Sony KDL 32WD757 findet keine "Nicht" HD privaten Sender

+A -A
Autor
Beitrag
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Okt 2019, 14:00
Seit Wochen versuche ich nun dieses Problem zu lösen, habe auch hier im Forum schon recherchiert, aber bei manch technischem (LoF, 1/4 irgendwas) bin ich dann doch überfragt.
Einige Transponder hab ich getestet aber einfach keine Problemlösung gefunden.
Es bleibt dabei bei 551 Sendern kein pro7, sat 1 etc. in SD.

Somit hoffe ich hier jemanden zu finden, der das Ganze mal Stück für Stück mit mir durchgeht, am besten jemand der auch einen Sony hat^^.

Mit Sony bin ich auch schon in Kontakt, aber sowas ist bekanntlich ja arg schleppend.

Zur Info, ich hatte vorher einen Grundig 32 VLE 8230 (leider hat er nur 6,5 Jahre gehalten) und es war alles tutti, ich kannte solche Probleme bisher nicht, auch hab ich früher alles genutzt in 2 Zimmern DvbT und Satreceiver maximal noch 1-2x was umgestellt/rumprobiert und alles gefunden.

Keine Änderung an der Satanlage (seit 2007) Mehrparteien Haus.


LG
nickname
Bollze
Inventar
#2 erstellt: 04. Okt 2019, 21:14
Der Ausfall der SAT1/Pro7 Gruppe in SD ( Sender ) ist normalerweise ein Hinweis, das ein schlechten Signal am Tuner anliegt.
Manche Tuner kommen damit noch klar, manche nicht. Da die Programme auf den alten Grundig gelaufen sind, sind die Sender schon zu empfangen, nur der SONY erkennt sie nicht, er übersieht sie so zu sagen.
Was mich wundert, die Grundig zicken eigentlich oft auch rum, wenn das Signal nicht optimal ist.

In den meisten Fällen gibt es nur Probleme mit den Anschlüsssen, dass heisst, an den Anschlüssen besteht ein schlechter Kontakt zwischen Stecker und Kabelabschirmung, dass heisst eingentlich alle Anschlüsse über die das Signal für den SONY läuft müssten mal überprüfen werden auf guten Kontakt.
Man kann ja mal mit der Verkabelung in der Wohnung anfangen. Die Stecker sind stets fest auf die Anschlüsse zu schrauben, also sollten auch in sich nicht wackeln oder Spiel haben. Dann nochmal einen Suchlauf starten. Oder einen Werksreset machen und von vorne anfangen, falls man schon sehr viel an den Gerät rumgestellt hat, also wenn man sich nicht sicher ist, ob man schon eine wichtige Einstellung verkurbelt hat.
Manche vorgefertigte SAT-Anschluss-Kabel zwischen Dose und TV mit angegossene Steckerm sind von so schlechter Qualität, dass sie das Problem auch auslösen können, um so länger diese Kabel sind, um so schlimmer. Ein Fehler in der Satanlage ist auch vorstellbar.


Ein andere Möglichkeit wäre es zu versuchten, die Sender über den manuellen Suchlauf zu finden. Dazu die Daten der fehlende Sender eintippen.
z.B. die SAT1/Gruppe in SD... 12545 MHz /horizontal/ 22000 Symbolrate und mal suchen lassen, hilft das nicht, dann etwas mit der Frequenz variieren, also mal 12543 MHz oder 12547 MHz probieren.
Generell sollte man erstmal die Verkabelung soweit wie möglich überprüfen.

Bollze


[Beitrag von Bollze am 04. Okt 2019, 21:20 bearbeitet]
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Okt 2019, 13:32
Danke für die ausführliche Antwort

Die manuelle Suche hatte ich auch schon durch, es findet sich nichts. Lange kabel und gefrickel muss ich zugeben, aber wie gesagt nie Probleme damit. Vor dem Grundig hatte ich noch nen Röhrenfernseher und extra Satreceiver, ich hatte nie solche Probleme!
Ich denke ich wende mich noch an die Hausverwaltung und verknüpfe mich mit dem der die Anlage eingerichtet hatte.
Nur merkwürdig ist es ja schon arg, wenn mit nem anderen Fernseher alles ging und dann kauft man nen neuen und Pustekuchen.

Danke vorerst.

LG


[Beitrag von nickname_3 am 06. Okt 2019, 13:35 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2019, 18:09
Auch den manuellen Suchlauf mit leicht veränderte Frequenz probiert ? plus/minus 2 MHz

Bollze
a33
Stammgast
#5 erstellt: 06. Okt 2019, 18:46

nickname_3 (Beitrag #1) schrieb:
... habe auch hier im Forum schon recherchiert, aber bei manch technischem (LoF, 1/4 irgendwas) bin ich dann doch überfragt.
Einige Transponder hab ich getestet aber einfach keine Problemlösung gefunden.
Es bleibt dabei bei 551 Sendern kein pro7, sat 1 etc. in SD.


Wenn nur 551 Sender gefunden werden, bin ich neugierig nach den LNB-einstellungen im LNB set-up Menü.
Kannst du die hier mal geben?
Bzw einen Foto machen, und hier posten (via "img"-button)?

MfG,
A33
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 07. Okt 2019, 22:01
Mmh wo genau finde ich das?
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Okt 2019, 13:51
20191009_133931

also so sieht der Empfang, bzw. die Signalquali bei allem in dem Bereich aus, da findet er nichts.

Kontakt mit der Hausverwaltung war auch ein Desaster, ich wurde regelrecht ausgelacht, dass ich mir keinen Fernsehtechniker leisten kann und Sony war zuletzt der Meinung, dass es SD Sender eh nimmer frei zu schauen gibt, man wollte sich noch erkundigen, das ist Tage her und ich habe nun noch einen Link dazu (mind. bis 2022 frei empfangbar) geschickt, habe da nicht viel Hoffnung. Ich bin echt ratlos :/.
Antennenkabel hin oder her, es hat doch bis jetzt funktioniert!
Ich werde wohl den alten Grundig nochmal anschließen müssen und mir Einstellungen notieren, ganz tot ist er zum Glück nicht.
Und wenn er mit denselben Einstellungen Empfang hat und der Sony nicht, dann müssen die mal irgendwie reagieren.

LG
a33
Stammgast
#8 erstellt: 09. Okt 2019, 17:05
Kommt man nicht bei "LNB Konfiguration"-Menü?

MfG,
A33


[Beitrag von a33 am 09. Okt 2019, 17:06 bearbeitet]
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Okt 2019, 22:40
also ich finde sowas leider nicht...bzw. da in dem Menü kannich es nicht anklicken.

hiernach war ich da aber schonmal, da konnte ich kanäle ändern auf c und so aber da hat er auch mal gar nichts gefunden.
https://www.sony.de/electronics/support/articles/00115269


[Beitrag von nickname_3 am 10. Okt 2019, 00:01 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2019, 17:50
Das die privaten Sender sich bis 2022 Ende verpflichtet haben frei zu senden in SD, ist hier nicht das Problem. Das Problem ist, dass die Sender nicht mal empfangen werden. DieLeute bei SONY weichen also aus oder wissen es nicht besser.
Auf den Bildschirmfoto sieht man 12547 MHz, hast du die Zahl dort eingetippt ? Oder war es so voreingestellt, also stand so in der Datenbank des SONYs, dann ist ziemlich weit weg..
Es sollte 12544 oder 12545 ab Werk eingetragen sein.
https://www.lyngsat.com/muxes/Astra-1L_Europe-Ku_12545-H.html

Welches Modell von SONY ist es vielleicht gibt sowas wie eine brauchbare Bedienungsanleitung zum downloaden, dass man mal nachlesen kann.

Auch wenn es mit den Grundig geklappt hat, schau dir die Verkabelung an. Prüfe die Anschlüsse, nach Möglichkeit. Es sollte ein guter Kontakt zwischen Stecker und Kabelabschirmung bestehen. Die Stecker stets fest auf die Anschlüsse schrauben, Billigkabel mit angegossenen Stecker, für paar Euro, können auch problematisch sein, um so länger, um so mehr negativen Einfluss können sie haben.

Hast du den TV neu gekauft oder gebraucht ? Falls das Gerät gebraucht gekauft wurde oder man meint, dass man schon zu viel verstellt hat, dann würde ich mal ein Werksreset machen und eine Erstinstallation durch führen.


[Beitrag von Bollze am 10. Okt 2019, 17:59 bearbeitet]
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Okt 2019, 19:23
Steht im Titel, der Bravia KDL 32WD757
https://www.sony.de/.../kdl-32wd757/manuals

Neu gekauft.
Heute hat mich der Herr von Sony wieder angerufen und wollte, dass ich in der Vollsuche den Transponder änder, ich sage das ist dann ausgegraut, das geht nur wenn ich auf manuell gehe. Meinte er ok, dann ist die Software da so designed....
Die haben die Tage Tests gemacht und können dieses Problem in keiner Weise nachvollziehen.
Und manuell findet der dann eh nichts, da geht man auf Vollsuche da wäre "alles" was er "empfangen" kann drin.
Da ich ja was empfange, würde es auch nicht helfen den Tuner zu tauschen.
Wobei ich sagen muss ich hab auch mit ner DVBT Antenne null gefunden, aber das ist ja eh raus weil keine Privaten mehr empfangbar kostenlos.

Allgemein ärger ich mich massiv ihn gekauft zu haben, es ist kein Android TV, beworben wird mit "Smart TV-mehr als einfach nur Fernsehen: Ob Ihre Lieblingsclips auf YouTube, TV-Serien aus verschiedenen Mediatheken, Filme von Netflix, Amazon Video, Maxdome oder anderen Apps: Sie bestimmen, was und wann Sie es sehen wollen"
Der dann nur so Sonyapps aussieht und nicht mit einer einzigen App erweiterbar ist
Ziemliche Frechheit heutzutage, darauf sollte gesondert hingewiesen werden...
Ja, das Panel ist nice und ok, ich hab eine Amazon Box, da mach ich dann halt alles darüber, aber dann hätte ich gleich auch einen günstigeren NichtSmart kaufen können, wobei der das ja schon fast ist man zahlt aber für das "Smart" ja sicher auch noch extra, dito DVB-T.

Zu der Verkabelung, ich muss leider zugeben, dass ich körperlich nicht mehr in der Lage bin überall rumzukraxeln, zu bücken und alles mögliche auf Knien oder in der Hocke rumzuprobieren. Das Kabel liegt unter Fußbodenleisten und überbrückt im Kanal noch eine Türzarge.
Nur auch hier sollte doch gelten geht, oder geht nicht! Da wo er sonst unterwegs ist Transponder 10...irgendwas ist die Quali/Empfang ja Top. Alles andere was ich probiere ist einfach komplett "tot".
Ich würde das alles bei Umzug, Neuanschluss verstehen aber nicht wenn vorher alles funktioniert hat.
Zu den Steckern, ja wenn ich doll rumwackel gibts nen Wackelkontakt, aber man empfängt was, wenn auch rauschend.
Am Wochenende mach ich mir dann die Mühe den alten nochmal anzuschließen, den hab ich ja nicht resettet und komme dann hoffentlich irgendwas auf die Spur.

Danke!
LG
Bollze
Inventar
#12 erstellt: 11. Okt 2019, 08:35
Die Bedienungsanleitung macht einen auch nicht schlauer.


[Beitrag von Bollze am 11. Okt 2019, 08:36 bearbeitet]
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Okt 2019, 14:30
so, also ich hab den alten Grundig angeschlossen, er hatte einiges gleich drin aber pro 7, Sat, sixx und Kabel eins fehlten.
Suchlauf...qualität bei 50% (immerhin schon mehr als beim sony bei Transponder 12545).
Nochmal an einer Steckverbindung geruckelt und schon ging der Balken hoch bei beidem: Quali und Empfang. Ein Durchlauf, alles gefunden! (allerdings weniger als 500 Sender^^ aber alles was ich brauche)

Den Sony wieder angeschlossen (was ein Gefriemel weil die Anschlüsse hier nach unten gehen) und wieder das gleiche Problem wie gehabt, 20 Sender nun mehr (welche auch immer türksat, franzosen sender alles mögliche) aber die SD findet er nicht!
Kein Wunder denke ich, weil er ja bei 10...irgendwas eingestellt ist.
Versuche ich es manuell bekomme ich bei Transponder 12545 absolut nur graue Balken also angeblich null Empfang!
Ich hab so die Schnute voll!

Hab Sony grad geschrieben, ich möchte das Gerät zurückgeben! Da lass ich doch doch lieber meinen geliebten Grundig reparieren! Alleine die selbsterklärende Software beim Grundig. Nach 10 Minuten war alles geklärt, wärhend ich nun schon Stunden mit dem Sony rumgefummelt habe


[Beitrag von nickname_3 am 11. Okt 2019, 23:34 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#14 erstellt: 11. Okt 2019, 20:36
Das ist frustrierend, schon klar.
Ich hacke noch mal auf den Thema Kabel rum.
Bei Grundig fehlt ja auch der Transponder 12544 MHz ( SAT1/Pro7 Gruppe) und SIXX auf den Transponder 12460 MHz/H/ Das macht die Verkabelung sehr verdächtig, ein Fehler in der Satanlage ist aber auch nicht auszuschliessen. Das Fehler des SAT1 /Pro7 Transponder ist schon nahezu ein Klassiker, oft ist es ein mangelhafter Kontakt zwischen Kabelschirmung und Stecker. Vielleicht ist der Stecker am dem TV das Problem, durch das hin und her hat es die Kontaktdrähtchen der Abschirmung im Stecker zerbröselt, so dass der Kontakt nur noch mangelhaft ist.



Bollze


[Beitrag von Bollze am 11. Okt 2019, 20:40 bearbeitet]
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 11. Okt 2019, 23:33
Mit dem Grundig hatte ich aber doch alles bekommen, auch pro 7 und sat 1
mit dem Sony nicht! ich fange doch jetzt nicht an hier neue kabel zu verlegen oder nen Techniker kommen zu lassen um hier für hunderte Euros alles durchzuchecken weil der Sony nicht das kann was der Grundig kann :oooo

Der Grundig konnte es ja heute dann auch mit dem "Stecker" mit dem der Sony es zuvor schon nicht konnte...


[Beitrag von nickname_3 am 11. Okt 2019, 23:33 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#16 erstellt: 12. Okt 2019, 08:05
Ich zittere dich mal, Zitat
"so, also ich hab den alten Grundig angeschlossen, er hatte einiges gleich drin aber pro 7, Sat, sixx und Kabel eins fehlten."
Zitat Ende.
Also geht doch die Pro7 Sat1 Gruppe jetzt auch nicht mehr bei den Grundig TV ?
Also, wenn der Defekt des Grundig darin besteht, dass der Grundig diese Kanäle nicht mehr empfängt, so liegt höchstwahrscheinlich nicht an dem Grundig. Gerade das Fehlen der Pro7 Sat1 Gruppe ist Hinweis auf ein schlechtes Signal seitens der Satanlage. Der Tuner des Grundig bekommt das noch gebacken, hier läuft einiges, aber auch nicht mehr alles. Der Tuner des SONYs bekommt weniger hin. Die Tuner der Geräte verhalten sich im Grenzbereich unterschiedlich, manche Tuner können noch was aus den schlechten Signal machen, andere steigen aus. Komischerweise zählen die Grundig eigentlich zu anspruchsvollen Tunern, steigen als erstes aus, SONY dagegen baut gute Tuner, eigentlich, aber wer weiss, wer diesen SONY tatsächlich gebaut hat. Was drauf steht muss nicht drin sein, in einen Billig- Panasonic habe ich mal Hardware des türkischen Herstellers "Vestel" entdeckt. Wer weiss schon, ob und wo SONY den TV dazugekauft hat. Aber immerhin, hat der Vestel mit den Panasonic-Logo darauf, problemlos die Satsignale empfangen.

Nochmal zu Verkabelung, In vielen Fällen sind es nur die Anschlüsse, der Kontakt zwischen Kabelschirmung ist mit der Zeit vergammelt -> Stecker neu installieren oder der Kontakt zwischen Stecker und Gewinde ist nicht mehr gut, hier hilft es dann schon einmal ab- und wieder anschrauben.
Natürlich kann der Fehler an der Satanlage ansich liegen.

Bollze
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Okt 2019, 11:34
Ich habs extra noch fett gemacht gehabt: Nochmal an einer Steckverbindung geruckelt und schon ging der Balken hoch bei beidem: Quali und Empfang. Ein Durchlauf, alles gefunden!

71858236_2483463955270674_6954310208441024512_n
71888595_1188988394618913_6110942286940471296_n (hier war grad ein szenenwechsel am Logo sieht man, dass es nicht verkriselt ist
71921314_450678282459156_5758105337685082112_n
72377057_546413446110702_7865050734998323200_n
72673466_408040223192632_1987937101991116800_n bis hier alles der GRUNDIG
72474499_519020775323122_6762862393409142784_n und der Sony (Bild ist von nachdem der Grundig nochmal dran war) bekommt einfach gar kein Signal bei 12545 und selber geht er nur auf 10...tralala wo diese Sender eh nicht sind!

Ach so und der Defekt des Grundig liegt an Streifenbildung, wenn er warm ist wirds "noch" wieder gut, hier auf den Bildern wars schon wieder weg, da hat er nur oben und unten eine gaaaanz feine Linie, sieht man hier wohl nicht.
Den hab ich auch schon aufgehabt bevor ich nach einem neuen suchte, in der Hoffnung irgendwas hat keinen Kontakt aber leider gänzlich ohne Erfolg, da muss leider ein Fachmann ran.

Wenn man ihn startet sieht das dann so aus:
gundigstreifen

LG


[Beitrag von nickname_3 am 12. Okt 2019, 11:51 bearbeitet]
Spencer2k6
Stammgast
#18 erstellt: 12. Okt 2019, 14:50
Ja aber wackeln deutet doch darauf hin das etwas nicht am Kabel stimmt. Außerdem findest du selbst mit dem Grundig nur unter 500 Sendern, was auch auf eine fehlerhaftes Kabel oder eine fehlerhafte Anlage hindeutet. Der Grundig kommt wohl mit dem schwachen Signal noch zu recht, der Sony nicht. Also defintiv stimmt dort was nicht. Stellt doch mal ein Bild vom Stecker rein, vielleicht sieht ja gleich was los ist.
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Okt 2019, 19:48
Na, ich zupf das doch dann nicht nochmal jetzt ab. Ich warte jetzt auf Antwort von sony, nicht jeder hat seine Verkabelung erdbebensicher verlegt^^.
Wie gesagt, da hörts für mich auch einfach auf, wenn der Grundig das kann hat der Sony das auch zu können und bekommt hier keine Sonderbehandlung a lá "ich bin aber ein Sensibelchen".
Und er reagiert ja null auf dem Transponder, einfach tot, kein Flackern des Signals, einfach nichts.
Für mich ist das Ding defekt.

LG
Spencer2k6
Stammgast
#20 erstellt: 12. Okt 2019, 19:50
Für mich ist deine Verkabelung defekt. Der Sony wird mit Sicherheit keinen Fehler haben. Aber du willst scheinbar nichts weiter machen, also kann man dir leider nicht helfen.
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 13. Okt 2019, 00:16
ich versteh nicht warum ichmir hier noch mehr Mühe machen muss wenn es mit dem Grundig alles geht, aber ja lassen wir das danke für Eure Zeit.

LG
KuNiRider
Inventar
#22 erstellt: 13. Okt 2019, 09:42
Deine Verkabelung ist defekt!

Das hast du selbst beschrieben, denn sonst ändert sich beim Wackeln absolut nichts!!!
Dein Grundig empfängt auch nicht alles, auch dies hast du selbst beschrieben! Dass zufällig die Programme dabei sind, die du sehen willst, ist keine Aussage
Wenn ein Sony-Techniker zu dir kommt und feststellt, dass dein Anschlusskabel zur Antennendose Schrott ist, dann bekommst du eine Rechnung die vermutlich in der Gegend des TV-Neupreises ist - und zwar zu Recht.
Dein Anschlusskabel solltest du also dringend Mal gegen eins mit Kompressions-F-Steckern tauschen, Beispiel und das gehört auf beiden Seiten gut handfest aufgeschraubt.


[Beitrag von KuNiRider am 13. Okt 2019, 09:44 bearbeitet]
nickname_3
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 13. Okt 2019, 11:54
Nach dem Wackeln war beim Grundig aber alles da, sorry, dass mir dann die Programme reichen die ich sehen will .
Warum zur Hölle will jemand Tausende von Sendern gucken :o.
Ich bin kein Profi, Fachmann oder sonst was, der in diesem Bereich Perfektion suchen "muss".
Ich bin Privatfernsehnutzer. Auch meine Anlage verfügt nicht über vergoldete Stecker und 300 Euro BoxenKabel.
Ich stamme noch aus der Zeit, als man eine Antenne in die Luft hielt und hoffte gleich bekomme man was in der "Röhre" zu sehen. Und bis zu dem Sony jetzt hat das verdammich sehr gut funktioniert!
Ich hatte schon diverse Sat und DVB-T Receiver und immer alles hinbekommen!

Selbst Vodafone hat an meine Internetbuchese (nein, ich habe kein Kabelfernsehen) "nur" ein normales Koaxialkabel geschraubt und meins am Fernseher sieht ziemlich genau "so" aus: Satkabel.
Für den normalen Hausgebrauch sicherlich kein Verbrechen!
Und nochmal zum Tuner, DVB-T bekomme ich ja auch nichts rein, aaaber ohje, da habe ich auch nur eine Zimmerantennenverstärkung so in der art, das reicht dem armen aber Sony natürlich auch nicht aus.

Ich kanns verstehen, wenn man da so profimäßig unterwegs ist, dass ihr dann so schreibt, mag mich aber auch nicht für meinen "Hausgebrauch" - der jahrzehnte funktioniert - nun so verteidigen müssen

Fakt ist der Sony kann nicht das, was der Grundig (und Satreceiver vor ihm) konnte und ich steh doof da, soll alle Leitungen neu kaufen und verlegen, Bodenleisten wieder ab und anbringen und dann funzt der am Ende immer noch nicht lol - NEIN, einfach NEIN!
Sollte Sony sich wegen einer Rücknahme querstellen kaufe ich vielleicht das von Dir KuNi vorgeschlagene in Kurzform um es zumindest zu Testen um Sony zu beweisen, dass auch das nicht gehen wird, ich bin mir da leider recht sicher, aber das ist zum Glück ja nicht irre teuer.


LG
KuNiRider
Inventar
#24 erstellt: 14. Okt 2019, 15:38
So ein Kabel ist sicher kein Verbrechen und tut normalerweise klaglos seinen Dienst - aber genau diese Kabel 'brechen' gerne am Eingang des Steckers. Und wenn wackeln irgendwas auslöst, ist ein Kabel defekt, ich weis nicht was daran so schwer zum Verstehen ist und warum du so einen Aufwand treibst, statt mal ein neues Anschlußkabel zu testen. Dazu muss keine Verkleidung / Sockel oder sonstwas runter, zum Test reicht eine Leitung quer durch den Raum, erst wenn es damit gut ist - macht man sich die Mühe einer ordenlichen Verlegung

Da ich den Eindruck habe, dass du an einer Lösung garnicht interessiert bist, bin ich hier raus.
dialektik
Inventar
#25 erstellt: 14. Okt 2019, 23:00
OT

nickname_3 (Beitrag #23) schrieb:

Ich kanns verstehen, wenn man da so profimäßig unterwegs ist, dass ihr dann so schreibt, mag mich aber auch nicht für meinen "Hausgebrauch" - der jahrzehnte funktioniert - nun so verteidigen müssen

Genau, der böse Sony ist für mein Schrottkabel verantwortlich, zeigt er doch andere Sender als bisher gewohnt, wenn ich nur kräftig am Schrottkabel mit dem anderen TV wackle.

Am Ende sind hier noch Merkel und andere Vertreter demokratischer Parteien verantwortlich.


[Beitrag von dialektik am 14. Okt 2019, 23:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung smart tv findet keine privaten sender !
Vanringen_ am 20.04.2016  –  Letzte Antwort am 21.04.2016  –  5 Beiträge
keine privaten sender
Bl4cKr4iN am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 29.12.2014  –  8 Beiträge
Sony KDL-40EX705 keine Vertikalen Sender
brave_snoopy am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 31.01.2011  –  4 Beiträge
KDL-46EX729 findet Das Erste HD nicht
Don328 am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  32 Beiträge
Finde keine funktionierenden HD Sender
PeterPan194 am 19.03.2017  –  Letzte Antwort am 19.03.2017  –  9 Beiträge
Sony Bravia KDL-32EX425 - Keine Sender mehr
TVguide am 14.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  2 Beiträge
Keine privaten Sender nur öffentliche
L3n_7 am 22.10.2018  –  Letzte Antwort am 23.10.2018  –  9 Beiträge
Neue Wohnung, keine Privaten Sender
Funshark82 am 12.01.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  3 Beiträge
Keine privaten Sender und nur wenige ÖR
Tim1983 am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.03.2012  –  2 Beiträge
Hilfe, Keine privaten Sender bei Campinganlage
oleddo am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.917 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedHaroldprugh
  • Gesamtzahl an Themen1.451.715
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.621.859

Hersteller in diesem Thread Widget schließen