Umfrage
Zufriedenheit mit dem Toshiba mt400
1. sehr zufrieden (100 %, 5 Stimmen)
2. geht schon (0 %, 0 Stimmen)
3. nicht zufrieden (0 %, 0 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Zufriedenheit mit dem Toshiba mt400

+A -A
Autor
Beitrag
jn_wp
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2007, 17:47
Da mir keiner Probleme mit dem Toshiba mt400 gemeldet hat, gibt es entweder keine Probleme oder kein Mensch hat das Gerät, was ja auch nicht dafür spricht, sich so ein Gerät zu kaufen. Deswegen starte ich hier mal eine Umfrage. Ich hoffe natürlich, dass alle damit zufrieden sind. Falls nicht, sollte ihr gleich noch mit einen Grund posten, sonst nutzt das ja auch nicht viel.
Vielen Dank für die Mühen.
Signature
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2007, 17:55

oder kein Mensch hat das Gerät, was ja auch nicht dafür spricht,

Wieso? Es gibt auch viele die irgendwelchen Schrott haben aber dadurch wird der Schrott nicht besser.

[NACHTRAG]
Du gehst IMO falsch an die Sache ran. Schau' Dir den 400er live an und kauf ihn, wenn Dir das Bild im Vergleich zu anderen Projektoren der gleichen Preisklasse besser gefällt.

Gruß
- sig -


[Beitrag von Signature am 19. Jan 2007, 17:58 bearbeitet]
jn_wp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2007, 18:18

Signature schrieb:

oder kein Mensch hat das Gerät, was ja auch nicht dafür spricht,

Wieso? Es gibt auch viele die irgendwelchen Schrott haben aber dadurch wird der Schrott nicht besser.


Die Richtung ist schon richtig, nur weil viele einen Schrott kaufen wird der Schrott nicht besser.
Aber auch die andere Richtung stimmt: Wenn es ein 1a-super-sahne Gerät ist, dann muss sich das schon rumgesprochen haben und eigentlich müssten viele das Gerät haben.



[NACHTRAG]
Du gehst IMO falsch an die Sache ran. Schau' Dir den 400er live an und kauf ihn, wenn Dir das Bild im Vergleich zu anderen Projektoren der gleichen Preisklasse besser gefällt.

Gruß
- sig -


Hätte ich schon gemacht, nur finde ich in meiner Gegend keinen Händler meiner Wahl, der das Gerät da hat und wo ich es mir anschauen könnte.

Ebensolche Grüße zurück!
Signature
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2007, 18:26

Hätte ich schon gemacht, nur finde ich in meiner Gegend keinen Händler meiner Wahl, der das Gerät da hat und wo ich es mir anschauen könnte.

Das solltest Du aber machen. Auf keinen Fall blind kaufen!
Möglich wäre folgendes: Wenn in Deiner Gegend kein Händler ist, dann mache mal an einem Samstag einen Ausflug in eine andere Stadt und verbinde ihn mit dem Besuch beim Händler.
TopHunter
Neuling
#5 erstellt: 20. Jan 2007, 01:25
melde dich bei beisammen.de an, über die suche findest du ein klein wenig über den mt400 (ende2005).
schrott ist er nicht, eben nur nicht mehr up to date
sirgoele
Gesperrt
#6 erstellt: 20. Jan 2007, 11:25
Der MT 400 ist sicherlich kein Schrott, aber du solltest dir mal die Frage stellen warum den so wenig Leute besitzen ??? Das wird schon einen Grund haben.
Der ist laut und besitzt nur DVI und ist PAL optimiert.
Für nur 50 Euro mehr kriegst du den Optoma HD 70 und bist deutlich, deutlich besser bedient. Schließe mich Signature einmal mehr an. Du solltest nie einen Beamer blind kaufen.
jn_wp
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jan 2007, 00:58
Danke für die Antworten. Ich finde es echt gut, sich mit Leuten unterhalten zu können, die eine Ahnung von der Sache haben. Ich war heute mal im "Saubillig"-Markt und über den Verkäufer dort konnte ich nur lachen.


sirgoele schrieb:
Der MT 400 ist sicherlich kein Schrott, aber du solltest dir mal die Frage stellen warum den so wenig Leute besitzen ??? Das wird schon einen Grund haben.


Hm, genau das Frage ich mich momentan auch.



Der ist laut ...


Das ist mir jetzt echt neu. Woher stammt diese Info???
Laut Test Video-Magazin 12/2005 handelt es sich um einen "sehr leisen Betrieb". Und nach einer Bewertung von Barnie@work hier im Forum war es der leiseste Beamer, den er daheim hatte; er war kaum zu hören.



... und ist PAL optimiert.


Genau deswegen will ich das Gerät ja. Ich habe noch keinen hdtv-Reciever und auch keinen Blue-Ray-Player, also suche ich einen Beamer, um meine PAL-Signal optimal anzuzeigen. Eben PAL optimiert. Aber was gilt nun für die Lautstärke?

Herrje - es ist gar nicht so einfach, einen guten Beamer zu finden.
sirgoele
Gesperrt
#8 erstellt: 21. Jan 2007, 10:23
Hallo,
unter den DLPs ein eher leiserer Beamer, aber verglichen mit dem Z5 oder Pana 100 doch eher laut. Z5 und Pana liegen mit 22 DB gleichauf, der MT 400 macht 28DB im Eco.
6 DB sind enorm. Also ich habe mich z.B gegen den HD 70 entschieden weil auch der bei 28DB liegt und ich das als sehr laut empfand. Aufstellungsprobleme beim DLP taten ihr übriges.
jn_wp
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jan 2007, 13:06
Tag auch!

Und somit hätten wir wieder diese 2 Gründe:

1.) dlp/lcd
Da ich keinen RBE sehe hätte ich eben lieber einen dlp-Projektor, weil die für Filme doch wirklich besser sein sollen.

2.) Preis
Der Z4 liegt eben über meiner persönlichen Schmerzgrenze von 1000,- und der mt400 deutlich darunter.

Und wenn du jetzt schreibst, dass er unter den dlps ein eher leiser Vertreter seiner Zunft ist, dann sieht es jetzt mal so aus, als ob es ein mt400 werden würde.
sirgoele
Gesperrt
#10 erstellt: 21. Jan 2007, 13:18

jn_wp schrieb:
Tag auch!

Und somit hätten wir wieder diese 2 Gründe:

1.) dlp/lcd
Da ich keinen RBE sehe hätte ich eben lieber einen dlp-Projektor, weil die für Filme doch wirklich besser sein sollen.

2.) Preis
Der Z4 liegt eben über meiner persönlichen Schmerzgrenze von 1000,- und der mt400 deutlich darunter.

Und wenn du jetzt schreibst, dass er unter den dlps ein eher leiser Vertreter seiner Zunft ist, dann sieht es jetzt mal so aus, als ob es ein mt400 werden würde.



Ich halte das ehrlich gesagt für rausgeschmissene 850 Euro.
Für 929 kriegst du den Optoma HD 70, der ist HD Ready und mit Sicherheit der bessere Beamer. Aber so ist das eben, manche kaufen isch lieber schlau !

Dein Argument....DLPs sollen für Filme besser sein ist abenteuerlich. Du mußt entscheiden was für dich besser ist, nicht andere. Ich persönlich finde mal abgesehen vom Bild, dass die DLPS Anmutung und Flexibilität eines Brotkastens haben.
jn_wp
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jan 2007, 14:34
Wie du gemerkt hast, bin ich noch nicht DER Beamer-Profi. Deswegen nochmal meine Überlegung:

Ich habe momentan nur PAL und werde wohl auch die nächsten 5 Jahre nur PAL haben. Also kaufe ich einen PAL-optimierten Beamer, weil ein HDTV-Beamer das PAL-Bild hochskalieren muss und somit (zwangläufig) ein schlechteres Bild liefert.
Zum Vergleich: Mein Computerbildschirm kann 1280x1024 und liefert da ein Klasse Bild. Wenn ich ihn mit 800x600 betreibe muss er hochskalieren und liefert ein schlechteres Bild, wahrscheinlich sogar schlechter als ein kleinerer, "schlechterer" Monitor, der nur 800x600 kann. Deswegen soll man Monitore nur in ihrer eigenen Auflösung betreiben. Das muss doch zwangsläufig auch für Beamer gelten, oder?
Also brauch ich JETZT keinen HDTV-Beamer, sondern einen PAL-Beamer. Klingt doch logisch, oder?

Wo steckt der Fehler in meiner Überlegung.
(Danke für die Geduld und Hilfe!)
sirgoele
Gesperrt
#12 erstellt: 21. Jan 2007, 15:40

jn_wp schrieb:
Wie du gemerkt hast, bin ich noch nicht DER Beamer-Profi. Deswegen nochmal meine Überlegung:

Ich habe momentan nur PAL und werde wohl auch die nächsten 5 Jahre nur PAL haben. Also kaufe ich einen PAL-optimierten Beamer, weil ein HDTV-Beamer das PAL-Bild hochskalieren muss und somit (zwangläufig) ein schlechteres Bild liefert.
Zum Vergleich: Mein Computerbildschirm kann 1280x1024 und liefert da ein Klasse Bild. Wenn ich ihn mit 800x600 betreibe muss er hochskalieren und liefert ein schlechteres Bild, wahrscheinlich sogar schlechter als ein kleinerer, "schlechterer" Monitor, der nur 800x600 kann. Deswegen soll man Monitore nur in ihrer eigenen Auflösung betreiben. Das muss doch zwangsläufig auch für Beamer gelten, oder?
Also brauch ich JETZT keinen HDTV-Beamer, sondern einen PAL-Beamer. Klingt doch logisch, oder?

Wo steckt der Fehler in meiner Überlegung.
(Danke für die Geduld und Hilfe!)


Da ist kein Fehler in der Überlegung. Nur mußt du bedenken, dass einige DVDP ein hervorragendes Upscaling machen und dabei noch nicht einmal viel Geld kosten(Panasonic s 52 oder Denon 1730). Auch gibt es Beamer die ein gutes Upscaling machen Z4/Z5 um nur zwei zu nennen.
Sicherlich ist ein auf 720p hochskaliertes Bild nicht mit echtem HD Material zu vergleichen, aber oftmals ist das Ergebnis besser als die native 576p Ausgabe. Fast jeder DVPD besitzt mittlerweile einen Scaler für 720p/1080i und erstes HD Material gibt es auch schon. Ich persönlich würde unter 720p Auflösung nicht mehr kaufen. Wenn es denn nun nicht unbedingt HD Auflösung sein muss würde ich eine Menge Geld sparen und den Infocus IN 72 für 539 Euro kaufen, denn der ist definitiv besser als der MT 400.
jn_wp
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Jan 2007, 16:22
Hm, das habe ich auch schon mal gelesen, dass der IN72 gut sein soll. Allerdings kann der ja "nur" 854x480 und ist damit wohl eher ein NTSC-optimierter Beamer für den US-Markt und muss PAL-Bilder runterrechnen. Das geht wohl ebenso auf die Qualität wie beim hochrechnen, oder???

Außerdem gibt es da einen Test von audiovision 08/2006:
"geringe Auflösung; Schwächen bei der Videoverarbeitung"

und ich brauche ihn ja gerade für Video-Bilder!

OK: Der Preis würde natürlich für den IN72 sprechen, aber ich will ja auch nicht geizig sein, sondern nur (!) einen preiswerten Beamer, der das was ich will am besten kann.

(Naja und dann wäre da noch das Design, das nicht wirklich meinem Geschmack entspricht, aber das ist nur Nebensache.)

PS: Mein DVD-Player (HarmanKardon ca. 4 Jahre alt) kann meines Wissens auch kein Upscaling, weswegen ich eben sehr zu einem Projektor tendiere, der eben PAL gut kann.


[Beitrag von jn_wp am 21. Jan 2007, 16:24 bearbeitet]
sirgoele
Gesperrt
#14 erstellt: 21. Jan 2007, 16:40

jn_wp schrieb:
Hm, das habe ich auch schon mal gelesen, dass der IN72 gut sein soll. Allerdings kann der ja "nur" 854x480 und ist damit wohl eher ein NTSC-optimierter Beamer für den US-Markt und muss PAL-Bilder runterrechnen. Das geht wohl ebenso auf die Qualität wie beim hochrechnen, oder???

Außerdem gibt es da einen Test von audiovision 08/2006:
"geringe Auflösung; Schwächen bei der Videoverarbeitung"

und ich brauche ihn ja gerade für Video-Bilder!

OK: Der Preis würde natürlich für den IN72 sprechen, aber ich will ja auch nicht geizig sein, sondern nur (!) einen preiswerten Beamer, der das was ich will am besten kann.

(Naja und dann wäre da noch das Design, das nicht wirklich meinem Geschmack entspricht, aber das ist nur Nebensache.)

PS: Mein DVD-Player (HarmanKardon ca. 4 Jahre alt) kann meines Wissens auch kein Upscaling, weswegen ich eben sehr zu einem Projektor tendiere, der eben PAL gut kann.


Was die Audiovision da getestet hat bleibt wohl deren Geheimnis ! Ich glaube schlichtweg nicht an diesen Test.
Im selben Test wird der Ansi Kontrast für den IN 72 mit 530:1 angegeben, was ihn auf eine Stufe mit 10.000 Euro Geräten stellen würde...Blödsinn. Die Lautstärke wird mit 30DB im Eco angegeben....auch Blödsinn. Der IN 72 gehört zu den leiseren DLPs. Die vielen Vorteile, z.B das überhaupt kein Streulicht aus dem Gehäuse tritt werden völlig unterschlagen. Ich kenne US Tests zu dem Gerät und auch andere deutsche Tests und in keinem wird dem IN 72 eine schlechte Videoverarbeitung angekreidet. Ich bezweifle die Authenzität von diesem Test. Der IN rechnet das PAL Material geradezu perfekt runter. Ich habe auf dem sogar HD gesehen und das war besser als auf manch einem 720p Beamer. Vergiss die Tests, die Ergebnisse hängen ganz offenkundig sehr stark mit den Anzeigen zusammen die die Anbieter in den einschlägigen Magazinen schalten.
Für 539 Euro kriegt man auf diesem Planeten wohl keinen besseren Beamer. Der hat auch ungeheuer starke Black Level und Shadow Details.
jn_wp
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 21. Jan 2007, 20:32

sirgoele schrieb:


Ich halte das ehrlich gesagt für rausgeschmissene 850 Euro.
Für 929 kriegst du den Optoma HD 70, der ist HD Ready und mit Sicherheit der bessere Beamer. Aber so ist das eben, manche kaufen isch lieber schlau !



Hm, ich hab hier zufällig gelesen, dass in der c't Beamer getestet wurden, und auf die Test von der c't gebe ich normalerweise sehr viel.

Und da steht zu lesen: "Im Videobetrieb fallen bei PAL-Bilder Sparmaßnahmen auf. Das Deinterlacing ist miserabel. [...] Der DVD-Player sollte am besten auch gleich die Skalierung übernehmen, denn sonst verliert das Bild beim Upscaling von 576 auf 720 Linien an Schärfe."

Und damit fliegt der HD70 wohl definitiv von meiner Einkaukfsliste runter, weil mein DVD-Player kein Upscaling kann.

Ist zwar schade, aber dafür ist schon wieder ein Gerät weniger in der Auswahl.
jn_wp
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 21. Jan 2007, 21:08
Noch ein Beitrag "pro" mt400 dürfte doch auch der Testbericht der Zeitschrift "heimkino" sein, oder???

Testbericht mt400
sirgoele
Gesperrt
#17 erstellt: 22. Jan 2007, 09:36
Der HD 70 ist ohne wenn und aber ein grandioser Beamer für knapp 900 Euro. Die CT hat von Beamern soviel Ahnung wie die Apothekerumschau von Lautsprechern. Ich kenne den besagten Test und auch weitere Beamertests aus der CT, dass ist einfach nur grauenhaft.

Das mit dem De-Interlacer ist auch nur wichtig wenn du TV guckst. Der DVDP spielt ja in der Regel progressive zu.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba S35 oder MT400
Basti82 am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 04.06.2007  –  14 Beiträge
Lautstärke bei Toshiba mt400
jn_wp am 17.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2007  –  4 Beiträge
Toshiba MT400 mit Telestar DIGINOVA 2 PNK verbinden
mypopp am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  7 Beiträge
Beschreibung: Toshiba TDP MT 400
jn_wp am 29.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  2 Beiträge
Zufriedenheit mit Panasonic?
Choco am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  10 Beiträge
Zufriedenheit mit Panasonic PT-AE700
Kino_Joe am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  148 Beiträge
Toshiba MT100
perls255 am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  2 Beiträge
Infocus 4805 oder Sharp Z200E oder Tosh. MT400?
herbie_zh am 12.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  92 Beiträge
Toshiba S25
w0rl am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  12 Beiträge
Toshiba MT500
lurchi02 am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.318 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedsudden_13
  • Gesamtzahl an Themen1.466.671
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.891.710

Hersteller in diesem Thread Widget schließen