Kaufberatung Sat Anlage "zukunftssicher"

+A -A
Autor
Beitrag
Zindy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Sep 2010, 19:22
Hallo,

ich brauche eine neue Sat Anlage.
Ich möchte 8 Receiver separat anschliessen und hätte natürlich gerne bestmögliches Bild.
Nun habe mich im Netz umgeschaut, aber es gibt ja so viele Marken etc., und ich habe wirklich kaum Ahnung.
Nun habe ich mir etwas raus gesucht, was auch in mein Budget passt und hätte gerne Meinungen dazu.
Was kann ich damit anstellen bzw. nicht?
Es soll natürlich so zukunftssicher wie möglich sein.
Hier mal die Komponenten:

Fuba DAA 850
SHARP Uni-Quattro BS1R8EL500A
Spaun Multischalter SMS 4487 F

zusammen EUR 168,00

Was meint Ihr?
Duke44
Inventar
#2 erstellt: 09. Sep 2010, 19:56

Zindy schrieb:
Komponenten:

Fuba DAA 850 eine Fuba DAA 780 reicht völlig aus für den alleinigen Empfang von Astra 19.2
SHARP Uni-Quattro BS1R8EL500A ich persönlich würde ein ALPS Quattro-LNB vorziehen
Spaun Multischalter SMS 4487 F das ist ein Kaskaden-MS und für Dein Vorhaben nicht brauchbar, daher z.B. einen Spaun SMS-5808NF verwenden


Dazu ein Koax-Kabel wie z.B. ein LCD 95 oder LCD 111 nehmen.

Und zum Schluß ganz wichtig: BLITZSCHUTZ / ERDUNG!!! Daher mal die nachfolgende Lektüre zu Gemüte führen.

Kleiske Dehn Kathrein


[Beitrag von Duke44 am 09. Sep 2010, 19:59 bearbeitet]
Zindy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Sep 2010, 20:05
Danke für die schnelle Antwort.

Aber wenn ich die kleinere Schüssel und den Spaun SMS-5808NF nehme, komme ich schon auf EUR 216,00.

Das LCD 111 habe ich schon bestellt, aber danke für den Tipp.
barsch,
Inventar
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 20:37

Fuba DAA 850
SHARP Uni-Quattro BS1R8EL500A
Spaun Multischalter SMS 4487 F

zusammen EUR 168,00

Was meint Ihr?


Bei der Antenne könntest du noch ca.20€ sparen.
Wenn du diese nimmst http://www.medinasat.de/product_info.php?products_id=1914

Von der Qualität nimmt sie sich zur Fuba nicht viel.Die Gibertini ist sogar etwas besser.

Beim Multischalter müsstest du aber dann die 20€ wieder drauf legen,weil der Spaun nicht für dich geeignet wäre.
http://www.idealo.de...5-8-ms-kreiling.html
Sicher gibt es auch MS die um die 50€ kosten.Die haben aber kein Schaltnetzteil und sind qualitativ nicht so gut.
Der teurere Spaun MS ist im Sat -Bereich wie Daimler bei Autos zu sehen ,der Kreiling wäre dann VW
Duke44
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2010, 20:41

Zindy schrieb:
...Es soll natürlich so zukunftssicher wie möglich sein...

Du wolltest etwas Solides und Betriebssicheres haben. Das kostet nun mal etwas Geld. Und wer meint das er mit billigeren Teilen wie Chess-Multischalter o.ä. besser fährt, der soll das tun.

Komischerweise sind das aber dann immer die Leute, die Probleme mit ihrer Sat-Anlage haben. Qualität zahlt sich hier aus und wer bei diesen Sachen an der falschen Ecke spart, nun der muß auch mit den Folgen leben. Das kann man nicht oft genug betonen.
Zindy
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2010, 21:33
Naja, ich bin davon ausgegangen, das diese Teile kein Baumarktplünn sind.
Ausserdem wurde das alles in einem Set angeboten, da frage ich mich schon, weshalb es nicht zusammen passt bzw. nicht geeignet ist für mein Vorhaben.
raceroad
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2010, 21:41
SMS 4487 F ist auch solo einsetzt bar. Daher kann man das prinzipiell so als Set anbieten. Ich halte aber den Einsatz eines Netzteil-versorgten Multischalters - egal ob von Spaun oder Kreiling - ganz klar für die bessere Variante.
Zindy
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Sep 2010, 21:50
Okay, also muss ich darauf achten, dass ein Netzteil vorhanden ist.

Aber nun habe ich gerade gesehen, es gibt auch LNBs, wo gar kein MS mehr nötig ist.
Bsp. Inverto Octo LNB

Wozu ist das denn gut/schlecht?
Duke44
Inventar
#9 erstellt: 09. Sep 2010, 22:00

Zindy schrieb:
...Ausserdem wurde das alles in einem Set angeboten...

Da hätte ich gerne mal nen Link dazu.

raceroad schrieb:
...Ich halte aber den Einsatz eines Netzteil-versorgten Multischalters - egal ob von Spaun oder Kreiling - ganz klar für die bessere Variante.
Dem kann man sich nur anschließen.

Einen Receiver als "Fernspeisenetzteil" für eine größere Mehrteilnehmeranlage "zu mißbrauchen" liegt nicht im Sinne des Erfinders.

Und ein Octo-LNB ist das Allerschlechteste was man sich zulegen kann. Ein störanfälligeres LNB als das Octo gibt es nicht.
raceroad
Inventar
#10 erstellt: 09. Sep 2010, 22:02
Im Thementitel steht doch was von zukunftssicher. Das bedeutet doch auch, dass Du nicht nach kurzer Zeit schon wieder umbauen möchtest.

Es gibt hier im Forum nicht gerade wenige Problemberichte über Quads (= Direktanschluss von vier Receivern möglich). Oft stellt deren Strombelastung ein Problem dar. Octo-LNBs gelten als noch unzuverlässiger:

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Satellitenempfang schrieb:
Quad und Octo LNBs sind in der Regel störanfälliger und nicht für größere Kabellängen geeignet.


Die Strombelastung eines Quattro-LNBs liegt in Relation zu der eines halbwegs vernünftigen Quad-LNBs nur etwas niedriger, so dass in der Summe Quattro-LNB + SMS 4487 F sogar eine höhere Strombelastung als ein Quad-LNB bedeuten. Ergo stellt Quattro-LNB + Multischalter ohne Netzteil keine besonders zuverlässige Kombi dar.

Einsatz eines Multischalters ohne Netzteil macht allenfalls dann Sinn, wenn kein Netzstrom zur Verfügung steht bzw. die Distanz zwischen LNB und Multischalter groß, die zwischen Multischalter und Receiver aber sehr klein ist.

@Duke44:
Was das Set betrifft: Multischalter-Kaskade bedeutet nicht zwangsweise, dass die nicht auch solo eingesetzt werden kann. SMS 4478 F hat eine Abzweigverstärkung von -8..-3 db, und Spaun weist ausdrücklich in der PDF darauf hin, dass der Baustein auch "als receivergespeistes Stand-alone Gerät nutzbar" ist - auch wenn ich das nicht machen würde. Im Gegensatz dazu konnte man z.B. SMK 5582 F mit einer Abzweigverstärkung von -18...-15 db nur nach einem Basisverstärker einsetzen.


[Beitrag von raceroad am 09. Sep 2010, 22:18 bearbeitet]
Zindy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Sep 2010, 22:08

Duke44 schrieb:

Da hätte ich gerne mal nen Link dazu.


Der Anbieter ist http://www.sat-wolf.de/
Das Angebot konnte ich in seinem Shop komischerweise nicht mehr finden, nur in seinem Ebay Shop.
Komplettset
Zindy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Sep 2010, 22:15
Ja, es soll auf jeden Fall zukunftsicher sein.
Es ist auch sicherlich alles richtig was Ihr schreibt.
Nur kann ich das nicht beurteilen, weil ich keine Ahnung habe.
Deshalb müsst Ihr mir schon ein wenig erklären, weshalb was gut oder totaler Schrott ist.
Auf Dinge wie Netzteil oder kein Netzteil habe ich z.B. gar nicht geachtet, weil ich es nicht wusste.
raceroad
Inventar
#13 erstellt: 09. Sep 2010, 22:33
Ich würde nur für Astra 19,2° die 75er Gibertini SE vorziehen, die man beim Händler des oben von barsch verlinkten Angebots für 69,- € bekommt, dazu das Quattro von Alps für 22,- €, macht mit Versand vermutlich 99,- €. Ergänzt durch einen KR 5-8 MS für etwa 80..85,- € inkl. Versand läge Gesamtpreis lediglich 10..15,- € höher als beim Set.
barsch,
Inventar
#14 erstellt: 10. Sep 2010, 17:56

Ich würde nur für Astra 19,2° die 75er Gibertini SE vorziehen, die man beim Händler des oben von barsch verlinkten Angebots für 69,- € bekommt, dazu das Quattro von Alps für 22,- €, macht mit Versand vermutlich 99,- €. Ergänzt durch einen KR 5-8 MS für etwa 80..85,- € inkl. Versand läge Gesamtpreis lediglich 10..15,- € höher als beim Set.


Kann mich dem nur anschließen.

Nur würde ich vorher noch überlegen,ob jetzt oder später doch noch ein zweiter Satellit oder mehr benötigt wird.Dann müsste mann wieder über die von mir vorgeschlagene Antenne nachdenken ! Weil diese für Multifeedempfang besser geeignet wäre. Damit hättest du aber die von dir gewünschte "Zukunft-Sicherheit". Ob du das brauchst,kannst nur du selber entscheiden.Vieleicht kommt ja doch noch irgentwann ein Satellit der neben Astra19,2° auch nur vorwiegend deutsche Sender beinhaltet? (ich persönlich,glaube das aber nicht)

Das in deinem Link vorh. Sharp LNB besitze ich selbst.Das läuft sehr gleichmäßig auf allen Frequenzen ob im Low ,oder im High Band. (Also auch zu empfehlen)
Zindy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 13. Sep 2010, 14:31
Super, damit habt Ihr mir schon geholfen.
Dann werde ich den Kram mal ordern.

Vielen Dank und schönen Tag.
Dubai-Fan
Inventar
#16 erstellt: 13. Sep 2010, 21:38
@barsch

wieso sollte nebst 19,2 noch eine andere position " deutsch " werden? nach abschaltung von analog sind ja dann wieder genügend digitale kapazitäten frei, oder man schickt halt einen weiteren sat auf 19,2. meine aber mal gelesen zu haben, dass 23,5 mal noch im gespräch war.


[Beitrag von Dubai-Fan am 13. Sep 2010, 21:39 bearbeitet]
Zindy
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Feb 2011, 13:05
Guten Morgen,

nun ist endlich alles angeschlossen und die Schüssel ausgerichtet.
Der Receiver (DVB-S2) ist im TV integriert.
Sendersuchlauf findet relativ viele Sender, jedoch fehlen mir z.B. RTL, ARD, ZDF

Woran kann das liegen?
Die Anschlüsse von LNB zu Multischalter sollten korrekt sein, bzw. ich habe sie schon untereinander getauscht um es auszuprobieren.

Gruß
ThJoMel
Stammgast
#18 erstellt: 28. Feb 2011, 13:30
Falschen Satelliten angepeilt? Schreibe mal welche Sender Du empfängst.
Zindy
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 28. Feb 2011, 14:49

ThJoMel schrieb:
Falschen Satelliten angepeilt? Schreibe mal welche Sender Du empfängst.


Sollte eigentlich Astra 1 sein, hatten uns extra so einen elektronischen Sucher geliehen.


Sat1, Pro7, Kabel 1, ich glaube auch WDR, ORF kann ich z. B. finden..
raceroad
Inventar
#20 erstellt: 28. Feb 2011, 14:55
WDR gibt es nur über Astra 19,2°, passt also.

- Welcher Fernseher ist das?
- Welche Signalstärke und Signalqualität zeigt der TV für Pro 7 und WRD an?
Zindy
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 28. Feb 2011, 15:20

raceroad schrieb:

- Welcher Fernseher ist das?
Der ist neu, ein LCD von LG, aber frag mich jetzt nicht nach dem Modell, bin gerade nicht zu Hause.


raceroad schrieb:

- Welche Signalstärke und Signalqualität zeigt der TV für Pro 7 und WRD an?
Ich meine es sind 80-90 %, müsste ich heute Abend mal nach schauen.
Duke44
Inventar
#22 erstellt: 28. Feb 2011, 19:53

Zindy schrieb:
...Dann werde ich den Kram mal ordern...

Was werkelt denn jetzt alles an Sat-Equipment bei Dir (jeweils mit Hersteller + Modell)?
Zindy
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Feb 2011, 21:09

Duke44 schrieb:

Was werkelt denn jetzt alles an Sat-Equipment bei Dir (jeweils mit Hersteller + Modell)?


Gibertini 85 cm
Kreiling KR 5-8 MS
Alps Quattro Lnb
LCD 111

Ich habe mittlerweilse gelesen, dass es auch etwas mit der Kabellänge MS zu LNB zu tun haben kann!?
Der MS ist auf dem Dachboden angebracht und die Schüssel oben auf dem Dach, 7m sind das sicherlich.
raceroad
Inventar
#24 erstellt: 28. Feb 2011, 21:31
7 m LNB > Receiver sind absolut unkritisch, mit diesen Komponenten sind mehr als 60 m LNB > Receiver machbar.
KuNiRider
Inventar
#25 erstellt: 28. Feb 2011, 22:21
Hast du noch Koaxkabel übrig? Dann mache dir mal ein möglichst langes Anschlusskabel - evtl. ist deinem LG der Pegel auch einfach zu hoch - kommt bei integrierten Receivern leider recht oft vor - alternativ ein Dämpfungsregler oder ein Dämpfungsstecker (Kathrein ERE 01)
Zindy
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Feb 2011, 22:45
Okay, dann kann ich ja auch mal einen externen Receiver anschliessen und schauen, was ich finde.

Wie ist das eigentlich mit den Anschlüssen MS/ Lnb..ich habe ja 4 Ein- bzw. Ausgänge und bin auch der Meinung, sie korrekt verbunden zu haben. Aber wenn ich nun doch eins vertauscht habe, hätte ich dann überhaupt Empfang?
Bei 4 Eingängen gibt es ja relativ viele Kombinationsmöglichkeiten...ich würde sonst einfach alle ausprobieren..ist besser als bei dem Wetter aufs Dach zu klettern. Oder kann ich mir das sparen?
KuNiRider
Inventar
#27 erstellt: 01. Mrz 2011, 01:39
Schau dir mal eine Senderliste an
ARD SD / ZDF SD / RTL / PRO7 / viele Dritte / und vm sind auf High Horizontal - du schreibst du bekommst davon ein paar, dann sollte zumindest diese Eben richtig aufgelegt sein.
Zur Sicherheit verbindest du das Kabel vom LNB direkt zu dem Kabel zu deinem Empfänger und prüfst welche Sender darauf zu empfangen sind - in 5 min passiert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Digital Sat Anlage
peter_II am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  2 Beiträge
Kaufberatung für Sat Anlage
g4ng3r am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  5 Beiträge
Kaufberatung digitale Sat-Anlage
Zup am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 25.08.2005  –  3 Beiträge
Sat Anlage Kaufberatung
Triple_B am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  16 Beiträge
Kaufberatung für Sat-Anlage
snowfi am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  12 Beiträge
Kaufberatung Kathrein SAT-Anlage
markusw am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Sat Anlage
Roadstar_BG am 17.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.04.2008  –  20 Beiträge
Kaufberatung für Sat Anlage
pitti5569 am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  12 Beiträge
digitale Sat-Anlage -Kaufberatung!
OnePunchMickey am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 24.06.2008  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Neuanschaffung Sat-Anlage
eFCiKay am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.772 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPetraKrause1
  • Gesamtzahl an Themen1.528.686
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.088.343

Hersteller in diesem Thread Widget schließen