Schlechteres Bild nach DVD-Anschluss über YUV?

+A -A
Autor
Beitrag
backslash61
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2006, 16:22
Als frischgebackener Besitzer eines Panasonic TH 37PV60E möchte ich natürlich auch die beste Bildqualität herauskitzeln, die die übrige Ausstattung so hergibt.

So fiel mein Augenmerk auf die etwas "wacklige" Anbindung der AVR/DVD-Anlage (Bose 3.2.1 Series II). Diese war nämlich zunächst mit Hilfe des mitgelieferten Scartkabels (Bose-seitig gelber Cinch + S-Video-Stecker, TV-seitig Scart) an den Fernseher angeschlossen. Da das Kabel zu kurz war, hatte ich es mit einem 3fach-Scart-Verteiler (nein, nicht das allerbilligste Teil vom Flohmarkt!) verlängert.

Da ich überall hier Loblieder über die YUV-Anbindung gelesen habe, wollte ich nun diese Lösung ersetzen. Ich habe also ein 4m langes hochwertiges YUV-Kabel gekauft und die Verbindung damit hergestellt.

Ergebnis: nun ja.

1. Test: DVD der Serie "Gilmore Girls". Vorher wanderten leichte Streifen über das Bild. Die waren jetzt verschwunden (bessere Abschirmung?). Sonst keine nennenswerte Verbesserung.

2. Test: Konzert-DVD "Schiller - Tagtraum". Vorher war ich mit dem Bild bestens zufrieden. Jetzt fielen mir gleich mehrere Probleme auf:
- Grieseln in dunklen Szenen
- Absaufen des Bildes bei überwiegender Ausleuchtung mit roten oder blauen Scheinwerfern; in helleren Bereichen (Spot auf die Sängerin) verschwimmen Gesicht und Haare zu einer weißblauen Pixelsoße
- Klötzchenbildung im Bereich heller Schweinweifer

Ich habe die Einstellungen am TV (für den Komponenteneingang gibts da nix spezielles einzustellen) und an der DVD-Anlage (Komponentenausgang wird automatisch erkannt, ansonsten steht nur PAL oder NTSC und nach Auswahl des zweiten "Progressive Scan" zur Verfügung) überprüft. Keine mögliche Einstellungsvariante brachte eine Verbesserung.

Kann das sein oder bilde ich mir das nur ein?
fischmeister
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2006, 16:43
Das kann durchaus sein, wenn du vorher tatsächlich nur S-Video oder gar FBAS gesehen hast. Über YUV siehst du nämlich jetzt plötzlich alle Feinheiten, die auf der DVD drauf sind, sprich du siehst auch plötzlich die MPEG-Komprimierungsartefakte, die früher vom schlechten S-Video- bzw. FBAS-Signal einfach "plattgebügelt" wurden.

Grundsätzlich musst du den TV erst mal korrekt einstellen, um überhaupt das Bild beurteilen zu können; wenn du´s perfekt machen willst, empfiehlt sich z.B. die Finzel-Test-Disc.
Z
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Dez 2006, 17:33
Hi

Ich finde auch, dass es Sinn macht, das TV mit ein paar Testbildern einzustellen. Die Finzeldisk braucht man dafür allerdings nicht extra zu kaufen. Auf der Homepage von Peter Finzel können gratis ein paar Testbilder herunter geladen und anschliessend auf eine eigene DVD oder CD gebrannt werden. Auf manchen DVDs - z. B. StarWars - findet sich auch der THX-optimizer, mit dessen Hilfe Kontrast und Helligkeit eingestellt werden können. Damit müssten die Probleme mit dem Überstrahlen in hellen Bildbereichen eigentlich der Vergangenheit angehören.

Beim Grieseln sehe ich es auch so, wie Fischmeister. Das kann auch schon auf der Scheibe sein und ist bisher über S-Video nicht so deutlich gewesen. Eine Möglichkeit wäre IMHO noch, dass das Bild über YUV allgemein etwas heller ist als über S-Video, somit auch dunklere Bildbereiche zu hell gezeigt werden und das Grieseln deutlicher zu sehen ist.

Die Klötzchenbildung liegt mit Sicherheit an der Qualität der DVD. Über YUV sind diese Fehler jetzt viel deutlicher zu sehen.

Gruß,
Z
backslash61
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Dez 2006, 02:16
Hmmm, das mit den vorher "plattgebügelten" Fehlern klingt einleuchtend.

Ich werde mir mal die Test-CD besorgen und danach den Fernseher einstellen... obwohl ich kaum glauben mag, dass er so "verstellt" ist, denn die Standardeinstellungen meines Fernsehers machen einen ganz vernünftigen Eindruck.
Butthead
Stammgast
#5 erstellt: 29. Dez 2007, 18:48
Servus,

ich hab die das Grieseln auch. Und zwar hab ich meinen DVD-Rekorder an meinen neuen LCD per yuv angeschlossen und hab das Grieseln überall, auf DVDs, Filme auf der HDD oder einfach nur beim analogen TV-Programm. Bei Scart sind ist das Grieseln nicht vorhanden. Jemand ne Idee?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme beim Anschluss über YUV
-Clemens am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  2 Beiträge
Nochmal YUV
Honda_Steffen am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  3 Beiträge
Bild über YUV-Anschluss erzeugt "Schatten"
lion78at am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2007  –  8 Beiträge
YUV Anschluss!
Henne* am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  2 Beiträge
Schlechteres Bild durch Y-Antennenbuchse
currymuetze am 06.11.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  2 Beiträge
schlechteres Bild wegen Antennenkabel-Verteiler
STREAMSURFER2 am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  7 Beiträge
dvdplayer und YUV-Anschluss
miregal1 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  7 Beiträge
Starker Grünstich bei YUV Anschluss
tortgies am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  6 Beiträge
Kein Bild über YUV!
Robert1964 am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  10 Beiträge
Cyberhome CH-DVD 505 YUV anschluss?
Craschdummy am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedCount-greebo
  • Gesamtzahl an Themen1.426.063
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.142.862

Hersteller in diesem Thread Widget schließen