Sanyo Z3 Doppelkonturen

+A -A
Autor
Beitrag
Saschman00
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2006, 00:09
Hy,
hab seit ein Paar Tagen den Z3 von Sanyo..ist ein nettes Teil, was allerdings ein bisschen Feintuning braucht.
Mir ist aufgefallen, dass er über YUV als auch über HDMI leichte Doppelkonturen hat.

Gibt es da eine Faustregel diese weg zu bekommen?
Gibt es sonst noch irgendwelche Richtwerte bei den Einstellungen des Prokis? Irgendwelche Einstellwerte, die sich als gut oder eher schlecht herausgestellt haben?

Wofür ist eigentlich die Einstellung der Iris da?
Andreas1968
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2006, 12:32
die doppelkonturen kannst du minimieren in dem du den kontrast oder die schärfe leicht absenkst
Saschman00
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2006, 14:37
bekommt man Sie ganz weg?

Wie siehts mit Richteinstellwerten für den Z3 aus?
Dicke_Sicke
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Feb 2006, 17:26
Hallo,hatte auch immer Probleme mit doppelkonturen bei meinen Z3.Obwohl er über HDMI verbunden war,musste immer die Schärfe runterregeln wodurch ich nie ein richtig scharfes Bild hatte.Scheint eine schwäche beim Z3 zu sein,mein neuer Hitachi 200er hat dieses Problem nicht!Habe solch ein scharfes Bild vorher nicht für möglich gehalten.Ab sofort ist der Hitachi meine nummer 1 !!
Trichter
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Feb 2006, 18:15
Alle Z3 werfen leichte Doppelkonturen. Leider auch bei digitaler Zuspielung. Ich konnte sie aber bei mir ebenfalls durch die Schärferegelung auf ein minimum reduzieren ohne das ich den Eindruck hab das Bild wäre irgendwie weichgezeichnet. Aus angemessen Betrachtungsabständen stören sie mich kaum noch.
Saschman00
Stammgast
#6 erstellt: 26. Feb 2006, 20:20
naja gut..im film sieht man es eh nur bei schwarzen gegenständen auf hellem grund.

Kann einer nochwas zu Richtwerten in der Einstellung sagen?

LG
Sascha
Saschman00
Stammgast
#7 erstellt: 28. Feb 2006, 14:33
*push*

Kann man jemand ein Paar Richtwerte der Einstellungen posten..

Ich habe nämlich ein Problem.
Haben meinen Z3 nach Angaben des englischen avsforum eingestellt vom Benutzer rOne.

Mein Problem ist nun, dass diese Einstellungen in Filmen wirklich super aussehen...aber wenn ich die peter-finzel test dvd nehme wirken alle Grauskalas sehr rötlich. Stelle ich nun die Farben gemäß Test-DVD ein..wirken die Filme sehr grünstichig..

WIE KANN DAS SEIN?

Also nochmal zusammengefaßt:

- Einstellungen von rOne ->Peter Finzel Test-Disc rotstichig / Filme sehen gut aus

- Einstellungen das es auf der Test-DVD passt -> Test-Disc gut..aber Filme haben einen Grünschleier...

HELFT MIR..BITTE..

Die Einstellungen von rOn sind folgende:

Preset: Natural (Natürlich)

C: +6
B: -1
R: +9
G: -2
B: -4
Iris: -52
Gain R: +15
Gain G: +3
Gain: B: -9
Offset R: -15
Offset G: +2
Offset B: 0
Gammas: all 0
Overscan: 0


LG
Sascha
samothrengaw
Stammgast
#8 erstellt: 28. Feb 2006, 23:29
Hallo Sascha,

ich verwende genau die gleichen Einstellungen.:hail Mir war und ist es nicht wichtig wie das Bild der Test DVD aussieht, sondern ob die Filme einen guten Eindruck auf mich machen. Ich habe den Z3 ursprünglich auch mit der Finzel DVD eingestellt und mich dann gewundert wie gut auf einmal das Bild mit den rOne Einstellungen wurde. Gerade die Räumlichkeit hat enorm zugenommen. Ich habe beide Einstellungen gespeichert und mich einfach bei YUV für die rOne Einstellungen entschieden, war einfach gefälliger.:)
Es kann aber aufgrund der Serienstreuung bei mir passen, bei Dir aber nicht. Letztlich wird da dann wohl nur eine Kalibrierung genauere Auskünfte geben.

Grüße

Thomas
Saschman00
Stammgast
#9 erstellt: 28. Feb 2006, 23:59
Hy samothrengaw...Also hast du so zu sagen auch nix auf die Finzel DVD gegeben..und hast die rOne Einstellungen genommen?

War deine Finzel Testdisc auch sehr rotstichig bei Benutzung der rOne Einstellungen....aber dafür das "Filmbild" gut?

Ich versuche die ganze Zeit nur eine Erklärung dafür zu
finden..

Habt Ihr schonmal mit Farbfiltern getestet?

LG
Sascha


[Beitrag von Saschman00 am 01. Mrz 2006, 01:23 bearbeitet]
JuergenII
Inventar
#10 erstellt: 01. Mrz 2006, 02:25
Das mit den Doppelkonturen habe ich teilweise auch, habe aber auch entdeckt, dass es auch mit den Peripheriegeräten zusammen hängt.
Beispiel: Hatte mit dem Technisat Beta2 keine sichtbaren Doppelkonturen (S-Video), seit ich den Humax 1000 benütze habe ich bei Standart-TV-Sendungen ab und zu leichte Doppelkonturen wenn ich via HDMI sehe. Besonders krass war das bei den Eishockeyübertragungen von Eins festival. Komischerweise hatte ich keine Doppelkonturen bei Spielen, die ich vom gleichen Sender via PC aufnahm, dann auf DVD brannte und via Denon 2910 und HDMI über den Z3 wiedergegeben habe. Auch war da die Bildqualität deutlich besser.

Hammerartig wird das Bild bei guten HD-TV Zuspielungen. Da gibt es dann keine Doppelkonturen mehr nur bei Fußballspielen kommt ein ganz leichtes vertical banding in der Mitte des Bildes zum Vorschein. Man muss sich aber darauf konzentrieren sonst fällt es gar nicht auf.


Wenn ich nach der Finzel DVD den Z3 einstelle hat er zuviel Rotanteil (Zumindest ist das bei mir der Fall).

Habe mal die rOne - Werte bei mir aufgespielt. Da sah das Bild fast genau so aus wie nach folgender Einstellung: Man nehme Kino Hell und ändere die Farbwerte auf den Modus Kino Authentisch. Allerdings ist das Bild besonders bei HD-TV sowohl bei letzter als auch bei rOne Einstellung zu dunkel. Das gilt nicht für die Tageslichtaufnahmen sondern ausschließlich bei dunklen Sequenzen und liegt am Humax.

Das mit den Einstellungswerten ist immer so eine Sache. Ich glaube hier im Forum standen schon mal links zu Seiten bei denen verschiedene Z3 aufgelistet wurden. Es sind halt immer nur Annährungswerte. Genau kann man das eigentlich nur vor Ort mit entsprechenden Meßmethoden und Programmen festlegen.
samothrengaw
Stammgast
#11 erstellt: 01. Mrz 2006, 12:20
@ Sascha,

nein mit Farbfiltern habe ich noch nicht rumgespielt ;)Hatte allerdings eine Zeitlang mal den Versuch gemacht einen CC30R Filter zu kaufen. Den Versuch habe ich wieder aufgegeben, denn teilweise wollten die Fotofritzen dafür über 30,-€ haben und das war mir zu viel für ein Experiment.
Zur Finzel DVD: Ich kann Dir das nicht einmal sagen ob das Bild rotstichtig war und wenn ich ehrlich bin, es interessiert mich auch nicht einmal besonders. Wenn ich mich aber recht entsinne, steht irgendwo in dem Buch etwas von Farbeinstellungen nur mit entsprechender Kalibrierung und jede andere aus der Hüfte geschossene Einstellung ist nicht kalibriert sondern geschätzt.
Der Beamer ist bei mir zum Filme ansehen da und nicht um mir Testbilder anzusehen. Ich habe sowohl bei Tageslichtaufnahmen (sehr neutral ohne Filtereinsatz beim Filmen soll American Beauty sein), als auch bei entsprechenden Nachtaufnahmen nie den Eindruck als wenn etwas falsch wäre oder im Dunkel absaufen würde.

Grüße

Thomas
albray
Inventar
#12 erstellt: 18. Mrz 2006, 01:03
Hallo

Ist zwar ein wenig OT aber ich frage einfach mal:
Sind wahrscheinlich alles dumme Fragen

1. Läuft der Z3 immer mit der Auflösung von 1280 x 720?
2. Bei Filmen sieht man bei mir leichtes Vertical Banding, bekommt man das irgenwie weg?
3. Wenn ich den Beamer mit dem beigelifertem Videokabel am PC hab, ist beim Windows Desktop, die Schrift schwer zu lesen und alles ist undeutlich, liegt das vllt. am Kabel?
4. Würde ein besseres Kabel da Abhilfe schaffen?

Achja. Der Beamer ist mit nem 10m Komponentenkabel für 20€ mit nem Pioneer DV585 verbunden. Leinwand ist auch ne "billige" für 70€. Liegt das VB vllt daran?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sanyo Z3: Empfehlung für Einstellungen
Nino_Brown am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  4 Beiträge
sanyo z1 doppelkonturen YUV
urmelie am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  13 Beiträge
Einstellung beim Sanyo Z3
knut_susanne am 31.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.06.2006  –  4 Beiträge
Einstellungen beim Sanyo Z3
SebiGF am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  27 Beiträge
Sanyo PLV Z1 X - leichte Doppelkonturen-wer weiß Rat?
I_am_here am 26.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  3 Beiträge
Sanyo Z3
The_Spirit am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  10 Beiträge
Sanyp PLV-Z3 Doppelkonturen bei 720P
Moebbel am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  2 Beiträge
Sanyo z3
raitra83 am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  8 Beiträge
Sanyo Z3 ist da: ein paar Fragen!!!
Nino_Brown am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  3 Beiträge
premiere auf sanyo z3
timbomb am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Projektoren / Beamer Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedpiet48
  • Gesamtzahl an Themen1.467.586
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.907.047

Top Hersteller in Projektoren / Beamer Widget schließen