HDMI wirklich besser? Alternative YUV oder RGB

+A -A
Autor
Beitrag
Beltane
Stammgast
#1 erstellt: 28. Aug 2005, 19:44
Hi,
ich habe einen Pionee 668 über HDMI an einen LCD Loewe Xelos A32 angeschlossen. Wenn ich nun im Vergleich RGB über Scart dazu ansehe, muss ich sagen, dass das Bild über RGB "leuchtender", also kontraststärker und farbiger aussieht. Geht das nur mir so? HDMI sieht schon "realistischer" aus, vielleicht ist es auch nur eine Frage der Sehgewohnheit... Wie groß ist eigentlich der Unterschied von RGB zu YUV? Oder muss man alles einmal ausprobieren. Fragen über Fragen, aber vielleicht geht es ja noch anderen so wie mir .

Gruß
Beltane
schreinerlein
Stammgast
#2 erstellt: 28. Aug 2005, 20:18
Hi


Würde sagen,man muß das eigentlich immer für sich selbst testen,eine allgemeingültige Aussage gibt es da nicht.

Ich selber hab beim Prokikauf den Z 3 und den Pani 700 favorisiert,der Hitachi 100 fiel raus weil ich einiges über Farbwolken gelesen hatte.

Der TW 200 von Epson kam gar nicht in die Auswahl weil er keinen DVI Eingang hatte und mir suggeriert wurde der sei unabdingbar.

Nachdem ich den TW 200 im Vergleich gesehen hatte fielen der Z 3 und der Pani raus,da ich das Bild über YUV mit einem PP Player einfach um einiges besser fand.

Man kann wirklich nur eins tun , nämlich selber testen ud dann eine Entscheidung treffen

Gruß
Penrose
Stammgast
#3 erstellt: 28. Aug 2005, 21:00
Hi,

ich hatte nur den Vergleich zwischen den bekanntermaßen schlechteren S-Video und HDMI und m.E. ist das Bild auf jeden Fall schärfer, ja irgendwie realistischer geworden, aber der Hammer, von dem manche sprechen, war es nicht. Jedenfalls erscheinen mir die Unterschiede nicht so gewaltig.
Zu deiner Frage zitiere ich http://www.hifi-regler.de/videosignal/videosignal.php#YUV:
"Die Componenten-Verbindung ist bei analogen Quellen etwa gleichwertig zu RGB, bei digitalen Quellen wie z.B. DVD ist sie eindeutig überlegen."

Penrose
engel-freak
Stammgast
#4 erstellt: 28. Aug 2005, 21:28
hallo,
also ich hab nen denon 2910 an meinem xelos A32 über HDMI angeschlossen und muß sagen, daß das bild im vergleich zu RGB-Scart um welten besser ist. es ist nicht nur realistischer und schärfer, sonder auch von der bildruhe her eine klasse für sich
außerdem ist mir aufgefallen, daß es so gut wie kein kantenflimmern mehr gibt. für mich die absolut beste möglichkeit der zuspielung

gruß,
firstdrop
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Aug 2005, 14:54
Muss man nicht auch noch den Prozessor im DVD mitberücksichtigen?

Beim billigen Zoran ist HDMI vielleicht zu übertrieben von den Kosten her, da tuts auch Komponenten Verbindung.

Beim Farudscha lohnt es sich vielleicht eher?

Weiss es nicht, aber denke mir, wenn ich nicht schon von anfang an das bestmögliche signal erzeuge, dann bringt auch die bestmögliche Übertragung nichts mehr.

greets
Firstdrop
verdi68
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Aug 2005, 08:45
hallo zusammen,

den vergleich mit hdmi und yuv konnte ich leider noch nicht testen. aber der vergleich scart(rgb) und yuv hab ich schon ausprobiert. meines erachtens kein unterschied zu sehen bei analogem fernsehen, auch bei dvd kann ich da keinen unterscheid sehen. kann auch sein, das die signalverarbeitung von meinen festplattenrecordern lg und pioneer unterscheidlich ist. aber bei dvd mit yuv vom lg war das bild eher noch nen tick schlechter als beim pioneer über scart.
falls jetzt einer mit dem argument kommt ich seh schlecht, das kann ich mit absoluter sicherheit verneinen.
auch macht sich da der unterschied zwischen teurem yuv und serien-scart nicht bemerkbar, was mich schon ein wenig enttäuscht hat.
allerdings kann ich da jetzt nur für meine geräte-kombi sprechen.
Beltane
Stammgast
#7 erstellt: 30. Aug 2005, 10:58
Danke für die Antworten!
Ich denke, ich werde den HDMI- Seheindruck noch ein wenig auf mich einwirken lassen. Das Bild ist ja nicht schlechter als über RGB, nur "anders". Ausserdem ist der Mensch ohnehin ein Gewohnheitstier...

Gruß
Beltane
balimar
Neuling
#8 erstellt: 30. Aug 2005, 11:42

Beltane schrieb:
Danke für die Antworten!
Ich denke, ich werde den HDMI- Seheindruck noch ein wenig auf mich einwirken lassen. Das Bild ist ja nicht schlechter als über RGB, nur "anders". Ausserdem ist der Mensch ohnehin ein Gewohnheitstier...

Gruß
Beltane


Das ist vermutlich derzeit die richtige Entscheidung. Es ist immer abhängig von den verschiedenen Geräten. Die Schaltungen der verschiedenen Geräte "spielen" meist auch verschieden gut miteinander. Es sollte also immer mit dem aktuellen Equipment ausprobiert werden.

Das Bild kann sich mit der Einführung von HDTV aber ändern. Die Contentanbieter (DVD/TV) werden sich wie es derzeit aussieht wohl für eine Einschränkung des analogen Ausganges einsetzten, da dort kein Kopierschutz realisierbar ist. Also volle HD-Auflösung nur per DVI mit HDCP (oder HDMI) und reduzierte Auflösung per RGB, YUV, etc.

Also erst mal abwarten.

bis dann
balimar
Beltane
Stammgast
#9 erstellt: 30. Aug 2005, 16:17

Das Bild kann sich mit der Einführung von HDTV aber ändern. Die Contentanbieter (DVD/TV) werden sich wie es derzeit aussieht wohl für eine Einschränkung des analogen Ausganges einsetzten, da dort kein Kopierschutz realisierbar ist. Also volle HD-Auflösung nur per DVI mit HDCP (oder HDMI) und reduzierte Auflösung per RGB, YUV, etc.


Das wusste ich auch noch nicht!
Dann werde ich mal weiter agressiv abwarten .

Gruß
Beltane
jni
Stammgast
#10 erstellt: 04. Sep 2005, 02:42
Hallo

HDMI bzw. DVI überträgt die Daten aber digital - das heißt es kommen keine zusätzlichen Fehler durch die Übertragung hinzu, die Daten kommen exakt so an wie sie erzeugt werden. Deshalb ist es immer analogen Verbindungen überlegen. Falls doch über analoge Verbindungen ein besseres Bild zustande kommt ist entweder was falsch eingestellt oder eines der beteiligten Geräte ist fehlerhaft.

Jens
Beltane
Stammgast
#11 erstellt: 05. Sep 2005, 00:14
Naja, "besseres" Bild würde ich nicht sagen.
"Anders" wäre zutreffender, jedenfalls "anders" als jahrelang gewohnt.

Gruß
Beltane
Easyy-S
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Sep 2005, 05:17

Penrose schrieb:
Zu deiner Frage zitiere ich http://www.hifi-regler.de/videosignal/videosignal.php#YUV:
"Die Componenten-Verbindung ist bei analogen Quellen etwa gleichwertig zu RGB, bei digitalen Quellen wie z.B. DVD ist sie eindeutig überlegen."


Danke für den überaus hilfreichen link.
Dann werd ich mir schonmal ein YUV-Kabel kaufen und warten das mein Pana kommt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschied RGB -YUV, HDMI????
pistolpete007 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  2 Beiträge
RGB besser als Komponenteneingang (YUV)
heptagon am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  8 Beiträge
RGB --> YUV
and59 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  5 Beiträge
YUV alternative
balance1220 am 07.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  4 Beiträge
XBOX RGB oder YUV
petertx36 am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  5 Beiträge
RGB oder YUV???
DirkDiggler88 am 01.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  13 Beiträge
RGB oder YUV Components ?
hsattegel am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  15 Beiträge
SCART -- RGB/YUV Kabel
POZOFLO am 04.03.2009  –  Letzte Antwort am 04.03.2009  –  2 Beiträge
YUV progressive besser als Scart RGB?
Si am 30.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  3 Beiträge
HDMI oder Komponente (YUV)
Masterkillaz am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.186 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedenzo601*
  • Gesamtzahl an Themen1.409.107
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.837.979

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen