Homecinema JVC QP-F70AL und samsung LCD

+A -A
Autor
Beitrag
Tuxli
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 16:06
Hallo,

habe ein paar fragen zu den anschlüssen.

ich besitze das Homecinema system JVC QP-F70AL http://www.areadvd.de/hardware/jvc_qp_f70al.shtml

und den lcd tv von samsung LE-40R72B
http://av.samsung.de...C2-9E6C-C746567048C5

momentan läuft alles über eine scart kette
von DVD zu Receiver und vom Receiver zum TV

nun zu meinen fragen:
was ist besser:

Anschluss über Komponenten?
Anschluss über Composite video?
Anschluss über s-video?

ich habe leider von all dem keine ahnung! mit was erziele ich die besten ergebnisse in der bildquali?
was für kabel benötige ich dazu?

und vorallem, wie muss ich die geräte miteinander verbinden?
wenn ich über die komponenten anschlüsse gehen würde, müsste ich dann auch eine kette bilden? von dvd zu receiver und von dort zum monitor? oder kann ich direkt zum von dvd zu tv?

bin für jeden tipp dankbar
ch.weber
Stammgast
#2 erstellt: 14. Mai 2006, 17:12
SCART alleine sagt noch nicht viel, da kann FBAS (schlecht) drüber laufen, oder S-Video (besser) oder RGB (gut)...

Prinzipiell kannst Du von folgendem ausgehen (von besser zu schlechter):

HDMI/DVI > YUV (Komponente) > RGB > S-Video > FBAS (Komposit)

Da alle Deine Komponenten YUV anbieten, würde ich das nehmen. Du kannst mit YUV direkt zum TV oder eine Kette über den Receiver bauen. Bei nur einem Zuspieler gibts da keine echten Unterschiede, bei zwei oder mehr Zuspielern kann der Receiver als A/V-Schaltzentrale dienen.

An Kabeln brauchst Du nur dreiadriges YUV-Kabel, sowas gibts bei Saturn in guter Qualität für 30 EUR für 10 Meter.
ChrisBen
Inventar
#3 erstellt: 14. Mai 2006, 19:01

ch.weber schrieb:
SCART alleine sagt noch nicht viel, da kann FBAS (schlecht) drüber laufen, oder S-Video (besser) oder RGB (gut)...
...

An Kabeln brauchst Du nur dreiadriges YUV-Kabel, sowas gibts bei Saturn in guter Qualität für 30 EUR für 10 Meter.


Wieso soll er neues Kabel kaufen, wenn da evtl. schon das RGB-Signal über's Scart-Kabel kommt?


--> Scart beschreibt ja nur die Steckerform, sagt aber nichts über die Übertragungstechnik aus.
ch.weber
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mai 2006, 20:13

ChrisBen schrieb:

ch.weber schrieb:
SCART alleine sagt noch nicht viel, da kann FBAS (schlecht) drüber laufen, oder S-Video (besser) oder RGB (gut)...
...

An Kabeln brauchst Du nur dreiadriges YUV-Kabel, sowas gibts bei Saturn in guter Qualität für 30 EUR für 10 Meter.


Wieso soll er neues Kabel kaufen, wenn da evtl. schon das RGB-Signal über's Scart-Kabel kommt?


--> Scart beschreibt ja nur die Steckerform, sagt aber nichts über die Übertragungstechnik aus.


Sagte ich doch... nur sagte der Eingangsposter nichts darüber aus, was über sein SCART läuft. Und da er die beste Übertragungsqualität wissen wollte, hab ich ihm YUV empfohlen. Wofür es allerdings neue Kabel braucht, da YUV (in der Regel) nicht über SCART geht.


[Beitrag von ch.weber am 14. Mai 2006, 20:17 bearbeitet]
Tuxli
Neuling
#5 erstellt: 14. Mai 2006, 20:30
hab nun mal beim dvd gerät scart rgb ausgewählt! aber wenn ich jetzt über den dvd player fernseh schaue sieht das schrecklich aus! wieso das? mit den anderen einstellungen siehts noch schlechter aus!

klar, normalerweise schaue ich nicht über den dvd player, nur flimmert irgendwie das menü... es fällt einfach auf das irgendwas nicht sauber ist...

und wenn ich dvd schaue habe bei hellen bildern so horizontale linien, sie sind zwar ganz schwach aber wenn man mal weiss das sie da sind dann stört das gewaltig


zum anderen problem:

wenn ich nun diese yuv kabel direkt mit dem tv verbinde, kann es da probleme mit dem home cinema system geben?

wenn ich das video signal über die komponentenkabel mache, sollte ich da auch gleich das so ein separates audiokabel nehmen?
ChrisBen
Inventar
#6 erstellt: 14. Mai 2006, 20:50
Könnte sein, daß dein Receiver in der Kette rgb nicht sauber verarbeiten kann. Ich würde testweise mal nen DVD-Player direkt am TV anschließen. Kann auch sein, daß der Receiver kein rgb kann.

Bei mir ist es ähnlich. Mein Media-Center kann nur composite und rgb, mein alter S-VHS Videorekorder nur composite und s-video und der Uralt-Fernseher aus 1992 kann komischerweise am Scart-Anschluß alles. (Also composite, s-video und rgb)


Ansonsten wären die Kabel da auch noch eine Fehlerquelle. Benutzt du Scart-Falchbandkabel (die könnten da Probleme machen)?

Flachbandkabel zeichnen sich dadurch aus, daß sie eben "flach" sind, so daß man sie durch Möbelritzen schieben kann:
Tuxli
Neuling
#7 erstellt: 14. Mai 2006, 21:12
hab auch schon direkt angeschlossen, das hat keinen unterschied gemacht!

habe normale scart kabel....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Homecinema-Verkabelung
Zrieschling am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  2 Beiträge
Verkabelung Homecinema
bazZ am 22.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  3 Beiträge
Anschluß v. homecinema u. plasma?
kurze am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  3 Beiträge
Komplettes Homecinema mit YUV
borsty_69 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  6 Beiträge
Homecinema mit Bluetooth
sisqonrw am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  19 Beiträge
Beamer Audioausgang mit Homecinema verbinden
dami27 am 25.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  14 Beiträge
JVC RX-5032V an Samsung LCD Anschließen, Wie?
bemy2day am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.07.2011  –  7 Beiträge
Sony AV Receiver STR-DH510 und sony homecinema
salvoge1 am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  2 Beiträge
LG DVD HDD HomeCinema KabelReceiver Pana Plasma Hilfe bei Verkabelung
pascal2008 am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  10 Beiträge
Laptop an JVC LCD angeschloßen aber Bild flimmert
Phili87 am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.06.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedWiesbadenAgent
  • Gesamtzahl an Themen1.409.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.622

Hersteller in diesem Thread Widget schließen