchführen lassen könnte... das Geld würde ich in die Hand nehmen.
Glückwunsch zu Deiner Variante.
eric1617
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Mrz 2016, 00:41
@ demux
Danke für deinen sensationellen Bericht ! Wäre wirklich sehr fein wenn das ein Händler beim Neukauf anbieten würde.
Sneaky
Stammgast
#4 erstellt: 04. Mrz 2016, 01:09
Wow. Auch von mir ein dickes Danke schön dafür

Wenn ich das richtig sehe ist es quasi nur Gehäuse auf, Fans tauschen und Gehäuse zu, richtig? Also nix großes hinten dran außerhalb des Gehäuses?

Wie ist denn jetzt der Geräuschpegel im Eco Minimum Modus? Wäre persönlich für mich für 3D wichtig da ich das Bild im Eco Mittel Modus immer noch nen Tacken zu dunkel finde, auf Grund des Pegels der Lüfter zwangsweise in dem Modus bleibe. Wenn Eco Minimum genauso laut jetzt ist mit den neuen Fans wie im Max Modus, dann wäre das Top.

Gruß René
George_Lucas
Inventar
#5 erstellt: 04. Mrz 2016, 01:17
Auch von mir ein dickes Dankeschön für die Mühe. Das liest sich meiner Ansicht nach sehr gut. Tolle Arbeit, demux!


[Beitrag von George_Lucas am 04. Mrz 2016, 01:18 bearbeitet]
Sneaky
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mrz 2016, 02:47
Ins Service Menü muss man zwecks Anpassung oder war das jetzt nur zum Testen und Messen?
demux
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Mrz 2016, 10:45
Auch im Eco Minimum Modus erzeugen die Noctua Lüfter eine wesentlich angenehmere Geräuschkulisse, das lästige `Sägen` der NMB Lüfter fehlt einfach. Die Geräuschfrequenz der Noctua's ist viel tiefer und angenehmer anzuhören. Sie ist ähnlich wie bei einem 80mm Lüfter.
Der Zugriff auf das Service Menu ist nicht zwingend. Man kann die Lüfter einfach ersetzen und die Voltage default lassen. Wie schon gesagt, auch ungedrosselt sind die Noctua’s toll! Oder man hängt das L.N.A Kabel dazwischen und nimmt eine etwas höhere Temperatur in kauf. Der FAN1 dreht dann auf 2450 U/min; in meinem Scenario entspricht das +4°C, also einer REAR TEMP von 54°C.


[Beitrag von demux am 04. Mrz 2016, 19:24 bearbeitet]
valueerror
Neuling
#8 erstellt: 04. Mrz 2016, 12:22
hallo an alle...
der oben beschriebene mod ist genau das was ich mir vorgestellt habe... nachdem ich noctua sehr gerne auch bei PCs einsetze habe ich auch sofort an den noctua lüfter gedacht..
bzg. airflow vs noise ist dieser sehr gut...
8,2 m³/h - 17,9 dB(A) oder
6,6 m³/h - 12,9 dB(A) mit l.n.a
http://noctua.at/de/nf-a4x10-flx.html

ich habe kurz an einen suon lüfter gedacht
Sunon Lüfter 40x40x20mm HA40201V4-999 DC 12V 4700 U/min 13dBA Vapolager mit MLS
http://sunonusa.com/product/dc-fan-40x40x20-8/

die Luftleistung mit 9,34 m³/h (laut amazon)
die hersteller angabe liegt bei 5,5 cfm (keine ahnung wie man das umrechnet)
mit 12.8 dba sollte er aber angeblich sogar leiser sein.

wäre ein 2cm starker lüfter bei ähnlicher drehzahl nicht effektiver als ein 1cm lüfter (da die rotorblätter mehr aufgestellt sein können) bei suon ist HA40101V4-000U-999 (1cm stark) lauter und schwächer bei mehr watt..

sehr gut scheint auch dieser lüfter zu sein:
https://www.alternat...html/product/1132382
Cooltek Silent Fan 4020 40x40x20
Volumenstrom 0 - 11.5 m³/h, 0 - 6.8 cfm
Lautstärke 0 - 13.5 dB(A)



hier noch für interessierte der vergleich zum original lüfter:
http://www.eminebea....tor/dc/04020va.shtml
04020VA-24P-AA (Old 1608VL-05W-B60)CFM 11.3- dB37.0









  1. kann man sagen der noctua lüfter ist prinzipiell die beste wahl - oder ist das nicht so eindeutig ?
  2. sehe ich das richtig und die lüfter sind nur hineingeklemmt? (keine schrauben)


[Beitrag von valueerror am 04. Mrz 2016, 13:00 bearbeitet]
Sneaky
Stammgast
#9 erstellt: 04. Mrz 2016, 14:44
Und wie ist der Geräuschpegel bei Eco Minimum? Geht das noch, also vielleicht auf Niveau des jetzigen Eco Max oder auch eigentlich ein No-Go?
demux
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 04. Mrz 2016, 19:35

valueerror (Beitrag #8) schrieb:

  • kann man sagen der noctua lüfter ist prinzipiell die beste wahl - oder ist das nicht so eindeutig ?
  • sehe ich das richtig und die lüfter sind nur hineingeklemmt? (keine schrauben)


  • Besten Dank für die Auflistung der 40mm Lüfter Optionen. Wie du habe ich gute Erfahrungen mit Noctua gemacht, damit hat sich mein Entscheid für diesen Lüftertyp vereinfacht.

    Richtig, die Lüfter werden nur hineingeklemmt. Ich finde die Lösung von LG simpel und gut, wie die Lüfter mit dem Antirutsch Klebeband fixiert werden.
    demux
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #11 erstellt: 04. Mrz 2016, 20:02

    Sneaky (Beitrag #9) schrieb:
    Und wie ist der Geräuschpegel bei Eco Minimum? Geht das noch, also vielleicht auf Niveau des jetzigen Eco Max oder auch eigentlich ein No-Go?

    Zumindest mein Largo erzeugt bei Eco Minimum ein erhebliches Spulenfiepen, das konnte ich aber erst wahrnehmen seitdem die Noctua’s ihren Platz gefunden haben. Zum Glück tritt bei meiner bevorzugten Einstellung Eco Max. kein Fiepen auf.

    Ein Lautstärken Vergleich zwischen den verschieden Lüfter Stufen mit NMB Lüftern und der Eco Minimum Einstellung mit den Noctua’s, ist nicht wirklich möglich, zu verschieden sind die Frequenzspektren der Lüfter. Für mein Empfinden war der Largo im Eco Minimum mit den NMB Lüftern unerträglich; mit den Noctua’s würde auch ich mit dieser Einstellung Movie guggen.
    Sneaky
    Stammgast
    #12 erstellt: 04. Mrz 2016, 21:42
    Danke Dir für die Rückmeldung. Soeben bei Amazon geordert. Danke dir für diesen feinen Beitrag
    hasenbein1966
    Stammgast
    #13 erstellt: 04. Mrz 2016, 21:52
    Cool, demux! Vielen herzlichen Dank!

    So muss ich nicht die aufwendige und optisch fragwürdige Modifikation mit außenliegenden Lüftern vornehmen, die ein anderer Nutzer hier gepostet hatte, sondern mir einfach nur 2 der Noctuas bestellen! Top!
    Sanktrotan
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #14 erstellt: 04. Mrz 2016, 23:53
    Super, danke für die Dokumentation. Somit eine weitere brauchbare Lösung nach Bigomons Mod: http://www.hifi-foru...845&postID=3092#3092

    Da zumindest einer der Noiseblocker größer ist, sollte Bigomons allerdings noch ein ganzes Stück leiser, bzw. niedrigfrequenter surren. "Schöner", da weniger Verbastele, ist allerdings Deine Lösung.


    [Beitrag von Sanktrotan am 05. Mrz 2016, 04:26 bearbeitet]
    hasenbein1966
    Stammgast
    #15 erstellt: 05. Mrz 2016, 10:20
    Wenn man in der Lage sein will, jederzeit die Originallüfter wieder einzusetzen und somit die Garantie nicht zu verlieren, dann sollte man an die Noctuas auf jeden Fall eigene Stecker montieren (statt die von den Originallüftern abzumachen).

    Dazu hat Bigomon in diesem Posting (unten) etwas geschrieben: http://www.hifi-forum.de/viewthread-94-13845.html#3132.

    Habe schon neulich bei Segor diese Federleiste bestellt; war problemlos. Jetzt müssen nur noch die Noctuas geliefert werden

    Demux, eine Frage: Weißt Du, wo es eine Anleitung gibt, wie man Kabel an so kleine, fizzelige Stecker anlötet?? Kann nichts finden... Denn wenn ich die Steckerleiste so ansehe, dann sind da ja nur ganz kleine Löcher, die gerade groß genug sind, um die dünnen Kabel hineinzustecken; wo muss man denn da mit dem Lötzinn hin? Und braucht man dafür einen Lötkolben mit extra feiner Spitze?
    valueerror
    Neuling
    #16 erstellt: 05. Mrz 2016, 11:55
    bzgl. stecker.

    ich würde mich auch wohler fühlen wenn ich die original lüfter nicht zerstören müsste.

    zum stecker:

    wir brauchen also folgenden stecker:
    largo original lüfter stecker

    die form sieht in etwa so aus:
    lüfterstecker grafik

    dieser ist etwa 5,4mm breit und 1.5mm hoch (pitch) und hat 4 pins

    folgende feerleiste wurde von bigomon zugeschnitten und auf 1.5mm heruntergefeilt und kommt erfolgreich zum einsatz: FL 1x40-180G/RM1,27-H4,2 http://www.segor.de/ (suche verwenden)

    ich selbst hab gestern 2h erfolglos nach einem stecker gesucht..
    für interessierte.

    "wire to board 1.5mm pitch connector" ist ein recht guter suchbegriff für den start

    das beste was ich bisher finden konnte war dieser hier..
    (1.50mm Pitch Pico-SPOX™ Wire-to-Board Housing, 4 Circuits, Off-White Housing)
    http://www.molex.com/pdm_docs/adobe3D/87439-0400.pdf
    das geht in die richtung ist aber dennoch verkehrt..

    vl. schaffen wir es ja mit gemeinsamer forumspower hier was passendes zu finden ?

    achja.. hier: http://www.ebay.com/...t-Board/272155801424
    ist ein kabel von LG welches mMn einen ähnlichen stecker dran hat wie den, den wir suchen ;-)
    (ich hab also auch auf diesem wege versucht zu einem ergebnis zu kommen ^^)


    [Beitrag von valueerror am 05. Mrz 2016, 11:57 bearbeitet]
    Cine4Home
    Gesperrt
    #17 erstellt: 05. Mrz 2016, 12:59

    demux (Beitrag #1) schrieb:
    Ich bin nun sehr zufrieden mit dem Largo und empfehle jedem Lärmgeplagten die Lüfter Modifikation vorzunehmen. Zwischen der Geräuschkulisse der originalen LG Lüftern und der Noctua's befinden sich Welten - für mich ist der Largo nur mit alternativen Lüftern Heimkino tauglich! Ich würde es begrüssen falls Ekki eine Ultra Edition des Largos in Betracht ziehen könnte, mit bessern Lüftern und einer Kalibration für den vollen HDMI-Pegel (full luma range)


    Die Idee gefällt mir, ich werde die Lüfter mal bestellen und testen.
    Ich habe ja noch Largos hier, da kann ich einen direkten Hörvergleich machen, ob sich das lohnt.




    eric1617 (Beitrag #3) schrieb:
    @ demux
    Danke für deinen sensationellen Bericht ! Wäre wirklich sehr fein wenn das ein Händler beim Neukauf anbieten würde.


    Ich höre mich mal um, ob der ein oder andere Händler diese "Ultra Edition" anbieten möchte, falls sich das Ergebnis lohnt.
    Ist natürlich auch immer eine Frage der Garantie...

    Gruß,
    Ekki


    [Beitrag von Cine4Home am 05. Mrz 2016, 13:49 bearbeitet]
    hasenbein1966
    Stammgast
    #18 erstellt: 05. Mrz 2016, 13:46
    Auch zum Service-Menü noch ein Tipp (ACHTUNG!!! AUF EIGENE GEFAHR!!!)

    Hat man eine Logitech Harmony, so ist der einfachste Weg, Zugriff aufs Service-Menü zu bekommen, indem man in der Harmony-App ein neues Gerät anlegt.
    Hersteller: LG
    Name: 47LE5300-UC

    Dann sind In-Start, In-Stop und EZ-ADJ als Befehle vorhanden.
    Beim Aufruf muss man als PIN die 0413 eingeben, schon ist man im betreffenden Service-Menü.

    UND NOCHMALS: NUR MACHEN, WENN MAN WEISS, WAS MAN TUT UND EINEM DIE GEFAHR VON SCHÄDEN UND GARANTIEVERLUST BEWUSST IST!
    Sneaky
    Stammgast
    #19 erstellt: 05. Mrz 2016, 14:56
    Danke für den Tipp Hase. Habe ne Harmony

    Zum Thema Garantieverlust : Den hat man doch eh schon wenn man die Lüfter tauscht, oder nicht?
    demux
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #20 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:24

    hasenbein1966 (Beitrag #15) schrieb:

    Demux, eine Frage: Weißt Du, wo es eine Anleitung gibt, wie man Kabel an so kleine, fizzelige Stecker anlötet?? Kann nichts finden... Denn wenn ich die Steckerleiste so ansehe, dann sind da ja nur ganz kleine Löcher, die gerade groß genug sind, um die dünnen Kabel hineinzustecken; wo muss man denn da mit dem Lötzinn hin? Und braucht man dafür einen Lötkolben mit extra feiner Spitze?

    Sorry, da muss ich passen - ich habe noch keine solche fummeligen kleinen Stecker gelötet.


    Cine4Home (Beitrag #17) schrieb:

    Die Idee gefällt mir, ich werde die Lüfter mal bestellen und testen.
    Ich habe ja noch Largos hier, da kann ich einen direkten Hörvergleich machen, ob sich das lohnt.


    Super Ekki, freut mich zu hören!
    hasenbein1966
    Stammgast
    #21 erstellt: 06. Mrz 2016, 10:54

    demux (Beitrag #20) schrieb:
    Sorry, da muss ich passen - ich habe noch keine solche fummeligen kleinen Stecker gelötet.

    Hä???
    Du hast doch oben in der Anleitung geschrieben, dass Du die NMB-Stecker an die Noctua-Lüfterkabel gelötet hast!
    Also HAST Du kleine, fummlige Stecker gelötet!
    Oder hast Du das von jemand, der sich auskennt, machen lassen???

    Irritierte Grüße von
    Hasenbein
    demux
    Schaut ab und zu mal vorbei
    #22 erstellt: 06. Mrz 2016, 11:47
    Sorry, ich habe das vermutlich zu wenig genau beschreiben in der Anleitung. Ich habe die Kabel der NMB Lüfter getrennt und ein Stück übrig gelassen, damit der Schrumpfschlauch auch gut Platz findet. Also, die Kabel des Noctua nicht direkt an die kleinen LG Stecker gelötet.
    Ich werde das einwenig ausführlicher beschreiben, leider habe ich kein Foto von diesem Arbeitsvorgang. Man sieht jedoch den einen Schrumpfschlauch im Bild mit den Noctua Lüftern, direkt neben der 19V Power Buchse.
    valueerror
    Neuling
    #23 erstellt: 06. Mrz 2016, 19:30

    Sneaky (Beitrag #19) schrieb:


    Zum Thema Garantieverlust : Den hat man doch eh schon wenn man die Lüfter tauscht, oder nicht?



    aus diesem grund würde ich die original lüfter nicht zerstören sondern diese gut aufbewahren.. im falle des falles kannst du dann die original lüfter wieder dranstecken..


    die frage ist nur wo man solche mini wire to board stecker herbekommt die auch passen..
    ich kann irgendwie nicht glauben dass nichts vergleichbares zu finden ist..
    Sneaky
    Stammgast
    #24 erstellt: 06. Mrz 2016, 19:38
    Warten wir es ab valueerror.

    Werde meinen next week von börgmän umbauen lassen, der hat da schon Erfahrung mit und vielleicht bekommt Ekki ja was raus wenn er mal wieder mit LG in Kontakt ist


    [Beitrag von Sneaky am 06. Mrz 2016, 20:13 bearbeitet]
    hasenbein1966
    Stammgast
    #25 erstellt: 06. Mrz 2016, 19:59

    valueerror (Beitrag #23) schrieb:
    die frage ist nur wo man solche mini wire to board stecker herbekommt die auch passen..
    ich kann irgendwie nicht glauben dass nichts vergleichbares zu finden ist..

    Habe ich doch weiter oben bereits geschrieben!
    Die von Bigomon genannte Federleiste bei Segor bestellen und selber zuschneiden / dranlöten / abfeilen.
    bigomon
    Ist häufiger hier
    #26 erstellt: 07. Mrz 2016, 04:38
    [Ironie an
    "Ich hab da noch einen :
    BlackSilent Fan XM-1 - 40mm
    Extrem leiser 40-mm-Lüfter mit 10 mm Rahmenbreite von Noiseblocker - nur 9,2 dB(A) bei 2.800 U/min - Weltrekord !!"
    Ironie aus]

    Da ist man mal für einige Zeit weg und schon wird hier fleißig und informativ gepostet (Dank an Martin für den Tipp).

    First of all - Hut ab demux, endlich mal Jemand der sich die Mühe gemacht hat, zum Teil hier schon geschriebenes mit eigenen Erkenntnissen zu ergänzen und in einem Bericht zu verfassen (und das meine ich ernsthaft). Um es mit George_Lucas Worten zu sagen " ich finde es löblich ".

    So wie Du bin auch ich gerne mal experimentierfreudig (Umbau mit den 2 aufgesetzten Lüftern) - staune aber wie schmerzfrei Du mit dem Garantiewegfall umgehst (kam da nicht gerade im Hauptthread eine Anfrage bzgl. eines Pixelausfalls ?).........OK, es gibt Foren wie dieses, indem man im Garantiefall mit "unabgeschnittenen" Originallüftern aushelfen kann.

    So sehr ich den Hype um den neuen Lüftermod nachempfinden kann auf denen hier einige setzen, möchte ich jedoch meine Bedenken hierzu aussprechen.

    Wo sind all die Kritiker (die mich zu recht vor einigen Monaten drauf hinwiesen), als ich auf der Suche nach einem passenden Lüfter-Ersatz war, auf ausreichenden Luftdurchsatz zu achten, hin?

    demux (Beitrag #1) schrieb:
    Noctua hat mit dem NF-A4x10 FLX einen sehr guten 40mm Lüfter im Programm.

    Da ich den Largo fast ausschliesslich in der max. Energie Saving (Eco Mode) betreibe........

    Mit diesen Lüfterparameter erhöhte sich bei einer Raumtemperatur von 20.5°C und Gehäuse Temperatur (Hotspot) im ECO Mode von 34°C auf 41°C. Das wiederum entspricht einer REAR TEMP vom 50°C mit geöffnetem Deckel an der Rückseite und einer Drehzahl von 2700 U/min:


    Ich sehe da 2 Gegebenheiten die wohlgemerkt auf Deine Umgebung zutreffen mögen, jedoch längst nicht auf alle anderen übertragbar sind. Zum einen wird nicht jeder user seinen Largo im Eco-max betreiben (schon längst nicht im 3D Modus) und zum anderen wird sich die Raumtemperatur nicht auf Dauer bei 20.5°C halten lassen - ich denke da besonders an die Sommermonate......

    Und gerade da liegt die Hauptschwierigkeit - die NF-A4x10 FLX haben hier m.E. nicht genügend Reserven um alle Bauteile in iher Spezifikation kühlen zu können.

    valueerror hatte hier noch andere "Leisedreher" ins Gespäch gebracht und wenn man sie mit dem ebenfalls geposteten Link der Originalen vergleicht (mein 04020VA-12L mit 0.1A ist da aber nicht dabei) wird schnell klar das keiner der angegebenen den Originalen in puncto Luftdurchsatz das Wasser reichen kann ( NF-A4x10 FLX 8,2 m³/h / 4,83 cfm zu NMB04020VA-12L 16,14 m³/h / 9,5 cfm ). Einheitenumrechner

    8200 RPM der Originalen bei 20mm Tiefe sind halt nicht vergleichbar mit (auch wenn da Noctua dran steht) 4500 RPM (10mm Tiefe) drehenden Lüftern - zumal ich den NMB "China Schrott" recht hochwertig fand.......

    Noch eines zu LG - ich unterstelle einfach mal, dass sie uns nicht durch einen "lauten" Lüfter ärgern wollen, sondern sie müssen gewährleisten das der kleine auch mit hitzigen Bedingungen klar kommt.

    Um die Aussage treffen zu können, dass der Largo eine Lebensdauer von 30000 Stunden hat, wird m.E. LG selbst bzw. die Teilezulieferer, eine künstliche Alterung den Komponenten aussetzen - k.A. ob bzw. wie sich die Lebensdauer durch den Umbau mit Noctua Lüfter verkürzt, gesund wird es aber nicht sein.

    Aus diesem Grund bezweifle ich, nein - gehe ich jede Wette ein, dass sich je ein Händler finden wird, der diesen Lüftermod (bei voller Garantie) anbieten wird - lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen .

    demux, das alles soll Deinen Beitrag nicht schmälern (haste prima gemacht), ich zumindest bin allerdings mit Empfehlungen vorsichtig .

    @Ekki das mit der Wasserkühlung ist mir zu aufwendig - ich bevorzuge das praktische in Form von griffbereiten, gekühltem Bier und Beamer in meiner neuen Hushbox
    .

    Liebe Grüße Achim
    hasenbein1966
    Stammgast
    #27 erstellt: 07. Mrz 2016, 09:50
    Ist ja alles irgendwie richtig, diese Bedenken auszusprechen.

    Aber ich finde, man muss da nicht gleich Panik verbreiten.

    Wenn man den Mod verantwortungsbewusst durchführt, sehe ich da kein nennenswertes Problem.
    Ich mache es deswegen so:

    1. Die Originallüfter inkl. Stecker heile lassen, damit man sie jederzeit (z.B. auch wenn man merkt, oh, jetzt wird's zu heiß) wieder reinstecken kann.

    2. Regelmäßig per Service-Menü die Temperaturen kontrollieren. (Auch nach längerem Filmgucken.)

    Da sind dann doch die 36 Euro für die Noctuas plus die Federleiste (zum Steckerselbstbau) gut angelegte Bastel-Nerd-Euros, finde ich
    Sneaky
    Stammgast
    #28 erstellt: 09. Mrz 2016, 00:25
    So Leutz!

    Auch mein Largo ist jetzt Dank börgmän umgebaut und was soll ich sagen? Im Eco Max Modus so gut wie gar nicht zu hören, im Eco Mittel Modus schon ein ganz kleines bisschen, dafür aber im Eco Minimum Modus deutlich, aber durch die andere Frequenz die an mein Ohr dringt, ist das jetzt eher auszuhalten als vorher und ich hätte kein Problem damit einen ganzen 3D Film damit durchzuschauen, denn darum ging es mir hauptsächlich

    Es klingt jetzt eher wie ein normales Rauschen und hat nicht mehr diesen sirrenden, etwas hochfrequenten nervigen Ton. Um zu verdeutlichen wie der Beamer integriert ist, ich sitze ungefähr 1,5 Meter direkt darunter und nehme deshalb alles sehr genau wahr.

    Die 25 Euro in zwei neue Lüfter haben sich voll gelohnt. Danke an den Threadersteller

    Ob und wie weit die Kiste jetzt wärmer wird wird sich bei einem ausgiebigen Filmabend noch herausstellen. ..

    Gruß René
    bigomon
    Ist häufiger hier
    #29 erstellt: 09. Mrz 2016, 01:51
    Klasse René und danke für Deine Info`s

    Sneaky (Beitrag #28) schrieb:
    Ob und wie weit die Kiste jetzt wärmer wird wird sich bei einem ausgiebigen Filmabend noch herausstellen. ...

    wenn nicht machst Du es einfach wie hasenbein1966

    hasenbein1966 (Beitrag #27) schrieb:
    1. Die Originallüfter inkl. Stecker heile lassen, damit man sie jederzeit (z.B. auch wenn man merkt, oh, jetzt wird's zu heiß) wieder reinstecken kann.

    wenn wieder zu laut - umstecken und falls es dann wieder zu heiß - na Du weißt schon..... (ohne Absicht auf Panikmache.....)

    Das die Noctua bei 17,9 dB(A) leiser als die Originalen sind war vorhersehbar und steht außer Frage.

    Nun postet bitte Fakten "Vorher-Nachher" bzgl. der Temps, damit jeder für sich abwägen kann ob er diesen Umbau (na ja, 2 Lüfter umstecken) nachmachen möchte (bin ja schließlich auch für eine offizielle Lösung).

    Good Luck - Achim......
    hasenbein1966
    Stammgast
    #30 erstellt: 09. Mrz 2016, 11:31
    Sorry, ich muss unbedingt noch eine Frage beantwortet haben!

    Bei einem normalen Lüfter ist die Belegung des 3-Pin-Steckers ja folgendermaßen:

    links Gelb (Tachosignal) - in der Mitte Rot - rechts Schwarz.

    Die NMB-Lüfter im Largo haben aber die Belegung:

    links Rot - Mitte Weiß (Tachosignal???) - rechts Schwarz!

    Ist das tatsächlich so, oder bringe ich da was durcheinander?? Muss die Reihenfolge der Kabel des Noctua-Lüfters beim Anlöten an die Largo-geeigneten Stecker also tatsächlich geändert werden??


    [Beitrag von hasenbein1966 am 09. Mrz 2016, 11:35 bearbeitet]
    Sneaky
    Stammgast
    #31 erstellt: 09. Mrz 2016, 12:26
    Upps... Sollte das tatsächlich so sein hoffe ich das alles bei mir richtig verkabelt ist

    Bitte auch um eine kurze Rückmeldung.
    hasenbein1966
    Stammgast
    #32 erstellt: 09. Mrz 2016, 13:40
    naja, wenn Deine Lüfter richtigrum laufen und im Service-Menü die Drehzahl angezeigt wird, sollte alles richtig verkabelt sein
    börgmän
    Ist häufiger hier
    #33 erstellt: 09. Mrz 2016, 13:50
    Also mal so als Tipp:
    Wenn jemand keine Ahnung im Umgang mit einem Lötkolben hat, sollte die Finger von der
    Umrüstung lassen. Da kommt mir dieses Fragen nach der Litzenfarbe vor wie... wie... Keine Worte...
    Lasst es einfach oder sucht euch jemanden, der was davon versteht.

    @Sneaky
    ...be patient... Ich weiß, was ich tue.
    hasenbein1966
    Stammgast
    #35 erstellt: 09. Mrz 2016, 15:00
    Börgmän, keine Sorge.
    Ich lasse das Löten von jemandem machen, der sich auskennt.
    Trotzdem muss ich dem ja sagen, welches Kabel korrekterweise wo ran kommt!
    Und da ist es ja wohl legitim, zur Sicherheit nachzufragen, ob man das mit der Kabelbelegung (dass Rot und Schwarz immer die Stromkabel sind und Gelb/Weiß immer das Tachosignal ist, auch wenn es beim Stecker einmal links liegt und einmal in der Mitte. Oder?
    Das zeugt gerade davon, dass ich eben NICHT leichtsinnig an die Sache rangehe, sondern lieber alles doppelt und dreifach absichere.
    Sneaky
    Stammgast
    #36 erstellt: 11. Mrz 2016, 00:03
    Moin Moin.

    So, kleine Rückmeldung bzgl der Temperatur : Habe meiner Frau das Aussenthermometer geklaut und den Fühler direkt hinters Gitter gehängt, also außen. Nach knapp 2 Stunden Laufzeit hatte ich bei 20 Grad Raumtemperatur 42,7 Grad kurz hinterm Gitter im Eco Max Modus.

    Keine Ahnung ob das viel oder wenig ist, aber das Geräuschniveau bei einer ruhigen Komödie ist Top

    Demnächst steht dann eine 3D Session an im Eco Minimum Modus. Mal sehen was die Messung dann ergibt.

    Da ich meine Harmony fürs Service! Menü noch nicht eingerichtet habe muss es so gehen.

    Gruß René
    Sneaky
    Stammgast
    #37 erstellt: 13. Mrz 2016, 02:13
    Moin.

    So, nach knapp 4 Stunden im Eco Max Modus (3D hatte meine Frau keinen Bock, daher kein Eco Minimum Modus heute ) zeigte mir mein Thermometer einen Wert von 43,2 Grad am Lüftungsgitter an, also unwesentlich mehr wie nach 2 Stunden.

    Vielleicht könnte jemand mal die Temperatur messen mit den normalen Lüftern im Eco Max Modus mit den Standard Lüftern (sofern noch vorhanden )

    Angenehm bei einem ruhigen Film wie Rain Man die "Stille" von oben direkt über meinem Kopf. ...
    Sneaky
    Stammgast
    #38 erstellt: 15. Mrz 2016, 04:09
    Moin Moin.

    Nach etwas über 1,5 Stunden im Eco Minimum Modus lagen 48,7 Grad am Lüftungsgitter außen an.

    Also alles im grünen Bereich. Durch den dumpferen Grundton ist auch diese Einstellung vertretbar,allerdings nur im 3D Modus. Ob ne PS3 bei gleichem Abstand leiser ist bewage ich zu bezweifeln

    Lüfter scheinen also hervorragend zu funktionieren, daher kann ich nur jedem empfehlen der sich an dem sirrenden Grundton stört diesen kleinen Eingriff zu machen. Aber nicht erschrecken, die Lüfter sind nur halb so dick

    Gruß René
    hasenbein1966
    Stammgast
    #39 erstellt: 16. Mrz 2016, 23:58
    So, dann berichte ich auch mal

    Nach 2 1/2 Stunden im Eco max.:
    Ambient temp: 23 Grad
    Rear temp: 50 Grad
    Lüftergeschwindigkeit: 2820 U/min.

    Habe, außer die Werkslüfter durch die Noctuas zu ersetzen (als Stecker kamen die auch von Bigomon verwendeten und empfohlenen Federleisten zum Einsatz, dadurch sind die Originallüfter noch völlig intakt), nichts weiter verändert.

    So ist der Beamer jetzt endlich tatsächlich flüsterleise und klingt von der Tonlage her auch erheblich angenehmer.

    Super Umbau! Toll! Danke!


    [Beitrag von hasenbein1966 am 16. Mrz 2016, 23:59 bearbeitet]
    Sneaky
    Stammgast
    #40 erstellt: 17. Mrz 2016, 00:07
    Was ist Ambient Temp? Raumtemperatur? Die lag bei mir bei 20,5 Grad. Gemessen wurde, wie gesagt, hinten am Gerät. Im Service Menü habe ich mich nicht eingeloggt.

    Aber ist ja, wie man sieht alles auf einem Level

    Hast den Mal den Eco Minimum Modus angetestet Hase? Für 2 Stunden 3D ist das ertragbar dadurch das man ja ein besseres /helleres Bild jetzt hat. Ist aber Geschmackssache
    hasenbein1966
    Stammgast
    #41 erstellt: 17. Mrz 2016, 11:58
    WARNUNG!!!

    Leider muss ich feststellen, dass der Beamer mit den Noctua-Lüftern in den beiden helleren Stufen (Eco min. und Eco mittel) NICHT wirklich betreibbar ist!

    Im Eco mittel war die Temperatur "Rear Temp" in kurzer Zeit bei 61 (!) Grad angekommen. Lüftergeschwindigkeit ca. 3000 U/min.

    Im Eco min. gar bei 65 (!!) Grad; Lüftergeschwindigkeit 3920 U/min.

    Das ist doch etwas arg heiß! Einzig bei Eco max. hat man bei längerem Betrieb konstante um die 50 Grad.

    Auch muss man jetzt SEHR drauf achten, dass man wegen des Lüfter-Bugs nach dem Einschalten erstmal den "echten" Eco max. aktiviert, denn ich will gar nicht wissen, auf was für Temperaturen der Beamer kommt, wenn bei voller Helligkeit die Lüfter nur langsam drehen...

    Kann mal bitte jemand, der noch die Originallüfter drin hat, im Service-Menü nachgucken, was für Temperaturen ("Rear Temp") nach einiger Betriebszeit in folgenden Modi herrschen?
    - Eco mittel
    - Eco max
    - "Lüfterbug-Modus" (d.h. obwohl noch vom letzten Mal Eco max. eingestellt ist, startet der Beamer mit voller Helligkeit, jedoch langsam drehenden Lüftern)

    Vielen Dank schon mal!
    Sneaky
    Stammgast
    #42 erstellt: 17. Mrz 2016, 13:44
    Moin.

    Gut zu wissen, aber der Finger geht eh als erstes zum grünen Knopf. Finde das auch irgendwie schade das sich der Threadersteller sich nicht mehr wirklich äußert.

    Was die Temperatur angeht mit den normalen Lüftern, das würde mich auch mal interessieren. Deswegen jetzt Panik verbreiten halte ich für verkehrt.

    Fakt ist, ich habe nach rund zwei Stunden einen Unterschied Max zu Minimum von knapp 8 Grad. Außen wohl gemerkt, nicht innen. Die Temperatur bleibt allerdings auch konstant. Spielt also, zumindest im Max Modus, ob zwei oder vier Stunden.

    Und jetzt sag mir nochmal bitte was Ambient Temp ist. Und die Frage ist auch, wo mist der LG die Rear Temp. Vor den Lüftern oder hinter den Lüftern im Gerät?

    Also Threadersteller und Spezialisten bitte mal mit einklinken
    hasenbein1966
    Stammgast
    #43 erstellt: 17. Mrz 2016, 19:38
    Ambient Temp heißt Umgebungstemperatur.
    Das ist offenbar ein Sensor im Largo, der die Temperatur der vorne angesaugten Luft misst (stimmt auch ganz gut mit meinem Zimmerthermometer überein).

    Sneaky (Beitrag #42) schrieb:
    Deswegen jetzt Panik verbreiten halte ich für verkehrt.

    Was heißt hier "Panik"?
    Ich weise nur auf die sehr hohen Temperaturen hin, die darauf hindeuten, dass es sein KÖNNTE, dass man sich das mit dem Lüftermod evtl. doch sehr gut überlegen muss.
    So wie es jetzt aussieht, würde ich den Beamer nicht über längere Zeit in den höheren Helligkeitsstufen laufen lassen wollen. Und das ist ja doch eine nicht unerhebliche Einschränkung des Funktionsumfangs.


    [Beitrag von hasenbein1966 am 17. Mrz 2016, 20:02 bearbeitet]
    hasenbein1966
    Stammgast
    #44 erstellt: 17. Mrz 2016, 21:40
    Noch ne Frage, insbesondere an Demux:

    Wie erhöht man denn per Service Menu die Voltage eines Lüfters?
    Im "Fan Control"-Menü kann ich, sofern "Adaptive Control" ON ist, an den einzelnen Lüftern gar nichts regeln, wenn es OFF ist, kann ich nur "Duty" regeln.
    Im "Fan Table"-Menü" wiederum steht gar nichts von den Voltages... (Habe mal probehalber für den Med. - und Min.- Modus "Duty" von 67 auf 70 bzw. von 75 auf 85 erhöht, weil ich hoffte, dass er dann da die Lüfter schneller laufen lässt, aber es änderte sich gar nichts.)

    EDIT: OK, hab's rausgefunden. Was im "Fan Table"-Menü "Duty" heißt, ist in Wirklichkeit die Voltage.
    Es gibt für jeden Lüfter in jedem Eco-Modus 3 Stufen (temperaturabhängig?).
    Solange man nirgends mehr als 120 (für 12 Volt) einstellt, sollte man nichts kaputtmachen können (allenfalls erhält man einen laut drehenden Lüfter).
    Ich werde einfach mal probieren, inwieweit höhere Voltages die Temperatur im Min.- und Med.-Modus einigermaßen in Schach halten können...


    [Beitrag von hasenbein1966 am 17. Mrz 2016, 23:01 bearbeitet]
    hasenbein1966
    Stammgast
    #45 erstellt: 18. Mrz 2016, 13:27
    Also, hier erste Ergebnisse.

    Wenn ich im mittleren Eco-Modus die Voltage auf 8V (Wert 80) stelle, dann pendelt sich die Temperatur (Rear Temp) bei 59-60 Grad ein. Geräusch ist dann noch OK.

    Eco Minimum: Mit Voltage 12V kann ich die Temperatur so bei 60 Grad halten. Ist dann natürlich laut, aber angenehmer als mit den Originallüftern.

    Fazit: 60 Grad sind doch - Elektronikexperten bitte mal dazu äußern - ein bisschen viel, oder?

    Und selbst wenn 60 Grad noch OK sein sollten - es dürfte ja wohl davon abzuraten sein, das Gerät im Hochsommer bei voller Helligkeit zu betreiben...
    Sneaky
    Stammgast
    #46 erstellt: 18. Mrz 2016, 14:03
    Hmmmm... Im Hochsommer sitze ich bis Abends auf der Terrasse

    Spaß beiseite. Natürlich ist es für Hochsommer vielleicht bedenklich, aber so lange hier keiner Vergleichswerte postet mit den Original Lüftern sitze ich hier noch entspannt. Und erst dann wenn da gravierende Abweichungen sind mache ich mir Gedanken.

    Aber schon mal gut zu sehen wie Du ein bisschen rumprobiert hast. Daumen hoch
    hajkoo
    Inventar
    #47 erstellt: 19. Mrz 2016, 17:44
    Das Problem ist doch, dass die Alterung der Elektronikbauteile inkl. LEDs nicht linear mit der Temperatur zusammen hängt. Irgendwann sind 5grad mehr eben entscheidend.

    so long...
    hasenbein1966
    Stammgast
    #48 erstellt: 20. Mrz 2016, 12:17
    Hmmm... sowohl der Thread-Ersteller als auch die meisten anderen haben sich irgendwie verkrümelt... schade... dabei gäbe es ja hier definitiv Klärungsbedarf!

    Hoffen wir mal, dass die nur gerade im Urlaub sind...

    Übrigens ist es - jedenfalls bei mir - so, dass die Noctuas bei 2700 U/min. einen doch recht durchdringend wirkenden Ton erzeugen. Keine Ahnung, ob es die Frequenz an sich ist oder Resonanzen dazukommen...
    Habe die Voltage etwas erhöht, so dass beide Lüfter bei Eco max. auf 3000 U/min. laufen (Fan 1 von 63 auf 69; Fan 2 von 63 auf 73); dadurch ist der Klangeindruck deutlich angenehmer und, ja, leiser. Weniger Ton, mehr Rauschen.

    (Wie jeder Silent-Freak weiß, ist es übrigens normal, dass man auch dann, wenn man das Gerät leiser bekommen hat, plötzlich irgendwas wieder zu laut findet - hatte das auch seinerzeit, als ich meinen PC auf Silent umgerüstet hatte, was zur Folge hatte, dass ich gezwungen war, bis zur Unhörbarkeit weiterzuoptimieren )

    Es lohnt sich also durchaus, damit noch ein wenig herumzuspielen.


    [Beitrag von hasenbein1966 am 20. Mrz 2016, 12:20 bearbeitet]
    svek
    Ist häufiger hier
    #49 erstellt: 20. Mrz 2016, 13:46
    Kann vielleicht mal jemand der Erfahrungen mit dem Service Menu hat die Vorgehensweise posten?
    Ich habe eine Universal Fernbedienung(URC-3920), traue mich aber nicht diese einzusetzen.

    Die NF-A4x10 bringen definitiv zu wenig Luftdurchsatz mit 8,2 m³/h bei 17,9db(A), daher ein Fehlkauf(Noctua freut es).

    Habe mir die Cooltek 4020 bestellt, welcher 11,5m³/h bei 13,5db(A) und 4000U/min hat.
    Preisvergleich

    Werde die Erfahrungen berichten.

    Gruß Dirk
    hasenbein1966
    Stammgast
    #50 erstellt: 20. Mrz 2016, 14:57
    13,5 db(A) bei 4000 U/min.?

    Und dann auch noch für 4 Euro fuffzich?

    Never, ever. Träum weiter.

    Die 13,5 db(A) sind vielleicht die Mindestlautstärke bei der Drehzahl, bei der die Dinger gerade noch zuverlässig anlaufen...


    [Beitrag von hasenbein1966 am 20. Mrz 2016, 14:59 bearbeitet]
    Sneaky
    Stammgast
    #51 erstellt: 20. Mrz 2016, 17:34
    Mit Demux scheint es zwei Möglichkeiten zu geben :

    1. Er ist im Urlaub oder
    2. Ihm ist die Kiste abgefackelt und er traut sich hier nicht mehr her

    Spaß beiseite. Ich sag es noch einmal, so lange hier keiner Temperaturen mit den Original Lüftern postet sitze ich hier völlig entspannt. Hatte gehofft das sich der ein oder andere mal hier äußert, speziell unser Beamer Papst Ekki

    Außerdem gibt es mittlerweile genügend hier die die Kiste stehen bzw hängen haben. Also, ran an den Speck Leudde
    Cine4Home
    Gesperrt
    #52 erstellt: 20. Mrz 2016, 17:46

    Sneaky (Beitrag #51) schrieb:


    Spaß beiseite. Ich sag es noch einmal, so lange hier keiner Temperaturen mit den Original Lüftern postet sitze ich hier völlig entspannt. Hatte gehofft das sich der ein oder andere mal hier äußert, speziell unser Beamer Papst Ekki


    Als ich gelesen habe, dass der Luftdurchsatz der Noctua Lüfter zu gering ist, habe ich das Projekt begraben. Die Hersteller haben diesen Durchsatz ja bestimmt nicht ohne Grund gewählt.

    Sobald einer von Euch mit anderen Lüftern originaler Leistung den Largo noch leiser bekommt, bin ich wieder dabei.



    Gruß,
    Ekki


    [Beitrag von Cine4Home am 20. Mrz 2016, 17:47 bearbeitet]
    Suche:
    Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
    Das könnte Dich auch interessieren:
    LG PF1500 Largo - Spulen fiepen
    svek am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  5 Beiträge
    LG PF1500 EU - Largo - Firware Update
    valueerror am 15.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.05.2017  –  8 Beiträge
    LG PF1500 Largo - ist heuer ein Nachfolger geplant?
    Dorner77 am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  5 Beiträge
    LG 1500-EU Largo eigenartige Farben?
    Seekater69 am 19.10.2017  –  Letzte Antwort am 20.10.2017  –  3 Beiträge
    Lg largo linse
    Mario_3000 am 06.01.2018  –  Letzte Antwort am 20.06.2019  –  2 Beiträge
    LG PF1500 LED 3D Beamer
    motorradfahrer am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2019  –  4888 Beiträge
    LG Andante HF80JS - Lüfter etwas hochfrequent laut - Lüftermod?
    djangobits am 13.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.01.2018  –  4 Beiträge
    LG Minibeam: PV150G, PH300, PW1000, PW1500G, PH450UG, PH550G, Largo PF1500, Adagio PF1000UG
    annaundflo am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  4 Beiträge
    DLP Defekt nach ca zwei Jahren und ca. 50 Stunden LG PF1500 Largo Pixelfehler
    cdx9933 am 03.08.2019  –  Letzte Antwort am 11.08.2019  –  7 Beiträge
    Amazon Prime Video App für Largo
    kasselrunner am 04.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.01.2016  –  2 Beiträge

    Anzeige

    Aktuelle Aktion

    Partner Widget schließen

    • beyerdynamic Logo
    • DALI Logo
    • SAMSUNG Logo
    • TCL Logo

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder869.261 ( Heute: 3 )
    • Neuestes Mitgliedjonesdocu303
    • Gesamtzahl an Themen1.449.442
    • Gesamtzahl an Beiträgen19.580.751

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen