Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . Letzte |nächste|

Wer hat noch die gute alte Röhre bei sich?

+A -A
Autor
Beitrag
NICKIm.
Inventar
#103 erstellt: 14. Okt 2010, 07:21

Chill0r1980 schrieb:

leider bringe ich es irgendwie nicht übers Herz, die Kiste einfach so in die Tonne zu geben, dafür ist Bild und auch besonders der Ton absolute Sahne... Die Kiste brauch sich sicher nicht verstecken....

aber gäbe es denn überhaupt noch Interessenten, Freaks oder Bastler, die so was haben möchten? oder kennt jemand ne aktuelle Aktion "Alt gegen Neu", wo man paar Euro verrechntet bekommt?


Hallo

Dies ist verständlich. Aus diesem Grunde zögere ich noch den Kauf eines Zweit-TVs hinaus als Ersatz für die gute, kleine LG Röhre.

Hätte Interesse, bitte eine PM.

Ein PDP Pana ist keine schlechte Idee, je nach Modell. Hier würde ich persönlich nur ein Plasma Display oder den Z1 bevorzugen.

Gruss aus MG

- nicki
diabolus
Hat sich gelöscht
#104 erstellt: 03. Dez 2010, 00:57
Hallo,

also bei mir sind momentan noch 3 Röhrengeräte am werkeln,
im Wohnzimmer ein 4,5 Jahre alter Loewe Aventos 3781 und ich hoffe der hält noch 10 Jahre, in den Kinderzimmern ein 28 Zöller Toshiba 4:3, und ein Medion 21 Zöller, ebenfalls 4:3.

Ich bin immer noch begeistert von dem ertsklassigen Bild auf der loewe Röhre, obwohl ich sagen muß, einige in unserem Bekanntenkreis haben nun auch LCD, und das Bild in Full HD und Blue Ray ist schon Klasse. Beim normalen Fernsehprogramm, selbst Hochskalliert, ziehe ich die Röhre mit gutem Signal immer noch vor.

Diabolus
NICKIm.
Inventar
#105 erstellt: 03. Dez 2010, 08:24

diabolus schrieb:
Hallo,
Beim normalen Fernsehprogramm, selbst Hochskalliert, ziehe ich die Röhre mit gutem Signal immer noch vor.

Diabolus :prost


Hallo

Deine gute Röhre hat eine sehr gute SD Signalverabeitung was bei Flat-TVs nicht immer eine Selbstverständlichkeit darstellt.

Schade, dass die Industrie die HD Röhren die einen guten Ansatz bei Samung und Philips hatten nicht weiter entwickelt hat. HD Röhren soll es angeblich nur im Professionellen Einsatz und hier vom Hersteller Mithubishi geben.

Unser Umstieg bei der Haupt-Röhre zum Flat-TV war ein LCD und später ein Plasma. Heute würde ich von einer Haupt-Röhre auf einen Plasma oder sehr guten LCD mit Full-LED Backlight umsteigen.

Deine Loewe Röhre ist sehr gut, besser als mancher Loewe LCD

WE-Gruss aus MG

- nicki


[Beitrag von NICKIm. am 03. Dez 2010, 08:25 bearbeitet]
*johny*
Stammgast
#106 erstellt: 06. Dez 2010, 23:49
Also ich habe im keller noch einen alten Röhren TV stehen ... von Thompson ... ist ca. 11 Jahre alt.
Bei dem war aber erst vor kurzem iwas mit den "Querwellen" oder so kaputt.

Oben, also im Wohnzimmer da haben wir jetzt einen Flat TV von Philips ... das Modell gibt es so gar nicht mehr.

An beiden hängen 2 Technisat ka ... receiver.
Allerdings ist das Bild bei dem Philips nicht gerade besser. Der Technisat ist auch ganz normal über Scart angeschlossen... da er kein HDMI Ausgang hat.

Gruß *johny*
Cartman1981
Ist häufiger hier
#107 erstellt: 07. Dez 2010, 02:02
ich finde in jede küche gehört ne röhre. allein weil die einfach mehr abkönnen, wg. fett und so. oder irre ich?
NICKIm.
Inventar
#108 erstellt: 07. Dez 2010, 09:25

*johny* schrieb:

Allerdings ist das Bild bei dem Philips nicht gerade besser. Der Technisat ist auch ganz normal über Scart angeschlossen... da er kein HDMI Ausgang hat.

Gruß *johny*


Dann hat der Philips LCD leider keine sehr gute SD Aufbreitung des Signals via Scart, schade.

Meine alte Röhre von Philips läuft immer noch bestens, vor ein paar Jahren haben sie Bekannte von uns gekauft und sind mit ihr sehr glücklich. An ihr ist auch ein TechniSat und hier via Scart, HDMI ist natürlich nicht möglich.

Welchen LCD Philips hast Du?

Cartman

Röhren sind sicherlich widerstandsfähiger als Flat-TVs, es sein denn man hat keinen Kosuner Flat-TV sondern einen Professional LCD oder Plasma, die es in den üblichen Geschäften nicht zu kaufen gibt.

Gruss aus MG

- nicki


[Beitrag von NICKIm. am 07. Dez 2010, 09:26 bearbeitet]
Benton_de
Neuling
#109 erstellt: 22. Dez 2010, 14:28
Hallo,

ich habe noch einen Sony Triniton KV-21C4D im Wohnzimmer mit einem Kenwood DVF-N7080 DVD-Player (mit Multimedia Streaming).

Viele Grüße

Benton
NICKIm.
Inventar
#110 erstellt: 22. Dez 2010, 15:33

Benton_de schrieb:
Hallo,

ich habe noch einen Sony Triniton KV-21C4D im Wohnzimmer mit einem Kenwood DVF-N7080 DVD-Player (mit Multimedia Streaming).

Viele Grüße

Benton


Hallo

Das ist gut.

Mit der Trinition hat Sony sich bei den Röhren die kaum techn. Ausfälle haben und eine gute Bildqualität einen guten Namen gemacht, was man nicht von allen ihren Flat TVs behaupten kann

Gruss aus MG

- nicki


[Beitrag von NICKIm. am 22. Dez 2010, 15:33 bearbeitet]
ferribaci
Ist häufiger hier
#111 erstellt: 23. Dez 2010, 17:31
Bis vor kurzem hatte ich meine JVC HV-36P38SUE HDTV-Röhre noch im Einsatz.

JVC


Seit der WM ist die Röhre ersetzt worden durch einen Toshiba 47 ZV 635 D.
Mo888
Inventar
#112 erstellt: 23. Dez 2010, 17:48
Und, wie war das Bild über HDMI bei der Röhre so?
Würde mich mal interessieren!

Gruß
Magnus
NICKIm.
Inventar
#113 erstellt: 23. Dez 2010, 17:57

ferribaci schrieb:
Bis vor kurzem hatte ich meine JVC HV-36P38SUE HDTV-Röhre noch im Einsatz.

JVC


Interessant.

Dachte, dass es diese bei den Kosumergeräten nur von Philips und Samsung gegeben hätte.

Hast Du den JVC verkauft und wenn, warum hast Du ihn nicht mehr im aktiven Einsatz?

Mo888

Er soll sogar Full-HD darstellen können. Dieses Modell kannte ich bisher nicht. Schade, dass es ihn nicht mehr neu gibt:

http://alatest.de/te...38sue/po3-101212,33/

Gruss aus MG

- nicki


[Beitrag von NICKIm. am 23. Dez 2010, 18:02 bearbeitet]
ferribaci
Ist häufiger hier
#114 erstellt: 23. Dez 2010, 18:46

Und, wie war das Bild über HDMI bei der Röhre so?


Über HDMI gab es kein Bild.

Das HD-Bild gibt es über den analogen Komponenteneingang.


Hast Du den JVC verkauft...


Aufgrund eines berufsbedingten Umzuges und der damit verbundenen Neumöbelierung musste der JVC leider weichen.


Ich habe ihn noch nicht verkauft.
Mo888
Inventar
#115 erstellt: 23. Dez 2010, 20:08

Über HDMI gab es kein Bild.


Achso, ich dachte das wäre eine Röhre mit HDMI Eingang, gabs ja auch!
NICKIm.
Inventar
#116 erstellt: 24. Dez 2010, 10:45

Mo888 schrieb:


Achso, ich dachte das wäre eine Röhre mit HDMI Eingang, gabs ja auch! :prost


Ja, von Philips und Samsung

Komponenteneingang ist eigentlich kein Problem in den meisten Fällen.

ferribaci

Schade, dass Du ihn nicht mehr hast. Warum hast Du auf einen LCD gewechselt?
ferribaci
Ist häufiger hier
#117 erstellt: 27. Dez 2010, 17:22

Schade, dass Du ihn nicht mehr hast. Warum hast Du auf einen LCD gewechselt?



@ NICKIm.

Habe ich die Frage vorstehend nicht bereits beantwortet?
NICKIm.
Inventar
#118 erstellt: 27. Dez 2010, 19:28

ferribaci schrieb:

Habe ich die Frage vorstehend nicht bereits beantwortet? :?


Doch, wollte wissen warum Du die LCD Technik nach dem Umzug bevorzugst da man sein Mobiliar auf eine Röhre abstimmen kann im Zuge des Umzuges.

Hat der LCD aus Deiner Sicht viele bildliche Vorteile gegenüber einer Röhre?
ferribaci
Ist häufiger hier
#119 erstellt: 27. Dez 2010, 22:10

...da man sein Mobiliar auf eine Röhre abstimmen kann im Zuge des Umzuges.


Bist Du Einrichtungsberater?

Bei meinem nächsten Umzug werde ich meine Frau bitten einen Profi einzuschalten.


Hat der LCD aus Deiner Sicht viele bildliche Vorteile gegenüber einer Röhre?


Einen sicherlich! Statt 36" haben wir jetzt ein 47" Bild.

Die HDTV-Sender haben auf jeden Fall an Bildqualität und Quantität gewonnen. Analoge bzw. "normale" SD-Programme sahen auf der Röhre besser aus.


Schade, dass Du ihn nicht mehr hast.


Diese Feststellung lies mich daran zweifeln, ob Du meine Antwort überhaupt registriert hast.
prollpopper
Stammgast
#120 erstellt: 07. Jan 2011, 21:13
Hallo miteinander !

Nachdem ich nunmehr seit zwei Jahren einen Plasmafernseher habe, muß ich feststellen, das ein Röhre doch nicht sooo schlecht ist.

Ich begründe das mal :

1. Der Farbraum ist riesig - unendlich viele Farben sind darstellbar.

2. Das SD Signal wird bestens dargestellt, allen voran immer noch bei DVD.

3. Der Stromverbrauch ist geradezu lächerlich im Vergleich zum Plasma.

4. Die Röhre war ausgereift und es gab sogar Röhren TVs welche 1080i darstellen konnten ( Samsung ).

Mittlerweile sehe ich mir meine DVDs - welche ich auf gar keinen Fall gegen BluRay tauschen werde - lieber wieder auf der Röhre an.
Der Schwarzwert und die Farben sind immer noch ungeschlagen !

Der einzige Nachteil eines Röhren TV ist seine Tiefe.

Aber auch da läßt sich was machen :

041036

Für den TV hatte ich einen Kamin gebaut, da er nicht zur historischen Einrichtung passte..

Mittlerweile habe ich alles abgerissen und bin auf Plasma umgestiegen, der kam dem Kontrast und Farbwert einer Röhre noch am nächsten.

Zunächst sah es aber so aus :

014

...nachdem ich zu einem 44 Zoll Röhrenrückpro gewechselt hatte ( wegen der Größe )und diesen dann ebenfalls in einem Rahmen verbaut hatte. In diesen Rahmen habe ich dann vorerst den Plasma notdürftig untergebracht.

Der Umbau ist abgeschlossen und endgültig sieht es so jetzt aus :

SI851281


[Beitrag von prollpopper am 07. Jan 2011, 21:24 bearbeitet]
NICKIm.
Inventar
#121 erstellt: 08. Jan 2011, 10:03

prollpopper schrieb:
Hallo miteinander !

Nachdem ich nunmehr seit zwei Jahren einen Plasmafernseher habe, muß ich feststellen, das ein Röhre doch nicht sooo s

2. Das SD Signal wird bestens dargestellt, allen voran immer noch bei DVD.

4. Die Röhre war ausgereift und es gab sogar Röhren TVs welche 1080i darstellen konnten ( Samsung ).


Hallo

Das ist in der Regel bei der Röhre ihr Vorteil, genau.

Ja, das war sie. Meines Erachtens war der zeitliche Übergang von der Röhre zum Flat-TV zu schnell d.h. zu einem Zeitpunkt den die Industrie bestimmte, als Flat-TVs noch viele Bugs hatten.

Sieht cool aus bei Euch



Interessant finde ich es, dass div. Sendeanstalten auch noch heute Professionelle Röhrendisplays statt Flat TVs einsetzen.

Jemand von Pioneer sagte mir damals, dass die besten HD Röhren von Mitsubishi seien und in Studios verwendet werden.

Gruss aus MG

- nicki


[Beitrag von NICKIm. am 08. Jan 2011, 10:04 bearbeitet]
lumi1
Hat sich gelöscht
#122 erstellt: 08. Jan 2011, 10:21
Moin!

Habe im Schlafzimmer neben einem alten Z3 Proki noch ein ehemaliges 32" CRT-Topmodell von Panasonic in Einsatz mit Prog.Scan.
Der hat zwar nicht das exacte Spitzenbild der ehemaligen Sony oder Philips Top-CRT-TV's, aber bei Standard PAL via Scart RGB oder YUV immer noch die Nase vorne gegen ALLE flachen, auch die von mir so geliebten Plasma's.
Bei der Bildgröße und meinem Sitzabstand, bzw. Liegeabstand spielt auch die begrenzte Auflösung mangels Upscaling oder echtem HD keine Rolle.
Und nachdem er immer mal wieder in der konvergenz nachjustiert wird, wie alle meine CRT TV's und Beamer früher, habe ich auch wirklich keinen real empfundenen Schärfeverlust gegenüber plasmas oder LCD's.
Selbst wenn dieser objektiv vorhanden ist, nativ nicht 100% also, so machen doch die unzähligen Vorteile hier gegenüber flachen dieses locker wett.

Auch in meinem Kino betreibe ich neben einem Christie DreiChip DLP (sündhaft teuer die Lampen) noch immer hauptsächlich meinen Sony VPH-G90 CRT Beamer.
Selbst gegenüber diesem dedizierten Christie Digital-Kino-Projektor hat der G-90 unübersehbare Vorteile in der eigentlichen Bildtreue.
Demgegenüber hat der g-90 natürlich total verloren wenn ich bspws. einen extra "breiten" Film, wie etwas BenHur (2,77:1) auf die 4,2m breite Bildwand werfe.
Hier säuft dann der G-90 im Kontrast, Helligkeit, über alles total ab.

MfG.
NICKIm.
Inventar
#123 erstellt: 08. Jan 2011, 10:33

lumi1 schrieb:
Moin!

Habe im Schlafzimmer neben einem alten Z3 Proki noch ein ehemaliges 32" CRT-Topmodell von Panasonic in Einsatz mit Prog.Scan.

MfG.


Hallo

Was ist ein Z3 Proki?

Welches Modell von Panasonic ist es?

Wie gross ist Dein Sehabstand im Schlafzimmer?

Dort haben wir noch eine LG Röhre.

MfG

- nicki
diterium
Ist häufiger hier
#124 erstellt: 11. Jan 2011, 23:24
ich nutze immer noch meinen guten alten philips 32pw9551 und bin sehr zufrieden damit!

hatte bisher einfach keine lust über 2000 euro für einen einigermaßen vernünftigen flatscreen auszugeben und bis auf die natürlich nicht vergleichbare schärfe liefert der 32pw9551 ein top bild!

denke ich werd ihn wohl ende des jahres mit einem vt30 ablösen wenn mir der taugt, n bisl größer und 3d wär schon auch nett^^
NICKIm.
Inventar
#125 erstellt: 12. Jan 2011, 08:49

diterium schrieb:
ich nutze immer noch meinen guten alten philips 32pw9551 und bin sehr zufrieden damit!


Ein gutes Modell, dass ich damals auch bald gekauft hätte. Mal sehen wie der bestellte Philips Flat-TV sein wird.
snoozelight
Hat sich gelöscht
#126 erstellt: 16. Jan 2011, 20:02
19 jahre alte philips röhre. einziger tv im haus und fast taeglich im betrieb.
gespeist von digital sat und ton ueber klipsch rf-7 plus sub.
OneLove
Stammgast
#127 erstellt: 16. Jan 2011, 21:00
Hallo,

bei mir sind 2 Loewen in der Wohnung.

1. Wohnzimmer: Loewe Nemos 29

2. Schlafzimmer Loewe Calida M 55

Ich suche noch ne digitale Satelitenkarte die man in den Nemos einbauen kann.Nächstes ja wird ja analog abgeschaltet.

Mein Händler sagt, gibt keine mehr.
Hab also die Wahl, entweder nen Receiver oder nen ganz neuen LCD.

Gruß, OneLove
snoozelight
Hat sich gelöscht
#128 erstellt: 16. Jan 2011, 21:22
ebay?
OneLove
Stammgast
#129 erstellt: 17. Jan 2011, 12:42
Leider nix dabei .
NICKIm.
Inventar
#130 erstellt: 17. Jan 2011, 15:32

OneLove schrieb:
Hallo,

bei mir sind 2 Loewen in der Wohnung.

Gruß, OneLove


Hallo

Den Loewe Nemos würde ich behalten und notfalls einen guten externen Receiver für ihn nutzen.

Vielleicht führt das Sat Modul für ihn noch ein guter Händler für Loewe Ersatzteile:

http://www.ersatzteilblitz.de/hersteller1/LOEWE.html

MfG

- nicki
Konstantin
Ist häufiger hier
#131 erstellt: 19. Jan 2011, 23:09
Hallo,

ich möchte mich an dieser Stelle ebenfalls als Besitzer eines Röhren-TVs "outen", und zwar des Sony KV29 E1D (72 cm Bilddiagonale).

Dieser ist zwar schon über 10 Jahre alt, liefert aber immer noch ein sehr gutes Bild insbesondere bei altem VHS-Material, bei DVDs und bei DV-Kameraaufnahmen.

Flachbildfernseher konnten mich in diesem Bereich bis jetzt noch nicht sooo begeistern. Zwar ist der Kontrast gut, aber das Bild wirkt irgendwie künstlich (insbesondere die Farben), rauscht mehr und ist bei manchen LCDs geplagt von Ghosting-Effekten die beim Deinterlacing entstehen.
Bei der Röhre hat man auch den Vorteil, dass die Bilder weniger pixelig wirken bedingt dadurch dass kein Upscaling erforderlich ist.

Ein Röhren-HDTV würde mich schon reizen, aber leider sind kaum welche von dieser Sorte erhältlich, und bei einer dem Standard angemessenen Bilddiagonale würde sehr viel Platz und Strom verbraucht.
Ach ja, als Computerspielfan schätze ich an der Röhre aber die perfekte Reaktionszeit und die praktisch nicht vorhandene Nachleuchtzeit.
44quattrorport
Neuling
#132 erstellt: 20. Jan 2011, 19:43
Hallo, auch ich darf mich outen.

Vor etwa 18 Monaten habe ich mir noch einen frisch reparierten Metz Spectral 72 mit interner DVB-S Karte für 70,- Euros ersteigert...

Metz Spectral 72

Ich bin höchst zufrieden mit dem Gerät (Klasse Bild & Ton) und habe nicht vor, ihn gegen einen 42-50" Allerwelts-Flachen auszutauschen, von der Peripherie mal abgesehen - denn dann müsste eine BlueRay-Festplattenrecorder-Kombi her, und ein HD-Receiver... Nene

Dennoch habe ich zwei kleine LCDs aus 2005, einen im Esszimmer und einen im Schlafzimmer.

Grüße,
Marco
Fred_Clüver
Stammgast
#133 erstellt: 21. Jan 2011, 00:39
Ich habe nen Panasonic 32 Zoll TX-PD50 oder so ähnlich.
Der mit der Quintrix2 Röhre. Solange der hält kann ich noch auf einen LCD/Plasma Kauf verzichten . Wobei ich schon kurz davor war einen Flachmann zu kaufen .. Aber meine Sehgewohnheiten von 90% TV verlangen noch nicht danach .
NICKIm.
Inventar
#134 erstellt: 21. Jan 2011, 10:43

Konstantin schrieb:
Hallo,
ich möchte mich an dieser Stelle ebenfalls als Besitzer eines Röhren-TVs "outen", und zwar des Sony KV29 E1D (72 cm Bilddiagonale).


Hallo

So ist es bei unserem LG auch.

Schade, dass es keine neuen HDTV Röhren wie ua. Philips PW 9551 gibt.

MfG

- nicki
Quanta
Stammgast
#135 erstellt: 22. Jan 2011, 13:56
Wenn ihr noch geschätzte fünf Jahre durchhaltet, könnt ihr eure heißgeliebten CRTs dann zu einem vernünftigen Preis durch ein OLED-Gerät ersetzen, der dann die Vorteile von CRT und LCD vereint.
NICKIm.
Inventar
#136 erstellt: 23. Jan 2011, 08:50

Quanta schrieb:
Wenn ihr noch geschätzte fünf Jahre durchhaltet, könnt ihr eure heißgeliebten CRTs dann zu einem vernünftigen Preis durch ein OLED-Gerät ersetzen


Dies werden technisch noch einige Röhren können, die es leider nicht mehr neu zu kaufen gibt.

Ja, das ist ein realistischer Zeitraum für OLEDs in grösseren Diagonalen. In diesem Jahr soll ein LG OLED 31 erscheinen.


[Beitrag von NICKIm. am 23. Jan 2011, 08:55 bearbeitet]
Stegibo
Neuling
#137 erstellt: 26. Jan 2011, 01:44
Ich habe auch ein Röhrengerät in Betrieb, einen SONY CVM 2250E.

Hier ein Bild:


Leider habe ich damit seit kurzem ein Problem, das ich auch schon in einem Thread geschildert habe:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-95-9088.html


[Beitrag von Stegibo am 27. Jan 2011, 19:56 bearbeitet]
mr_unknown
Neuling
#138 erstellt: 27. Jan 2011, 19:19
Ja, aber klar, Philips 36PW9767 Pixel Plus! Wollte eigentlich in diesem Jahr auf LCD umsteigen, aber ich hänge so an meinem Gerät, das Bild ist kaum zu toppen, meiner Meinung nach eine der besten Röhren, die es jemals zu kaufen gab.
hinnerk63
Ist häufiger hier
#139 erstellt: 30. Jan 2011, 13:15
Hallo,
bei mir im Wohnzimmer steht immer noch ein Panasonic 32PD50.
Zu schade zum wegschmeissen, obwohl ich gerne etwas größeres hätte. Ist jetzt fast 6 Jahre alt.
Im Gästezimmer ist es schon ein 40 Zoll LCD.
NICKIm.
Inventar
#140 erstellt: 30. Jan 2011, 17:37

hinnerk63 schrieb:
Hallo,
bei mir im Wohnzimmer steht immer noch ein Panasonic 32PD50.
Zu schade zum wegschmeissen, obwohl ich gerne etwas größeres hätte. Ist jetzt fast 6 Jahre alt.
Im Gästezimmer ist es schon ein 40 Zoll LCD.


Hallo

Sagt Dir die gute bewährte Röhre des Panasonic mehr zu als der LCD?

MfG

- nicki
skydog85
Neuling
#141 erstellt: 04. Feb 2011, 18:41
Ich habe ein Philips 32PW9525/12R 16:9 mit Virtual Dolby Sourround, Digital Virtual Motion und son Zeugs.
Schönes Gerät, vorallem Geschenkt,
aber den SABA mit 70er 4:3 Röhre anno 1978 misse ich schon.
Ein Ultracolor T6794 telecommander.
Der hatte irgendwie immer noch ein Kristallklares Bild und einen super Klang, obwohl Mono, das Gehäuse war teilweise aus Holz. Den hatte ich vor 15 Jahren geschenkt bekommen vom Nachbarn. Mein Vater meinte, das sein ich glaub 3000DM Grundig nicht so ein schönes Bild hat.

Bis es beim einschalten "Puffffff" machte, da war er leider hin.


[Beitrag von skydog85 am 04. Feb 2011, 21:34 bearbeitet]
NICKIm.
Inventar
#142 erstellt: 05. Feb 2011, 08:30

skydog85 schrieb:
Ich habe ein Philips 32PW9525/12R 16:9 mit Virtual Dolby Sourround, Digital Virtual Motion und son Zeugs.
Schönes Gerät, vorallem Geschenkt,


Hat er auch ein kristallklares Bild wie Dein Saba der leider defekt ist von einem Hersteller den es nicht mehr gibt?
skydog85
Neuling
#143 erstellt: 05. Feb 2011, 18:13
Ich weiß nicht wie ich deine Frage deuten soll, daß es SABA so nicht mehr gibt weiß ich auch, 1978 aber schon.

Der Philips ist halt größer und dadurch wohl nicht ganz so scharf, wie soll ich das beschreiben, ich bekomme dieses Kontrast/Helligkeitsverhältnis nicht so hin wie ich es gewohnt war. Ansonsten halt ein schöner TV mit Spielkram.

Den Namen SABA gab es 2003 noch. Hab im Schlafzimmer so ein Teil, der hatte damals neu grad mal 150€ gekostet und es stand auch SABA drauf, der letzendliche Kaufgrund damals, weil ich mit dem altem im Wohnzimmer so zufrieden war. Hab später erst gesehen das er "Made in Turkey" ist.

Hab da mal 2 Bilder eingestell.

TV´s
TV´s
NICKIm.
Inventar
#144 erstellt: 06. Feb 2011, 09:33

skydog85 schrieb:

Der Philips ist halt größer und dadurch wohl nicht ganz so scharf


Das Bild orientierend am Foto wirkt sehr harmonisch beim Philips in 32". Zeichnet hier die Grösse alleinig verantwortlich, oder das Modell selbst?


[Beitrag von NICKIm. am 06. Feb 2011, 09:34 bearbeitet]
Black-Baron
Stammgast
#145 erstellt: 06. Feb 2011, 10:57
Noch Spielt der JVC die Hauptrolle in meim Wohnzimmer!
CIMG1442

Gruß
morka
Schaut ab und zu mal vorbei
#146 erstellt: 06. Feb 2011, 12:06
Servus,

bei mir wird auch noch per Röhre geglotzt - ich habe einen SONY KV-32FQ70E (erst 6 Jahre alt und noch nie Ausfälle ).

Mit dem Bild bin ich ganz zufrieden - allerdings dürfte die Größe und "nonHD" wohl ein Grund sein, demnächst auf nen Plasma umzusteigen...
kable
Neuling
#147 erstellt: 07. Feb 2011, 05:23
Philips 32PW9551

Und wenn es größer werden muss -> 3-Röhrenprojektor
Joachim39
Ist häufiger hier
#148 erstellt: 08. Feb 2011, 02:34
Ich hab mein Sony KV36 letztes Jahr gegen ein 42 Zoll Panasonic Plasma getauscht.Der Plasma hat ein um Welten besseres Bild als die Sony Röhre.Gäbs keine Plasma Fernseher würde ich aber bei Röhre bleiben,bei LCD oder LED Fernsehern bekomme ich Augenschmerzen.
T.W.G
Stammgast
#149 erstellt: 20. Feb 2011, 11:45
Bang & Olufsen Avant 32" Röhrenfernseher in Silber.


Hervorragendes Bild, Ton spielt manche Stereoanlage an die Wand und der Motorfuß ist einfach ein unverzichtbares Gimmick :-)
Und super aussehen tut er auch noch.

Leider hat er nach 10 Jahren hin- und wieder leichte Farbprobleme.
lucyarens
Ist häufiger hier
#150 erstellt: 20. Feb 2011, 13:31
Gibt ja immer noch welche die ihre gute alte Röhre haben Habe mich damit angefreundet keine mehr zu haben. Meine Oma hat noch einen Blaupunktfernseher, der schon über 20 Jahre alt ist, und dort wurde nur mal der Trafo gewechselt. Hatten vorher einen von Loewe, auf den ich ganz heiss war. Aber den wollten die als zweit TV nutzen .
NICKIm.
Inventar
#151 erstellt: 20. Feb 2011, 18:08

lucyarens schrieb:
Gibt ja immer noch welche die ihre gute alte Röhre haben :)


Genau, manche auch Röhren die HD darstellen können
Sleepy
Ist häufiger hier
#152 erstellt: 22. Feb 2011, 16:18
Bei mir werkelt im Wohnzimmer seit Ende der 80ger ein Loewe Arcada (Q2200). Der hat immer noch ein super Bild & knackige Farben. Das Gerät gefällt mir alleine Aufgrund seines Designs (wir haben die Ausführung mit den furnierten Dekoleisten) immer noch ausgesprochen gut - trotz seiner Größe wirkt er nich klobig. Bisher ist mir kein schöneres Gerät über den Weg gelaufen. ;-) Der wird erst aussortiert wenn´s sich garnicht vermeiden läßt.

Für mein "Spielzimmer" (ich sammle alte ATARI-Computer/Konsolen und ein bisschen Amiga) habe ich mir einen gebrauchten Arcada (Q2300) zugelegt. Das Bild ist nicht mehr ganz so gut, aber zum Spielen noch O.K.

Sleepy
Corvuscorax
Stammgast
#153 erstellt: 24. Feb 2011, 08:09
Dann kannst Du ja ne MidiMaze-Party schmeißen!
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste 2 3 4 5 6 7 8 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
neue alte Röhre
stuntmaennchen am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  2 Beiträge
Stromverbrauch alte Röhre
birnenpfluecker am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2015  –  10 Beiträge
gute gebrauchte Röhre gesucht
r0bbb am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  2 Beiträge
Suche Gute Röhre
maroon am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  3 Beiträge
Alte Siemens Röhre zieht nach.
Caeruleus am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  3 Beiträge
Röhre ausbauen !
moekeeping am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  4 Beiträge
flache Röhre VS gewölbte Röhre
taqqui am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  7 Beiträge
Alte Röhre Piepst( bzw pfeiff geräusch)
Realyn am 20.07.2007  –  Letzte Antwort am 20.07.2007  –  2 Beiträge
Loewe Aconda 93102 grösste Röhre ! Wer kennt sich aus ?
golf600 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  8 Beiträge
Röhre
homeboy2005 am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.220 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedcyclonealex
  • Gesamtzahl an Themen1.419.982
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.037.180