Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ich kann keinen deutschen arte empfangen

+A -A
Autor
Beitrag
kionde
Stammgast
#1 erstellt: 23. Jul 2011, 11:18
hallo leute,

vielleicht eine blöde frage, aber ich habe bei der suche (auch ausserhalb von hifi forum)keine lösung nach dem problem finden können.

arte kam früher ganz normal, kann aber heute nicht mehr unter den sendern finden wenn ich einen sender suchlauf starte. der frekvenz wo arte kommen sollte wird gar ncit aufgelistet. auch die hd sendern von ard und zdf werden nicht aufgelistet. ich muss sagen dass ich mit den ganzen thematik leider nicht auskenne. gibt es irgendwelche seiten die die problematik behandeln, oder kann einer von euch mir erklären wo das problem sein könnte.

ich habe einen topfield tf7700hsci hd satelliten receiver mit einem alpha crypt modul, allerdings ohne karte, musste ich sky wieder zurückgeben nachdem ich diepreiserhöhung nicht mehr mitmachte.
dedicated2audio
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2011, 12:13
Hallo,

Suche den Sender deiner Wahl auf Senderliste Astra.de

Falls es bei deinem Receiver möglich ist Sender manuell hinzuzufügen kannst du die entsprechenden Daten reintippen.

Bei meiner alten Globo Kiste fehlten mal zig Transponder welche ich mit oben genannter Kur wiederherstellte



alpha crypt modul, allerdings ohne karte, musste ich sky wieder zurückgeben nachdem ich diepreiserhöhung nicht mehr mitmachte.


Du bist nicht allein..
Zieh das Modul raus, frisst unnütz strom und entwickelt hitze.


EDIT:
Kann aber auch ein Verkabelungsproblem sein.
Sag bescheid wie es aussieht.

Grüße,


[Beitrag von dedicated2audio am 23. Jul 2011, 12:19 bearbeitet]
Radiowaves
Inventar
#3 erstellt: 23. Jul 2011, 12:27
Hier die Koordinaten für die manuelle Eingabe:

arte in SD:

10.744 GHz horizontal, Symbolrate 22000, VPID 401, APID 402 (deutsch).

arte in HD:

11.362 GHz horizontal, Symbolrate 22000, VPID 6210, APID 6220 (deutsch).

Wenn Du nicht nur diese beiden Frequenzen nicht mehr bekommst, sondern auch z.B. die Polen auf 10.862 GHz horizontal nicht mehr oder Servus TV auf 11.303 GHz horizontal, dann könntest Du mal daran denken, daß Du vielleicht nicht mehr ins Lowband schalten kannst, weil das LNB einen weg hat. Die Programme laufen alle im Lowband, während die anderen deutschen Digitalprogramme im Highband laufen. Das LNB vorn am Arm der Schüssel wird vom Receiver umgeschaltet zwischen diesen beiden Frequenzbereichen. Dazu nutzt der Receiver einen 22-kHz-Ton, den er auf das Antennenkabel gibt. Wenn der Receiver das nicht mehr tut (weil abgeschaltet) oder nicht mehr kann (weil defekt), dann geht nur noch das Lowband. Dann bekämst Du z.B. keine Dritten. genau das ists bei Dir aber nicht, also könnte der Fehler nur darin liegen, daß das LNB zwar das untere Band liefern soll (kein 22-kHz-Signal vom Receiver), aber nicht mehr kann.


[Beitrag von Radiowaves am 23. Jul 2011, 12:31 bearbeitet]
Volterra
Inventar
#4 erstellt: 23. Jul 2011, 12:30

kionde schrieb:

arte kam früher ganz normal, kann aber heute nicht mehr unter den sendern finden wenn ich einen sender suchlauf starte. der frekvenz wo arte kommen sollte wird gar ncit aufgelistet. auch die hd sendern von ard und zdf werden nicht aufgelistet.

Die fehlenden Kanäle werden im Lowband übertragen
http://www.tv-junkie1701.de/Ebenenb_Astra1.pdf
Hier kannst Du erkennen, welche Kanäle im Lowband übertragen werden, was vermutlich bei Dir im Gegensatz zu früher nicht mehr funktioniert.

Das liegt oft daran, dass das LNB oder ev. ein MS nicht mehr richtig arbeitswillig ist.

Poste mal den Aufbau der (eigenen???) Satanlage.
kionde
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jul 2011, 09:34
danke für die antworten.


ich habe mal nach der bedienungsanleitung gegoogelt da ich nach dem umzug eh nix mehr finde und siehe da, kann das hier das problem sein?

Das LNB muss mit Strom versorgt werden, damit es funktioniert.
W¨ahlen Sie f ¨ ur LNB Spannung die Einstellung An, wenn
das LNB nicht ¨ uber eine eigene Stromversorgung verf ¨ ugt.
Wir empfehlen, die Option 22 kHz zu ignorieren.

der versuch die frekvenzen manuel einzugeben geht nicht obwohl dafür ein feld vorhanden ist...
Radiowaves
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2011, 18:36

kionde schrieb:
Das LNB muss mit Strom versorgt werden, damit es funktioniert.
Richtig. Es muß mit Strom versorgt werden. Ausnahme: Empfangsanlagen, die über Multischalter mit eigenem Netzteil verfügen, die müssen das LNB nicht vom Receiver aus mit Strom versorgen, da smacht der Multischalter. Trotzdem (!) muß der receiver die Stromversorgung machen, denn über die 13 oder 18 Volt teilt er dem Multischalter mit, welche Polarisationsebene er denn gerne aufs Kabel gelegt bekommen möchte. Also darf man die Stromversorgung auch dann nicht ausschalten, wenn man einen Multischalter hat.

Es gibt nun auch sogenannte "Einkabellösungen", bei denen ein spezielles Gerät eine Auswahl an Programmpaketen ungefragt und dauerhaft aufs Antennenkabel gibt. Das ist doof, weil immer irgendwas fehlt, was man gerne empfangen will, wurde aber gern genutzt, um in Kabelanlagen einzuspeisen, bei denen nicht von jeder Antennendose ein separates Kabel zum Sternpunkt führt. Dann MUSS die Versorgungsspannung aber ausgeschaltet sein. In diesem Fall sind die Kanäle aber auch teils auf anderen Frequenzen als in jeder Programmtabelle. Sitzt Du nach Deinem Umzug eventuell in einem Haus mit "Einkabel-Lösung"?


kionde schrieb:
Wählen Sie für LNB Spannung die Einstellung An, wenn das LNB nicht über eine eigene Stromversorgung verfügt.

Immer an, es sei denn Einkabellösung. Sonst kommt gar nix oder bei Multischaltern vielleicht irgendwas, aber nicht alles.


kionde schrieb:
Wir empfehlen, die Option 22 kHz zu ignorieren.

Na sehr schön. Wenn "ignorieren" bedeutet, auf einer Standardeinstellung lassen, bei der die 22 kHz ins Highband schalten, dann ist das sogar richtig. Wenn es bedeuten soll, 22 kHz immer aus zu schalten, bekämst Du keine Highband-Programme. Aber arte müßtest Du dann trotzdem bekommen - das liegt im Lowband.


kionde schrieb:
der versuch die frekvenzen manuel einzugeben geht nicht obwohl dafür ein feld vorhanden ist...


Die Bedienungsanleitung...

Seite 29 zeigt das Menü, um das es geht. Das ist alles verwirrend geschrieben und zeigt als beispiel noch etwas, das in Deutschland völlig untypisch ist. Ich kann nur raten, was Topfield hinter den Einstellungen versteckt.

Bei "Name des Satelliten" solltest Du Astra 19.2E auswählen, so es in der Liste angeboten wird (OK-Taste in der zeile "Name des Satelliten" drücken). Wenn dann das kommt, was zu hoffen ist, sollte automatisch in der Zeile "LNB Frequenz" "9750 / 10600 MHz" erscheinen. LNB-Soannung an (außer bei Einkabelanlagen) und diese "22 kHz Schalter" bitte auf automatisch, falls das angeboten wird. Wichtig ist diese 9750 und 10600, sonst wird das nichts.

Und dann Suchlauf machen.

Im Kanalsuchlauf-Menü auf "Auto" gehen und "FTA" anwählen, wenn Du ohnehin keine Karte mehr hast. Das nimmt nur die freien Programme in den Speicher. Falls Du Symbolraten angeben mußt (SR), dann suche mit 22000 und mit 27500. Entweder beide zusammen eingeben, falls das geht, oder zweimal suchen.

Die Anleitung ist ja grauenvoll! Ich müßte die Kiste vor mir haben und experimentieren. Nach der Anleitung schafft man das kaum, jemandem zu erklären.

Ahhh, hier!

Es gibt Fotos vom Menü, wie es für den Astra-äEmpfang sein muß.

http://www.av-magazin.de/index.php?id=1536

Erst Installation. Dann LNB Einstellung:

http://www.av-magazin.de/uploads/pics/IMGA0173.JPG

Da steht sogar bei Auswahl von "Astra" (nichtssagender Name, es gibt zig Astra-Positionen am Himmel) diese von mir vermuteten 9750/10600. Die sind wichtig, die beschreiben Dein LNB.

22 kHz ist hier sogar ausgegraut, das ist richtig, denn die Steuerung übernimmt der Receiver automatisch.

Dann unten auf Kanalsuchlauf drücken...

http://www.av-magazin.de/uploads/pics/IMGA0174.JPG

Auto-Suchlauf erfasst also offenbar mindestens die wichtigen Symbolraten 22000 und 27500, da hier nichts weiter einzugeben ist. Lass alles so, wie hier zu sehen (meinetwegen unten nur FTA) und starte den Suchlauf. Der sollte alles bringen...


[Beitrag von Radiowaves am 28. Jul 2011, 18:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung Multischalter
"Weiche" für zwei Satelliten-Receiver: praktikabel ? ZUSATZFRAGE **
1 kabel vom LNB für Twin Turner
Kaufempfehlung QuattroLNB u, Multischalter
Empfang Sky Receiver SAT CR spinnt von heute auf morgen?
Keine HD-Sender, zu schwaches Signal?
Quad LNB aber welcher ist sehr gut?
Kein Signal bei manchen Sendern - Medion E24003
Sky Reciecer HD Free TV Pixelfehler
Umstieg von ipTV auf Sat - ohne Vorkenntnisse

Top Hersteller in Satellit (analog, DVB-S) Widget schließen

  • Vu+
  • Technisat
  • Humax
  • Topfield
  • Kathrein
  • Samsung
  • Telestar
  • Comag
  • Philips

Neueste Beiträge Widget schließen

Mehr...

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder732.596 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedBrutzler68
  • Gesamtzahl an Themen1.195.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.071.446