Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unicable mit Selfsat Antenne

+A -A
Autor
Beitrag
meveric81
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Okt 2011, 21:54
Hi zusammen,

Ich will demnächst meine Wohnung umrüsten von Kabel Anschluss auf Sat. Natürlich sind die verbauten Kabel nicht in Sternschaltung vorhanden, sondern als Strang. Daher dachte ich an ein Unicable System. Meine vorhandenen Receiver (Vantage 7100) sind auch tauglich habe ich gelesen, also steht dem nix mehr im Weg.
Leider blicke ich das Thema Quad bzw Qatrino LNB nicht ganz. Generell kann man wohl am Quad direkt Receiver anschließen, beim anderen LNB benötigt man wohl einen Multiswitch. So weit so gut.
Da für die Sat Anlage selbst leider auch keine Möglichkeit zum Dach besteht, will ich einen unauffälligen Empfänger im Garten postieren.

Gut gefällt mir da die Selfsat H 30 D4.
http://www.amazon.de...&colid=3ERQABPUTKN8C

Dazu würde ich von Technisat das Unicable nehmen.
http://www.amazon.de...&colid=3ERQABPUTKN8C

Aber ich glaube bei der Sat LNB handelt es sich wohl um einen Quad und der geht nicht bei diesem Unicable System. Gibts eine Möglichkeit das Quad LNB wieder "Rückzusplitten" damit ich es an dem Technisat System anschließen kann? Bei einem Bekannten hatte ich mal das falsche LNB bestellt und konnte am Multiswitch per Schalter auswählen, ob es ein Quad oder Quatrino LNB ist und der Multiswitch ging mit beiden. Gibts sowas auch für Unicable Systeme? Die Antenne würde ich schon gerne haben, beim Unicable könnte ich auch einen anderen Anbieter oder mit Zusatzhardware zurecht kommen.

Zum Zielzustand: 3 Räume, je ein Twin Receiver incl. HD macht max. 6 Teilnehmer. Das Kabel geht vom ersten Raum über den zweiten zum dritten. Gleich dazu noch eine Frage, kann man an der Dose dann einfach ein "T"Stück einbauen und der Twin funzt dann schon im Unicable System?

Hat jemand Erfahrungen mit den beiden Geräten? Kann man die empfehlen oder gibts besseres?

Schon mal Danke für die Antworten.
Duke44
Administrator
#2 erstellt: 08. Okt 2011, 05:32

meveric81 schrieb:
...Aber ich glaube bei der Sat LNB handelt es sich wohl um einen Quad und der geht nicht bei diesem Unicable System...

Richtig.

meveric81 schrieb:
...Gibts eine Möglichkeit das Quad LNB wieder "Rückzusplitten" damit ich es an dem Technisat System anschließen kann?...

Nein.

Die Kombi aus ner Selfsat mit einer x-beliebigen Unicable Matrix würde ich niemanden empfehlen.

Kauf Dir ne ordentliche Schüssel, ein Quattro-LNB von ALPS und dazu z.B. nen DCT Delta SUM 518K.
raceroad
Inventar
#3 erstellt: 08. Okt 2011, 08:31

meveric81 schrieb:
Aber ich glaube bei der Sat LNB handelt es sich wohl um einen Quad und der geht nicht bei diesem Unicable System.

Richtig ist, das es die Selfsat faktisch nur mit Quad-LNB gibt. Falsch ist, dass deshalb Unicable ausscheidet: Die Unicable-Bausteine von Axing wie der SES 556-19 sind Quad-tauglich! Diese Unicable-Matrix bietet AGC (= automatisch geregelter Ausgangspegel), stromsparende Standbyfunktion, unterstützt bis zu sechs Receiver (Twins zählen doppelt) und kostet ab ca. 150,- € (> nur Beispiel).

Wenn möglich würde ich eine Unicable-Anlage aber nicht unbedingt mit einer Selfsat konzipieren, sondern mit einer ≥ 65er Antenne und Quattro-LNB. Eine AGC erleichtert auch hier ungemein die Planung, wird aber von SUM 51x K, die mit dem ST-Chip arbeiten, leider nicht geboten (ebenso nicht vom TechniRouter).

Falls mit einer Selfsat noch Reserven über die drei Twinreceiver hinaus, für welche SES 556-19 reichen würde, eingeplant werden sollen: U.a. MSU 518 NG von Preisner ist ebenso Quad-tauglich, bietet aber acht Unicable-Frequenzen.


[Beitrag von raceroad am 08. Okt 2011, 11:18 bearbeitet]
KuNiRider
Moderator
#4 erstellt: 10. Okt 2011, 09:47
Die Signalqualität solcher Mini-Antennen ist direkt schon nicht wirlich ausreichend und das doppelte Übersprechen in den zwei hintereinandergeschalteten Multischaltern (einer im LNB einer in der Matrix) und das Umsetzen der Frequenz macht es sicher nicht besser!
70cm + Quattro sind für sowas die sinnvolle Unterkante.

Ein T-Stück funktioniert nicht, es muss schon ein echter Sat-2fach-Verteiler sein, der auf beiden Seiten Strom durchlässt. Viele Receiver funktionieren aber im Unicable-Modus auch mit Durchsschleifen des Signals ohne Einschränkungen.
meveric81
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Okt 2011, 18:18
Hi

Danke für die Infos.
Das die Mini Antenne nicht die besten Signalqualitäten liefert ist mir klar.
Ich bin erst mal die nächsten Wochen im Urlaub, aber anschließend werde ich vermutlich mal einen Versuch mit den genannten Systemen versuchen.

Im Grunde gibt's keine wirklich "schön ansehnliche" Lösung eine große Schüssel aufzustellen (Wohnung Erdgeschoss mit kleinem Garten und keine Möglichkeit aufs Dach zu kommen).

Daher entweder die Selfsat mit Unicable oder bei Kabel bleiben. In Summe sind es nur ca 250Euro für das Unicable (Danke für den Hersteller mit Quad LNB Eignung) und Selfsat. Sollte es funktionieren, könne ich mir pro Jahr 180Euro Kabel sparen ...
Wenn nicht, bleibt das Kabel.

Nochmal Danke für die Rückmeldungen
KuNiRider
Moderator
#6 erstellt: 11. Okt 2011, 07:45

meveric81 schrieb:

... und keine Möglichkeit aufs Dach zu kommen).


http://leiternshop.de/product_info.php?products_id=407
meveric81
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Okt 2011, 17:28
Gibt wohl Scherzkekse hier wie
Ich meinte natürlich nicht, dass ich nicht in der Lage bin auf ein Dach zu gehen. Problem ist Mehrparteienhaus und zwar Eigentümer. Da der Dachboden komplett als Wohnung ausgebaut worden ist müssten selbst bei Einigkeit innerhalb des Hauses die Kabel usw. an der Fassade verlegt werden was nicht passieren wird.
KuNiRider
Moderator
#8 erstellt: 12. Okt 2011, 07:17
Mit einem Dachsparrenhalter aufs Dach (da wird noch nicht einmal die Schneeflugfolie beschädigt!) oder einem Wandwinkelhalter an der Wand montiert, könntest du eine 60...75cm Antenne mit einem Unicable-LNB nehmen, und es müsste nur 1 (zur Not Mini-) Koaxkabel runtergeführt werden.
Dieses Kabel kann man z. Bsp geschickt hinter einem Fallrohr der Regenrinne verstecken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Keine Empfang von HD Sendern
Montage Spaun Multischalter
SONY KDL-42W655A mit LNB-Monoblock
SAT1 Pro7 Kabel1 N24 ausgefallen
Artefakte im digitalen Satempfang trotz neuer Geräte
Probleme mit SAT Receiver des UE55 ES7090
Bildstörungen bei guten Empfang (DVB-S)
Neuer Multiswitch für 8 Teilnehmer gesucht
Sat Signalqualität messen
Planung einer Sat- Anlage Astra und Türksat

Anzeige

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder752.598 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedknuth_
  • Gesamtzahl an Themen1.237.255
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.785.515