Welchen DVD-Player für d. Hitachi PJ-TX100????

+A -A
Autor
Beitrag
xenon5-1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jan 2005, 10:08
Hallo alle zusammen!

Hab mir den PJ-TX 100 zugelegt, benutze allerd. noch einen Billig-Player als Zuspieler und wer hätte es gedacht, das Bild ist misserabel (YUV).
Nun meine Fragen:

- Will es dann über DVI versuchen, das DVI-Kabel wird dann 9m. lang sein, einige haben wie ich schon gelesen habe Probleme damit?

- Welcher ist empfehlenswert, Denon 1910, Pana S 97 bzw. S 97 EG (gibt´s da nen Unterschied?) von Yamakawa hat ja auch noch so ein Ding?

- Was muß man noch beachten?

Vielen Dank schon mal!!!!
gaylord
Gesperrt
#2 erstellt: 09. Jan 2005, 10:20
Hallo,

eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen dass das Bild miserabel sein soll. Wenn du über YUV angeschlossen hast sollte eigentlich jeder noch so billige DVDP ein vernünftiges Bild abliefern. Wenn das Bild wirklich sooo schlecht ist könnte es vielleicht eine andere Ursache haben.
Wie dem auch sei. Ich selbst besitze den Denon DVD 1910 und muss sagen das er via DVI und dem internen Upscaling auf 720p ein sehr gutes Bild macht. Ob der Aufpreis zum S 97 von Panasonic da noch lohnt sei mal dahingestellt.
S 97 und S 97 EG, da gibt es keinen Unterschied.
World_of_Video
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jan 2005, 10:52
Dem stimm ich Gaylord zu besitze den Denon 1910 auch.Er macht ein klasse Bild über DVI!!! Über YuV soll er ein wenig schlechter sein laut Aussagen von anderen! Ich selber habe es noch nicht gesehen!!!


[Beitrag von World_of_Video am 09. Jan 2005, 10:52 bearbeitet]
abaratt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jan 2005, 11:40
Versuch zunächst deinen Beamer richtig einzustellen, vielleicht bekommst du ein besseres Bild. Die meisten Beamer sind von Zuhause aus nicht gut eingestellt. Auf Wünsch könnte ich in meinen Zeitschriften nachschauen, ob Einstellungstipps zu finden wäre.
hajkoo
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2005, 12:15
hi xenon5-1,

zum Yamakawa hab' ich mal gelesen, dass die Treiberbausteine am Ausgang Schwierigkeiten machen können bei Kabellängen über 5m. Ich habe selbst den Denon am Hitachi hängen und bin sehr zufrieden damit

so long...
xenon5-1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Jan 2005, 14:48
Hi Abaratt,
das wäre sehr nett, habe schon einiges in Sachen Einstellungen durchforstet, aber nichts gefunden!
Schafft der 1910 die 10m. DVI, oder gibt es da Probleme?
gaylord
Gesperrt
#7 erstellt: 09. Jan 2005, 16:26

xenon5-1 schrieb:
Hi Abaratt,
das wäre sehr nett, habe schon einiges in Sachen Einstellungen durchforstet, aber nichts gefunden!
Schafft der 1910 die 10m. DVI, oder gibt es da Probleme?



Ich habe den Denon über 10Meter DVI am Beamer hängen....null Problemo.
alfamelo
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Jan 2005, 19:17
Hallo ich hoffe das ich dir da weiterhelfen kann.

erweiterte menü

Gamma Vorgabe 1
Farbtemperatur Individuell

R-Offset -20
G-Offset 0
B-Offset -6

R-Gain 0
G-Gain -3
B-Gain -15

Farbabgleich Blendeneinstellung 4

Diese angaben entsprechen ca.6.500 Kelvin
Donny
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Jan 2005, 22:13
Habe am Hitachi wie viele den Denon 1910 hängen und über DVI (5m) angeschlossen. Bin damit sehr zufrieden. Für das Kabel legt man allerdings auch noch einiges hin. Mein 5m Kabel hat ca. 90€ gekostet, bei 10m entsprechend mehr. Nimm hier keine "Billigstrippe".
World_of_Video
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Jan 2005, 22:26
Warum soviel für das Kabel hab für mein Kabel gerade mal 50Euro gezahlt!! Ist ein Molex Kabel sehr gut Qualität und für 5 Meter brauchst du auch kein besseres ist nur Geldverschwendung!!!!
Donny
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Jan 2005, 23:04

World_of_Video schrieb:
Warum soviel für das Kabel hab für mein Kabel gerade mal 50Euro gezahlt!! Ist ein Molex Kabel sehr gut Qualität und für 5 Meter brauchst du auch kein besseres ist nur Geldverschwendung!!!! :D



Habe mich da auf meine Händler verlassen, der mich immer sehr gut beraten hat. Habe auch von einem anderen Händler (bei dem ich allerdings nicht gekauft habe) das Angebot bekommen verschiedene Kabel (zu Hause) zu testen - denn auch er war der Auffassung, dass es hier durchaus Unterschiede gibt. Bei dem Geld das ich für den Beamer ausgegeben habe muss ich gestehen waren mir die 40€ rauf oder runter dann auch egal und ich wollte hier nicht experimentieren. Die Beamerwahl war schwer genug.
"xenon5-1" spricht allerdings von 9m Kabellänge und da ist eine gute "Schirmung" wichtig.


[Beitrag von Donny am 09. Jan 2005, 23:10 bearbeitet]
fantom28
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jan 2005, 23:56
Hallo,

also ich habe an meinem TX100 den Pioneer 668 mit 7,5 m Oehlbach HDMI auf DVI hängen und bin super zufrieden.

Absolut keine Probleme und klasse Bildqualität.
Einziger Nachteil: er macht halt "nur" 576p und keine native 720p, die der gößere Bruder des Pio 668 (der Pio 868)macht. Doch dafür ist er einige €'s billiger .


Gruß,

Fantom
xenon5-1
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2005, 09:21
Vielen Dank erstmal für die vielen Beiträge!

Werde mir glaub ich den Denon zulegen.

Hat evtl. noch jemand Erfahrungen bzw. Angaben zu den optimalen Bildeinstellungen?

Habe gestern einmal einen etwas besseren DVD-P von einem Freund ausprob. (YUV), das Bild war viel besser auch ohne Flackern etc.
abaratt
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 17. Jan 2005, 00:42
hi xenon, ich habe alle meine Zeitschiften nach Einstellungen für den Hitachi durchforstet, jedoch trotz 2 oder 3 Testberichte leider keine optimaleen Einstellungen beschrieben. Sorry. Ich habe auch die Homepage von Peterfinzel besucht, er schreibt, dass der Hitachi nur kurz bei ihm war. (schau mal auf www.peterfinzel.de sowie www.cine4home.de). Vielleicht bekommst Du eine Idee, richtig fündig wirst Du dort aber nicht.
Grüsse
*Harry*
Inventar
#15 erstellt: 17. Jan 2005, 12:32
@gaylord

eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen dass das Bild miserabel sein soll. Wenn du über YUV angeschlossen hast sollte eigentlich jeder noch so billige DVDP ein vernünftiges Bild abliefern.

Ich hatte mal den YAMAKAWA DVD375 (hat HDTV-Auflösung) - das Bild über YUV an meinem Beamer war matschig und konnte nur über SVHS einigermaßen erträglich betrachet werden. Auch die Farben waren alles anderes als natürlich. Preislich war der gar nicht so billig -> TeVi 149€ - ging zurück.
abaratt
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Jan 2005, 09:09
hallo xenon
Ich habe für Dich was gefunden, nämlich wie der Hitachi eingestellt werden soll. Heute gegen 20:00 Uhr kann ich Dir die optimale Einstellung mitteilen.
Capone2000
Stammgast
#17 erstellt: 18. Jan 2005, 10:00
Mein Geheimtipp ist der Teac DV 7D. Hab ihn zuhause in Verbindung mit dem Pana AE 500 auch über 10m YUV Kabel. Das Bild ist Top!!!! Test des Player auf www.cine4home.de

Grüße - Thomas
abaratt
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Jan 2005, 19:42
Ich sehe erst jetzt, dass Alfamelo die optimale Einstellung geschrieben hat, so wie es in Audiovision 9/2004 drin steht. Das Gleiche wollte ich hier schreiben, jetzt ist es überflüssig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi PJ-TX100 - Helligkeit...
fplgoe am 02.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  19 Beiträge
Kalibration Hitachi PJ-TX100
yesi am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Hitachi pj-tx100 gelber Bildrand
p@ndur am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Screenshots
fantom28 am 07.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  15 Beiträge
Hitachi PJ-TX100: Temperatur
Schpagamutzi am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staubproblem?
am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  11 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Tuning
am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 15.08.2005  –  4 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 öffnen ?
helgebernd am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  3 Beiträge
Hitachi PJ-TX100 Staub?
tomnbg am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  3 Beiträge
Zuspielung für Hitachi PJ-TX100
Askin am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedTyutyu
  • Gesamtzahl an Themen1.466.555
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.889.599

Hersteller in diesem Thread Widget schließen