Lensshift bei DLP und LCD

+A -A
Autor
Beitrag
torbenu
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Okt 2006, 18:34
Hallo allerseits!

Im Gespräch zwischen meinem Schwager (DLP-Besitzer) und mir (LCD-Besitzer) tauchte folgende Frage auf.

Wo liegt der Unterschied im Aufbau beider Proki-Typen, der dafür ausschlaggebend ist, dass es bei den DLPs kein horizontales Shift gibt??? Ist das nicht "nur" eine Frage der Optik? Oder ist die Verwirklichung wirklich so viel aufwändiger.

Ich würde mir ja als nächsten Proki evtl. auch nen DLP zulegen, doch leider bin ich mit der Aufstellung doch auf seitliches Shifting angewiesen....

Kann ein Fachmann mir das mal für Doofies erklären?

Gruß,

Torben
Signature
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2006, 08:49

Wo liegt der Unterschied im Aufbau beider Proki-Typen, der dafür ausschlaggebend ist, dass es bei den DLPs kein horizontales Shift gibt???

Es gibt DLPs mit horizontalen und vertikalen LS - aber leider nur in den höheren Preisklassen. Metavision hat beispielsweise einige Modelle mit 2D-LS im Programm.

Die Verwirklichung eines LS ist bei DLPs erheblich aufwändiger. Das ist auch der Grund, warum die preiswerteren Modelle i.d.R. ohne LS auskommen müssen. Warum es technisch aufwändiger ist, kann ich Dir jedoch nicht sagen.

Gruß
- sig -
magr18974
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Okt 2006, 10:25
Mitsubishi hat bei den 3000/ 3100 Modellen einen vertikalen Lens Shift

Horizontal leider nicht.
Musst dann wohl leider mit einem LCD vorlieb nehmen
Signature
Inventar
#4 erstellt: 12. Okt 2006, 10:28

magr18974 schrieb:
Mitsubishi hat bei den 3000/ 3100 Modellen einen vertikalen Lens Shift

Horizontal leider nicht.
Musst dann wohl leider mit einem LCD vorlieb nehmen

Nein - die beiden Prokis haben definitiv keinen Lensshift.
jd68
Inventar
#5 erstellt: 12. Okt 2006, 13:23

Signature schrieb:

magr18974 schrieb:
Mitsubishi hat bei den 3000/ 3100 Modellen einen vertikalen Lens Shift

Horizontal leider nicht.
Musst dann wohl leider mit einem LCD vorlieb nehmen

Nein - die beiden Prokis haben definitiv keinen Lensshift.


magr18974 meint wohl den digitalen "Lensshift", bei dem man das 720 Zeilen hohe Bild auf dem 768 Zeilen des Panels verschieben kann. Irgendwie dumm beschrieben, aber ich denke, ihr versteht schon, was ich meine.

Ciao,
Jens

Edit: Ach ja, lies dir mal die Reviews für DLP-Projektoren auf Cine4home.de durch. Ich meine, dass dieses Thema dort irgendwo erklärt wird.


[Beitrag von jd68 am 12. Okt 2006, 13:25 bearbeitet]
torbenu
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Okt 2006, 17:19
Naja, dass des wohl aaufwändiger zu verwirklichen ist, dachte ich mir ja schon. Aber nach der Ursache werde ich wohl mal noch suchen.

Gut dass mein LCD (Z4) grade mal ein halbes Jahr alt ist, der wird schon noch ne Weile reichen. Vielleicht gibts ja in ein paar Jahren auch in Einsteigerklassen der DLPs (damit meine ich Preise bis ca. 2.000,- Euro) ja ordentliches Lensshift.

Gruß,

Torben
Norbarde
Stammgast
#7 erstellt: 12. Okt 2006, 18:05
Hi, Leutz!

Hab mir gerade mal die Mühe gemacht das zu recherchieren, da ich es selber wissen wollte

Auf C4h wird der Metavision NHT-576 mit dualem Lensshift wiefolgt beschrieben:



n den meisten Projektoren wird das Licht durch Spiegel und Fokussier-Linse auf den DMD-Spiegel gerichtet, und von dort direkt in die Optik reflektiert. Bei dem Metavision NHT576 ist man einen anderen Weg gegangen: Er verfügt über eine so genannte „Telezentrische Architektur“, ein von Texas Instruments vorgeschlagenes Referenz-Design für DLP Projektionen.

Bei diesem Design befindet sich direkt zwischen Optik und DMD ein Glasprisma, das so genannte „Total Internal Reflectance“, kurz „TIR“-Prisma.

Diese ungewöhnliche und nicht ganz günstige Methode bietet in der Praxis wesentliche Vorteile:

- Durch die direkte Einstrahlung auf den DMD Chip und dem damit verbundenen fast senkrechten Ausfallswinkel ist es möglich, sowohl einen vertikalen wie auch horizontalen Lens-Shift zu integrieren, Details hierzu weiter unten.

- Da das Glasprisma direkt mit dem DMD Chip eine Einheit bildet, kann sich kein Staub auf dem DMD-Chip und damit im fokussierten Bereich absetzen. Selbst wenn sich einmal ein Staubkorn in die gut abgedichtete Projektionskammer „verirren“ sollte, so kann es sich höchstens auf dem Glasprisma absetzen, wo es sich aber nicht im Fokus befindet und so im Bild unsichtbar bleibt (ähnlich wie ein Staubkorn außen auf der Projektionsoptik).

- Kürzere Lichtwege und Projektionsabstände.

- Gleichmäßige Ausleuchtung, besonders in Schwarz.

Die telezentrische Architektur findet relativ selten Anwendung in Heimkino-Projektoren, da sie für Heimkinoansprüche (Hoher Kontrast und Schwarzwert) schwer zu optimieren ist, hier kommt es auf viel Know-How in der Oberflächenbeschichtung des TIR-Prismas an.

Es zeigt sich, dass die Ingenieure nicht nur ihr Handwerk verstehen, sondern auch keinen Aufwand gescheut haben, ein möglichst hochwertiges Konzept in die Tat umzusetzen. Neben der hervorragenden Lichtwegverkapselung sorgt der spezielle optische Aufbau mit Glasprisma für einen weiteren Fortschritt in Hinblick auf geringe Staubanfälligkeit und Aufstellungskomfort.


Alles klar? Jetzt weiß ich auch weswegen mir der Metavision damals zu teuer war, tja Technik hat nunmal ihren Preis.

Ich fass es auch mal eben gern mit meinen Worten zusammen:

Durch die teuere Telezentrische Architektur die ein „TIR“-Prisma benutzt wird das Bild quasi senkrecht in die Optik geleitet und ermöglicht so einen einfach zu realisierenden doppelten Lens-Shift. Das erklärt zumindest wieso diese DLPs mehr Geld kosten und es weniger häufig verbreitet ist.


Die LCD Panels befinden sich direkt vor der Optik, erkennbar an den Flachbandkabeln:


Bei LCDs befinden sich die LCD-Panels die das vollständige Bild erzeugen direkt vor der Optik (siehe Aufbau Z3 ebenfalls auf C4H) . Da wirds mit der Lichtbrechung bzw. mit dem "shiften" wohl viel einfacher zu realisieren sein.

Hoffe das reicht.

Gruß,
Norbarde
magr18974
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Okt 2006, 19:55
hi
Ja meinte den digitalen lens shift bei dem mitsubishi.
lens shit hat auch viele nachteile bzgl. hitzeentwicklung etc.
wollte ich nur anmerken
Norbarde
Stammgast
#9 erstellt: 12. Okt 2006, 20:39

magr18974 schrieb:
hi
Ja meinte den digitalen lens shift bei dem mitsubishi.
lens shit hat auch viele nachteile bzgl. hitzeentwicklung etc.
wollte ich nur anmerken


was hat das Verschieben der Linse mit Hitze zu tun?
torbenu
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Okt 2006, 05:56
OK!
Danke Leute, nun bin ich etwas schlauer!

@ magr18974:
"Lens SHIT"? Igittigitt.

Gruß
Signature
Inventar
#11 erstellt: 13. Okt 2006, 13:26

Norbarde schrieb:

magr18974 schrieb:
hi
Ja meinte den digitalen lens shift bei dem mitsubishi.
lens shit hat auch viele nachteile bzgl. hitzeentwicklung etc.
wollte ich nur anmerken


was hat das Verschieben der Linse mit Hitze zu tun?

Ganz einfach: Da ist der Lens shit am dampfen.
Norbarde
Stammgast
#12 erstellt: 14. Okt 2006, 00:20
Klar. Wenn die Linse verschmiert ist, kann die Hitze auch nicht weg. Ergo neigt das System zum Erhitzen. Richtig?

Ich finde auch man sollte Lens Shit nicht überbewerten. Man sieht ja was dabei "rauskommt"

Zwar nicht so lustig aber durchaus aufheiternd. Muss auch mal sein.

Gruß

Der Norbarde
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
montage dlp ohne lensshift
phil23 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 08.11.2007  –  12 Beiträge
DLP / LCD
jori am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  58 Beiträge
Lensshift benötigt?
an[Dre] am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  8 Beiträge
DLP oder LCD Beamer?
HOPSI am 21.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  7 Beiträge
Alterung LCD - DLP - DILA
BeamerSucher am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 04.07.2005  –  13 Beiträge
Kaufberatung +1000? Lcd/DLP
sid86 am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 16.11.2005  –  6 Beiträge
Entscheidungshilfe DLP vs. LCD
Trickle am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.11.2007  –  97 Beiträge
LCD oder DLP
elvis74 am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  60 Beiträge
kauftips : DLP oder LCD ?
Jerikko am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 20.06.2007  –  24 Beiträge
Lcd oder Dlp?
Triga am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 25.10.2011  –  122 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.255 ( Heute: 64 )
  • Neuestes MitgliedBrianjor
  • Gesamtzahl an Themen1.466.597
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.890.402

Hersteller in diesem Thread Widget schließen