Mantelstromfilter + Antennenverstärker -> Wo anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
dollywhv
Neuling
#1 erstellt: 13. Jul 2006, 12:58
Moin,

ich möchte mein TV-Netz verbessern. Folgende Ausgangssituation:

Das kabel kommt aus dem keller im schlafzimmer an. Dies wird geteilt und landet zum einen an einer überputz antennendose im schalfzimmer und zum anderen an einer überputz antennendose im wohnzimmer.

Vom Wohnzimmer geht noch ein kabel in die küche, wo ein Radio drann ist.

Schlafzimmer: 1x radio + 1x tv
Wohnzimmer: 1x dbox + 1x av-receiver + 1x lcd-tv
Küche: 1x radio

Die Dosen und kabel sind alles ordentlich verlegt und es ist kein billigkram.


Den antennenverstärker brauche ich eigentlich nicht, das signal ist gut. Da ich aber jetzt auch den pc im wohnzimmer habe, brummt die anlage. Durch den mantelstromfilter müsste das doch behoben sein?

Die frage ist nun, wo der angeschlossen werden muss.
surroundkeller
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Jul 2006, 16:44
Hallo,

sind PC und AV Receiver verbunden ( Cinch für Ton )?

ist der Pc und der Receiver an der Antenne ( TV-Karte + Receiver-Radio )

Dann hast du eine Doppelerdung und solltest den Filter entweder vor deinem AV Receiver oder vor die TV Karte setzen.

Zieh mal am Receiver die Antenne ab, brummt es immer noch?

Einen Antennenverstärker würde ich in deiner Anlage ebenfalls ( zum. versuchsweise ) empfehlen.

Dieser gehört in den Keller hinter dem Kabelübergabepunkt, falls du da nicht rankommst im Schlafzimmer vor den Splitter.

Gruß
Uwe_Mettmann
Inventar
#3 erstellt: 13. Jul 2006, 22:49
Hallo dollywhv,

ziehe mal im Wohnzimmer die Antennenleitung aus der TV-Buchse der Antennendose. Ist das Brummen weg, kommt wird genau da der Mantelstromfilter zwischengeschaltet.

Leihe Dir den Mantelstromfilter mit Rückgaberecht bei einem nahen Händler aus, so dass, wenn sich das Bild verschlechtert, Du den Filter zurückgeben kannst.

Wenn Du den Filter im Internet bestellen möchtest, so nimm diesen: Link

Dieser Filter hat nur eine sehr geringe Durchgangsdämpfung und eine gute Schirmung. Ein Nachteil ist, dass er F-Anschlüsse hat, so dass Du noch zwei Adapter benötigst.

Mantelstromfilter darfst Du übrigens nicht in der Kabelanlage vor der Antennendose installieren. Sie dürfen nur zwischen der Dose und den Geräten geschaltet werden. Nur so als Info, damit Du nicht auf dumme Gedanken kommst.


Viele Grüße

Uwe
dollywhv
Neuling
#4 erstellt: 14. Jul 2006, 09:02
Werde das mit dem Antennenstecker mal ausprobieren, wenn ich zu Hause bin.

Mit dem F-Stecker ist kein Problem. Ich habe einen 3fach Verteiler im Wohnzimmer mit F-Buchse, das passt.

Mit dem Internet ist ein guter Tip, ich laufe dann doch lieber nach Reichelt

Ich denke mal, dass so ein Mantelstromfilter generell nicht schaden kann, oder? Problem wäre natürlich, wenn er die Singnalstärke so mindert, dass es zu Fehlern im Bild der Dbox kommt.

Ein weiteres Problem ist, dass wenn die Spülmaschine angeschaltet ist, schwarze Balken durch den TFT laufen und das nerft. Leider ist keine andere Steckdose in der Nähe.

Was kann man da machen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mantelstromfilter anschließen
Benne83 am 11.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  4 Beiträge
Mantelstromfilter
Almera2000 am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 16.09.2007  –  3 Beiträge
Mantelstromfilter
bolzerrr am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  22 Beiträge
Antenneverstärker wo anschließen
Wrangler am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 18.04.2005  –  2 Beiträge
Bedienungsanleitung für Antennenverstärker WISI VX64
Dieter_Rinke am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  4 Beiträge
Mantelstromfilter Positionierung?
nudelgericht am 26.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  5 Beiträge
Mantelstromfilter kaufen oder unnütze`?
pascal2008 am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  3 Beiträge
Mantelstromfilter für Antennenkabel?
meister6969 am 26.06.2007  –  Letzte Antwort am 27.06.2007  –  4 Beiträge
Wandernde Streifen (Brummen) Mantelstromfilter
Viper2020 am 15.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  31 Beiträge
Zweigeräteverstärker und Mantelstromfilter?
DerBiologe am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.338 ( Heute: 55 )
  • Neuestes MitgliedKayhh
  • Gesamtzahl an Themen1.420.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.563

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen