Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

Epson kündigt neue Beamer mit 4K Input und HDR an

+A -A
Autor
Beitrag
BerndFfm2
Inventar
#1 erstellt: 21. Jun 2016, 13:50
Hallo,

Epson kündigt in den USA die zwei neuen Modelle Pro Cinema 6040UB und Pro Cinema 4040 an. Der 6040 kann ein 4K-Signal entgegennehmen, stellt es aber wie JVC mit E-Shift mit 2 K dar. HDR kann ebenso angezeigt werden. Kontrast und Helligkeit sollen unschlagbar sein.

Markteinführung in den USA für August geplant. Für Europa gibt es leider noch keine Termine.

http://www.ultra-hdt...t-4k-uhd-signal-hdr/

Grüße Bernd


[Beitrag von BerndFfm2 am 21. Jun 2016, 14:00 bearbeitet]
leon136
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jun 2016, 14:40
Gibt es da auch Informationen zur Technik (Laser,LED,UHP) ? Welche Panels werden verbaut ?
Naja, Laser wird zu teuer bei dem anvisierten Preis, aber schön zu hören das es neues "Futter" gibt.


[Beitrag von leon136 am 21. Jun 2016, 14:46 bearbeitet]
werlechr
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jun 2016, 14:48
Dann werde ich noch was warten mit meinem Beamerkauf
mule
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jun 2016, 14:56
Laut http://hometheaterre...enhancement-and-hdr/ kommen die reflektiven LCD-Panels wie vom LS10000 bekannt zum Einsatz. Ich tippe ansonsten auf LED oder Laserlichtquelle, da zu lesen ist, das der DCI-Farbraum ohne Filter abgedeckt werden soll.

Da muss Epson aber auch beim LS10000 nachlegen, ansonsten ist dieser spätestens mit erscheinen der neuen Modelle wohl bei dem derzeit aufgerufenen Preis unverkäuflich.


[Beitrag von mule am 21. Jun 2016, 14:58 bearbeitet]
audiohobbit
Inventar
#5 erstellt: 21. Jun 2016, 15:20
Die weiter unten gelisteten press releases sprechen nicht von reflective LCD, sondern nur 3 LCD, also ganz normal. Davon gehe ich bei dem Preis auch aus.
Und wo steht dass die DCI ohne Filter könnten?

Aus dem press release:

the Epson Pro Cinema projectors' expansive color gamut is capable of displaying the full sRGB color space, even in the brightest mode, as well as the entire DCI color gamut--the digital cinema standard--in Digital Cinema Mode.

Also sRGB(=Rec709) im hellsten Modus, und DCI im Digital Cinema Mode, also wohl nicht im hellsten, ergo wird da ein Filter reinfahren. Ich gehe auch von ganz normaler Lampe aus. Sie könnten ja sonst den 10000er gleich einstampfen.

Das sind die Nachfolger vom 9300 und co würd ich sagen. Aber immerhin mit eeltr. Optik und Lensmemory sowie e-shift.
Ist dann die Frage ob die FI auch 4k (ruckelfrei) kann.
charly68
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jun 2016, 15:22
Ende des Jahres sind wir schlauer.....
Beamer kommt mal auf die Weihnachtswunschliste.
mule
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Jun 2016, 15:30
"Ohne Filter" und somit LED-/Laserlichtquelle muss ich revidieren: Ich hatte noch einen anderen Artikel gelesen und diesen beim Überfliegen zunächst falsch interpretiert.

Zum Thema "reflective" J/N: Das es in den Press-Releases nicht explizit erwähnt wurde bedeutet ja zunächst nichts. Stand es denn explizit bei den Press-Releases des LS10000? Ich halte "reflective" jedenfalls als sehr wahrscheinlich.

Den 10000er können Sie doch eh einstampfen, wenn nun für $4000 mit 4k-eshift, HDR, Farbfilter und ggf. Reflective-LCDs kommt. Selbst wenn der nun auch wieder auf einer klassischen Lampe basieren sollte, welche aber auch eine höhere Lichtleistung liefert. Minimum wäre für den 10000er ein HDR-Update (wohl notwendig in Form von HW) damit er sich noch verkaufen lässt. Ich hoffe da noch auf einen Schritt weiter und einen 15000er. Wobei ich allerdings davon ausgehe, das dieser erst nächstes Jahr kommen wird.
werlechr
Stammgast
#8 erstellt: 21. Jun 2016, 15:38
Hier mal links von der Epsonseite:

Pro Cinema 6040UB

Pro Cinema 4040

und noch ein Bericht:

Link
leon136
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Jun 2016, 15:38

sondern nur 3 LCD, also ganz normal. Davon gehe ich bei dem Preis auch aus.


Kann das funktionieren ? oder bekommt man damit ein "Zwischending" SXRD/DILA Panel ohne E-Shift und LCD mit E-Shift.
Die Füllrate bei LCD soll ja etwa 80% betragen.
audiohobbit
Inventar
#10 erstellt: 21. Jun 2016, 15:40
Aber natürlich stünde das im press release eindeutig und ausführlichst dabei wenn es reflective wäre, was denn sonst!?

Siehe http://news.epson.co...e-theater-experience


Ich halte "reflective" jedenfalls als sehr wahrscheinlich.
und ich halte das bei dem Preis für sehr sehr unwahrscheinlich bzw. eigtl. durch die press releases schon bestätigt dass es nicht so ist.

Wie gesagt: 3 normale LCDs, normale Lampe, DCI-Filter. Wetten dass?
Und wird bei uns vermutich zur IFA kommen denke ich mal.
charly68
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jun 2016, 15:41
http://www.avsforum....-ce-week-2016-a.html

Normale Lampe drin :-) . Laser/LED wäre auch ein Tarum gewesen ...
audiohobbit
Inventar
#12 erstellt: 21. Jun 2016, 15:43

leon136 (Beitrag #9) schrieb:

sondern nur 3 LCD, also ganz normal. Davon gehe ich bei dem Preis auch aus.


Kann das funktionieren ? oder bekommt man damit ein "Zwischending" SXRD/DILA Panel ohne E-Shift und LCD mit E-Shift.
Die Füllrate bei LCD soll ja etwa 80% betragen.

warum sollte das nicht funktionieren? Das e-shift device sitzt am Ende des Lichtwegs vor dem Objektiv wenn ich nicht irre. Wie das Bild davor zustande kam, reflektiv oder transmissiv ist doch egal, würde ich behaupten.
mule
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 21. Jun 2016, 15:53
Laut AVS keine "reflective LCDs". Dann war diese Info wohl leider eine Ente.
audiohobbit
Inventar
#14 erstellt: 21. Jun 2016, 15:55

charly68 (Beitrag #11) schrieb:
http://www.avsforum....-ce-week-2016-a.html

Normale Lampe drin :-) . Laser/LED wäre auch ein Tarum gewesen ...

Das war doch klar. Außerdem:
cinema filter


Ein ganz klein wenig Logik und das erschließt sich alles von selbst, wenn man die Wunschbrille kurz absetzt...

Ich finds trotzdem einen tollen Fortschritt, ich freu mich dass weiter Bewegung in den Markt kommt. V.a. freue ich mich übers Lensmemory.

Das ist im Prinzip so wie ichs erwartet hatte: normale LCDs mit e-shift, und über die normale Lampe bin ich froh. Die kann man tauschen. Wenn so ne Lasereinheit mal ausfällt -> Sondermüll?

Interessant wird nun was Sony im günstigeren Preissegment macht. Wenn die weiterhin Full HD ohne sowas wie e-shift bleiben, kauft der Kunde doch lieber das wo UHD draufsteht, außerdem mit elektr. Vollglasobjektiv!
Ich bin gespannt.
leon136
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 21. Jun 2016, 16:07

Interessant wird nun was Sony im günstigeren Preissegment macht. Wenn die weiterhin Full HD ohne sowas wie e-shift bleiben, kauft der Kunde doch lieber das wo UHD draufsteht, außerdem mit elektr. Vollglasobjektiv!
Ich bin gespannt.


Schön das sich die beiden "Giganten" den Markt nicht untereinander aufteilen. Das letzte Wort hat natürlich das Bild was auf der Leinwand ankommt
Die Ausstattung liest sich gut , ISF, Lens-Shift, Lens-Memory, Vollglasoptik, umfangreiches Colorma., schön schön.
werlechr
Stammgast
#16 erstellt: 21. Jun 2016, 16:09
Ja nicht schlecht... Ich warte jetzt erstmal ab.....

Dolby Vision wäre noch schön.... HDR 10 enthalten
mule
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 21. Jun 2016, 16:18

audiohobbit (Beitrag #14) schrieb:

charly68 (Beitrag #11) schrieb:
http://www.avsforum....-ce-week-2016-a.html

Normale Lampe drin :-) . Laser/LED wäre auch ein Tarum gewesen ...

Das war doch klar. Außerdem:
cinema filter


Ein ganz klein wenig Logik und das erschließt sich alles von selbst, wenn man die Wunschbrille kurz absetzt...

Also LED als Lichtquelle hätte ich nach den Announcements der LED-Hersteller durchaus als realistisch angesehen. Die Frage ist natürlich immer wann die Entwicklung für derartige Geräte begonnen hat und welche Techniken zu diesem Zeitpunkt zur Verfügung standen bzw. noch in die laufende Entwicklung einfließen konnten.

Dennoch erhöht sich auch durch diese Geräte der Druck auf ein Upgrade bzw. einen Nachfolger des LS10000 und das kann ich persönlich nur begrüßen.


[Beitrag von mule am 21. Jun 2016, 16:19 bearbeitet]
leon136
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 21. Jun 2016, 16:19

Dolby Vision wäre noch schön


Ich habe da so meine Zweifel ob das bei den jetzigen Heimkinoprojektoren überhaup funktioniert mit Dynamischen Metadaten und das alles in Echtzeit.
BerndFfm2
Inventar
#19 erstellt: 21. Jun 2016, 16:25

audiohobbit (Beitrag #5) schrieb:
Ist dann die Frage ob die FI auch 4k (ruckelfrei) kann.


FI nur bei Zuspielung von Full-HD mit 24p.

Hab ich auch gleich geguckt ob und wann es FI gibt.

Grüße Bernd
audiohobbit
Inventar
#20 erstellt: 21. Jun 2016, 16:29
Mist.
Wo findet man diese Info?
leon136
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 21. Jun 2016, 16:41
Die Frage ist wie sauber laufen 24fps oder 23,976fps durch , bei 50/60fps brauch man keine FI
audiohobbit
Inventar
#22 erstellt: 21. Jun 2016, 16:48
nö, aber bei 4k 24p hätte ich auch gerne eine.
leon136
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 21. Jun 2016, 16:52
da sind wir warscheinlich wieder beim Preis
Louis-De-Funès
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 21. Jun 2016, 22:15
http://hometheaterre...enhancement-and-hdr/


The Pro Cinema 6040UB (MSRP $3,999) and 4040 (MSRP $2,699) will be available in August

The Home Cinema 5040UBe and 5040UB with 4K Enhancement are compatible with HDMI 2.0a and HDCP 2.2 standards for displaying 4K UHD content.

The Home Cinema 5040UBe (MSRP $3,299) and 5040UB (MSRP $2,999) will be available in August
B1gT4nk
Inventar
#25 erstellt: 22. Jun 2016, 08:01
habe mir vor kurzem einen Sony HW65 gekauft. Finde die neuen Epson auch sehr interessant nur leider waren mir bei dem 9200 die Lüfter zu laut im Vergleich zum Sony. Die neuen mit 4k und HDR Suupport wären auch was gewesen. Wobei ich, aufgrund wohl fehlender Zwischenbildberechnung bei 4k und dem nicht nativen 4K nicht all zu traurig bin. Vielleicht schaffen es ja dann die Nachfolger irgendwann mich dazu zu bewegen.
Bin nun wirklich gespannt was Sony macht. Die Preise sind natürlich ne Kampfansage. Wer kauft sich denn einen HW65 mit Full HD wenn er einen Epson daneben sieht, für einen günstigeren Preis, wo dann UHD drauf steht.

Werde die Tests zu den neuen Epsons auf jeden Fall mal verfolgen.


[Beitrag von B1gT4nk am 22. Jun 2016, 08:02 bearbeitet]
hajkoo
Inventar
#26 erstellt: 22. Jun 2016, 08:09
Schade, dass es keine Variante ohne eShift gibt. Aber wahrscheinling gibt es die passende 4K Elektronik nur mit eShift oder 4K Panels.

so long...
BerndFfm2
Inventar
#27 erstellt: 22. Jun 2016, 09:49
Frame Interpolation5 – Generates multiple new frames between the originals, reducing motion blur and providing a smoother, theater-like experience
Supports 1080p/24 Hz or 3D 1080p/24 Hz frame packing only.

Quelle : http://news.epson.co...signal-input-and-hdr

Grüße Bernd
Galactus
Stammgast
#28 erstellt: 22. Jun 2016, 09:59
Ist isf nun der einzige Unterschied zwischen den beiden neuen Beamern?
BerndFfm2
Inventar
#29 erstellt: 22. Jun 2016, 10:39
Die Unterschiede die ich sehen konnte :

Pro Cinema 6040UB features 2,500 lumens of color brightness and 2,500 lumens of white brightness
Pro Cinema 4040 features 2,300 lumens of color brightness and 2,300 lumens of white brightness

Up to 1,000,000:1 dynamic contrast ratio for Ultra Blacks (Pro Cinema 6040UB)
Up to 140,000:1 contrast ratio for rich detail in bright and dark scenes (Pro Cinema 4040)

Der 4040 hat keine dynamische Iris.

Grüße Bernd
sternblink
Inventar
#30 erstellt: 22. Jun 2016, 11:19
Hallo,


BerndFfm2 (Beitrag #29) schrieb:

Up to 1,000,000:1 dynamic contrast ratio for Ultra Blacks (Pro Cinema 6040UB)
Up to 140,000:1 contrast ratio for rich detail in bright and dark scenes (Pro Cinema 4040)
Der 4040 hat keine dynamische Iris.


das kann nicht sein. Ein TW9200 (bisheriges UHP Topmodell) hat einen max. nativen Kontrast (also ohne Blende) von 1:8000. Die phantasivollen Kontrastangaben zur Abgrenzung der jeweils "kleineren" Modelle resultieren aus unterschiedlichen Programmierung der adaptiven Blende. Ob auch unterschiedliche Panels verbaut werden (z.b. selektiert in den grösseren Modelle) können wir jetzt noch nicht wissen.

Ein echter Vorteil wäre es m.E., wenn Epson anstelle der laut ratternden und sehr betagten Flügelblende wirklich eine echte Iris-Blende (wie oft fahrlässig geschrieben wird) verbauen würde. Die muss gar nicht in Echtzeit laufen aber unauffällig und leise sollte sie sein. Da der komplette Lichtweg überarbeitet wurde, neues Chassis, neues Objektiv stehen die Chancen ja nicht schlecht.
cu,
Volkmar
BerndFfm2
Inventar
#31 erstellt: 22. Jun 2016, 11:29
Das hab ich noch gefunden :


Neben den genannten Spezifikationen bieten der Pro Cinema 6040UB und 4040 einen dynamischen Kontrast von 1 zu 1.000.000, sowie die Auto Iris Technology. Letztere passt die Blende so an, dass stets der beste Kontrast und die richtige Helligkeit geboten werden.


Grüße Bernd
Cine4Home
Gesperrt
#32 erstellt: 22. Jun 2016, 11:41
Die zwei spannendsten Fragen werden eindeutig:

- Wie gut ist die DI?
- Wieviel Licht kostet der DCI Filter.?

Wenn Epson das gut konstruiert hat, könnten die Dinger ein preiswerter HDR Hit werden.

Gruß,
Ekki
audiohobbit
Inventar
#33 erstellt: 22. Jun 2016, 12:20

BerndFfm2 (Beitrag #27) schrieb:
Frame Interpolation5 – Generates multiple new frames between the originals, reducing motion blur and providing a smoother, theater-like experience
Supports 1080p/24 Hz or 3D 1080p/24 Hz frame packing only.

Quelle : http://news.epson.co...signal-input-and-hdr

Grüße Bernd

Danke, man muss auch immer das Kleingedruckte lesen wie sich mal wieder zeigt.

Ich denke beide Modelle müssen eine Autoiris haben bei den Kontrastwerten.

Eigentlich ist ja sogar die Rede von 3 Modellen: 6040, 5040 und 4040. Muss man mal abwarten welche davon und wie bezeichnet die dann zu uns kommen und zu welchen Preisen.
Aber allein schon Objektiv inkl. Lensmemory macht die Geräte interessant.

Der Große wird wahrscheinlich bei uns dann um die 4000€ kosten, wobei sie eigentlich günstiger ansetzen müssten um sich vom JVC X5000 abzuheben, denn bei 4000 legt man gern noch paar hundert drauf für den JVC, bei dem ich jetzt objektiv keine Nachteile sehe außer Farbraum.


[Beitrag von audiohobbit am 22. Jun 2016, 12:20 bearbeitet]
leon136
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Jun 2016, 12:29

Eigentlich ist ja sogar die Rede von 3 Modellen: 6040, 5040 und 4040.


Jo, ich glaube sogar 4 Modelle hab etwas gelesen von einem 5040UBe mit Wireless Übertragung, wußte garnicht das Wireless jetzt schon bei "4K"
funktionieren soll. Der 6040 wird in € UVP bei etwas über 3500€ kommen, mit ein wenig handeln .....
20% Lichtverlust für den DCI-Filter + 20% ECO-Modus könnten ca. 1500 Lumen übrig bleiben wenn Epson nicht wieder zu optimistisch gerechnet hat.


[Beitrag von leon136 am 22. Jun 2016, 12:33 bearbeitet]
BerndFfm2
Inventar
#35 erstellt: 22. Jun 2016, 13:12
Der 4040 und der 6040 kommen als "Pro Cinema" Version : schwarzes Gehäuse, Deckenhalterung, 3 Jahre Garantie und ISF-Zertifikat (6040). Even. noch 3D Brille.

Der 5040 mit und ohne Wireless kommt als "Home Cinema" Version : weißes Gehäuse, 2 Jahre Garantie und ohne die anderen Extras.

Grüße Bernd
DooLoad
Stammgast
#36 erstellt: 22. Jun 2016, 16:37
tolle neuigkeiten.
bin sehr gespannt auf einen vergleich vom neuen flagschiff und dem ls10000. einer von beiden wirds dann wohl werden...
PauleFoul
Stammgast
#37 erstellt: 22. Jun 2016, 20:07
Das Topmodell nur mit schwarzen Gehäuse? Die lernen es wohl nie!


Was ist denn der große Unterschied zwischen den 6040UB und dem 5040UBe?

5040UBe = WirelessHD und weißes Gehäuse

6040UB = ISF und schwarzes Gehäuse


Haben die Geräte eigentlich nach wie vor einen automatischen Objektivschutz?


[Beitrag von PauleFoul am 22. Jun 2016, 22:45 bearbeitet]
aku
Stammgast
#38 erstellt: 23. Jun 2016, 07:11
Handelt es sich bei den Modellen um die Nachfolger zum 9200er?
Da ich 3D begeistert bin und der 9200er super in 3D ist, stellt sich für mich die wichtigste Frage: Können die neuen Modelle auch noch 3D (weil doch viele Hersteller) gar keinen Wert mehr darauf legen (Epson ist noch meine große Hoffnung, was den Beamerbereich angeht, weil deren 3D Darstellung mit die beste ist (von DLP mal abgesehen)).
Der neue Epson mit gleich gutem 3D wie der 9200er + zusäötzlich 4K (zwar nicht echtes), das wär schon ein Traum von mir.

Gruß
aku
HEXXXA
Stammgast
#39 erstellt: 23. Jun 2016, 07:34
Lt. Specs können die neuen Modelle auch 3D
http://www.epson.com...kie=yes#key-features
Nilo_
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 23. Jun 2016, 07:41
Denke es wird ein 9200er Nachfolger geben. Oder warum hat Epson die Preise für die Lampe vom 9200er gesenkt ? Nach 3 Jahren wird es endlich mal Zeit ! Bitte unter 3500 Euro , dann werde ich ihn direkt bei euch bestellen ;-)
BerndFfm2
Inventar
#41 erstellt: 23. Jun 2016, 09:17
aku : Dein Traum wird wahr !

In einem Bericht wird die Modellbezeichnung für die neuen Modelle für den deutschen Markt mit EH-TW9300 angegeben, das ist aber noch Spekulation.

3D in Full-HD können die Beamer.

Grüße Bernd
werlechr
Stammgast
#42 erstellt: 23. Jun 2016, 12:25
Laut Angaben von GROBI ab Oktober auch in DE erhältlich
#Belgarion#
Inventar
#43 erstellt: 23. Jun 2016, 12:43
Hmm, die fehlende FI bei 4K ist natürlich unschön, da hab ich mich mittlerweile doch arg dran gewöhnt. Ansonsten wär das ein feiner Ersatz für meinen 9200er...
multit
Inventar
#44 erstellt: 23. Jun 2016, 17:45
Gut, dass Bewegung in den Markt kommt und die Epson-Freunde bald auch eine Chance auf HDR & Co. haben... war ja lange still nach dem 9200'er.
Gleichzeitig bin ich auch "froh", nur den X5000 zu einem guten Preis gekauft zu haben, denn ich vermute, dass der X7000 bald deutlicher günstiger wird.
leon136
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 23. Jun 2016, 22:25

#Belgarion# (Beitrag #43) schrieb:
Hmm, die fehlende FI bei 4K ist natürlich unschön, da hab ich mich mittlerweile doch arg dran gewöhnt. Ansonsten wär das ein feiner Ersatz für meinen 9200er...


Ich kenne nur zwei Zwischenbildberechnungen bei kleinster Stufe die dann ohne sichtbare Nebenwirkungen gearbeitet haben (Soap-Effekt, Artefakte).
Bei einer Sportübertragung finde ich es ja noch ganz ok oder nicht so wichtig, wenn das Bild nicht mehr Filmlike aussieht.
Jetzt muss man sich auch mal den Preis ins Gedächtnis rufen, für das Topmodell sind das etwas über 3500€ bei dem Dollarkurs wohlgemerkt UVP !.
Dafür gibt es dann ISF,HDR, motorisch Lensshift+Lensmemory, neu entwickeltes Glasobjektiv, HDMI+HDCP neuster Stand und E-Shift gewobbel.
Wie gut der Projektor dann ein UHD Signal verarbeitet oder ob es eine Ruckelorgie wird ohne FI muss man erst mal abwarten.
Bin gespannt wie gut die Modelle HDR auf die Leinwand bringen, auf jeden Fall schon für 1080p gute Ausstattung und eine echte Alternative
für den Sony HW65.


[Beitrag von leon136 am 23. Jun 2016, 22:26 bearbeitet]
hajkoo
Inventar
#46 erstellt: 24. Jun 2016, 05:52
...und immer schön berücksichtigen, dass US Preise ohne Märchensteuer angegeben werden.
Macht folglich €3500.- + 19% = €4165.- da €3999.- viel besser klingen, ist zu hoffen, dass wir einen UVP unter €4k bekommen.
Oder glaubt hier jemand Vollglasobjektiv, Lensmemory und DCI Farbraum samt UHD Kompatibilität und eShit gibt's ohne Aufpreis?

so long...
#Belgarion#
Inventar
#47 erstellt: 24. Jun 2016, 08:25

leon136 (Beitrag #45) schrieb:
Ich kenne nur zwei Zwischenbildberechnungen bei kleinster Stufe die dann ohne sichtbare Nebenwirkungen gearbeitet haben (Soap-Effekt, Artefakte).
Bei einer Sportübertragung finde ich es ja noch ganz ok oder nicht so wichtig, wenn das Bild nicht mehr Filmlike aussieht.
Jetzt muss man sich auch mal den Preis ins Gedächtnis rufen, für das Topmodell sind das etwas über 3500€ bei dem Dollarkurs wohlgemerkt UVP !.
Dafür gibt es dann ISF,HDR, motorisch Lensshift+Lensmemory, neu entwickeltes Glasobjektiv, HDMI+HDCP neuster Stand und E-Shift gewobbel.
Wie gut der Projektor dann ein UHD Signal verarbeitet oder ob es eine Ruckelorgie wird ohne FI muss man erst mal abwarten.
Bin gespannt wie gut die Modelle HDR auf die Leinwand bringen, auf jeden Fall schon für 1080p gute Ausstattung und eine echte Alternative
für den Sony HW65.


Auf den motorischen Lensshift / Zoom mit Memory kann ich z.B. gut verzichten. Das 24 Hz Geruckel ist für mich jedoch ein Anachronismus und schaut einfach nur gruselig aus. Was du als "Soapeffekt" bezeichnest, gehört für mich zum Filmgenuss dazu. Jeder wie er es mag...
multit
Inventar
#48 erstellt: 24. Jun 2016, 09:42
Das sehe ich auch so und sowohl bei meinem alten Epson TW4400 als auch jetzt beim JVC X5000 findet sich eine FI-Einstellung (low), die nebenwirkungsfrei ein angenehmes und ruhiges Bild erzeugt... ohne SOAP-Effekt!
DooLoad
Stammgast
#49 erstellt: 24. Jun 2016, 11:51
sehr schade dass nur eine schwache fi reinkommt, dabei wird imho potential verschenkt...
wann können wir endlich mal filme mit 120 fps geniessen? wird wohl noch jahre dauern...

ich hoffe dass aber wenigstens die 480hz beim 3d geshutter beibehalten wird...

na mal abwarten was die neuen dann so alles an board haben...
leon136
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 24. Jun 2016, 12:34

immer schön berücksichtigen, dass US Preise ohne Märchensteuer angegeben werden

Ist das so, hm dann wird es schwer sich gegen einen JVC X5000 durchzusetzen, na mal abwarten was geht

Was du als "Soapeffekt" bezeichnest, gehört für mich zum Filmgenuss dazu. Jeder wie er es mag...

Klar jeder so wie er mag :), ich habe jetzt oft genug festgestellt das 24hz oder 23,976hz nicht unbedingt "schlecht" ruckelig aussehen müssen,
oft sind es schlechte Kabel (kaum zu glauben bei Digitaltechnik) oder die "Fülle" an Geräten durch die das Signal erst durchgeschleift wird
bis es am Projektor ankommt. Ich handhabe das schon immer so, Bildsignal direkt zum Proki und "nur" Audio zum AV-Verstärker.
D-185
Inventar
#51 erstellt: 24. Jun 2016, 15:34
Fehlende FI BEI 4K ist echt schade, wäre sonst evtl. Interessiert an dem Neuen.
Die FI bei meinem. 9200w ist sehr gut und ich will nicht mehr verzichten...
Habe letztes WE einen Film im Kino geschaut die 24p sind echt nichts mehr für meine Augen und ich musste innerlich schmunzeln wie gut ich zuhause schauen kann.

Hat jemand die Werte des Zooms und die Maße.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson EH-TW7300 nur 10.2Gbps / Kein 4k mit HDR
alderfuxxx am 03.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.11.2018  –  8 Beiträge
4k 60hz hdr testen
questler1 am 23.06.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  10 Beiträge
Epson 9300W bei 4K und HDR kein Atmos?
daddycool2k am 05.12.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  2 Beiträge
Kommen dieses Jahr noch 4K Beamer mit HDR heraus?
Projektormann am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  47 Beiträge
4k Beamer IFA 2013
Bigdanny_ am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  280 Beiträge
4k LCD Panels/Beamer von Epson
carstenkurz am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  4 Beiträge
echte 4K Beamer?
Mickey_Mouse am 26.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  13 Beiträge
EPSON 4K Laser
*Harry* am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  159 Beiträge
*** TEST: ACER V9800 - 4K-Projektor mit HDR ***
George_Lucas am 23.02.2017  –  Letzte Antwort am 09.11.2018  –  28 Beiträge
Sony: Neue 4k-Laserprojektoren mit HDR & 4k 3D mit 60 Hz, VPL-GTZ270 und VPL-GTZ280
jurassic am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.435 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedtoniahh
  • Gesamtzahl an Themen1.449.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.586.094

Hersteller in diesem Thread Widget schließen