Von HDMI(HDCP) auf DVI (no HDCP)

+A -A
Autor
Beitrag
T34
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2005, 20:33
Nein, dann brauchst du keinen Scaler. Dein PC selber hat ja dann die Auflösung 1280x720

1080p, also Vollbild, können zwar viele gute Scaler- aber mir ist nicht bekannt das diese Auflösung jemand für Filme benutzen mag. (wegen der hohen Datenrate)

HDTV ist zur Zeit noch reine Spielerei,für Vorführungen und zum Testen der Hardware geeignet. Erst im November wissen wir mehr über die dann fällig werdenden Komponenten. Ein Großeinkauf zum jetzigen Zeitpunkt ist zwecklos.Ich tippe:

- DVB-S2
- H264
- 1280x720p
Wir brauchen also Technik die gerade noch entwickelt wird.

Natürlich hat die ganze PC Geschichte (mit JackTV) auch einen Haken: Der PC muss laufen. (schönen Gruß an die Kraftwerke...)
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Mai 2005, 13:40
Hallo,

möchte nochmal zurück auf den (inzwischen schon wieder veralteten) Sagem Axium 501 kommen.
Habe denselben (schönes Gerät übrigens!) und damit auch das HDCP Problem (ich dachte das Gerät sei HDTV-fähig, lernte aber nun HDTV-ready muss man haben...)

Hab selbst noch nichts ausprobiert, aber gibts da Workarounds (neue Firmware), vielleicht sogar einen Umbau?
Hab mal was von einem "DVI-Umsetzer" von DVI-HDCP auf DVI-ohne-HDCP gelesen. Nicht ganz billig, aber wenns funktionieren sollte, ok.

Wer hat hier schon Erfahrungen, von Sagem gibts da nicht wirklich Support... Ich vermisse ein Sagem-Forum.

Kann ich auf Gewährleistung gegenüber Sagem bestehen?

Gruss
Fantigo
Inventar
#3 erstellt: 19. Mai 2005, 16:52

RWeidenbusch schrieb:


Kann ich auf Gewährleistung gegenüber Sagem bestehen?

Gruss


Gewährleistung wofür ? Für ein fehlendes Feature (HDCP), das beim Kauf hätte erfragt werden können ?

Also da seh ich eher schwarz. Ich kann ja auch nicht zu Audi gehen und Gewährleistung verlangen, weil mein TDI beim Kauf keinen Rußfilter drin hatte.

Der nächste kommt dann daher und will Gewährleistung für seinen 4:3 TV, weil ihm keiner gesagt hat, dass 16:9 im Kommen ist.

Ich würds dir gönnen, aber da sehe ich kaum Chancen
hifiboom
Stammgast
#4 erstellt: 19. Mai 2005, 21:47

RWeidenbusch schrieb:
Hallo,

möchte nochmal zurück auf den (inzwischen schon wieder veralteten) Sagem Axium 501 kommen.
Habe denselben (schönes Gerät übrigens!) und damit auch das HDCP Problem (ich dachte das Gerät sei HDTV-fähig, lernte aber nun HDTV-ready muss man haben...)

Hab selbst noch nichts ausprobiert, aber gibts da Workarounds (neue Firmware), vielleicht sogar einen Umbau?
Hab mal was von einem "DVI-Umsetzer" von DVI-HDCP auf DVI-ohne-HDCP gelesen. Nicht ganz billig, aber wenns funktionieren sollte, ok.

Wer hat hier schon Erfahrungen, von Sagem gibts da nicht wirklich Support... Ich vermisse ein Sagem-Forum.

Kann ich auf Gewährleistung gegenüber Sagem bestehen?

Gruss



also so eine Box gibt es definitiv schon. Habs sie auch schon im Netz irgendwo gesehen......

HDMI(HDCP) auf DVI(no HDCP)

keine Sorge würd ich mal sagen : Wenn HDTV da ist bekommst du so einen Adapter bei Lidl für 29,99€

heheh
T34
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Mai 2005, 22:39
hifiboom
Stammgast
#6 erstellt: 19. Mai 2005, 22:52

T34 schrieb:
@RWeidenbusch
guggst du http://www.spatz-tech.de/upconver.htm


genau den meinte ich, aber jetzt sowas für 400€ kaufen ist purer Wahnsinn....
diba
Inventar
#7 erstellt: 20. Mai 2005, 08:06

hifiboom schrieb:
HDMI(HDCP) auf DVI(no HDCP)

keine Sorge würd ich mal sagen : Wenn HDTV da ist bekommst du so einen Adapter bei Lidl für 29,99€

Mit solchen Aussagen wär ich vorsichtig. Ich warne auch alle, sich darauf zu verlassen, falls ihr es doch tut, holt Euch bei hifiboom gleich jetzt eine Entschädigungsgarantie falls es doch nicht so sein wird.
hifiboom
Stammgast
#8 erstellt: 20. Mai 2005, 12:26

diba schrieb:

hifiboom schrieb:
HDMI(HDCP) auf DVI(no HDCP)

keine Sorge würd ich mal sagen : Wenn HDTV da ist bekommst du so einen Adapter bei Lidl für 29,99€

Mit solchen Aussagen wär ich vorsichtig. Ich warne auch alle, sich darauf zu verlassen, falls ihr es doch tut, holt Euch bei hifiboom gleich jetzt eine Entschädigungsgarantie falls es doch nicht so sein wird.


ja holt sie euch bei mir:

Die Entschädigungsgarantie is gerade im Angebot und kostet lediglich 400€.

Wär sie will bitte bei mir melden. Kann nicht garantieren dass der Preis demnächst steigt.....


nee im Ernst diba: das is schon ne schlaue Idee jetzt schon den Converter für 400€ zu kaufen, auch wenn HDTV frühestens Ende des Jahres kommt.*kopfschüttel* DVD Player gibts auch mit DigitalAusgang ohne HDCP.

Zu dem Adapter:Mir is noch kein Elektronikartikel unter die Finger gekommen, der nicht über die Zeit im Preis fällt. Warum sollte das hier anders sein. (Die Lidl Aussage war etwas überspitzt, könnte aber durchaus eintreten)

Und sollte dieser Adapter der erste Artikel sein, der nie im Preis fällt, kann man ihn in einem Jahr auch noch für 400,- kaufen.

Fantigo
Inventar
#9 erstellt: 20. Mai 2005, 12:34

hifiboom schrieb:


Und sollte dieser Adapter der erste Artikel sein, der nie im Preis fällt, kann man ihn in einem Jahr auch noch für 400,- kaufen.

;)


das ist richtig, aber was ist, wenn sich einer auf deine Aussage mit den 29,99€ verläßt und gerade deswegen einen TV kauft ohne HDCP, weil er eben dann in einem Jahr darauf vertraut, einen Adapter für 29,99 zu bekommen
diba
Inventar
#10 erstellt: 20. Mai 2005, 12:46
Ich denke, dass diese "Adapter" überhaupt vom Markt verschwinden, wie das auch mit den DVD-Kopierprogrammen die den Kopierschutz umgehen der Fall war. Da ist die Industrie mächtig dahinter. War vor 2 Wochen wieder ein Fall im c't-TV, wo einer verklagt wurde, nur weil er noch einen link auf seiner Homepage hatte.

Ich finde es auf jeden Fall grob fahrlässig, zu sagen diese Adapter wird es schon geben (und dann noch zu einem billigen Preis), und damit andere indirekt zum Kauf nicht HDCP kompatibler Geräte zu überreden.

Wenn jemand zukünftig HDTV konsumieren will rate ich dringend von nicht HDCP kompatibelen Geräten ab. Ich denke, dass es die genannten "Adapter" offiziell bald nicht mehr geben wird.
Fantigo
Inventar
#11 erstellt: 20. Mai 2005, 12:56

diba schrieb:

Wenn jemand zukünftig HDTV konsumieren will rate ich dringend von nicht HDCP kompatibelen Geräten ab. Ich denke, dass es die genannten "Adapter" offiziell bald nicht mehr geben wird.


und wenn dann höchstens auf dem Schwarzmarkt zu horrenden Preisen, weil sie dann rar sind.
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 20. Mai 2005, 13:35
Danke an alle,

ja, so ein Teil habe ich gemeint.

Zum Thema jetzt oder später:
Ist so ein Teil (noch) legal? Würde für einen Kauf JETZT sprechen...

RWeidenbusch
Fantigo
Inventar
#13 erstellt: 20. Mai 2005, 13:42

RWeidenbusch schrieb:
Danke an alle,

ja, so ein Teil habe ich gemeint.

Zum Thema jetzt oder später:
Ist so ein Teil (noch) legal? Würde für einen Kauf JETZT sprechen...

RWeidenbusch


wenn du die 400 €, die das Teil kostet, lieber zusätzlich in einen TV mit HDCP investierst, fährst du wahrscheinlich besser damit, das ist jedenfalls meine Meinung
hifiboom
Stammgast
#14 erstellt: 20. Mai 2005, 13:58

RWeidenbusch schrieb:
Hallo,

möchte nochmal zurück auf den (inzwischen schon wieder veralteten) Sagem Axium 501 kommen.
Habe denselben (schönes Gerät übrigens!) und damit auch das HDCP Problem (ich dachte das Gerät sei HDTV-fähig, lernte aber nun HDTV-ready muss man haben...)

Hab selbst noch nichts ausprobiert, aber gibts da Workarounds (neue Firmware), vielleicht sogar einen Umbau?
Hab mal was von einem "DVI-Umsetzer" von DVI-HDCP auf DVI-ohne-HDCP gelesen. Nicht ganz billig, aber wenns funktionieren sollte, ok.

Wer hat hier schon Erfahrungen, von Sagem gibts da nicht wirklich Support... Ich vermisse ein Sagem-Forum.

Kann ich auf Gewährleistung gegenüber Sagem bestehen?

Gruss



Ich hatte mich auf genau diese Aussage von RWeidenbusch bezogen.

Er hat bereits ein nicht HDCP-konformes Gerät.

Ich habe nirgends geschrieben: "Kauft euch TV-Geräte ohne HDCP"

Ich hole mir definitv auch ein Gerät mit HDCP.... is ja logisch.....

lg
Hifi
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Mai 2005, 14:55

Fantigo schrieb:

RWeidenbusch schrieb:
Danke an alle,

ja, so ein Teil habe ich gemeint.

Zum Thema jetzt oder später:
Ist so ein Teil (noch) legal? Würde für einen Kauf JETZT sprechen...

RWeidenbusch


wenn du die 400 €, die das Teil kostet, lieber zusätzlich in einen TV mit HDCP investierst, fährst du wahrscheinlich besser damit, das ist jedenfalls meine Meinung

Wusste gar nicht, dass es 50'' TVs schon für 400 EUR gibt
Fantigo
Inventar
#16 erstellt: 20. Mai 2005, 15:05

RWeidenbusch schrieb:

Wusste gar nicht, dass es 50'' TVs schon für 400 EUR gibt :.


ok, Mißverständnis ich meinte 400 € zusätzlich

Beispiel :

1 TV mit DVI ohne HDCP kostet meinethalben 2000 €, ein vergleichbarer TV mit DVI incl. HDCP kostet 2400 €; in dem Fall würde ich eben denjenigen kaufen, der 400 € mehr kostet, weil er HDCP entschlüsseln kann.
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 20. Mai 2005, 15:11
@Fantigo
ok, einverstanden.
Aber ich hab halt mal einen (was ja schön ist ) aber ohne HDCP
Fantigo
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2005, 15:46

RWeidenbusch schrieb:
@Fantigo
ok, einverstanden.
Aber ich hab halt mal einen (was ja schön ist ) aber ohne HDCP :.


tja, das habe ich nicht gewußt, es steht zwar irgendwo vorher, wenn mich nicht alles täuscht, aber ich habs halt vergessen und dachte du suchst einen neuen TV

Unter diesen Umständen sieht die Sache natürlich anders aus und dann wäre es auf jeden Fall eine Überlegung wert, diesen Adapter zu kaufen, aber 400 € ist halt ne Menge Holz für so ein Teil.

Ich würde an deiner Stelle abwarten, denn mom. braucht man ja HDCP-Fähigkeit noch nicht zwingend und würde den Markt beobachten, ob diese Converter irgendwann, wie diba schrieb, evtl. eingestampft werden und sollte sich das abzeichnen, dann hast du sicher noch genügend Zeit, dir noch schnell so ein Teil zuzulegen und vieleicht ist der Preis bis dahin gesunken.
T34
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mai 2005, 18:06
Wir reden von Sachen die noch gar nicht Spruchreif sind. Die Filmindustrie wird sich große Mühe geben unsere Geräte zu beherrschen, die Entwickler aus der Szene aber auch.

Ich lasse mich nicht von der Filmindustrie bevormunden, die Bedenken dieser sind aber im digitalen Zeitalter auch nicht von der Hand zu weisen.

Also:
bei Neukauf HDCP
bei vorhandenen Geräten mit DVI würde ich jetzt kaufen (bevor es verboten wird) Es gibt auch Scaler die das nebenbei machen...das macht dann doppelt Sinn.
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Mai 2005, 23:05

T34 schrieb:
Es gibt auch Scaler die das nebenbei machen...das macht dann doppelt Sinn.

Welche(r) z.B.?
T34
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 21. Mai 2005, 08:02
iScan HD
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 21. Mai 2005, 22:30
Schluck... EUR 1495.00 (!) - nicht meine Preislage...

Ich dachte eher an etwas unterhalb dieser 400 EUR.
Gibts neben DVIMAGIC nix alternatives? Bin auf jeden Fall nicht fündig geworden...
hifiboom
Stammgast
#23 erstellt: 22. Mai 2005, 18:37
ich denke grade wenn man ein Sagem Axium hat, macht ein Scaler nicht unbedingt so viel Sinn, nachdem ja schon einer integriert ist.

Glaubt ihr der iScan is so viel besser als der Farouja Scaler?

Die US Version vom Optoma hat ja z.B. den iScan integriert, soweit ich weiss.
diba
Inventar
#24 erstellt: 23. Mai 2005, 08:59

hifiboom schrieb:
ich denke grade wenn man ein Sagem Axium hat, macht ein Scaler nicht unbedingt so viel Sinn, nachdem ja schon einer integriert ist.

Jeder Plasma, LCD und DLP-Rückpro hat einen Scaler integriert, aber Scaler ist nicht gleich Scaler ...


[Beitrag von diba am 08. Jun 2005, 15:13 bearbeitet]
RWeidenbusch
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Jun 2005, 14:57

T34 schrieb:
iScan HD

Geht nicht, auch nicht der neuere iScan HD+.
Wenn HDCP am Eingang anliegt, kommts auf jeden Fall auch wieder raus ("HDCP compartible").

Schade eingentlich...
hifiboom
Stammgast
#26 erstellt: 30. Jun 2005, 20:27

diba schrieb:

hifiboom schrieb:
ich denke grade wenn man ein Sagem Axium hat, macht ein Scaler nicht unbedingt so viel Sinn, nachdem ja schon einer integriert ist.

Jeder Plasma, LCD und DLP-Rückpro hat einen Scaler integriert, aber Scaler ist nicht gleich Scaler ...



Nun hat der Faroudja Scaler aber den Ruf einer der besten Scaler überhaupt zu sein. Würde ich mir sehr gut überlegen, ob ich nochmals 1000€ oder mehr für so ein externen Scaler investiere. Macht sicher wenig Sinn.
mwohlgemuth
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 01. Aug 2005, 17:31

T34 schrieb:
Also:
bei Neukauf HDCP
bei vorhandenen Geräten mit DVI würde ich jetzt kaufen (bevor es verboten wird) Es gibt auch Scaler die das nebenbei machen...das macht dann doppelt Sinn.


Stimmt, gerade gestern kam die Mitteilung bei heise, dass sich die Industrie darauf eingeschossen hat, HDTV nur über HDMI zu "ermöglichen". Und da jedes HDMI-Gerät zwangsläufig auch HDCP "unterstützt", gucken Menschen mit einem nicht HDCP-fähigen DVI-Eingang am Plasma/LCD weiter in die LDTV-Röhre; außer sie investieren 400 Piepen (der doppelte Sinn wird übrigens mehr als doppelt so teuer), solange dies noch möglich ist.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HDMI auf DVI ohne HDCP
lulala am 18.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  3 Beiträge
DVI-D ohne HDCP
speedy3 am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  2 Beiträge
HDCP-kompatibler DVI-Switch ?
Siegmar am 15.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  7 Beiträge
HDMI vs. DVI mit HDCP
Kessel1506 am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  6 Beiträge
10Meter DVI-Kabel? HDCP?
Shana85 am 14.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  6 Beiträge
DVI und HDCP???
astralmops am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  92 Beiträge
DVI ohne HDCP
joey552 am 14.08.2007  –  Letzte Antwort am 15.08.2007  –  5 Beiträge
HDCP auf LCD-TV
Pseudo01 am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  2 Beiträge
HDMI , HDCP Problem
phhere am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  4 Beiträge
Schwarzes Bild ? HDMI-DVI/HDCP? Hilfe!
bugmen0t am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.886 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedfuhawa95
  • Gesamtzahl an Themen1.417.727
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.993.043

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen